Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
vom 397
von 1622
voneinander 35
vor 438
vorabend 1
vorahnung 3
voran 4
Frequenz    [«  »]
456 joh
445 glauben
442 mt
438 vor
434 gebet
425 selbst
411 kann
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
vor
    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 1 | XXIII. seligen Gedenkens vor dreißig Jahren eröffnet 2 FidDep, 0, 1 | sondern sich in Gelassenheit vor allem um eine klare Darlegung 3 FidDep, 0, 2 | Exegeten und Katecheten und vor allem der Bischöfe der ganzen 4 Prolog, 0, 2, 5 | Jugendlichen und Erwachsenen, die vor allem eine Darlegung der 5 Prolog, 0, 4, 14| muß seinen Taufglauben vor den Menschen bekennen [Vgl. 6 Prolog, 0, 4, 16| er stellt auch den Weg vor, der dorthin führt: das 7 Prolog, 0, 6, 24| entsprechender Katechismen, und vor allem der für den Unterricht 8 Prolog, 0, 6, 24| Catech. R., Vorwort 11).~ ~ ~Vor allem - die Liebe~ ~ 9 Prolog, 0, 6, 25| tun ist immer ist dabei vor allem die Liebe zu unserem 10 1, 1, 1, 29 | Menschen, sich aus Angst vor Gott zu verbergen [Vgl. 11 1, 1, 1, 29 | verbergen [Vgl. Gen 3,8-10.]und vor dem Ruf des Herrn zu fliehen [ 12 1, 1, 2, 53 | ihn etappenweise darauf vor, seine übernatürliche Selbstoffenbarung 13 1, 1, 2, 64 | Vgl. Jes 49,5-6; 53,11.]. Vor allem die Armen und Demütigen 14 1, 1, 2, 66 | Offenbarung mehr zu erwarten vor der glorreichen Erscheinung 15 1, 1, 2, 72 | durch die Propheten darauf vor, das für die ganze Menschheit 16 1, 1, 2, 112 | kundtut. Dieses Herz war vor der Passion verschlossen, 17 1, 1, 2, 122 | des Alten Testamentes war vor allem darauf ausgerichtet, 18 1, 1, 2, 127 | Cäsaria die Jüngere).~ ~,,Vor allem das Evangelium spricht 19 1, 1, 2, 137 | inspirierten Schriften muß vor allem auf das achten, was 20 1, 1, 2, 140 | Testament bereitet das Neue vor, während dieses das Alte 21 1, 1, 3, 144 | Heilige Schrift uns Abraham vor Augen. Die Jungfrau Maria 22 1, 1, 3, 167 | wie ihn jeder Glaubende, vor allem bei der Taufe, persönlich 23 1, 1, 3 | Sohn, aus dem Vater geboren vor aller Zeit: Gott von Gott, 24 1, 2, 0, 186 | Zusammenfassungen einbringen, die vor allem für die Taufbewerber 25 1, 2, 1, 201 | Gott, und sonst niemand ... Vor mir wird jedes Knie sich 26 1, 2, 1, 204 | im brennenden Dornbusch vor dem Auszug aus Ägypten und 27 1, 2, 1, 208 | Sandalen aus und verhüllt vor der göttlichen Herrlichkeit 28 1, 2, 1, 208 | Menschen verzeihen, der sich vor ihm als Sünder erkennt: ,, 29 1, 2, 1, 209 | 209 Aus Ehrfurcht vor Gottes Heiligkeit spricht 30 1, 2, 1, 210 | lassen und den Namen JHWH vor dir ausrufen" (Ex 33,18- 31 1, 2, 1, 237 | nicht zugänglich ist und vor der Menschwerdung des Sohnes 32 1, 2, 1, 239 | Vater" nennt, so weist sie vor allem auf zwei Aspekte hin: 33 1, 2, 1, 242 | aus dem Vater geboren vor aller Zeit: Gott von Gott, 34 1, 2, 1, 243 | 243 Vor seinem Pascha kündigt Jesus 35 1, 2, 1, 247 | Konstantinopel (381) nicht vor. Aufgrund einer alten lateinischen 36 1, 2, 1, 248 | östliche Tradition bringt vor allem zum Ausdruck, daß 37 1, 2, 1, 248 | westliche Tradition bringt vor allem die wesensgleiche 38 1, 2, 1, 249 | heiligen Dreifaltigkeit ist, vor allem aufgrund der Taufe, 39 1, 2, 1, 256 | Trinitätsglaubens an:~ ~,,Bewahrt mir vor allem dieses gute Vermächtnis, 40 1, 2, 1, 257 | seinem geliebten Sohn schon vor der Erschaffung der Welt 41 1, 2, 1, 257 | eine ,,Gnade, die uns schon vor ewigen Zeiten ... geschenkt 42 1, 2, 1, 258 | Konstantinopel 553: DS 421). Vor allem die göttlichen Sendungen 43 1, 2, 1, 267 | Trinität ihre Eingenart, vor allem in den göttlichen 44 1, 2, 1, 270 | Erbarmen, denn er erweist sie vor allem dadurch, daß er uns 45 1, 2, 1, 277 | du offenbarst deine Macht vor allem im Erbarmen und im 46 1, 2, 1, 280 | Neuschöpfung in Christus vor Augen [Vgl. Röm 8,18-23.].~ ~ 47 1, 2, 1, 291 | ihn hin geschaffen. Er ist vor aller Schöpfung, in ihm 48 1, 2, 1, 302 | nämlich ist nackt und bloß vor seinen Augen‘ (Hebr 4,13), 49 1, 2, 1, 313 | Thomas Morus tröstet kurz vor seinem Martyrium seine Tochter: ,, 50 1, 2, 1, 333 | Engel Gottes sollen sich vor ihm niederwerfen"‘ (Hebr 51 1, 2, 1, 384 | des Mannes und der Frau vor der Sünde erkennen. Ihrer 52 1, 2, 1, 385 | gegeben zu sein scheinen - und vor allem kann niemand dem Problem 53 1, 2, 1, 398 | Mensch sich selbst Gott vor und mißachtete damit Gott: 54 1, 2, 1, 398 | aber ,,ohne Gott und vor Gott und nicht Gott gemäß" ( 55 1, 2, 1, 399 | 3,23]. Sie fürchten sich vor Gott [Vgl. Gen 3,9-10], 56 1, 2, 1, 401 | äußert sich die Sünde oft - vor allem als Untreue gegenüber 57 1, 2, 1, 406 | Weitergabe der Ursünde ist vor allem im 5. Jahrhundert 58 1, 2, 2, 425 | brannten die ersten Jünger vor Verlangen, Christus zu verkünden: ,, 59 1, 2, 2, 426 | wir wesentlich eine Person vor, nämlich Jesus von Nazaret, 60 1, 2, 2, 434 | Die bösen Geister haben vor seinem Namen Angst [Vgl. 61 1, 2, 2, 436 | Propheten [Vgl. 1 Kön 19,16.]. Vor allem sollte dies der Fall 62 1, 2, 2, 440 | Messiaskönigtum von Petrus vor dem .Gottesvolk verkündet 63 1, 2, 2, 443 | Gottes?"~antwortete Jesus vor dem Hohen Rat: ,,Ihr sagt 64 1, 2, 2, 467 | einerseits der Gottheit nach vor den Zeiten aus dem Vater 65 1, 2, 2, 476 | menschliche Antlitz Jesu ,,vor Augen stellen" (Gal 3, 1). 66 1, 2, 2, 488 | Erbarmungen wollte, daß vor der Menschwerdung die vorherbestimmte 67 1, 2, 2, 492 | 1,3). Er hat sie erwählt vor der Erschaffung der Welt, 68 1, 2, 2, 492 | Liebe heilig und untadelig vor ihm lebe [Vgl. Eph 1,4.].~ ~ 69 1, 2, 2, 495 | dazu anregt, wird sie schon vor der Geburt ihres Sohnes 70 1, 2, 2, 517 | Erlösungsgeheimnis. Die Erlösung wird uns vor allem durch das am Kreuz 71 1, 2, 2, 519 | nun für immer ,,für uns vor Gottes Angesicht" (Hebr 72 1, 2, 2, 521 | Sohn Gottes hat nämlich vor, durch die Gnaden‘ die er 73 1, 2, 2, 526 | 526 Vor Gott ,,Kind zu werden" ist 74 1, 2, 2, 529 | schenken wird, ,,das Gott vor allen Völkern bereitet hat".~ ~ 75 1, 2, 2, 530 | den endgültigen Befreier vor.~ ~ ~Die Mysterien des Verborgenen 76 1, 2, 2, 531 | Weisheit und Alter und Gnade vor Gott und den Menschen" ( 77 1, 2, 2, 542 | Herbeiführen wird er sein Reich vor allem durch das große Mysterium 78 1, 2, 2, 546 | gewissermaßen einen Spiegel vor, der ihn erkennen läßt: 79 1, 2, 2, 552 | Sendung, diesen Glauben vor allem Schwanken zu bewahren 80 1, 2, 2, 554 | 18.]auf einem hohen Berg vor drei von ihm ausgewählten 81 1, 2, 2, 558 | bringt! Jetzt aber bleibt es vor deinen Augen verborgen" ( 82 1, 2, 2, 563 | kommen, es sei denn, er kniet vor der Krippe Betlehems nieder 83 1, 2, 2, 568 | Aufstieg zum Kalvarienberg vor. Christus, das Haupt der 84 1, 2, 2, 572 | treu, die Jesus selbst vor und nach seinem Pascha gegeben 85 1, 2, 2, 574 | 48; 10,20.]. Man warf ihm vor, er lästere Gott [Vgl. Mk 86 1, 2, 2, 575 | sind es Pharisäer, die ihn vor der ihm drohenden Gefahr 87 1, 2, 2, 581 | Gesetzeslehrer unwillkürlich vor den Kopf stoßen, denn er 88 1, 2, 2, 583 | Wie schon die Propheten vor ihm, erwies Jesus dem Tempel 89 1, 2, 2, 585 | 585 Vor seiner Passion kündigte 90 1, 2, 2, 585 | wurde bei seinem Verhör vor dem Hohenpriester von falschen 91 1, 2, 2, 589 | 589 Vor allem aber erregte Jesus 92 1, 2, 2, 595 | sagen, daß - selbst kurz vor der Passion - „von den führenden 93 1, 2, 2, 598 | Diese Schuld trifft vor allem jene, die wiederholt 94 1, 2, 2, 602 | und Makel. Er war schon vor der Erschaffung der Welt 95 1, 2, 2, 610 | Vgl. Mt 26,20.]. Am Abend vor seinem Leiden, als er noch 96 1, 2, 2, 612 | seine menschliche Natur vor dem Tod empfindet. Wie unsere 97 1, 2, 2, 612 | zieht [Vgl. Röm 5,12.]; vor allem aber ist sie in die 98 1, 2, 2, 618 | 19; Kol 1,24.]. Das gilt vor allem für seine Mutter, 99 1, 2, 2, 625 | leidensfähigen Zustand Christi vor Ostern und seinem jetzigen 100 1, 2, 2, 632 | setzen voraus, daß er vor der Auferstehung am Aufenthaltsort 101 1, 2, 2, 633 | 6,6; 88,11-13.]. Das war vor dem Kommen des Erlösers 102 1, 2, 2, 633 | Gerechten zu befreien, die vor ihm gelebt hatten [Vgl. 103 1, 2, 2, 635 | befreien, die durch die Furcht vor dem Tod ihr Leben lang der 104 1, 2, 2, 635 | beugen alle „ihre Knie vor dem Namen Jesu" (Phil 2, 105 1, 2, 2, 637 | Er hat den Gerechten, die vor ihm gelebt hatten, die Pforten 106 1, 2, 2, 639 | die Korinther schreiben: „Vor allem habe ich euch überliefert, 107 1, 2, 2, 639 | er nach seiner Bekehrung vor den Toren von Damaskus vernommen 108 1, 2, 2, 641 | also den Auferstandenen vor diesen, und auf sein Zeugnis 109 1, 2, 2, 642 | Christi [Vgl. Apg 1,22.] sind vor allem Petrus und die Zwölf, 110 1, 2, 2, 644 | staunten, konnten es aber vor Freude immer noch nicht 111 1, 2, 2, 645 | Gespenst ist [Vgl. Lk 24,39.], vor allem aber, daß der auferstandene 112 1, 2, 2, 645 | auferstandene Leib, in dem er vor ihnen steht, wirklich der 113 1, 2, 2, 646 | Auferweckungen der Fall war, die er vor Ostern gewirkt hatte: des 114 1, 2, 2, 647 | sagen, wie sie äußerlich vor sich ging. Noch weniger 115 1, 2, 2, 647 | hinaufgezogen waren und die jetzt vor dem Volk seine Zeugen sind" ( 116 1, 2, 2, 651 | Die Auferstehung stellt vor allem die Bestätigung für 117 1, 2, 2, 657 | Begegnung mit dem Auferstandenen vor.~ ~ 118 1, 2, 2, 662 | selbst, um jetzt für uns vor Gottes Angesicht zu erscheinen" ( 119 1, 2, 2, 662 | auch die, die durch ihn vor Gott hintreten, für immer 120 1, 2, 2, 672 | 672 Christus hat vor seiner Himmelfahrt gesagt, 121 1, 2, 2, 675 | 675 Vor dem Kommen Christi muß die 122 1, 2, 2, 676 | zurückgewiesen [Vgl. DS 3839], vor allem aber die „zuinnerst 123 1, 2, 3, 683 | aber stellt sie dem Vater vor, und der Vater verschafft 124 1, 2, 3, 695 | Herrn [Vgl. 1 Sam 16,13]; vor allem David war ein Gesalbte 125 1, 2, 3, 702 | bereitet auf den Messias vor. Ohne voll geoffenbart zu 126 1, 2, 3, 702 | Bücher) und die Schriften (vor allem die Weisheitsbücher 127 1, 2, 3, 713 | Züge des Messias werden vor allem in den Liedern vom 128 1, 2, 3, 737 | ihnen das Mysterium Christi, vor allem in der Eucharistie, 129 1, 2, 3, 751 | des auserwählten Volkes vor Gott verwendet, vor allem 130 1, 2, 3, 751 | Volkes vor Gott verwendet, vor allem für die Versammlung 131 1, 2, 3, 752 | verwirklicht sich als liturgische, vor allem als eucharistische 132 1, 2, 3, 766 | 766 Die Kirche ging jedoch vor allem aus der Ganzhingabe 133 1, 2, 3, 767 | Damals „wurde die Kirche vor der Menge öffentlich bekanntgemacht, 134 1, 2, 3, 785 | prophetischen Amt Christi", vor allem durch den übernatürlichen 135 1, 2, 3, 786 | dienenKönig sein" (LG 36) - vor allem „in den Armen und 136 1, 2, 3, 790 | werden" (LG 7). Dies gilt vor allem von der Taufe, durch 137 1, 2, 3, 805 | Wirken in den Sakramenten vor allem in der Eucharistie 138 1, 2, 3, 815 | sind die Bande der Einheit? Vor allem ist es die Liebe, „ 139 1, 2, 3, 815 | Feier des Gottesdienstes, vor allem der Sakramente;~- 140 1, 2, 3, 821 | Bildung der Gläubigen und vor allem der Priester [Vgl. 141 1, 2, 3, 864 | aber ist die Liebe, die vor allem aus der Eucharistie 142 1, 2, 3, 865 | ihm heilig und untadelig vor Gott [Vgl. Eph 1,4] geworden 143 1, 2, 3, 890 | Das Lehramt muß das Volk vor Verirrungen und Glaubensschwäche 144 1, 2, 3, 891 | Nachfolger des Petrus ausübt", vor allem auf einem Ökumenischen 145 1, 2, 3, 928 | zur Heiligung der Welt, vor allem von innen her, beizutragen" ( 146 1, 2, 3, 939 | den Gottesdienst zu feiern vor allem die Eucharistie und 147 1, 2, 3, 948 | der Zelebrant aus, wenn er vor der Spendung der Kommunion 148 1, 2, 3, 950 | mit Christus verbinden; vor allem gilt das von der Taufe, 149 1, 2, 3, 960 | heiligen Dingen [sancta], vor allem die Eucharistie, durch 150 1, 2, 3, 974 | aller Glieder seines Leibes vor wegnimmt.~ ~ 151 1, 2, 3, 976 | die anderen Sakramente, vor allem durch die Eucharistie, 152 1, 2, 3, 1009 | gehört, erlitten. Obwohl er vor ihm zurückschreckte [Vgl. 153 1, 2, 3, 1014 | fürchten. Es wäre besser, sich vor der Sünde zu hüten, als 154 1, 2, 3, 1014 | der Sünde zu hüten, als vor dem Tod zu flüchten. Falls 155 1, 2, 3, 1023 | Tod gereinigt wurden, auch vor der Wiederannahme ihrer 156 1, 2, 3, 1031 | bezug auf das Purgatorium vor allem auf den Konzilien 157 1, 2, 3, 1031 | Man muß glauben, daß es vor dem Gericht für gewisse 158 1, 2, 3, 1037 | deinem Frieden, rette uns vor dem ewigen Verderben und 159 1, 2, 3, 1038 | ihm~Und alle Völker werden vor ihm zusammengerufen werden, 160 1, 2, 3, 1059 | Menschen mit ihren Leibern vor dem Richterstuhl Christi 161 2, 0, 0, 1067 | die Kirche in der Liturgie vor allem das Pascha-Mysterium, 162 2, 1, 1, 1077 | in ihm hat er uns erwählt vor der Erschaffung der Welt, 163 2, 1, 1, 1077 | heilig und untadelig leben vor Gott; er hat uns aus Liebe 164 2, 1, 1, 1085 | und verwirklicht Christus vor allem sein Pascha-Mysterium. 165 2, 1, 1, 1088 | dargebracht hat‘ -‚ als auch vor allem unter den eucharistischen 166 2, 1, 1, 1092 | Begegnung mit dem Herrn vor; er ruft Christus dem Glauben 167 2, 1, 1, 1092 | Heilige Geist bereitet darauf vor, Christus aufzunehmen~ ~ 168 2, 1, 1, 1093 | das Psalmengebet;~- und vor allem das Gedenken an die 169 2, 1, 1, 1118 | und spenden den Menschen, vor allem in der Eucharistie, 170 2, 1, 1, 1125 | Glaubensgehorsam und in Ehrfurcht vor dem Mysterium der Liturgie.~ ~ 171 2, 1, 1, 1130 | mich sehr danach gesehnt, vor meinem Leiden dieses Paschamahl 172 2, 1, 1, 1133 | Gläubigen auf die Sakramente vor Er tut dies durch das Wort 173 2, 1, 2, 1150 | Handauflegung, die Opfer und vor allem das Pascha. Die Kirche 174 2, 1, 2, 1151 | Zeichen des Alten Bundes, vor allem dem Auszug aus Ägypten 175 2, 1, 2, 1156 | künstlerischen Ausdrucksformen vor allem deshalb, weil sie 176 2, 1, 2, 1161 | sorgen und mit denen wir, vor allem in der sakramentalen 177 2, 1, 2, 1165 | ein, und der, der schon ‚vor dem Morgenstern‘ und vor 178 2, 1, 2, 1165 | vor dem Morgenstern‘ und vor den Gestirnen da war, unsterblich 179 2, 1, 2, 1168 | Klarheit. Das Jahr wird vor und nach den drei Österlichen 180 2, 1, 2, 1173 | den Gläubigen ihr Beispiel vor Augen, das alle durch Christus 181 2, 1, 2, 1177 | auf das betrachtende Gebet vor. Die geistliche Schriftlesung [ 182 2, 1, 2, 1179 | Ort zusammenkommen, ist vor allem wichtig, daß sie sich „ 183 2, 1, 2, 1203 | der lateinische Ritus (vor allem der römische Ritus, 184 2, 2, 1, 1221 | 1221 So kündigt vor allem der Durchzug durch 185 2, 2, 1, 1244 | heiligen Kommunion denen vor, die zum Vernunftalter gelangt 186 2, 2, 1, 1259 | 1259 Den Katechumenen, die vor der Taufe sterben, sichert 187 2, 2, 1, 1270 | Kirche empfangen haben, vor den Menschen zu bekennen" ( 188 2, 2, 1, 1282 | menschlichen Verdienste vor aussetzt Die Kinder werden 189 2, 2, 1, 1292 | Ostkirchen verdeutlicht vor allem die Einheit der christlichen 190 2, 2, 1, 1293 | 15]; es reinigt (Salbung vor und nach dem Bad) und macht 191 2, 2, 1, 1294 | sakramentalen Leben wieder. Die vor der Taufe gespendete Salbung 192 2, 2, 1, 1297 | über uns und über dieses Öl vor uns und konsekriere es, 193 2, 2, 1, 1318 | für gewöhnlich dem Bischof vor um anzudeuten daß dieses 194 2, 2, 1, 1328 | jüdischen Preisungen, die - vor allem beim Mahl - die Werke 195 2, 2, 1, 1329 | Abendmahl, das der Herr am Abend vor seinem Leiden mit seinen 196 2, 2, 1, 1329 | Mk 8,6.19]; er tat dies vor allem beim Letzten Abendmahl [ 197 2, 2, 1, 1333 | weiter, was er am Abend vor seinem Leiden getan hat: „ 198 2, 2, 1, 1339 | bereitet das Paschamahl für uns vor, damit wir es gemeinsam 199 2, 2, 1, 1339 | bereiteten das Paschamahl vor. Als die Stunde gekommen 200 2, 2, 1, 1339 | mich sehr danach gesehnt, vor meinem Leiden dieses Paschamahl 201 2, 2, 1, 1343 | Christen versammelten sich vor allem „am ersten Wochentag", 202 2, 2, 1, 1345 | Abwesenden. (apol. 1,65; der Text vor * ist aus 1,67).~ ~ 203 2, 2, 1, 1348 | selbst jeder Eucharistiefeier vor. Ihn repräsentierend steht 204 2, 2, 1, 1348 | handeln) der Versammlung vor, ergreift nach den Lesungen 205 2, 2, 1, 1349 | dem Wort des Apostels: „Vor allem fordere ich zu Bitten 206 2, 2, 1, 1356 | fühlen, den der Herr am Abend vor seinem Leiden gegeben hat: „ 207 2, 2, 1, 1371 | des Herrn" (die hl. Monika vor ihrem Tode zum hl. Augustinus 208 2, 2, 1, 1372 | Sakrament des Altars, worin ihr vor Augen gehalten wird, daß 209 2, 2, 1, 1373 | Dienst vollzieht, aber „vor allem unter den eucharistischen 210 2, 2, 1, 1375 | Verwandlung:~ ~„Hier liegt etwas vor, was nicht die Natur gebildet, 211 2, 2, 1, 1381 | schenk ich dir mich hin, weil vor solchem Wunder ich nur Armut 212 2, 2, 1, 1383 | deinen himmlischen Altar vor deine göttliche Herrlichkeit; 213 2, 2, 1, 1393 | begangenen Sünden zu reinigen und vor neuen Sünden zu bewahren.~ ~„ 214 2, 2, 1, 1395 | entzündet, bewahrt sie uns vor zukünftigen Todsünden. Je 215 2, 2, 1, 1399 | wahre Sakramente besitzen, vor allem aber in der Kraft 216 2, 2, 1, 1400 | kirchlichen Gemeinschaften haben „vor allem wegen des Fehlens 217 2, 2, 1, 1408 | für alle seine Wohltaten vor allem dafür daß er uns seinen 218 2, 2, 1, 1415 | Eucharistie nicht empfangen ohne vor her im Bußsakrament die 219 2, 2, 1, 1416 | läßlichen Sünden und bewahrt ihn vor schweren Sunden Weil die 220 2, 2, 2, 1424 | das Bekenntnis der Sünden vor dem Priester, ist ein wesentliches 221 2, 2, 2, 1426 | heilig und untadelig ... vor Gott" (Eph 1,4) gemacht, 222 2, 2, 2, 1427 | grundlegenden Umkehr ist vor allem die Taufe. Durch den 223 2, 2, 2, 1432 | entdeckt, wird es von Abscheu vor der Sünde und von ihrer 224 2, 2, 2, 1436 | täglichen Schuld befreit und vor Todsünden bewahrt werden 225 2, 2, 2, 1439 | und der Entschluß, sich vor dem Vater schuldig zu bekennen; 226 2, 2, 2, 1440 | 1440 Die Sünde ist vor allem Beleidigung Gottes 227 2, 2, 2, 1444 | ihrer Aufgabe äußert sich vor allem im feierlichen Wort 228 2, 2, 2, 1446 | seiner Kirche eingesetzt, vor allem für jene, die nach 229 2, 2, 2, 1447 | Möglichkeit der Wiederholung vor und führte so zu einem regelmäßigen 230 2, 2, 2, 1453 | Sünde oder aus der Furcht vor der ewigen Verdammnis und 231 2, 2, 2, 1456 | 1456 Das Geständnis vor dem Priester bildet einen 232 2, 2, 2, 1456 | göttlichen Barmherzigkeit vor, damit sie verziehen werden. 233 2, 2, 2, 1456 | Vergebung durch den Priester vor. ‚Wenn sich nämlich der 234 2, 2, 2, 1460 | Verzicht, im Opferbringen und vor allem in der geduldigen 235 2, 2, 2, 1471 | einer zeitlichen Strafe vor Gott für Sünden, die hinsichtlich 236 2, 2, 2, 1477 | und stets neue Wert, den vor Gott die Gebete und guten 237 2, 2, 2, 1480 | persönliches Sündenbekenntnis vor dem Priester; Auferlegung 238 2, 2, 2, 1481 | anderen Leben und lasse Sie vor seinem furchterregenden 239 2, 2, 2, 1484 | einzelnen sind nach wie vor der einzige ordentliche 240 2, 2, 2, 1490 | im Schmerz und im Abscheu vor den begangenen Sunden sowie 241 2, 2, 2, 1491 | oder Aufdecken der Sunden vor dem Priester, und der Vorsatz 242 2, 2, 2, 1501 | Rückkehr zu ihm.~ ~ ~Der Kranke vor Gott~ ~ 243 2, 2, 2, 1502 | Blick auf Gott. Er klagt vor Gott über seine Krankheit [ 244 2, 2, 2, 1509 | des Leibes. Diese wirkt vor allem durch die Sakramente 245 2, 2, 2, 1515 | Krankensalbung zu empfangen, wenn man vor einer schweren Operation 246 2, 2, 2, 1519 | geweiht ist, die Salbung vor.~ ~Diese liturgischen Handlungen 247 2, 2, 2, 1523 | Blick auf die letzten Kämpfe vor dem Eintritt in das Haus 248 2, 2, 3, 1537 | ordo zivile Körperschaften, vor allem die Körperschaft der 249 2, 2, 3, 1539 | Menschen eingesetzt zum Dienst vor Gott, um Gaben und Opfer 250 2, 2, 3, 1549 | Durch das geweihte Amt, vor allem durch das der Bischöfe 251 2, 2, 3, 1552 | Christus, das Haupt der Kirche, vor der Versammlung der Gläubigen 252 2, 2, 3, 1552 | Gott richtet [Vgl. SC 33], vor allem, wenn es das eucharistische 253 2, 2, 3, 1570 | göttlichen Geheimnisse, vor allem der Eucharistie, zu 254 2, 2, 3, 1574 | den feierlichen Weiheakt vor. Nach diesem bringen weitere 255 2, 2, 3, 1586 | 1586 Der Bischof erhält vor allem eine Gnade der Stärke (,‚ 256 2, 2, 3, 1586 | heilige Herde weide und vor dir das erhabene Priestertum 257 2, 2, 3, 1589 | ist, so stürbe man - nicht vor Schrecken, sondern aus Liebe ... 258 2, 2, 3, 1610 | zielt darauf ab, die Frau vor der Willkürherrschaft des 259 2, 2, 3, 1618 | Verbindung mit ihm hat Vorrang vor allen anderen Bindungen 260 2, 2, 3, 1623 | Ehesakrament spenden, indem sie vor der Kirche ihren Ehewillen 261 2, 2, 3, 1631 | Bestimmung liegen mehrere Gründe vor:~ ~·         Die sakramentale 262 2, 2, 3, 1634 | Ehe zu Spannungen führen, vor allem in bezug auf die Kindererziehung. 263 2, 2, 3, 1636 | gemeinsam ist und die Achtung vor dem, was sie trennt.~ ~ 264 2, 2, 3, 1642 | der gemeinsamen Ehrfurcht vor Christus" (Eph 5,21) und 265 2, 2, 3, 1649 | getrennten Gatten bleibt aber vor Gott weiterhin aufrecht; 266 2, 2, 3, 1657 | wiederholtes Verzeihen und vor allem den Dienst Gottes 267 2, 2, 3, 1658 | angelegentliche Sorge der Kirche, vor allem der Seelsorger, verdienen: 268 2, 2, 3, 1663 | liturgischen Feier geschieht vor dem Priester (oder dem dazu 269 2, 2, 3, 1665 | dennoch christlich führen, vor allem dadurch, daß sie ihre 270 2, 2, 4, 1670 | durch das Gebet der Kirche vor, die Gnade zu empfangen 271 2, 2, 4, 1673 | Person oder ein Gegenstand vor der Macht des bösen Feindes 272 2, 2, 4, 1673 | anderes sind Krankheiten, vor allem psychischer Art; solche 273 3, 0, 0, 1693 | Jünger sind dazu berufen, vor dem Angesicht des Vaters 274 3, 1, 1, 1723 | verheißene Seligkeit stellt uns vor wichtige sittliche Entscheidungen. 275 3, 1, 1, 1723 | Guten und aller Liebe.~ ~„Vor dem Reichtum beugen alle 276 3, 1, 1, 1728 | Seligpreisungen stellen uns vor wichtige Entscheidungen 277 3, 1, 1, 1742 | christliche Erfahrung bezeugt vor allem im Gebet das Gegenteil: 278 3, 1, 1, 1765 | Haß, Abneigung und Angst vor dem drohenden Übel. Diese 279 3, 1, 1, 1784 | Sie bewahrt oder befreit vor Furcht, Selbstsucht und 280 3, 1, 1, 1786 | 1786 Vor eine sittliche Entscheidung 281 3, 1, 1, 1787 | Der Mensch steht zuweilen vor Situationen, die das Gewissensurteil 282 3, 1, 1, 1799 | 1799 Vor eine sittliche Entscheidung 283 3, 1, 1, 1808 | befähigt, die Angst, selbst die vor dem Tod, zu besiegen und 284 3, 1, 1, 1811 | Gute zu lieben und sich vor dem Bösen zu hüten.~ ~ ~ 285 3, 1, 1, 1816 | müssenbereit sein, Christus vor den Menschen zu bekennen 286 3, 1, 1, 1816 | heilsnotwendig: „Wer sich vor den Menschen zu mir bekennt, 287 3, 1, 1, 1816 | dem werde auch ich mich vor meinem Vater im Himmel bekennen. 288 3, 1, 1, 1816 | bekennen. Wer mich aber vor den Menschen verleugnet, 289 3, 1, 1, 1816 | verleugnet, den werde auch ich vor meinem Vater im Himmel verleugnen" ( 290 3, 1, 1, 1818 | auszurichten; sie bewahrt vor Entmutigung, gibt Halt in 291 3, 1, 1, 1818 | Hoffnung verleiht, bewahrt vor Selbstsucht und führt zum 292 3, 1, 1, 1828 | Gottes. Er verhält sich vor Gott nicht mehr wie ein 293 3, 1, 1, 1828 | vom Bösen ab aus Furcht vor Bestrafung, und dann verhalten 294 3, 1, 1, 1855 | zieht ihm ein minderes Gut vor.~ ~Die läßliche Sünde läßt 295 3, 1, 2, 1880 | und bereitet die Zukunft vor. Durch sie wird jeder Mensch 296 3, 1, 2, 1900 | gut und wohlgefällig ist vor dir, damit sie in Frieden 297 3, 1, 2, 1931 | ansehen müssen, indem sie vor allem auf sein Leben und 298 3, 1, 2, 1937 | Dem einen schenke ich vor allem die Liebe, einem anderen 299 3, 1, 2, 1944 | 1944 Die Achtung vor der menschlichen Person 300 3, 1, 3, 1950 | und die Verhaltensregeln vor, die zur verheißenen Seligkeit 301 3, 1, 3, 1961 | hat er das Kommen Christi vor bereitet. Das mosaische 302 3, 1, 3, 1962 | verstößt, und schreiben vor, was für sie wesentlich 303 3, 1, 3, 1962 | Gottes hinzuweisen und ihn vor dem Bösen zu schützen.~ ~„ 304 3, 1, 3, 1963 | Glauben an den rettenden Gott vor. Es bietet eine Lehre, die - 305 3, 1, 3, 1964 | Neuen Testament durch Furcht vor Strafen und durch gewisse 306 3, 1, 3, 1965 | das Werk Christi und kommt vor allem in der Bergpredigt 307 3, 1, 3, 1983 | Heiligen Geistes. Es findet vor allem in der Bergpredigt 308 3, 1, 3, 1993 | Gottes zur Gerechtigkeit vor ihm erheben" (K. v. Trient: 309 3, 1, 3, 2011 | Quelle all unserer Verdienste vor Gott. Die Gnade vereint 310 3, 1, 3, 2011 | folglich ihren Verdienst vor Gott und den Menschen. Die 311 3, 1, 3, 2011 | werde ich mit leeren Händen vor dir erscheinen; denn ich 312 3, 1, 3, 2025 | 2025 Verdienst vor Gott gibt es für uns nur 313 3, 1, 3, 2026 | Hauptquelle des Verdienstes vor Gott. ~ ~ 314 3, 1, 3, 2036 | daran zu erinnern, was sie vor Gott sein sollen [Vgl. DH 315 3, 1, 3, 2044 | Damit die Heilsbotschaft vor den Menschen ihre Wahrheits- 316 3, 1, 3 | Erde. Du sollst dich nicht vor anderen Göttern niederwerfen 317 3, 1, 3 | Erde. Du sollst dich nicht vor anderen Göttern niederwerfen 318 3, 2, 0, 2063 | schrieb die Liebe zu Gott vor und schärfte die Gerechtigkeit 319 3, 2, 0, 2063 | Eintracht mit dem Nächsten vor ... Die Worte des Dekalogs ... 320 3, 2, 0, 2067 | drei Gebote beziehen sich vor allem auf die Liebe zu Gott, 321 3, 2, 1 | Erde. Du sollst dich nicht vor anderen Göttern niederwerfen 322 3, 2, 1 | In der Schrift steht: Vor dem Herrn, deinem Gott, 323 3, 2, 1, 2096 | Deuteronomium 1 und sagt: „Vor dem Herrn, deinem Gott, 324 3, 2, 1, 2113 | falschen Kulten des Heidentums vor. Er bleibt auch für den 325 3, 2, 1, 2114 | Menschen einfach und rettet ihn vor unendlicher Zersplitterung. 326 3, 2, 1, 2128 | beruhen, auf einer Flucht vor der letzten Daseinsfrage 327 3, 2, 1, 2135 | 2135 Vor dem Herrn deinem Gott sollst 328 3, 2, 1, 2142 | Das zweite Gebot schreibt vor, den Namen des Herrn zu 329 3, 2, 1, 2144 | 2144 In der Ehrfurcht vor dem Namen Gottes äußert 330 3, 2, 1, 2148 | es in Worten an Ehrfurcht vor ihm fehlen läßt und den 331 3, 2, 1, 2149 | ein Mangel an Ehrfurcht vor dem Herrn. Das zweite Gebot 332 3, 2, 1, 2153 | der ehrfürchtigen Achtung vor seiner Gegenwart, die durch 333 3, 2, 1, 2154 | und gerechte Sache (z. B. vor Gericht) bezieht, nicht 334 3, 2, 1, 2161 | Das zweite Gebot schreibt vor den Namen des Herrn in Ehren 335 3, 2, 1, 2172 | Arbeit ruhen und die anderen, vor allem die Armen, „zu Atem 336 3, 2, 1, 2175 | auf das Mysterium Christi vor und seine Riten wiesen auf 337 3, 2, 1, 2178 | beenden und nicht weggehen vor der Entlassung ... Wir sagten 338 3, 2, 2 | gehorcht euren Eltern, wie es vor dem Herrn recht ist. Ehre 339 3, 2, 2, 2206 | Neigungen und Interessen, vor allem, wenn ihre Mitglieder 340 3, 2, 2, 2208 | reiner und makelloser Dienst vor Gott, dem Vater, besteht 341 3, 2, 2, 2208 | sie in Not sind, und sich vor jeder Befleckung durch die 342 3, 2, 2, 2211 | ihr~beizustehen und ihr vor allem zu gewährleisten:~- 343 3, 2, 2, 2214 | oder erwachsenen Kinder vor Vater und Mutter [Vgl. Spr 344 3, 2, 2, 2215 | 2215 Die Achtung der Kinder vor den Eltern [Kindesliebe, 345 3, 2, 2, 2219 | Geschwistern. Die Achtung vor den Eltern durchstrahlt 346 3, 2, 2, 2223 | geben. Wenn sie ihre Fehler vor ihnen eingestehen können, 347 3, 2, 2, 2224 | Kinder dazu erziehen, sich vor falschen Zugeständnissen 348 3, 2, 2, 2244 | Menschen ein gewisser Vorrang vor den Dingen gebührt. Einzig 349 3, 2, 2, 2251 | Hilfsbereitschaft. Die Ehrfurcht vor den Eltern fordert die Harmonie 350 3, 2, 2 | I Die Achtung vor dem menschlichen Leben~ ~ 351 3, 2, 2, 2273 | Staat die Gleichheit aller vor dem Gesetz. Wenn die Staatsmacht 352 3, 2, 2, 2280 | 2280 Jeder ist vor Gott für sein Leben verantwortlich. 353 3, 2, 2, 2282 | begangen wird, als Beispiel -vor allem für junge Menschen - 354 3, 2, 2, 2282 | Angst oder schwere Furcht vor einem Schicksalsschlag, 355 3, 2, 2, 2282 | einem Schicksalsschlag, vor Qual oder Folterung können 356 3, 2, 2, 2285 | Schriftgelehrten und den Pharisäern vor, sie seien Wölfe im Schafspelz [ 357 3, 2, 2, 2297 | widerspricht der Achtung vor der Person und der Menschen 358 3, 2, 2, 2324 | und gegen die Ehrfurcht vor dem lebendigen Gott seinem 359 3, 2, 2, 2365 | Keuschheit bezeugen sie vor der Welt dieses Mysterium.~ 360 3, 2, 2, 2377 | wird ... Nur die Achtung vor dem Band, das zwischen den 361 3, 2, 2, 2377 | besteht, und die Achtung vor der Einheit des menschlichen 362 3, 2, 2, 2384 | natürliche Sittengesetz. Sie gibt vor, den zwischen den Gatten 363 3, 2, 2, 2390 | Ein Verhältnis liegt dann vor, wenn ein Mann und eine 364 3, 2, 2, 2391 | zu gewährleisten noch sie vor allem gegen Laune und Begierlichkeit 365 3, 2, 2, 2401 | der menschlichen Arbeit vor. Es verlangt, im Hinblick 366 3, 2, 2, 2415 | sie verlangt Ehrfurcht vor der Unversehrtheit der Schöpfung [ 367 3, 2, 2, 2423 | Grundsätze für die Reflexion vor, erarbeitet Maßstäbe des 368 3, 2, 2, 2440 | Landwirtschaft. Die Bauern stellen, vor allem in der Dritten Welt, 369 3, 2, 2, 2441 | Ausbeutung. Sie läßt die Achtung vor den kulturellen Eigenarten 370 3, 2, 2, 2447 | der Barmherzigkeit sind vor allem: die Hungrigen speisen, 371 3, 2, 2, 2467 | die Wahrheit zu suchen, vor allem jene Wahrheit, welche 372 3, 2, 2, 2468 | die Wahrheit sagt und sich vor Doppelzüngigkeit, Verstellung, 373 3, 2, 2, 2471 | 2471 Vor Pilatus erklärt der Herr: „ 374 3, 2, 2, 2471 | Christ, wie der hl. Paulus vor seinen Richtern, den Glauben 375 3, 2, 2, 2471 | bekennen. Er muß sich bemühen, „vor Gott und den Menschen immer 376 3, 2, 2, 2476 | öffentlich gemacht wird. Vor einem Gericht wird sie zu 377 3, 2, 2, 2489 | Nächstenliebe und Achtung vor der Wahrheit beantwortet 378 3, 2, 2, 2496 | Die Kommunikationsmittel, vor allem die Massenmedien, 379 3, 2, 2, 2497 | achten. Sie sollen sich vor Verleumdung hüten.~ ~ 380 3, 2, 2, 2500 | Ausdrucksformen finden, vor allem dann, wenn das angesprochen 381 3, 2, 2, 2505 | Wahre sagt indem er sich vor Doppelzüngigkeit Verstellung 382 3, 2, 2, 2513 | 2513 Die schonen Künste vor allem die sakrale Kunst 383 3, 2, 2, 2518 | Einklang gebracht haben, vor allem in drei Bereichen: 384 3, 2, 2, 2524 | erziehen heißt, Achtung vor der menschlichen Person 385 3, 2, 2, 2529 | 2529 Das neunte Gebot warnt vor der fleischlichen Begierde 386 3, 2, 2, 2541 | hat den Menschen von jeher vor der Verlockung durch das 387 3, 2, 2, 2544 | Vorzuziehen, und schlägt ihnen vor, um seinetwillen und um 388 3, 2, 2, 2544 | verzichten (Lk 14,33). Kurz vor seinem Leiden stellt er 389 4, 1, 0, 2559 | gesinnt sein: Der Mensch ist vor Gott ein Bettler [Vgl. Augustinus, 390 4, 1, 1, 2566 | ist der Mensch, wie schon vor ihm die Engel, fähig anzuerkennen: „ 391 4, 1, 1, 2567 | Schöpfer vergessen oder sich vor dessen Antlitz verstecken, 392 4, 1, 1, 2571 | glaubt [Vgl. Gen 15,6] und vor ihm und im Bund mit ihm 393 4, 1, 1, 2575 | Ausflüchten, macht Einwände, vor allem aber stellt er Fragen. 394 4, 1, 1, 2577 | 13-14] Fürbitte ein. Doch vor allem nach dem Abfall des 395 4, 1, 1, 2577 | Abfall des Volkes ist er vor Gott „in die Bresche gesprungen" ( 396 4, 1, 1, 2578 | Verhalten seiner Mutter Hanna vor dem Herrn eine „Schule des 397 4, 1, 1, 2581 | die Aufgabe der Propheten vor und nach dem Exil.~ ~ 398 4, 1, 1, 2600 | hervor. Jesus betet jeweils vor den entscheidenden Schritten 399 4, 1, 1, 2600 | 41-44]. Jesus betet auch vor den für die Sendung seiner 400 4, 1, 1, 2600 | 32]. Im Beten des Herrn vor den Heilsereignissen, die 401 4, 1, 1, 2603 | dem Ja, das er dem Vater vor seinem Tod sagen wird. Das 402 4, 1, 1, 2606 | Tränen Gebete und Bitten vor den gebracht, der ihn aus 403 4, 1, 1, 2613 | geben, was er benötigt, vor allem den Heiligen Geist, 404 4, 1, 1, 2617 | der Zeiten geoffenbart. Vor der Menschwerdung des Sohnes 405 4, 1, 1, 2628 | Haltung des Menschen, der sich vor seinem Schöpfer als Geschöpf 406 4, 1, 1, 2628 | Anbetung wirft sich der Geist vor dem „König der Herrlichkeit" ( 407 4, 1, 1, 2628 | und schweigt ehrfürchtig vor dem „je größeren Gott" ( 408 4, 1, 1, 2634 | Vater für alle Menschen, vor allem für die Sünder [Vgl. 409 4, 1, 1, 2634 | kann „die, die durch ihn vor Gott hintreten, für immer 410 4, 1, 2, 2680 | 2680 Das Gebet ist vor allem an den Vater gerichtet 411 4, 1, 2, 2691 | Verborgenen" [Vgl. PC 7], vor unserem Vater zu verweilen. 412 4, 1, 2, 2696 | und Wallfahrtsheiligtümer, vor allem aber die Kirche ist 413 4, 1, 3, 2698 | das Abendgebet, das Gebet vor und nach den Mahlzeiten 414 4, 1, 3, 2705 | Gebet, die Meditation, ist vor allem ein Suchen. Der Geist 415 4, 1, 3, 2708 | christliche Gebet bemüht sich vor allem, über die „Mysterien 416 4, 1, 3, 2715 | sagte ein Bauer von Ars, der vor dem Tabernakel betete, zu 417 4, 1, 3, 2725 | großen Beter des Alten Bundes vor der Zeit Christi wie auch 418 4, 1, 3, 2727 | wird das Gebet aus Angst vor Betriebsamkeit als Weltflucht 419 4, 1, 3, 2729 | hängen. Sich dessen demütig vor Gott bewußt werden weckt 420 4, 1, 3, 2737 | So bereitet er uns darauf vor, das zu empfangen, was er 421 4, 1, 3, 2738 | kindliche Vertrauen wird vor allem durch sein Handeln 422 4, 2, 0, 2768 | Horen des Stundengebetes. Vor allem aber tritt sein kirchlicher 423 4, 2, 0, 2777 | bewirkt" hat (Hebr 1,3), vor das Angesicht des Vaters: „ 424 4, 2, 0, 2793 | geliebten Sohn hingegeben hat, vor Gott zu tragen. Gottes Liebe 425 4, 2, 0, 2807 | macht heilig), sondern vor allem im einschätzenden 426 4, 2, 0, 2807 | Liebe heilig und untadelig vor Gott leben" [Vgl. Eph 1, 427 4, 2, 0, 2810 | 14], und er bezeugt ihn vor den Augen des ganzen Volkes, 428 4, 2, 0, 2810 | ganzen Volkes, indem er es vor den Ägyptern rettet: „Er 429 4, 2, 0, 2827 | Kirche im Namen ihres Herrn, vor allem in der Eucharistie. 430 4, 2, 0, 2836 | anmaßende Erfindung. Da es sich vor allem um das Wort des Vaters 431 4, 2, 0, 2839 | zurück und bekennen uns vor ihm als Sünder, wie der 432 4, 2, 0, 2845 | Joh 3,19-24]. Im Gebet, vor allem in der Eucharistie 433 4, 2, 0, 2850 | nimmst, sondern daß du sie vor dem Bösen bewahrst" (Joh 434 4, 2, 0, 2852 | hat, ist imstande, euch vor den Listen des Teufels, 435 4, 2, 0, 2854 | das gesamte Elend der Welt vor den Vater. Mit der Erlösung 436 4, 2, 0, 2854 | Erbarmen und bewahre uns vor Verwirrung und Sünde, damit 437 4, 2, 0, 2857 | Bitten bringen ihm Anliegen vor die unser Leben betreffen 438 4, 2, 0, 2859 | Bitte geht es der Kirche vor allem um die Wiederkunft


Copyright © Libreria Editrice Vaticana