Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
heilig 58
heilige 296
heiligem 4
heiligen 803
heiligend 1
heiligenden 5
heiligender 1
Frequenz    [«  »]
892 eine
881 auch
843 sind
803 heiligen
761 werden
748 zum
742 leben
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
heiligen
1-500 | 501-803

    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
501 2, 2, 1, 1303 | eine besondere Kraft des Heiligen Geistes, um in Wort und 502 2, 2, 1, 1303 | Frömmigkeit, den Geist der heiligen Furcht, und bewahre, was 503 2, 2, 1, 1308 | der empfangenen Kraft des Heiligen Geistes tapfer bis aufs 504 2, 2, 1, 1309 | lebendigeren Vertrautheit mit dem Heiligen Geist, seinem Wirken, seinen 505 2, 2, 1, 1310 | zum Empfang der Gabe des Heiligen Geistes geläutert zu sein. 506 2, 2, 1, 1310 | Kraft und die Gnaden des Heiligen Geistes mit innerer Bereitschaft 507 2, 2, 1, 1312 | Patriarchen oder Bischof geweihten heiligen Chrisam, was die apostolische 508 2, 2, 1, 1314 | verläßt, ohne durch den Heiligen Geist mit der Gabe der Fülle 509 2, 2, 1, 1315 | für sie sie mochten den Heiligen Geist empfangen Denn er 510 2, 2, 1, 1315 | auf und sie empfingen den Heiligen Geist" (Apg 8, 14-17).~ ~ 511 2, 2, 1, 1316 | ist das Sakrament das den Heiligen Geist verleiht um uns in 512 2, 2, 1, 1320 | Getaufte auf der Stirn mit dem heiligen Chrisam gesalbt wird (im 513 2, 2, 1, 1320 | durch die Gabe Gottes den Heiligen Geist im byzantinischen 514 2, 2, 1, 1320 | Ritus Siegel der Gabe des Heiligen Geistes".~ ~ 515 2, 2, 1, 1325 | und mit ihm dem Vater im Heiligen Geist erweisen" (Kongregation 516 2, 2, 1, 1330 | nennt man sie auch Feier der heiligen Mysterien. Man spricht auch 517 2, 2, 1, 1331 | die Eucharistie auch die Heiligen Dinge [tà hágia; sancta] ( 518 2, 2, 1, 1331 | Sinn der „Gemeinschaft der Heiligen", von der im Apostolischen 519 2, 2, 1, 1333 | Christi und die Anrufung des Heiligen Geistes zu Leib und Blut 520 2, 2, 1, 1345 | Namen des Sohnes und des Heiligen Geistes Lob und Preis zum 521 2, 2, 1, 1352 | Kirche durch Christus im Heiligen Geist dem Vater Dank für 522 2, 2, 1, 1352 | Kirche, die Engel und alle Heiligen dem dreimal heiligen Gott 523 2, 2, 1, 1352 | alle Heiligen dem dreimal heiligen Gott singen.~ ~ 524 2, 2, 1, 1353 | Kirche den Vater, seinen Heiligen Geist (oder „Segen in Fülle" [ 525 2, 2, 1, 1353 | Christi und die Macht des Heiligen Geistes den Leib und das 526 2, 2, 1, 1357 | und durch die Kraft des Heiligen Geistes Leib und Blut Christi 527 2, 2, 1, 1363 | 1363 Im Sinn der Heiligen Schrift ist das Gedächtnis 528 2, 2, 1, 1370 | in Gemeinschaft mit der heiligen Jungfrau Maria dar sowie 529 2, 2, 1, 1370 | Gedenken an sie und alle Heiligen. In der Eucharistie steht 530 2, 2, 1, 1371 | die bereits entschlafenen heiligen Väter und Bischöfe und überhaupt 531 2, 2, 1, 1371 | für welche während des heiligen, erhabensten Opfers gebetet 532 2, 2, 1, 1372 | Vereinigung und Gemeinschaft der Heiligen, wird als ein allumfassendes 533 2, 2, 1, 1372 | Wortes und die Kraft des Heiligen Geistes~ ~ 534 2, 2, 1, 1375 | Christi und das Walten des Heiligen Geistes so wirkkräftig sind, 535 2, 2, 1, 1376 | Diese Wandlung wurde von der heiligen katholischen Kirche treffend 536 2, 2, 1, 1378 | katholische Kirche erweist der heiligen Eucharistie nicht nur während 537 2, 2, 1, 1378 | Eucharistie nicht nur während der heiligen Messe, sondern auch außerhalb 538 2, 2, 1, 1379 | wirklichen Gegenwart Christi im heiligen Sakrament hervorhebt und 539 2, 2, 1, 1383 | unsere Teilnahme am Altar den heiligen Leib und das Blut deines 540 2, 2, 1, 1385 | auf diesen so hohen, so heiligen Moment vorbereiten. Der 541 2, 2, 1, 1392 | Christus, „das durch den Heiligen Geist lebt und Leben schafft" ( 542 2, 2, 1, 1394 | daß durch das Kommen des Heiligen Geistes uns die Liebe gewährt 543 2, 2, 1, 1394 | dadurch, daß wir die Gnade des Heiligen Geistes empfangen, die Welt 544 2, 2, 1, 1400 | Auferstehung des Herrn im Heiligen Abendmahl, daß hier die 545 2, 2, 1, 1412 | Auf sie wird der Segen des Heiligen Geistes herabgefleht und 546 2, 2, 1, 1416 | 1416 Der Empfang des heiligen Leibes und Blutes Christi 547 2, 2, 1, 1419 | Herrlichkeit Die Teilnahme am heiligen Opfer macht unser Herz seinem 548 2, 2, 1, 1419 | Kirche des Himmels, mit der heiligen Jungfrau Maria und mit allen 549 2, 2, 1, 1419 | Jungfrau Maria und mit allen Heiligen.~ ~ ~ 550 2, 2, 2, 1421 | Kirche in der Kraft des Heiligen Geistes sein Heilungs- und 551 2, 2, 2, 1426 | der Taufe, die Gabe des Heiligen Geistes, der Empfang des 552 2, 2, 2, 1434 | Nächsten‘, die Fürbitte der Heiligen und die tätige Nächstenliebe - „ 553 2, 2, 2, 1437 | 1437 Die Lesung der Heiligen Schrift, das Beten des Vaterunsers 554 2, 2, 2, 1448 | sich unter dem Walten des Heiligen Geistes bekehrt, nämlich 555 2, 2, 2, 1449 | mit sich versöhnt und den Heiligen Geist gesandt zur Vergebung 556 2, 2, 2, 1449 | Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes."~ ~ ~ 557 2, 2, 2, 1453 | Geschenk Gottes, ein Anstoß des Heiligen Geistes. Sie erwächst aus 558 2, 2, 2, 1461 | Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" alle Sünden zu 559 2, 2, 2, 1469 | in die Gemeinschaft der Heiligen aufgenommen oder in ihr 560 2, 2, 2, 1471 | Genugtuungen Christi und der Heiligen autoritativ austeilt und 561 2, 2, 2, 1473 | In der Gemeinschaft der Heiligen~ ~ 562 2, 2, 2, 1474 | Sünde zu läutern und sich zu heiligen sucht, steht nicht allein. „ 563 2, 2, 2, 1475 | In der Gemeinschaft der Heiligenbesteht unter den Gläubigen - 564 2, 2, 2, 1475 | Inanspruchnahme der Gemeinschaft der Heiligen dem reuigen Sünder, daß 565 2, 2, 2, 1476 | Güter der Gemeinschaft der Heiligen nennen wir auch den Kirchenschatz. „ 566 2, 2, 2, 1477 | Jungfrau Maria und aller Heiligen besitzen. Sie sind den Spuren 567 2, 2, 2, 1478 | Verdienste Christi und der Heiligen zuwendet, damit er vom Vater 568 2, 2, 2, 1479 | dieser Gemeinschaft der Heiligen sind, können wir ihnen unter 569 2, 2, 2, 1485 | sprach zu ihnen Empfangt den Heiligen Geist! Wem ihr die Sunden 570 2, 2, 2, 1513 | dir bei mit der Kraft des Heiligen Geistes: Der Herr, der dich 571 2, 2, 2, 1520 | Eine besondere Gabe des Heiligen Geistes. Die erste Gnade 572 2, 2, 2, 1520 | Gnade ist eine Gabe des Heiligen Geistes, der das Vertrauen 573 2, 2, 2, 1522 | in der Gemeinschaft der Heiligen für den Kranken ein. Der 574 2, 2, 2, 1523 | hatte. Sie vollendet die heiligen Salbungen, die das ganze 575 2, 2, 3, 1533 | Pilgerweg zur ewigen Heimat, dem Heiligen Geist entsprechend zu leben.~ ~ 576 2, 2, 3, 1538 | er verleiht eine Gabe des Heiligen Geistes, die eine „heilige 577 2, 2, 3, 1539 | von Priestern" und einem „heiligen Volk" gemacht (Ex 19,6) [ 578 2, 2, 3, 1542 | du Ämter und Dienste in heiligen Zeichen entfaltet: Mose 579 2, 2, 3, 1542 | dein Volk zu leiten und zu heiligen. Zu ihrer Hilfe beim gemeinsamen 580 2, 2, 3, 1542 | genügte für die Opfer im heiligen Zelt, die nur Schatten und 581 2, 2, 3, 1543 | gestiftet und ausgestattet mit heiligen Gaben, wie du schon im Anfang 582 2, 2, 3, 1543 | Levi zum Dienst am ersten heiligen Zelt dir erwählt hast."~ ~ ~ 583 2, 2, 3, 1546 | die Gläubigen „zu einem heiligen Priestertum geweiht" (LG 584 2, 2, 3, 1547 | Liebe, im Leben gemäß dem Heiligen Geist vollzieht, steht das 585 2, 2, 3, 1550 | gegen Sünde. Die Kraft des Heiligen Geistes bürgt nicht für 586 2, 2, 3, 1553 | ihm" in der Einheit des Heiligen Geistes Gott dem Vater dar. 587 2, 2, 3, 1556 | besonderen Ausgießung des Heiligen Geistes, der über [sie] 588 2, 2, 3, 1557 | auch mit der Stimme der heiligen Väter das Hohepriestertum, 589 2, 2, 3, 1557 | die Höchstform [summa] des heiligen Dienstes genannt wird" ( 590 2, 2, 3, 1558 | der Weihe die Gnade des Heiligen Geistes so übertragen und 591 2, 2, 3, 1558 | sind die Bischöfe durch den Heiligen Geist, der ihnen mitgeteilt 592 2, 2, 3, 1563 | Priester durch die Salbung des Heiligen Geistes mit einem besonderen 593 2, 2, 3, 1573 | Gott die Ausgießung des Heiligen Geistes und der besonderen 594 2, 2, 3, 1574 | erhalten die Salbung mit dem heiligen Chrisam, dem Zeichen der 595 2, 2, 3, 1574 | besonderen Salbung durch den Heiligen Geist, der ihren Dienst 596 2, 2, 3, 1574 | überreicht für „die Gabe des heiligen Volkes", die er Gott darbringen 597 2, 2, 3, 1581 | eine besondere Gnade des Heiligen Geistes gleicht dieses Sakrament 598 2, 2, 3, 1584 | 5,15).~ ~ ~Die Gnade des Heiligen Geistes~ ~ 599 2, 2, 3, 1585 | 1585 Durch die Gnade des Heiligen Geistes, die diesem Sakrament 600 2, 2, 3, 1586 | bringe die Gaben deiner heiligen Kirche dar. Kraft des Geistes 601 2, 2, 3, 1587 | wolltest, mit der Gabe des Heiligen Geistes, damit er würdig 602 2, 2, 3, 1589 | Aufgabe fühlten sich die heiligen Lehrer dringlich zur Bekehrung 603 2, 2, 3, 1589 | ihm führen; zuerst sich heiligen, erst dann andere heiligen, 604 2, 2, 3, 1589 | heiligen, erst dann andere heiligen, an der Hand führen und 605 2, 2, 3, 1597 | Weihekandidaten die Gaben des Heiligen Geistes die für seinen Dienst 606 2, 2, 3, 1621 | normalerweise im Verlauf der heiligen Messe statt. In der Eucharistie 607 2, 2, 3, 1624 | empfangen die Brautleute den Heiligen Geist als Gemeinschaft der 608 2, 2, 3, 1651 | Wort Gottes zu hören, am heiligen Meßopfer teilzunehmen, regelmäßig 609 2, 2, 3, 1655 | Christus wollte im Schoß der heiligen Familie Josefs und Marias 610 2, 2, 3, 1657 | durch das Zeugnis eines heiligen Lebens, durch Selbstverleugnung 611 2, 2, 4, 1668 | Menschen nützlich sind, zu heiligen. Gemäß den pastoralen Entscheiden 612 2, 2, 4, 1670 | verleihen die Gnade des Heiligen Geistes nicht nach Art der 613 2, 2, 4, 1670 | werden kann, den Menschen zu heiligen und Gott zu loben" (SC 61).~ ~ 614 2, 2, 4, 1672 | Altars, die Segnung der heiligen Öle, der sakralen Gefäße 615 2, 2, 4, 1675 | werden, daß sie mit der heiligen Liturgie zusammenstimmen, 616 2, 2, 4, 1677 | der Kirche eingesetzten heiligen Zeichen die dazu bestimmt 617 2, 2, 4, 1677 | verschiedenen Lebensumstände zu heiligen.~ ~ 618 2, 2, 4, 1682 | kraft der Salbung durch den Heiligen Geist - und die Teilnahme 619 2, 2, 4, 1687 | Testamentes: die Kraft des Heiligen in der Hoffnung][Vgl. 1 620 2, 2, 4, 1689 | Sie bringt dem Vater im Heiligen Geist das Opfer des Todes 621 3, 0, 0, 1695 | die ChristenTempel des Heiligen Geistes" geworden [Vgl. 622 3, 0, 0, 1697 | sein:~- Eine Katechese des Heiligen Geistes. Dieser ist der 623 3, 0, 0, 1697 | großherzig am Vorbild der Heiligen Maß nimmt.~- Eine Katechese 624 3, 0, 0, 1697 | in der „Gemeinschaft der Heiligen" kann das christliche Leben 625 3, 1 | DES MENSCHEN: DAS LEBEN IM HEILIGEN GEIST~ ~ ~ 626 3, 1, 0, 1699 | 1699 Das Leben im Heiligen Geist vollendet die Berufung 627 3, 1, 1, 1708 | für uns das neue Leben im Heiligen Geist verdient. Seine Gnade 628 3, 1, 1, 1715 | glaubt hat das neue Leben im Heiligen Geist. Das in der Gnade 629 3, 1, 1, 1717 | Jungfrau Maria und aller Heiligen sind sie schon eröffnet.~ ~ ~ 630 3, 1, 1, 1724 | gestützt durch die Gnade des Heiligen Geistes. Durch das Wirken 631 3, 1, 1, 1785 | dabei durch die Gaben des Heiligen Geistes und das Zeugnis 632 3, 1, 1, 1788 | Menschen und mit Hilfe des Heiligen Geistes und seiner Gaben 633 3, 1, 1, 1807 | gerechte Mensch, von dem in der Heiligen Schrift oft gesprochen wird, 634 3, 1, 1, 1811 | Sakramenten Hilfe suchen, mit dem Heiligen Geist mitwirken und dessen 635 3, 1, 1, 1817 | auf die Gnadenhilfe des Heiligen Geistes verlassen. „Laßt 636 3, 1, 1, 1817 | Hebr 10,23). Gott hat den Heiligen Geist „in reichem Maß über 637 3, 1, 1 | Die Gaben und Früchte des Heiligen Geistes~ ~ 638 3, 1, 1, 1830 | unterstützt durch die Gaben des Heiligen Geistes. Diese sind bleibende 639 3, 1, 1, 1830 | machen, dem Antrieb des Heiligen Geistes zu folgen.~ ~ 640 3, 1, 1, 1831 | 1831 Die sieben Gaben des Heiligen Geistes sind: Weisheit, 641 3, 1, 1, 1845 | 1845 Die sieben Gaben des Heiligen Geistes die den Christen 642 3, 1, 1, 1848 | und Liebe: ‚Empfangt den Heiligen Geist‘. Wir entdecken so 643 3, 1, 1, 1864 | 1864 „Wer aber den Heiligen Geist lästert, der findet 644 3, 1, 1, 1864 | seiner Sünden und das vom Heiligen Geist angebotene Heil zurück [ 645 3, 1, 3, 1960 | gelegt und dem Wirken des Heiligen Geistes angemessen ist.~ ~ ~ 646 3, 1, 3, 1963 | die Kraft, die Gnade des Heiligen Geistes, zu seiner Erfüllung. 647 3, 1, 3, 1964 | Liebe und die Gnade des Heiligen Geistes und erwarteten hauptsächlich 648 3, 1, 3, 1965 | Es ist auch das Werk des Heiligen Geistes und wird durch ihn 649 3, 1, 3, 1966 | Gesetz ist die Gnade des Heiligen Geistes, die den Gläubigen 650 3, 1, 3, 1971 | Liebe, die Hauptgabe des Heiligen Geistes, beseelt werden. „ 651 3, 1, 3, 1971 | beharrlich im Gebet! Helft den Heiligen, wenn sie in Not sind; gewährt 652 3, 1, 3, 1983 | Liebe wirksame Gnade des Heiligen Geistes. Es findet vor allem 653 3, 1, 3, 1987 | 1987 Die Gnade des Heiligen Geistes hat die Macht, uns 654 3, 1, 3, 1988 | 1988 Durch die Macht des Heiligen Geistes nehmen wir am Leiden 655 3, 1, 3, 1989 | erste Werk der Gnade des Heiligen Geistes ist die Bekehrung, 656 3, 1, 3, 1993 | Liebe mit der Anregung des Heiligen Geistes zusammenwirkt, der 657 3, 1, 3, 1993 | durch die Erleuchtung des Heiligen Geistes das Herz des Menschen 658 3, 1, 3, 1994 | geoffenbart und durch den Heiligen Geist gewährt. Der hl. Augustinus 659 3, 1, 3, 1999 | schenkt. Er gießt es durch den Heiligen Geist in unsere Seele ein, 660 3, 1, 3, 1999 | Sünde zu heilen und sie zu heiligen. Das ist die heiligmachende 661 3, 1, 3, 2003 | erster Linie die Gabe des Heiligen Geistes, der uns rechtfertigt 662 3, 1, 3, 2005 | unserem Leben und im Leben der Heiligen denken, darin eine Gewähr 663 3, 1, 3 | Verdienst~ ~„Die Schar der Heiligen verkündet deine Größe, denn 664 3, 1, 3 | MR, Präfation von den Heiligen, nach einem Wort des „Lehrers 665 3, 1, 3, 2008 | und helfenden Gnaden des Heiligen Geistes hervor.~ ~ 666 3, 1, 3, 2010 | Rechtfertigung hervorgehen. Erst vom Heiligen Geist und der Liebe dazu 667 3, 1, 3, 2011 | Gott und den Menschen. Die Heiligen waren sich stets lebhaft 668 3, 1, 3, 2014 | durch die Sakramente - „die heiligen Mysterien" - am Mysterium 669 3, 1, 3, 2016 | Kinder unserer Mutter, der heiligen Kirche, erhoffen die Gnade 670 3, 1, 3, 2016 | göttliche Erbarmen in der „Heiligen Stadt" versammelt. Dieses „ 671 3, 1, 3, 2017 | 2017 Die Gnade des Heiligen Geistes schenkt uns die 672 3, 1, 3, 2023 | Leben schenkt. Sie wird vom Heiligen Geist in unsere Seele eingegossen 673 3, 1, 3, 2023 | Sünde zu heilen und sie zu heiligen.~ ~ 674 3, 1, 3, 2024 | wohlgefällig". Besondere Gaben des Heiligen Geistes die Charismen sind 675 3, 1, 3, 2026 | Gottes kann die Gnade des Heiligen Geistes uns ein wirkliches 676 3, 1, 3, 2027 | bewirkt. Unter dem Antrieb des Heiligen Geistes können wir für uns 677 3, 1, 3, 2030 | Beispiel der Heiligkeit. In der heiligen Jungfrau Maria erkennt er 678 3, 1, 3, 2030 | der langen Geschichte der Heiligen, die ihm vorausgegangen 679 3, 1, 3, 2042 | Sonn- und Feiertagen der heiligen Messe andächtig beiwohnen") 680 3, 1, 3, 2043 | der Jungfrau Maria und der Heiligen ehren [Vgl. CIC, can. 1246; 681 3, 1, 3 | sollst den Tag des Herrn heiligen. Du sollst Vater Mutter, 682 3, 2, 0, 2055 | 10).~ ~Der Dekalog in der Heiligen Schrift~ ~ 683 3, 2, 0, 2056 | Gott seinem Volk auf dem heiligen Berg Sinai geoffenbart. 684 3, 2, 0, 2056 | Alten Testament nehmen die heiligen Bücher auf die „zehn Worte" 685 3, 2, 0, 2059 | Gott sich selbst und seinen heiligen Willen. Indem er seinen 686 3, 2, 0, 2074 | Brüder. Durch die Gnade des Heiligen Geistes wird seine Person 687 3, 2, 1, 2115 | seinen Propheten und anderen Heiligen die Zukunft offenbaren. 688 3, 2, 1, 2132 | Die Ehre, die wir den heiligen Bildern erweisen, ist eine „ 689 3, 2, 1, 2142 | unseren Wortgebrauch in heiligen Dingen.~ ~ 690 3, 2, 1, 2144 | Gottes selbst und allem Heiligen schuldet. Der Sinn für das 691 3, 2, 1, 2146 | Jungfrau Maria und aller Heiligen.~ ~ 692 3, 2, 1, 2148 | die Kirche Christi, die Heiligen oder heilige Dinge. Gotteslästerlich 693 3, 2, 1, 2148 | die man Gott und seinem heiligen Namen schuldet. Sie ist 694 3, 2, 1, 2156 | Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" (Mt 28,19). In 695 3, 2, 1, 2156 | Es kann der Name eines Heiligen sein, das heißt eines Jüngers 696 3, 2, 1, 2157 | Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen". Als Getaufter 697 3, 2, 1, 2157 | die es ihm ermöglicht, im Heiligen Geist als Kind des Vaters 698 3, 2, 1, 2166 | Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen ".~ ~ 699 3, 2, 1, 2177 | und Blutes Christi, der heiligen Gottesmutter Maria, ihrer 700 3, 2, 1, 2177 | Aufnahme in den Himmel, des heiligen Joseph, der heiligen Apostel 701 3, 2, 1, 2177 | des heiligen Joseph, der heiligen Apostel Petrus und Paulus 702 3, 2, 1, 2178 | im Gebet bereuen, ... der heiligen, göttlichen Liturgie beiwohnen, 703 3, 2, 1, 2182 | einander unter der Leitung des Heiligen Geistes.~ ~ 704 3, 2, 1, 2183 | Pfarrkirche oder an einem anderen heiligen Ort gemäß den Vorschriften 705 3, 2, 1, 2186 | den Sonntag auch dadurch heiligen, daß sie ihren Angehörigen 706 3, 2, 2, 2205 | Vaters und des Sohnes im Heiligen Geist. In der Zeugung und 707 3, 2, 2, 2217 | Gottesfurcht, einer der Gaben des Heiligen Geistes.~ ~ 708 3, 2, 2, 2300 | Kinder Gottes als Tempel des Heiligen Geistes.~ ~ 709 3, 2, 2, 2319 | Bild des lebendigen und heiligen Gottes, ihm ähnlich geschaffen.~ ~ 710 3, 2, 2, 2355 | seinen Leib, den Tempel des Heiligen Geistes [Vgl. 1 Kor 6,15- 711 3, 2, 2, 2390 | schließt vom Empfang der Heiligen Kommunion aus.~ ~ 712 3, 2, 2, 2416 | mit welchem Feingefühl die Heiligen, z. B. der hl. Franz von 713 3, 2, 2, 2422 | Ereignisse unter dem Beistand des Heiligen Geistes im Licht der gesamten 714 3, 2, 2, 2464 | auch aus der Berufung des heiligen Volkes, Zeuge seines Gottes 715 3, 2, 2, 2466 | befreien" (Joh 8,32) und heiligen [Vgl. Joh 17,17]. Jesus 716 3, 2, 2, 2472 | haben, und die Kraft des Heiligen Geistes, der sie durch die 717 3, 2, 2, 2502 | Gottesmutter, den Engeln und den Heiligen wider. Die wahre sakrale 718 3, 2, 2, 2502 | Schöpfer und Retter, dem Heiligen und Heilig machen den.~ ~ 719 3, 2, 2, 2516 | gegen das Heilswirken des Heiligen Geistes. Deshalb schreibt 720 3, 2, 2, 2519 | Nächsten, als Tempel des Heiligen Geistes, als Spur der göttlichen 721 3, 2, 2 | II Die Absicht des Heiligen Geistes~ ~ 722 3, 2, 2, 2541 | belehrt es über den Willen des Heiligen Geistes, der das Menschenherz 723 3, 2, 2, 2543 | sie lassen sich durch den Heiligen Geist leiten [Vgl. Röm 8, 724 3, 2, 2, 2555 | sie lassen sich durch den Heiligen Geist leiten und halten 725 4, 1, 0, 2558 | das Leben der Gläubigen im Heiligen Geist zur Ehre Gottes des 726 4, 1, 0, 2564 | Menschen. Es geht aus dem Heiligen Geist und aus uns hervor. 727 4, 1, 0, 2565 | Sohn Jesus Christus und zum Heiligen Geist. Die Gnade des Gottesreiches 728 4, 1, 0, 2565 | in Gegenwart des dreimal heiligen Gottes und in Gemeinschaft 729 4, 1, 1, 2579 | König und Herr ist. Vom Heiligen Geist inspiriert, erweist 730 4, 1, 1, 2585 | Messias finden sich in den heiligen Büchern Gebetstexte, die 731 4, 1, 1, 2586 | Es erhebt sich aus dem Heiligen Land und den Gemeinden der 732 4, 1, 1, 2600 | Lukas hebt das Wirken des Heiligen Geistes und den Sinn des 733 4, 1, 1, 2607 | offen vom Vater und vom Heiligen Geist.~ ~ 734 4, 1, 1, 2613 | benötigt, vor allem den Heiligen Geist, den Inbegriff aller 735 4, 1, 1, 2615 | 16, 13-15; 16, 23-27]. Im Heiligen Geist ist das christliche 736 4, 1, 1, 2617 | Gottes und der Ausgießung des Heiligen Geistes wirkt ihr Gebet 737 4, 1, 1, 2623 | 1,14) und erwarteten den Heiligen Geist. Der Geist, der die 738 4, 1, 1, 2627 | steigt sie - getragen vom Heiligen Geist - durch Christus zum 739 4, 1, 1, 2627 | unser Gebet um die Gnade des Heiligen Geistes, die vom Vater durch 740 4, 1, 1, 2628 | Die Anbetung des dreimal heiligen und über alles zu liebenden 741 4, 1, 1, 2630 | Paulus meint schließlich den Heiligen Geist, der für uns eintritt „ 742 4, 1, 1, 2632 | Sendung Christi und des Heiligen Geistes, die nun die Sendung 743 4, 1, 1, 2634 | wie Gott es will, für die Heiligen ein" (Röm 8,26-27).~ ~ 744 4, 1, 1, 2635 | Ausdruck der Gemeinschaft der Heiligen. In der Fürsprache achtet 745 4, 1, 1, 2640 | die letztlich Taten des Heiligen Geistes sind: so etwa die 746 4, 1, 1, 2642 | getragen. Die Propheten und die Heiligen, alle, die wegen des Zeugnisses 747 4, 1, 2, 2652 | erwartet, um uns mit dem Heiligen Geist zu tränken.~ ~ ~Das 748 4, 1, 2, 2653 | daß Gebet die Lesung der Heiligen Schrift begleiten muß, damit 749 4, 1, 2, 2655 | Sendung Christi und des Heiligen Geistes, der in der sakramentalen 750 4, 1, 2, 2657 | Hoffnung in der Kraft des Heiligen Geistes" (Röm 15,13).~ ~ 751 4, 1, 2, 2658 | unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist" ( 752 4, 1, 2, 2670 | wenn er nicht aus dem Heiligen Geist redet" (1 Kor 12,3). 753 4, 1, 2, 2670 | Kirche ein, jeden Tag um den Heiligen Geist zu flehen, besonders 754 4, 1, 2, 2672 | In der Gemeinschaft des Heiligen Geistes ist das christliche 755 4, 1, 2, 2672 | In Gemeinschaft mit der heiligen Gottesmutter~ ~ 756 4, 1, 2, 2675 | Mitwirkung Marias am Wirken des Heiligen Geistes haben die Kirchen 757 4, 1, 2, 2675 | die Kirchen das Gebet zur heiligen Mutter Gottes entfaltet. 758 4, 1, 2, 2676 | Elisabets zu eigen. „Vom Heiligen Geist erfüllt" (Lk 1,41) 759 4, 1, 2, 2680 | durch die Anrufung seines heiligen NamensJesus Christus, 760 4, 1, 2, 2681 | Herr! wenn er nicht aus dem Heiligen Geist redet (1 Kor 12,3) 761 4, 1, 2, 2681 | Kirche lädt uns ein den Heiligen Geist als den inneren Lehrmeister 762 4, 1, 2, 2682 | Jungfrau Maria am Handeln des Heiligen Geistes betet die Kirche 763 4, 1, 2, 2683 | der Kirche anerkanntenHeiligen", wirken an der lebendigen 764 4, 1, 2, 2684 | In der Gemeinschaft der Heiligen haben sich im Lauf der Geschichte 765 4, 1, 2, 2684 | reine und einzige Licht des Heiligen Geistes.~ ~„Der Geist ist 766 4, 1, 2, 2684 | ist wahrhaft der Ort der Heiligen, und der Heilige ist für 767 4, 1, 2, 2685 | der Kirche, das durch den Heiligen Geist geduldig geweckt wird.~ ~ 768 4, 1, 2, 2691 | eine „Gebetsecke" mit der Heiligen Schrift und Ikonen sein, 769 4, 1, 2, 2692 | Beten mit dem Gebet der Heiligen verbunden deren Fürsprache 770 4, 1, 3, 2707 | ist es wichtig, mit dem Heiligen Geist auf Christus Jesus, 771 4, 1, 3, 2711 | vergleichbar: Unter dem Antrieb des Heiligen Geistessammeln" wir unser 772 4, 1, 3, 2712 | daß seine Gegenliebe vom Heiligen Geist stammt, der sie seinem 773 4, 1, 3, 2715 | Tabernakel betete, zu seinem heiligen Pfarrer. Dieses aufmerksame 774 4, 1, 3, 2725 | die Mutter Gottes und die Heiligen lehren uns zusammen mit 775 4, 1, 3, 2726 | daß das Gebet auch vom Heiligen Geist und nicht allein von 776 4, 1, 3, 2741 | oder jenes, nämlich den Heiligen Geist selbst, der alle Gaben 777 4, 1, 3, 2742 | aus und bittet für alle Heiligen" (Eph 6,18). „Es wurde uns 778 4, 1, 3, 2745 | verwandelnde Vereinigung im Heiligen Geist, die uns Christus 779 4, 1, 3, 2750 | 2750 Wenn wir in den heiligen Namen Jesu, des Herrn, eindringen, 780 4, 2, 0, 2766 | wie Gott es will, für die Heiligen ein" (Röm 8,27). Auf diese 781 4, 2, 0, 2767 | Worte des Herrn und des Heiligen Geistes. Der Heilige Geist 782 4, 2, 0, 2769 | Siegel der Salbung mit dem Heiligen Geist unauslöschlich eingeprägt 783 4, 2, 0, 2771 | die mit der Ausgießung des Heiligen Geistes begonnen haben und 784 4, 2, 0, 2774 | Es ist im Mittelpunkt der Heiligen Schrift.~ ~ 785 4, 2, 0, 2789 | Christus in ihrem einzigen Heiligen Geist haben. Die heiligste 786 4, 2, 0, 2789 | zusammen mit dem Sohn und dem Heiligen Geist.~ ~ 787 4, 2, 0, 2790 | Sohn aus dem Wasser und dem Heiligen Geist wiedergeboren sind [ 788 4, 2, 0, 2790 | einzigen, ein und demselben Heiligen Geist [Vgl. Eph 4,4-6]. 789 4, 2, 0, 2807 | 2807 Das Wortheiligen" ist hier zunächst nicht 790 4, 2, 0, 2811 | wendet sich das Volk vom Heiligen Israels ab und entweiht 791 4, 2, 0, 2812 | uns in Jesus der Name des heiligen Gottes im Fleisch als Retter [ 792 4, 2, 0, 2818 | des Reiches das Werk des Heiligen Geistes, der das Werk Christi „ 793 4, 2, 0, 2819 | Gerechtigkeit, Friede und Freude im Heiligen Geist" (Röm 14, 17). Die 794 4, 2, 0, 2819 | sind die der Ausgießung des Heiligen Geistes. Damit hat ein entscheidender 795 4, 2, 0, 2820 | Die Christen müssen, vom Heiligen Geist geleitet, das Wachsen 796 4, 2, 0, 2825 | und mit der Kraft seines Heiligen Geistes können wir dem Vater 797 4, 2, 0, 2827 | fürbittende Gemeinschaft mit der heiligen Mutter Gottes [Vgl. Lk 1, 798 4, 2, 0, 2827 | Lk 1,38.49.] und allen Heiligen, die dem Herrnwohlgefällig" 799 4, 2, 0, 2843 | doch das Herz, das sich dem Heiligen Geist öffnet, läßt diese 800 4, 2, 0, 2845 | Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes verbunden ist" ( 801 4, 2, 0, 2848 | dieser „Zustimmung" zum Heiligen Geist gibt der Vater uns 802 4, 2, 0, 2850 | in der „Gemeinschaft der Heiligen" [Vgl. RP 16].~ ~ 803 4, 2, 0, 2853 | sie; die neue Eva, die vom Heiligen Geist „Begnadete", wird


1-500 | 501-803

Copyright © Libreria Editrice Vaticana