Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
jesaja 5
jesaja-stelle 1
jesu 232
jesus 647
jesusgebet 1
jesusgebetes 1
jetzige 1
Frequenz    [«  »]
687 um
682 geist
669 3
647 jesus
640 oder
614 5
603 nach
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
jesus
1-500 | 501-647

    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 4 | nämlich, alle Jünger des Herrn Jesus im Glauben zu stärken und 2 FidDep, 0, 5 | derjenigen des Lebens in Jesus Christus unter der Führung 3 Prolog | wahren Gott, erkennen und Jesus Christus, den du gesandt 4 Prolog | Apg 4,12), als der Name JESUS.~ ~ ~ 5 Prolog, 0, 2, 4 | zum Glauben verhelfen, daß Jesus der Sohn Gottes ist, damit 6 Prolog, 0, 4, 14| Schöpfer; der Glaube an Jesus Christus, seinen Sohn, unseren 7 Prolog, 0, 4, 15| legt dar, wie das durch Jesus Christus und den Heiligen 8 1, 1, 2, 50 | geliebten Sohn, unseren Herrn Jesus Christus, und den Heiligen 9 1, 1, 2, 53 | fleischgewordenen Wortes Jesus Christus gipfelt.~ ~Der 10 1, 1, 2 | III Christus Jesus - der Mittler und die Fülle 11 1, 1, 2, 66 | Erscheinung unseres Herrn Jesus Christus" (DV 4). Obwohl 12 1, 1, 2, 112 | dessen Zentrum und Herz Jesus Christus ist. Seit Ostern 13 1, 1, 2, 120 | Hohelied, die Weisheit, Jesus Sirach, Jesaja, Jeremia, 14 1, 1, 2, 124 | Ihr zentrales Thema ist Jesus Christus, der menschgewordene 15 1, 1, 2, 126 | zuverlässig überliefern, was Jesus, der Sohn Gottes, in seinem 16 1, 1, 2, 126 | Wahres und Auf-richtiges über Jesus mitteilten" (DV 19).~ ~ 17 1, 1, 2, 139 | zentrale Stellung ein, weil Jesus Christus ihre Mitte ist.~ ~ 18 1, 1, 3, 147 | die Gnade, an seinen Sohn Jesus zu glauben, an den ,,Urheber 19 1, 1, 3, 149 | Prüfung [Vgl. Lk 2,35.], als Jesus, ihr Sohn, am Kreuz starb, 20 1, 1, 3, 150 | Vgl. Jer 17,5-6.].~ ~An Jesus Christus, den Sohn Gottes, 21 1, 1, 3, 151 | Joh 14,1). Wir können an Jesus Christus glauben, weil er 22 1, 1, 3, 152 | 152 Man kann nicht an Jesus Christus glauben, ohne an 23 1, 1, 3, 152 | offenbart den Menschen, wer Jesus ist. ,,Keiner kann sagen: 24 1, 1, 3, 152 | ist. ,,Keiner kann sagen: Jesus ist der Herr!, wenn er nicht 25 1, 1, 3, 153 | Als Petrus bekennt, daß Jesus der Messias, der Sohn des 26 1, 1, 3, 153 | lebendigen Gottes ist, sagt Jesus zu ihm: ,,Nicht Fleisch 27 1, 1, 3, 160 | ist vollendet in Christus Jesus erschienen" (DH 11). Christus 28 1, 1, 3, 161 | 161 An Jesus Christus und an den zu glauben, 29 1, 1, 3, 165 | aufgetragen ist, und dabei auf Jesus blicken, den Urheber und 30 1, 1, 3, 166 | weitergeben. Unsere Liebe zu Jesus und den Menschen drängt 31 1, 1, 3 | Himmels und der Erde,~ ~und an Jesus Christus, seinen eingeborenen 32 1, 1, 3 | Und an den einen Herrn Jesus Christus, Gottes eingeborenen 33 1, 2, 1, 202 | 202 Jesus selbst bekräftigt, daß Gott ,, 34 1, 2, 1, 202 | Zwar ist das Bekenntnis ,,Jesus ist der Herr" das Besondere 35 1, 2, 1, 208 | göttlichen Zeichen, die Jesus wirkt, ruft Petrus aus: ,, 36 1, 2, 1, 209 | Jesu feierlich bekannt: ,,Jesus ist der Herr".~ ~ ~,,Ein 37 1, 2, 1, 211 | eigenen Sohn dahingibt. Jesus opfert sein Leben, um uns 38 1, 2, 1, 227 | Gebet der hl. Theresia von Jesus bringt dies eindrucksvoll 39 1, 2, 1, 240 | 240 Jesus hat geoffenbart, daß Gott 40 1, 2, 1, 241 | Deshalb bekannten die Apostel Jesus als das Wort, das bei Gott 41 1, 2, 1, 243 | Vor seinem Pascha kündigt Jesus die Sendung eines ,,anderen 42 1, 2, 1, 243 | Heilige Geist wird also mit Jesus und dem Vater als eine weitere 43 1, 2, 1, 257 | seine Söhne zu werden durch Jesus Christus" (Eph 1,5), das 44 1, 2, 1, 258 | aus dem alles, ein Herr Jesus Christus, durch den alles, 45 1, 2, 1, 279 | Sündenfall sprechen, von dem Jesus Christus, der Sohn Gottes, 46 1, 2, 1, 294 | seine Söhne zu werden durch Jesus Christus und nach seinem 47 1, 2, 1, 305 | 305 Jesus verlangt eine kindliche 48 1, 2, 1, 324 | das der durch seinen Sohn Jesus Christus erhellt, der gestorben 49 1, 2, 1, 333 | Kirche weiter. Sie beschützen Jesus im Kindesalter [Vgl. Mt 50 1, 2, 1, 342 | Sperlinge. Und doch sagt Jesus: ,,Ihr seid mehr wert als 51 1, 2, 1, 389 | der frohen Botschaft, daß Jesus der Retter aller Menschen 52 1, 2, 1, 394 | unheilvollen Einfluß dessen, den Jesus den ,,Mörder von Anfang 53 1, 2, 1, 394 | der sogar versucht hat, Jesus von seiner vom Vater erhaltenen 54 1, 2, 1, 395 | Gott und gegen dessen in Jesus Christus grundgelegtes Reich 55 1, 2, 2 | ZWEITES KAPITEL~ICH GLAUBE AN JESUS CHRISTUS, GOTTES EINGEBORENEN 56 1, 2, 2, 422 | die Frohbotschaft von Jesus Christus, dem Sohn Gottes" ( 57 1, 2, 2, 423 | Wir glauben und bekennen: Jesus von Nazaret, ein Jude, zur 58 1, 2, 2, 424 | glauben und bekennen wir von Jesus: ,,Du bist der Messias, 59 1, 2, 2, 425 | Vater und mit seinem Sohn Jesus Christus. Wir schreiben 60 1, 2, 2, 426 | eine Person vor, nämlich Jesus von Nazaret, einziger Sohn 61 1, 2, 2, 426 | Menschen ,,in Lebenseinheit mit Jesus Christus zu bringen; er 62 1, 2, 2, 429 | andere zum Ja des Glaubens an Jesus Christus zu~führen. Gleichzeitig 63 1, 2, 2 | ARTIKEL 2~,,UND AN JESUS CHRISTUS, SEINEN EINGEBORENEN 64 1, 2, 2 | I Jesus~ ~ ~ 65 1, 2, 2, 430 | 430 ,,Jesus" bedeutet auf hebräisch ,, 66 1, 2, 2, 430 | Engel Gabriel ihm den Namen Jesus, der besagt, wer er ist, 67 1, 2, 2, 430 | 2,7), ist er es, der in Jesus, seinem menschgewordenen 68 1, 2, 2, 430 | erlösen" wird (Mt 1,21). In Jesus faßt also Gott sein ganzes 69 1, 2, 2, 432 | 432 Der Name Jesus besagt, daß der Name Gottes 70 1, 2, 2, 432 | von den Sünden zu erlösen. Jesus ist der göttliche Name, 71 1, 2, 2, 433 | Wenn der hl. Paulus von Jesus sagt:~,,Ihn hat Gott als 72 1, 2, 2, 434 | nun an bekundet der Name Jesus voll und ganz die erhabene 73 1, 2, 2, 435 | mit der Formel ,,durch [Jesus] Christus, [deinen Sohn,] 74 1, 2, 2, 435 | die Frucht deines Leibes: Jesus". Das ostkirchliche Herzensgebet, 75 1, 2, 2, 435 | Jesusgebet, lautet: ,,Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, hab‘ 76 1, 2, 2, 435 | Jeanne dArc, mit dem Wort ,,Jesus" auf den Lippen.~ ~ ~ ~ 77 1, 2, 2, 436 | Jesu wird es deshalb, weil Jesus die göttliche Sendung, die ,, 78 1, 2, 2, 436 | 16 - 21.] gesalbt werden. Jesus hat in seinem dreifachen 79 1, 2, 2, 437 | 11). Von Anfang an ist Jesus der, ,,den der Vater geheiligt 80 1, 2, 2, 437 | Geist" (Mt 1,20) -, damit Jesus, ,,der der Christus genannt 81 1, 2, 2, 439 | Hoffnung teilten, erkannten in Jesus die Grundzüge des messianischen ,, 82 1, 2, 2, 439 | 15,22; 20,30; 21,9.15.]. Jesus hat den Titel Messias, auf 83 1, 2, 2, 440 | 440 Jesus nahm das Glaubensbekenntnis 84 1, 2, 2, 440 | Messias gemacht, diesen Jesus, den ihr gekreuzigt habt" ( 85 1, 2, 2, 441 | bloßer Mensch ist. Jene, die Jesus als den Messias Israels [ 86 1, 2, 2, 442 | nicht für Petrus, wenn er Jesus als den ,,Messias, den Sohn 87 1, 2, 2, 442 | Und sogleich verkündete er Jesus in den Synagogen und sagte: 88 1, 2, 2, 443 | deshalb erkennen, weil Jesus diesen deutlich zu verstehen 89 1, 2, 2, 443 | Sohn Gottes?"~antwortete Jesus vor dem Hohen Rat: ,,Ihr 90 1, 2, 2, 444 | bezeichnete [Vgl. Mt 3,17; 17,5.]. Jesus nennt sich Gottes ,,eingeborenen [ 91 1, 2, 2, 444 | des am Kreuze hängenden Jesus: ,,Wahrhaftig, dieser Mensch 92 1, 2, 2, 446 | und das ist das Neue - für Jesus, der so als Gott selbst 93 1, 2, 2, 447 | 447 Jesus selbst nahm auf verhüllte 94 1, 2, 2, 448 | nennen Menschen, die sich an Jesus wenden, ihn sehr oft ,,Herr". 95 1, 2, 2, 448 | Vertrauen derer, die sich Jesus nahen und von ihm Hilfe 96 1, 2, 2, 448 | Begegnung mit dem auferweckten Jesus wird sie zur Anbetung: ,, 97 1, 2, 2, 449 | Glaubensbekenntnisse der Kirche legen Jesus von Anfang an den göttlichen 98 1, 2, 2, 449 | die Gott gebühren, auch Jesus zukommen [Vgl. Röm 9,5; 99 1, 2, 2, 450 | bedeutet die Aussage, daß Jesus Herr über die Welt und die 100 1, 2, 2, 450 | dem Vater und dem Herrn Jesus Christus: Nicht Cäsar ist ,, 101 1, 2, 2, 451 | den Gebetsschluß ,,durch Jesus Christus, ... unseren Herrn" 102 1, 2, 2, 451 | 22). ,,Amen. Komm, Herr Jesus!" (Offb 22,20).~ ~ ~ ~ 103 1, 2, 2, 452 | 452 Der NameJesus" bedeutetGott rettet". 104 1, 2, 2, 452 | der Jungfrau Maria wird „Jesus" genannt, „denn er wird 105 1, 2, 2, 453 | Gesalbter", „Messias". Jesus ist der Christus, weil „ 106 1, 2, 2, 453 | der Christus, weil „Gott Jesus von Nazaret gesalbt hat 107 1, 2, 2, 454 | sein, muß man glauben, daß Jesus Christus der Sohn Gottes 108 1, 2, 2, 455 | göttliche Herrschergewalt. Jesus als Herrn bekennen oder 109 1, 2, 2, 455 | glauben. „Keiner kann sagen: Jesus ist der Herr !, wenn er 110 1, 2, 2 | ARTIKEL 3~,,JESUS CHRISTUS IST EMPFANGEN DURCH 111 1, 2, 2, 459 | 9,7) [Vgl. Dtn 6,4-5.]. Jesus ist ja das Inbild der Seligpreisungen 112 1, 2, 2, 461 | es dem Leben in Christus Jesus entspricht:~Er war Gott 113 1, 2, 2, 463 | Jeder Geist, der bekennt, Jesus Christus sei im Fleisch 114 1, 2, 2, 464 | Gottes bedeutet nicht, daß Jesus Christus zum Teil Gott und 115 1, 2, 2, 464 | wahrhaft Gott geblieben. Jesus Christus ist wahrer Gott 116 1, 2, 2, 465 | Samosata bekräftigen, daß Jesus Christus von Natur aus und 117 1, 2, 2, 467 | übereinstimmend, unseren Herrn Jesus Christus als ein und denselben 118 1, 2, 2, 468 | Person] ..., die der Herr Jesus Christus ist, einer der 119 1, 2, 2, 468 | Fleisch gekreuzigter Herr Jesus Christus wahrer Gott und 120 1, 2, 2, 469 | Die Kirche bekennt so, daß Jesus untrennbar wahrer Gott und 121 1, 2, 2, 478 | 478 Jesus hat während seines Lebens, 122 1, 2, 2, 480 | 480 Jesus Christus ist wahrer Gott 123 1, 2, 2, 481 | 481 Jesus Christus hat zwei Naturen, 124 1, 2, 2, 496 | die Kirche bekannt, daß Jesus einzig durch die Kraft des 125 1, 2, 2, 496 | wurde mitausgesagt: Sie hat Jesus ,,ohne Samen aus Heiligem 126 1, 2, 2, 501 | 501 Jesus ist der einzige Sohn Marias. 127 1, 2, 2, 501 | Menschen, die zu retten Jesus gekommen ist: ,,Sie gebar 128 1, 2, 2, 503 | absolute Initiative hat. Jesus hat nur Gott zum Vater [ 129 1, 2, 2, 504 | 504 Jesus ist im Schoß der Jungfrau 130 1, 2, 2, 505 | 505 Jesus, der neue Adam, leitet durch 131 1, 2, 2, 512 | Christi; ,,alles ..., was Jesus von Anfang an getan und 132 1, 2, 2, 514 | menschliche Wißbegierde von Jesus erfahren möchte, findet 133 1, 2, 2, 514 | aufgeschrieben, damit ihr glaubt, daß Jesus der Messias ist, der Sohn 134 1, 2, 2, 515 | sie im Glauben wußten, wer Jesus ist, konnten sie in seinem 135 1, 2, 2, 516 | Offenbarung des Vaters. Jesus kann sagen: ,,Wer mich gesehen 136 1, 2, 2, 518 | unter ein Haupt. Alles, was Jesus getan, gesagt und gelitten 137 1, 2, 2, 518 | verloren hatten, in Christus Jesus wiedererlangen würden" ( 138 1, 2, 2, 520 | ganzen Leben erweist sich Jesus als unser Vorbild [Vgl. 139 1, 2, 2, 523 | hinwegnimmt" (Joh 1,29). Er geht Jesus voran ,,mit dem Geist und 140 1, 2, 2, 525 | 525 Jesus kam in der Armseligkeit 141 1, 2, 2, 528 | daß die Heiden nur dann Jesus entdecken und ihn als Sohn 142 1, 2, 2, 529 | Israels mit seinem Erlöser. Jesus wird als der langerwartete 143 1, 2, 2, 530 | Vgl. Hos 11,1.] und stellt Jesus als den endgültigen Befreier 144 1, 2, 2, 531 | Teils seines Lebens hat Jesus das Los der meisten Menschen 145 1, 2, 2, 531 | nur das geoffenbart, daß Jesus seinen Eltern ,,untertan" 146 1, 2, 2, 532 | seinen Pflegevater erfüllte Jesus das vierte Gebot voll und 147 1, 2, 2, 533 | Dingen in Gemeinschaft mit Jesus zu sein:~ ~,,Das Haus von 148 1, 2, 2, 534 | Jahre Jesu unterbricht. Jesus läßt darin das Mysterium 149 1, 2, 2, 534 | all der Jahre, in denen Jesus in der Stille eines gewöhnlichen 150 1, 2, 2, 535 | öffentlichen Lebens ließ sich Jesus von Johannes im Jordan taufen [ 151 1, 2, 2, 535 | von ihm taufen. ,,Da kam Jesus." Der Täufer zögert, doch 152 1, 2, 2, 535 | Der Täufer zögert, doch Jesus beharrt und empfängt die 153 1, 2, 2, 535 | kommt der Heilige Geist auf Jesus herab und eine Stimme vom 154 1, 2, 2, 536 | 536 Die Taufe ist für Jesus die Annahme und der Beginn 155 1, 2, 2, 536 | Jes 42,1.]. Der Geist, den Jesus schon seit seiner Empfängnis 156 1, 2, 2, 536 | 32-33) [Vgl. Jes 11,2.]. Jesus wird für die ganze Menschheit 157 1, 2, 2, 536 | verschlossen hatte, und da Jesus und der Geist sich in das 158 1, 2, 2, 537 | wird der Christ sakramental Jesus gleichgestaltet, der in 159 1, 2, 2, 537 | und Buße eintreten, mit Jesus in das Wasser hinabsteigen, 160 1, 2, 2, 538 | Zeit der Einsamkeit, die Jesus gleich nach seiner Taufe 161 1, 2, 2, 538 | Wüste ,,getrieben", bleibt Jesus vierzig Tage lang dort, 162 1, 2, 2, 538 | Wanken zu bringen sucht. Jesus weist diese Angriffe zurück, 163 1, 2, 2, 539 | geheimnisvollen Geschehens hin. Jesus ist der neue Adam, der treu 164 1, 2, 2, 539 | Adam der Versuchung erlag. Jesus erfüllt die Sendung Israels 165 1, 2, 2, 539 | gänzlich gehorsam ist. So ist Jesus Sieger über den Teufel: 166 1, 2, 2, 541 | Gefängnis geworfen hatte, ging Jesus wieder nach Galiläa; er 167 1, 2, 2, 541 | Menschen um seinen Sohn, Jesus Christus, sammelt. Dieser 168 1, 2, 2, 544 | Herzens angenommen haben. Jesus ist gesandt, damit er ,, 169 1, 2, 2, 544 | Krippe bis zum Kreuz teilt Jesus das Leben der Armen; er 170 1, 2, 2, 545 | 545 Jesus lädt die Sünder zum Tisch 171 1, 2, 2, 546 | 546 Jesus ruft durch Gleichnisse - 172 1, 2, 2, 546 | hat [Vgl. Mt 25,14-30.]? Jesus und die Gegenwart des Reiches 173 1, 2, 2, 547 | 547 Jesus begleitet seine Worte durch 174 1, 2, 2, 547 | gegenwärtig ist. Sie bezeugen, daß Jesus der angekündigte Messias 175 1, 2, 2, 548 | 548 Die von Jesus vollbrachten Zeichen bezeugen, 176 1, 2, 2, 548 | offensichtlichen Wunder wird Jesus von einzelnen abgelehnt [ 177 1, 2, 2, 549 | Mt 11,5.] befreit, setzt Jesus messianische Zeichen. Er 178 1, 2, 2, 550 | gekommen" (Mt 12,28). Die von Jesus vorgenommenen Exorzismen 179 1, 2, 2, 551 | öffentlichen Lebens wählt Jesus Männer, zwölf an der Zahl; 180 1, 2, 2, 552 | Lk 24,34; 1 Kor 15,5.]. Jesus hat ihm eine einzigartige 181 1, 2, 2, 553 | 553 Jesus hat Petrus eine besondere 182 1, 2, 2, 553 | die Kirche, zu leiten. Jesus, ,,der gute Hirt" (Joh 10, 183 1, 2, 2, 553 | disziplinarische Entscheide zu treffen. Jesus hat der Kirche diese Autorität 184 1, 2, 2, 554 | Petrus bekannt hatte, daß Jesus der Christus, der Sohn des 185 1, 2, 2, 554 | lebendigen Gottes ist, ,,begann Jesus, seinen Jüngern zu erklären, 186 1, 2, 2, 555 | Für einen Augenblick läßt Jesus seine göttliche Herrlichkeit 187 1, 2, 2, 556 | Augustinus, serm. 78,6).~ ~ ~Jesus geht hinauf nach Jerusalem~ ~ 188 1, 2, 2, 557 | werden sollte, entschloß sich Jesus, nach Jerusalem zu gehen" ( 189 1, 2, 2, 557 | diesen Entschluß deutete Jesus an, daß er bereit zum Sterben 190 1, 2, 2, 558 | 558 Jesus erinnert an das Martyrium 191 1, 2, 2, 559 | seinen Messias aufnehmen? Jesus hatte sich den Bestrebungen 192 1, 2, 2, 564 | Jahre in Nazaret gibt uns Jesus das Beispiel der Heiligkeit 193 1, 2, 2, 565 | Lebens, bei seiner Taufe, ist Jesus der ‚. Gottesknecht". der 194 1, 2, 2, 566 | in der Wüste erweist sich Jesus als der demütige Messias, 195 1, 2, 2, 569 | 569 Jesus ist freiwillig nach Jerusalem 196 1, 2, 2 | ARTIKEL 4~„JESUS CHRISTUS ... GELITTEN UNTER 197 1, 2, 2, 571 | Erlösungstod seines Sohnes Jesus Christus ging der Heilsplan 198 1, 2, 2, 572 | gesamten Schrift" treu, die Jesus selbst vor und nach seinem 199 1, 2, 2 | Absatz 1 JESUS UND ISRAEL~ ~ 200 1, 2, 2, 575 | warnen [Vgl. Lk 13,31.]. Jesus lobt einzelne von ihnen, 201 1, 2, 2, 575 | Gast [Vgl. Lk 7,36; 14,1.]. Jesus bekräftigt Lehren, die von 202 1, 2, 2, 576 | vieler in Israel scheint Jesus gegen die wesentlichen Institutionen 203 1, 2, 2, 576 | Mensch teilhaben kann.~ ~ ~I Jesus und das Gesetz~ ~ 204 1, 2, 2, 577 | In der Bergpredigt nahm Jesus im Licht der Gnade des Neuen 205 1, 2, 2, 578 | 578 Für Jesus, den Messias Israels, somit 206 1, 2, 2, 580 | wurde [Vgl. Gal 4,4.]. In Jesus erscheint das Gesetz nicht 207 1, 2, 2, 580 | Volk" (Jes 42,6) geworden. Jesus geht bei der Erfüllung des 208 1, 2, 2, 581 | 581 Jesus galt den Juden und ihren 209 1, 2, 2, 581 | Lk 6,6-9;Joh 7,22-23.]. Jesus mußte aber die Gesetzeslehrer 210 1, 2, 2, 581 | vernehmen [Vgl. Mt 5,1.]. Jesus schafft das Gesetz nicht 211 1, 2, 2, 582 | Rolle spielte, erfüllte Jesus, indem er dessen „erzieherischen" 212 1, 2, 2, 582 | kann ... Damit erklärte Jesus alle Speisen für rein.~Was 213 1, 2, 2, 582 | Gedanken" (Mk 7,18-21). Jesus bot in göttlicher Autorität 214 1, 2, 2, 582 | auch von der Sabbatfrage: Jesus erinnert daran, oft mit 215 1, 2, 2, 582 | verletzt wird.~ ~ ~II Jesus und der Tempel~ ~ 216 1, 2, 2, 583 | Propheten vor ihm, erwies Jesus dem Tempel von Jerusalem 217 1, 2, 2, 584 | 584 Jesus steigt zum Tempel hinauf 218 1, 2, 2, 585 | seiner Passion kündigte Jesus jedoch die Zerstörung dieses 219 1, 2, 2, 586 | 586 Jesus legte seine Lehre zum großen 220 1, 2, 2, 587 | Autoritäten Israels Anlaß geben, Jesus zu „widersprechen" [Vgl. 221 1, 2, 2, 588 | Pharisäer ein Skandal, daß Jesus mit Zöllnern und Sündern 222 1, 2, 2, 588 | Job 7,49;9,34.], sagte Jesus: „Ich bin gekommen, um die 223 1, 2, 2, 589 | 589 Vor allem aber erregte Jesus deswegen Anstoß, weil er 224 1, 2, 2, 589 | Mk 2,7). Entweder lästert Jesus Gott, indem er Sünden vergibt, 225 1, 2, 2, 591 | 591 Jesus hat die religiösen Autoritäten 226 1, 2, 2, 591 | Irrtum erliegen konnte, Jesus sei ein Gotteslästerer und 227 1, 2, 2, 592 | 592 Jesus hat das Gesetz vom Sinai 228 1, 2, 2, 593 | 593 Jesus hat den Tempel verehrt: 229 1, 2, 2, 594 | 594 Jesus hat Taten gesetzt - wie 230 1, 2, 2 | Absatz 2 JESUS IST AM KREUZ GESTORBEN I 231 1, 2, 2 | nicht einer Meinung über Jesus~ ~ 232 1, 2, 2, 596 | die Frage, wie man sich zu Jesus einstellen solle, nicht 233 1, 2, 2, 596 | drohten solchen, die sich an Jesus halten würden, den Ausschluß 234 1, 2, 2, 596 | 11,50). Der Hohe Rat, der Jesus als Gotteslästerer zum Tod 235 1, 2, 2, 596 | Vgl. Job 18,31.], lieferte Jesus den Römern aus und klagte 236 1, 2, 2, 596 | politische Drohungen zu bewegen, Jesus zum Tod zu verurteilen [ 237 1, 2, 2, 597 | 1 Thess 2,14-15.]. Als Jesus ihnen vom Kreuz herab verzieh [ 238 1, 2, 2, 598 | im göttlichen Heilsplan~ ~Jesus wurde „nach Gottes festgesetztem 239 1, 2, 2, 599 | besagt nicht, daß die, welche Jesusverraten" haben (Apg 3, 240 1, 2, 2, 600 | gegen deinen heiligen Knecht Jesus, den du gesalbt hast, Herodes 241 1, 2, 2, 601 | 35.]in Erfüllung gehen. Jesus selbst hat den Sinn seines 242 1, 2, 2, 603 | 603 Jesus ist nicht [von Gott] verworfen 243 1, 2, 2, 605 | schließt niemanden aus. Jesus sagt das anhand des Gleichnisses 244 1, 2, 2, 608 | Am Tag darauf sah er Jesus auf sich zukommen und sagte: 245 1, 2, 2, 608 | 36.]. Er bezeugt so, daß Jesus der Gottesknecht ist, der 246 1, 2, 2, 608 | für viele" (Mk 10,45).~ ~ ~Jesus machte sich die erlösende 247 1, 2, 2, 609 | 609 Da Jesus die Liebe des Vaters zu 248 1, 2, 2, 609 | Beim Letzten Abendmahl nahm Jesus die freie Hingabe seines 249 1, 2, 2, 610 | wurde" (1 Kor 11,23), gab Jesus seiner freien Hingabe feierlich 250 1, 2, 2, 610 | in Freiheit war, machte Jesus dieses letzte Mahl mit seinen 251 1, 2, 2, 611 | 611 Die Eucharistie, die Jesus in dieser Stunde einsetzt, 252 1, 2, 2, 612 | Kelch des Neuen Bundes, den Jesus in seiner Darbringung beim 253 1, 2, 2, 612 | 2,8) [Vgl. Hebr 5,7-8.]. Jesus betet: „Mein Vater, wenn 254 1, 2, 2, 614 | Ungehorsam zu sühnen.~ ~Jesus setzt seinen Gehorsam an 255 1, 2, 2, 615 | Gehorsam bis zum Tod wurde Jesus zum leidenden Gottesknecht, 256 1, 2, 2, 615 | sich lädt" (Jes 53,10-12). Jesus hat unsere Sünden wiedergutgemacht 257 1, 2, 2, 615 | Trient: DS 1529.].~ ~ ~Jesus vollendet sein Opfer am 258 1, 2, 2, 616 | und Genugtuung leistet. Jesus hat bei der Hingabe seines 259 1, 2, 2, 618 | zu verbinden" (GS 22,5). Jesus fordert seine Jünger auf, 260 1, 2, 2, 621 | 621 Jesus hat sich zu unserem Heil 261 1, 2, 2, 623 | 623 Jesus war seinem Vater in Liebe 262 1, 2, 2, 623 | Phil 2,8). Dadurch erfüllte Jesus die Sendung, Sühne zu leisten [ 263 1, 2, 2 | Absatz 3 JESUS CHRISTUS IST BEGRABEN WORDEN~ ~ 264 1, 2, 2, 629 | 629 Jesus hat für jeden Menschen den 265 1, 2, 2 | ARTIKEL 5~JESUS CHRISTUS IST „HINABGESTIEGEN 266 1, 2, 2, 631 | 631 Jesus stieg hinab „in die Niederungen 267 1, 2, 2, 631 | hervorgehen: dein Sohn, unser Herr Jesus Christus, der von den Toten 268 1, 2, 2, 632 | Neuen Testamentes, wonach Jesus „von den Toten auferweckt" 269 1, 2, 2, 632 | Jesu in die Unterwelt gab: Jesus erlitt wie alle Menschen 270 1, 2, 2, 633 | das gleiche Los hatten. Jesus zeigt uns das im Gleichnis 271 1, 2, 2, 633 | befreit" (Catech. R. 1,6,3). Jesus ist nicht in die Unterwelt 272 1, 2, 2, 635 | hören, leben" (Joh 5,25). Jesus, der „Urheber des Lebens" ( 273 1, 2, 2, 636 | Glaubensbekenntnis, daß Jesus wirklich gestorben ist und 274 1, 2, 2, 638 | Kindern, erfüllt, indem er Jesus auferweckt hat" (Apg 13, 275 1, 2, 2, 640 | Fall war. Der „Jünger, den Jesus liebte" (Joh 20,2) sagt, 276 1, 2, 2, 640 | zurückzuführen sei und daß Jesus nicht einfach, wie Lazarus [ 277 1, 2, 2, 641 | Christi. Danach erschien Jesus den Aposteln, zuerst dem 278 1, 2, 2, 642 | fünfhundert Personen, denen Jesus gleichzeitig erschienen 279 1, 2, 2, 643 | Vgl. Mk 16,11.13.]. Als Jesus sich am Osterabend den Elfen 280 1, 2, 2, 644 | angesichts des auferstandenen Jesus selbst zweifeln die Jünger 281 1, 2, 2, 645 | 645 Der auferstandene Jesus tritt mit seinen Jüngern 282 1, 2, 2, 645 | eines verherrlichten Leibes: Jesus ist nicht mehr an Ort und 283 1, 2, 2, 645 | steht es dem auferstandenen Jesus auch völlig frei, so zu 284 1, 2, 2, 648 | Dreifaltigkeit aufnahm. Jesus wird endgültig geoffenbart 285 1, 2, 2, 649 | seiner göttlichen Macht. Jesus kündigt an, der Menschensohn 286 1, 2, 2, 649 | Das ist unser Glaube: Jesus ist gestorben und auferstanden" ( 287 1, 2, 2, 652 | 8] und auch die, welche Jesus selbst während seines irdischen 288 1, 2, 2, 653 | uns ... erfüllt, indem er Jesus auferweckt hat, wie es schon 289 1, 2, 2, 654 | Menschen werden Brüder Christi. Jesus selber bezeichnet nach der 290 1, 2, 2 | ARTIKEL 6~JESUS IST „AUFGEFAHREN IN DEN 291 1, 2, 2, 659 | 659 „Nachdem Jesus, der Herr, dies zu ihnen 292 1, 2, 2, 659 | versinnbildlicht wird. Dort thront Jesus nun zur Rechten Gottes [ 293 1, 2, 2, 662 | an. Es ist deren Beginn. Jesus Christus, der einzige Priester 294 1, 2, 2, 666 | 666 Jesus Christus, das Haupt der 295 1, 2, 2, 667 | 667 Da Jesus Christus ein für allemal 296 1, 2, 2, 668 | Autorität Gottes selbst teilhat. Jesus Christus ist der Herr: er 297 1, 2, 2, 674 | Röm 11,25), so daß sie Jesus „nicht glaubten" (Röm 11, 298 1, 2, 2, 674 | Aufatmens kommen läßt und Jesus sendet als den für euch 299 1, 2, 2, 678 | 3-4; Mal 3,19] kündigte Jesus in seiner Predigttätigkeit 300 1, 2, 2, 678 | hat [Vgl. Mt 5,22; 7,1-5]. Jesus wird sagen: „Was ihr für 301 1, 2, 3, 683 | 683 „Keiner kann sagen: ‚Jesus ist der Herr!‘, wenn er 302 1, 2, 3, 684 | den Vater „zu erkennen und Jesus Christus", den er gesandt 303 1, 2, 3, 690 | 690 Jesus ist der Christus, der „Gesalbte", 304 1, 2, 3, 691 | Hauch, Luft, Wind bedeutet. Jesus gebraucht das eindrucksvolle 305 1, 2, 3, 692 | 692 Wenn Jesus das Kommen des Heiligen 306 1, 2, 3, 692 | wiedergegeben, wobei aber Jesus der erste Beistand ist [ 307 1, 2, 3, 695 | allem David war ein Gesalbte Jesus ist aber der einzigartig 308 1, 2, 3, 695 | Heiligen Geist gesaibt". Jesus wird durch den Heiligen 309 1, 2, 3, 695 | Er endlich ist es, der Jesus von den Toten auferweckt [ 310 1, 2, 3, 695 | Christus" geworden, spendet Jesus überreichlich den Heiligen 311 1, 2, 3, 696 | Von diesem Geist wird Jesus sagen:~ ~„Ich bin gekommen, 312 1, 2, 3, 697 | überschattet" sie, damit sie Jesus empfängt und gebiert (Lk 313 1, 2, 3, 697 | wirft einen Schatten" über Jesus, Mose und Elija, Petrus, 314 1, 2, 3, 697 | Wolke" entzieht schließlich Jesus am Tag der Himmelfahrt den 315 1, 2, 3, 699 | 699 Die Hand. Jesus heilt Kranke [Vgl. Mk 6, 316 1, 2, 3, 700 | den Finger Gottes" treibt Jesus die Dämonen aus (Lk 11,20). 317 1, 2, 3, 711 | oben wurde gezeigt, wie in Jesus die ihn betreffenden Weissagungen 318 1, 2, 3, 726 | Zeiten" anbrechen läßt.~ ~ ~Jesus der Christus~ ~ 319 1, 2, 3, 727 | des Vaters Gesalbte ist: Jesus ist der Christus, der Messias. 320 1, 2, 3, 727 | des Heiligen Geistes durch Jesus und seine Spendung durch 321 1, 2, 3, 728 | 728 Solange Jesus selbst nicht durch seinen 322 1, 2, 3, 729 | Verherrlichung gekommen ist, verheißt Jesus das Kommen des Heiligen 323 1, 2, 3, 729 | vom Vater gesandt werden; Jesus wird ihn vom Vater her senden, 324 1, 2, 3, 730 | 730 Für Jesus kommt nun seine Stunde [ 325 1, 2, 3, 746 | seine Auferstehung wird Jesus „zum Herr und Messias" in 326 1, 2, 3, 748 | den Glaubensartikeln über Jesus Christus abhängt. Die Kirche 327 1, 2, 3, 762 | LG 9).~ ~Die Kirche - von Jesus Christus gegründet~ ~ 328 1, 2, 3, 763 | verwirklichen‘. „Denn der Herr Jesus machte den Anfang seiner 329 1, 2, 3, 764 | Herde" (Lk 12,32) derer, die Jesus um sich versammelt hat und 330 1, 2, 3, 765 | 765 Der Herr Jesus gab seiner Gemeinschaft 331 1, 2, 3, 782 | die Taufe.~Dieses Volk hat Jesus, den Christus [Gesalbten, 332 1, 2, 3, 783 | 783 Jesus Christus wurde vom Vater 333 1, 2, 3, 786 | Kirche ist Gemeinschaft mit Jesus~ ~ 334 1, 2, 3, 787 | 787 Jesus hat von Anfang an die Jünger 335 1, 2, 3, 787 | Leiden [Vgl. Lk 22,28-30]. Jesus spricht von einer noch innigeren 336 1, 2, 3, 788 | Jüngern genommen wurde, ließ Jesus sie nicht als Waisen zurück [ 337 1, 2, 3, 788 | wurde die Gemeinschaft mit Jesus dadurch noch vertieft: „ 338 1, 2, 3, 791 | seid ‚einer‘ in Christus Jesus" (Gal 3,27-28).~ ~ ~Christus 339 1, 2, 3, 795 | Arc an ihre Richter: „Von Jesus und der Kirche denke ich, 340 1, 2, 3, 802 | 802 Christus Jesus hat sich für uns hingegeben 341 1, 2, 3, 820 | vervollkommnen. Deshalb bittet Jesus selbst zur Stunde seines 342 1, 2, 3, 830 | zugegen ist. „Wo Christus Jesus ist, ist die katholische 343 1, 2, 3, 846 | katholische Kirche von Gott durch Jesus Christus als eine notwendige 344 1, 2, 3, 858 | 858 Jesus ist der vom Vater Gesandte. 345 1, 2, 3, 859 | 859 Jesus bezieht die Apostel in die 346 1, 2, 3, 859 | gesandt hat, so können die von Jesus Gesandten nichts tun ohne 347 1, 2, 3, 877 | Wirkens setzte der Herr Jesus die Zwölf ein als „die Keime 348 1, 2, 3, 896 | anhangen wie die Kirche Jesus Christus und wie Jesus Christus 349 1, 2, 3, 896 | Kirche Jesus Christus und wie Jesus Christus dem Vater" (LG 350 1, 2, 3, 896 | Folgt alle dem Bischof wie Jesus Christus dem Vater, und 351 1, 2, 3, 901 | Gott wohlgefällig durch Jesus Christus, die bei der Feier 352 1, 2, 3, 956 | und den Menschen, Christus Jesus, auf Erden erworben haben~ 353 1, 2, 3, 989 | dessen in euch wohnt, der Jesus von den Toten auferweckt 354 1, 2, 3, 989 | dann wird er, der Christus Jesus von den Toten auferweckt 355 1, 2, 3, 993 | Hoffnung auf die Auferstehung. Jesus lehrt diese nachdrücklich. 356 1, 2, 3, 994 | 994 Jesus bindet den Glauben an die 357 1, 2, 3, 994 | das Leben" (Joh 11,25). Jesus selbst wird am Letzten Tag 358 1, 2, 3, 1003 | Er hat uns mit Christus Jesus auferweckt und uns zusammen 359 1, 2, 3 | II Sterben in Christus Jesus~ ~ 360 1, 2, 3, 1009 | umgewandelt worden. Auch Jesus, der Sohn Gottes, hat den 361 1, 2, 3, 1011 | man sterben" (Theresa v. Jesus, vida 1).~„Ich sterbe nicht; 362 1, 2, 3, 1019 | 1019 Jesus der Sohn Gottes hat für 363 1, 2, 3, 1020 | den Tod als ein Kommen zu Jesus und als Eintritt in das 364 1, 2, 3, 1023 | unseres Erlösers und Herrn Jesus Christus in den Himmel, 365 1, 2, 3, 1023 | Leiden und Tod des Herrn Jesus Christus das göttliche Wesen 366 1, 2, 3, 1026 | seine Auferstehung hat uns Jesus Christus den Himmelgeöffnet". 367 1, 2, 3, 1034 | 1034 Jesus spricht öfters von der „ 368 1, 2, 3, 1034 | können [Vgl. Mt 10,28]. Jesus kündigt in ernsten Worten 369 1, 2, 3, 1040 | wird er durch seinen Sohn Jesus Christus sein endgültiges 370 1, 2, 3, 1047 | Verherrlichung im auferstandenen Jesus Christus teilhabe.~ ~ 371 1, 2, 3, 1053 | große Schar derer die mit Jesus und Maria im Paradies vereinigt 372 1, 2, 3, 1065 | 1065 Jesus Christus selbst ist das „ 373 2, 0, 0, 1074 | in der Eucharistie wirkt Jesus Christus aus der Fülle seiner 374 2, 1, 1, 1077 | und Vater unseres Herrn Jesus Christus: Er hat uns mit 375 2, 1, 1, 1077 | seine Söhne zu werden durch Jesus Christus und nach seinem 376 2, 1, 1, 1085 | seines Erdenlebens kündigte Jesus durch sein Lehren das Pascha-Mysterium 377 2, 1, 1, 1085 | Geschichte, das nicht vergeht: Jesus stirbt „ein für allemal" ( 378 2, 1, 1, 1090 | den Erlöser, unseren Herrn Jesus Christus, bis er, unser 379 2, 1, 1, 1114 | alle von unserem Herrn Jesus Christus eingesetzt" sind ( 380 2, 1, 1, 1130 | Gottes und Retters Christus Jesus warten" (Tit 2,13). „Der 381 2, 1, 1, 1130 | sagen: Komm! ... Komm, Herr Jesus!" (Offb 22, 17.20).~ ~Der 382 2, 1, 1, 1134 | Gläubigen darin daß er in Jesus Christus für Gott lebt für 383 2, 1, 2, 1149 | Gnade, der Neuschöpfung in Jesus Christus verleiht.~ ~ 384 2, 1, 2, 1151 | seinen Predigten gebraucht Jesus, der Herr, oft Zeichen aus 385 2, 1, 2, 1161 | und Gottes und Erlösers Jesus Christus, unserer unbefleckten 386 2, 1, 2, 1167 | der Herrlichkeit des Herrn Jesus zu gedenken und Gott dankzusagen, 387 2, 2, 1, 1223 | Bundes finden in Christus Jesus ihre Vollendung. Dieser 388 2, 2, 1, 1224 | hinzudeuten, und der Vater bezeugt Jesus als seinen „geliebten Sohn" ( 389 2, 2, 1, 1225 | durchbohrten Seite des gekreuzigten Jesus entflossen [Vgl. Joh 19, 390 2, 2, 1, 1226 | die Taufe allen an, die an Jesus glauben: Juden, Gottesfürchtigen 391 2, 2, 1, 1226 | Glauben gebunden:~„Glaube an Jesus, den Herrn, und du wirst 392 2, 2, 1, 1227 | alle, die wir auf Christus Jesus getauft wurden, auf seinen 393 2, 2, 1, 1286 | Daß der Heilige Geist auf Jesus bei dessen Taufe durch Johannes 394 2, 2, 1, 1286 | 13-17; Joh 1,33-34]. Weil Jesus durch den Heiligen Geist 395 2, 2, 1, 1299 | Gott, Vater unseres Herrn Jesus Christus, du hast diese ( 396 2, 2, 1, 1304 | Dieser ist Zeichen dafür, daß Jesus Christus einen Christen 397 2, 2, 1, 1329 | Mahl eigene Ritus wurde von Jesus verwendet, wenn er als Vorsteher 398 2, 2, 1, 1334 | Wiederherstellung Jerusalems. Jesus hat seine Eucharistie eingesetzt, 399 2, 2, 1, 1339 | 1339 Jesus hat die Zeit des Pascha 400 2, 2, 1, 1339 | geschlachtet werden mußte. Jesus schickte Petrus und Johannes 401 2, 2, 1, 1340 | 1340 Indem Jesus das Letzte Abendmahl mit 402 2, 2, 1, 1341 | verlangt nicht nur, sich an Jesus und an das, was er getan 403 2, 2, 1, 1347 | Mahles, das der auferstandene Jesus mit den Jüngern hielt? Während 404 2, 2, 1, 1350 | In seinem Opfer vollendet Jesus alle menschlichen Bemühungen, 405 2, 2, 1, 1373 | 1373 „Christus Jesus, der gestorben ist, mehr 406 2, 2, 1, 1374 | und Gottheit unseres Herrn Jesus Christus und daher der ganze 407 2, 2, 1, 1380 | Sakrament der Liebe wartet Jesus selbst auf uns. Keine Zeit 408 2, 2, 1, 1391 | Vereinigung mit Christus Jesus. Der Herr sagt ja: „Wer 409 2, 2, 1, 1403 | Kor 16,22), „Komm, Herr Jesus!" (Offb 22,20). „Es komme 410 2, 2, 1, 1404 | Kommen unseres Erlösers Jesus Christus erwarten" (MR, 411 2, 2, 1, 1404 | dich, durch unseren Herrn Jesus Christus" (MR, Drittes Hochgebet 412 2, 2, 1, 1405 | stirbt, sondern lebt in Jesus Christus immerdar" (Ignatius 413 2, 2, 1, 1406 | 1406 Jesus sagt Ich bin das lebendige 414 2, 2, 1, 1412 | Konsekrationsworte die von Jesus beim Letzten Abendmahl gesprochen 415 2, 2, 2, 1421 | 1421 Der Herr Jesus Christus, der Arzt unserer 416 2, 2, 2, 1423 | sakramental die Umkehr, zu der Jesus aufruft [Vgl. Mk 1,15], 417 2, 2, 2, 1427 | 1427 Jesus ruft zur Umkehr auf. Dieser 418 2, 2, 2, 1429 | zeigt sich in der durch Jesus an eine ganze Kirche gerichteten 419 2, 2, 2, 1439 | Umkehr und der Buße wurde von Jesus eindrucksvoll geschildert 420 2, 2, 2, 1441 | vergeben [Vgl. Mk 2,7]. Weil Jesus der Sohn Gottes ist, sagt 421 2, 2, 2, 1443 | öffentlichen Lebens vergab Jesus nicht nur Sünden, sondern 422 2, 2, 2, 1443 | Zeichen dafür ist es, daß Jesus Sünder an seinen Tisch lädt, 423 2, 2, 2, 1460 | sie nicht durch Christus Jesus wäre; denn wir, die wir 424 2, 2, 2, 1478 | Kirche, die kraft der ihr von Jesus Christus gewährten Binde- 425 2, 2, 2, 1485 | Am Osterabend zeigte sich Jesus der Herr seinen Aposteln 426 2, 2, 2, 1503 | Reich Gottes ganz nahe ist. Jesus hat die Macht, nicht nur 427 2, 2, 2, 1504 | 1504 Oft verlangt Jesus von den Kranken, daß sie 428 2, 2, 2, 1505 | Leiden erschüttert, läßt sich Jesus von den Kranken nicht nur 429 2, 2, 2, 1506 | Krankheit und die Kranken. Jesus nimmt sie in sein eigenes 430 2, 2, 2, 1507 | auf besondere Weise, daß Jesus wirklich der „erlösende 431 2, 2, 3, 1541 | und Vater unseres Herrn Jesus Christus ... durch das Wort 432 2, 2, 3, 1544 | voraus bezeichnete, findet in Jesus Christus, dem einen „Mittler 433 2, 2, 3, 1548 | gleiche Priester, Christus Jesus, dessen heilige Person sein 434 2, 2, 3, 1554 | sollen die Diakone achten wie Jesus Christus, ebenso den Bischof 435 2, 2, 3, 1577 | vir]" (CIC, can. 1024). Jesus, der Herr, hat Männer [viri] 436 2, 2, 3, 1586 | darbringt durch dein Kind Jesus Christus . . .„ (Hippolyt, 437 2, 2, 3, 1587 | großen Gott und Heiland Jesus Christus, deinem eingeborenen 438 2, 2, 3, 1605 | Lebens beider bedeutet, zeigt Jesus selbst, denn er erinnert 439 2, 2, 3, 1610 | doch weist das Gesetz, wie Jesus sagte, noch die Spuren der „ 440 2, 2, 3, 1613 | öffentlichen Lebens wirkte Jesus - auf die Bitte seiner Mutter 441 2, 2, 3, 1614 | Predigttätigkeit lehrte Jesus unmißverständlich den ursprünglichen 442 2, 2, 3, 1615 | unerfüllbare Forderung erschienen. Jesus hat jedoch den Gatten keine 443 2, 2, 3, 1644 | gegebene Gemeinschaft in Jesus Christus bekräftigt, geläutert 444 2, 2, 4, 1673 | man von einem Exorzismus. Jesus hat solche Gebete vollzogen [ 445 2, 2, 4, 1673 | geistigen Autorität, die Jesus seiner Kirche anvertraut 446 2, 2, 4, 1681 | Christ, der in Christus Jesus stirbt, ist dabei, „aus 447 3, 0, 0, 1693 | 1693 Christus Jesus tat stets das, was dem Vater 448 3, 0, 0, 1694 | aber für Gott in Christus Jesus" (Röm 6, 11), weil sie durch 449 3, 0, 0, 1694 | es dem Leben in Christus Jesus entspricht" (Phil 2,5) und 450 3, 0, 0, 1695 | Geheiligte in Christus Jesus" und „berufen als Heilige" ( 451 3, 0, 0, 1698 | dieser Katechese wird stets Jesus Christus selbst sein. Er 452 3, 0, 0, 1698 | denk daran, daß unser Herr Jesus Christus dein Haupt ist 453 3, 1, 1, 1817 | über uns ausgegossen durch Jesus Christus, unseren Retter, 454 3, 1, 1, 1820 | der dort hinreicht, wohinJesus für uns als unser Vorläufer 455 3, 1, 1, 1821 | enden können" (Theresia v. Jesus, excl. 15,3).~ ~Liebe~ ~ 456 3, 1, 1, 1823 | 1823 Jesus macht die Liebe zum neuen 457 3, 1, 1, 1823 | ihm empfangen. Darum sagt Jesus: „Wie mich der Vater geliebt 458 3, 1, 1, 1846 | Das Evangelium ist die in Jesus Christus ergangene Offenbarung, 459 3, 1, 1, 1846 | Ihm sollst du den Namen Jesus geben; denn er wird sein 460 3, 1, 1, 1846 | Sakrament der Erlösung, sagt Jesus: „Das ist mein Blut, das 461 3, 1, 1, 1848 | Gerechtigkeit zum ewigen Leben durch Jesus Christus, unsern Herrn" ( 462 3, 1, 1, 1851 | Grausamkeit der Soldaten, der für Jesus so bittere Verrat des Judas, 463 3, 1, 2, 1939 | Opfer der Erlösung, das Jesus Christus am Altar des Kreuzes 464 3, 1, 3, 1953 | seine Fülle und Einheit. Jesus Christus ist in Person der 465 3, 1, 3, 1987 | Gottes aus dem Glauben an Jesus Christus" (Röm 3,22) und 466 3, 1, 3, 1987 | für Gott leben in Christus Jesus" (Röm 6,8-11).~ ~ 467 3, 1, 3, 1989 | Rechtfertigung bewirkt, wie Jesus zu Beginn des Evangeliums 468 3, 1, 3, 1991 | man durch den Glauben an Jesus Christus die Gerechtigkeit 469 3, 1, 3, 1992 | Gottes aus dem Glauben an Jesus Christus, offenbart für 470 3, 1, 3, 1992 | die Erlösung in Christus Jesus. Ihn hat Gott dazu bestimmt, 471 3, 1, 3, 1992 | den gerecht macht, der an Jesus glaubt" (Röm 3,21-26).~ ~ 472 3, 1, 3, 1994 | Liebe Gottes. Sie wird in Jesus Christus geoffenbart und 473 3, 1, 3, 2016 | Gnade in Gemeinschaft mit Jesus vollbracht haben [Vgl. K. 474 3, 2, 0, 2052 | ewige Leben zu gewinnen?" Jesus weist den reichen jungen 475 3, 2, 0, 2052 | anzuerkennen sei. Dann sagt Jesus zu ihm: „Wenn du aber das 476 3, 2, 0, 2052 | Mutter!" Schließlich faßt Jesus diese Gebote zusammen: „ 477 3, 2, 0, 2054 | 2054 Jesus hat die zehn Gebote übernommen; 478 3, 2, 0, 2055 | Mt 22,36), antwortet Jesus: „Du sollst den Herrn, deinen 479 3, 2, 0, 2056 | Doch erst im Neuen Bund, in Jesus Christus, enthüllt sich 480 3, 2, 0, 2074 | 2074 Jesus sagte: „Ich bin der Weinstock, 481 3, 2, 0, 2074 | fruchtbaren Lebens. Wenn wir an Jesus Christus glauben, an seinen 482 3, 2, 0, 2076 | Handeln und seine Predigt hat Jesus die bleibende Gültigkeit 483 3, 2, 1, 2083 | 2083 Jesus hat die Pflichten des Menschen 484 3, 2, 1, 2096 | barmherzige Liebe anzuerkennen. Jesus beruft sich auf das Buch 485 3, 2, 1, 2100 | 20, ] dargebracht werden. Jesus erinnert an das Wort des 486 3, 2, 1, 2113 | Gott und dem Mammon", sagt Jesus (Mt 6,24). Zahlreiche Märtyrer 487 3, 2, 1, 2119 | stellt. So wollte Satan Jesus dazu bringen, sich vom Tempel 488 3, 2, 1, 2119 | zu zwinge [Vgl. Lk 4,9.]. Jesus hält ihm das Wort Gottes 489 3, 2, 1, 2145 | gegenüber dem Namen des Herrn Jesus Christus durchdrungen sein.~ ~ 490 3, 2, 1, 2153 | 2153 Jesus hat das zweite Gebot in 491 3, 2, 1, 2153 | 34.37)~[Vgl. Jak 5,12]. Jesus lehrt, daß jeder Eid Gott 492 3, 2, 1, 2173 | Zwischenfällen, bei denen Jesus beschuldigt wird, das Sabbatgebot 493 3, 2, 1, 2173 | Sabbatgebot zu verletzen. Jesus verstößt jedoch nie gegen 494 3, 2, 1, 2174 | 2174 Jesus ist „am ersten Tag der Woche" ( 495 3, 2, 1, 2174 | erschaffen hat, und weil Jesus Christus, unser Erlöser, 496 3, 2, 1, 2177 | der Geburt unseres Herrn Jesus Christus, der Erscheinung 497 3, 2, 2 | LIEBEN WIE DICH SELBST"~ ~Jesus sagte zu seinen Jüngern: „ 498 3, 2, 2, 2196 | erste Gebot sei, antwortete Jesus: „Das erste ist: Höre, Israel, 499 3, 2, 2 | ihnen gehorsam" (Lk 2,51).~Jesus selbst hat an die Geltung 500 3, 2, 2, 2218 | und moralisch beistehen. Jesus erinnert an diese Dankespflicht [


1-500 | 501-647

Copyright © Libreria Editrice Vaticana