Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
liturgischen 73
liturgischer 2
liturgisches 2
lk 345
lkl 2
llama 1
lo 1
Frequenz    [«  »]
355 du
354 11
353 gnade
345 lk
341 gemeinschaft
338 13
334 dieser
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
lk
    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 4 | und zu bekräftigen (vgl. Lk 22,32), und die Bande der 2 1, 1, 2, 58 | der Völker dauert [Vgl. Lk 2l,24.], bis zur Verkündigung 3 1, 1, 2, 64 | Gestalt ist Maria. [Vgl. Lk l,38.]~ ~ ~ ~ 4 1, 1, 2, 87 | euch hört, der hört mich" (Lk 10,16) [Vgl. LG 20.] und 5 1, 1, 2, 108 | Verständnis der Schrift" öffnen (Lk 24,45), damit sie nicht 6 1, 1, 2, 112 | dieses Herz geöffnet [Vgl. Lk 24,25-27.44-46]:~ ~,,Unter , 7 1, 1, 3, 148 | nichts unmöglich" ist (Lk 1,37) [Vgl. Gen 18,14.], 8 1, 1, 3, 148 | geschehe nach deinem Wort" (Lk 1,38). Elisabet begrüßte 9 1, 1, 3, 148 | der Herr ihr sagen ließ" (Lk 1,45). Um dieses Glaubens 10 1, 1, 3, 148 | Geschlechter sie seligpreisen [Vgl. Lk 1,48.].~ ~ 11 1, 1, 3, 149 | ihrer letzten Prüfung [Vgl. Lk 2,35.], als Jesus, ihr Sohn, 12 1, 1, 3, 162 | zu mehren [Vgl. Mk 9,24; Lk 17,5; 22,32.]. Er muß ,, 13 1, 2, 1, 208 | mir; ich bin ein Sünder" (Lk 5,8). Doch da Gott heilig 14 1, 2, 1, 269 | unmöglich" [Vgl. Jer 32,17; Lk 1,37.], und er waltet über 15 1, 2, 1, 273 | nichts unmöglich" ist (Lk 1,37), und konnte den Herrn 16 1, 2, 1, 273 | und sein Name ist heilig" (Lk 1,49).~ ~ 17 1, 2, 1, 276 | unmöglich ist [Vgl. Gen 18, 14; Lk 1,37; Mt 19,26.].~ 18 1, 2, 1, 330 | 3891]und unsterbliche [Vgl. Lk 20,36.] Wesen. Sie überragen 19 1, 2, 1, 332 | selbst anzukündigen [Vgl. Lk 1,11.26.].~ ~ 20 1, 2, 1, 333 | Ehre sei Gott .. .,, (Lk 2,14) - klingt im Lobpreis 21 1, 2, 1, 333 | in der Todesangst [Vgl. Lk 22,43.], und sie hätten 22 1, 2, 1, 333 | die ,,evangelisieren" (Lk 2, 10), indem sie die frohe 23 1, 2, 1, 333 | der Menschwerdung [Vgl. Lk 2,8-14.]und der Auferstehung [ 24 1, 2, 1, 333 | dienen [Vgl. Mt 13,41; 25,31; Lk 12,8-9]. ~ ~ ~Die Engel 25 1, 2, 1, 336 | 18,10.]bis zum Tod [Vgl. Lk 16,22.]umgeben die Engel 26 1, 2, 1, 342 | wert als viele Spatzen" (Lk 12,7) und: ,,Ein Mensch 27 1, 2, 1, 368 | 29,13;Ez 36,26; Mt 6,21; Lk 8,15; Röm 5,5.]. ~ ~ ~III ,, 28 1, 2, 1, 385 | dessen Besieger ist [Vgl. Lk 11,21-11; Joh 16,11; 1 Joh 29 1, 2, 2, 422 | sein Volk besucht [Vgl. Lk 1,68.]; er hat die Verheißungen 30 1, 2, 2, 422 | Nachkommen gegeben hatte [Vgl. Lk 1,55.]er hat weit mehr getan, 31 1, 2, 2, 430 | wozu er gesandt ist [Vgl. Lk 1,31.]. Weil niemand ,,Sünden 32 1, 2, 2, 436 | Propheten [Vgl. Jes 61,1; Lk 4,16 - 21.] gesalbt werden. 33 1, 2, 2, 437 | der Messias, der Herr" (Lk 2, 11). Von Anfang an ist 34 1, 2, 2, 437 | Marias als ,,heilig" [Vgl. Lk l,35.]empfangen wurde. Josef 35 1, 2, 2, 439 | politisch [Vgl. Job 6,15; Lk 24,21.]aufgefaßt.~ ~ 36 1, 2, 2, 440 | kundgetan [Vgl. Job 19,19-22; Lk 23,39-43.]. Erst nach seiner 37 1, 2, 2, 441 | damit nicht mehr sagen [Vgl. Lk 23,47.- 18.].~ ~ 38 1, 2, 2, 443 | Ihr sagt es - ich bin es" (Lk 22,70) [Vgl. Mt 26,64; Mk 39 1, 2, 2, 448 | göttlichen Mysteriums Jesu [Vgl. Lk 1,43; 2,11.]. In der Begegnung 40 1, 2, 2, 453 | der, der da kommen soll" (Lk 7,19), die „Hoffnung Israels" ( 41 1, 2, 2, 472 | Alter und Gnade" zunehmen (Lk 2,52). Er wollte das erfragen, 42 1, 2, 2, 484 | ich keinen Mann erkenne?" (Lk 1,34) verweist auf die Macht 43 1, 2, 2, 484 | wird über dich kommen" (Lk 1,35).~ ~ 44 1, 2, 2, 486 | Heiligen Geist [Vgl. Mt 1,20; Lk 1,35.], von Beginn seines 45 1, 2, 2, 486 | zuerst den Hirten [Vgl. Lk 2,8-20.], dann den Sterndeutern [ 46 1, 2, 2, 488 | der Jungfrau war Maria" (Lk 1,26-27).~ ~,,Der Vater 47 1, 2, 2, 490 | Engel als ,,voll der Gnade" (Lk 1,28). Um zur Ankündigung 48 1, 2, 2, 491 | Gott ,,mit Gnade erfüllt" (Lk 1,28), schon bei ihrer Empfängnis 49 1, 2, 2, 494 | einen Mann zu erkennen [Vgl. Lk 1,28-37.], antwortete Maria 50 1, 2, 2, 494 | geschehe nach deinem Wort" (Lk 1,37-38). Indem Maria dem 51 1, 2, 2, 495 | meines Herrn" bejubelt (Lk 1,43). Der, den sie durch 52 1, 2, 2, 497 | Evangelien [Vgl. Mt 1,18-25; Lk 1,26-38.] fassen die jungfräuliche 53 1, 2, 2, 497 | Vermögen hinausgeht [Vgl. Lk 1,34.]. Der Engel sagt zu 54 1, 2, 2, 503 | nur Gott zum Vater [Vgl. Lk 2,48-49.]. Er war ,,niemals 55 1, 2, 2, 505 | Wie soll das geschehen?" (Lk 1,34) [Vgl. Joh 3,9.]. Die 56 1, 2, 2, 510 | sie „die Magd des Herrn" (Lk 1,38).~ ~ 57 1, 2, 2, 515 | bei seiner Geburt [Vgl. Lk 2,7.] bis zum Essig bei 58 1, 2, 2, 517 | durch seinen Gehorsam [Vgl. Lk 2,51]unseren Ungehorsam 59 1, 2, 2, 520 | er uns zum Beten an [Vgl. Lk 11,1.], durch seine Armut 60 1, 2, 2, 523 | Prophet des Höchsten" (Lk 1,76) überragt er alle Propheten [ 61 1, 2, 2, 523 | er alle Propheten [Vgl. Lk 7,26.]. Er ist der letzte 62 1, 2, 2, 523 | Evangelium über [Vgl. Apg 1,22; Lk 16,16.]. Er frohlockt schon 63 1, 2, 2, 523 | mit der Kraft des Elija" (Lk 1,17) und legt durch seine 64 1, 2, 2, 525 | unbegüterten Familie [Vgl. Lk 2,6-7.]schlichte Hirten 65 1, 2, 2, 525 | Herrlichkeit des Himmels [Vgl. Lk 2,8-20.]. Die Kirche wird 66 1, 2, 2, 527 | nach seiner Geburt [Vgl. Lk 2,21.] ist Zeichen dafür, 67 1, 2, 2, 529 | Darstellung Jesu im Tempel [Vgl. Lk 2,22-29.] zeigt ihn als 68 1, 2, 2, 531 | Gott und den Menschen" (Lk 2,51-52).~ ~ 69 1, 2, 2, 532 | Nicht mein Wille .. .,, (Lk 22,42). Mit dem Gehorsam 70 1, 2, 2, 534 | Wiederfinden Jesu im Tempel [Vgl. Lk 2,41-52.] ist das einzige 71 1, 2, 2, 535 | 535 Zu Beginn [Vgl. Lk 3,23.]seines öffentlichen 72 1, 2, 2, 535 | zur Vergebung der Sünden" (Lk 3,3). Eine Menge von Sündern: 73 1, 2, 2, 535 | Zöllner und Soldaten [Vgl. Lk 3,10-14.], Pharisäer und 74 1, 2, 2, 536 | Todes vorweg [Vgl. Mk 10,38; Lk 12,50.]. Er kommt, um ,, 75 1, 2, 2, 536 | Gefallen gefunden hat [Vgl. Lk 3,22; Jes 42,1.]. Der Geist, 76 1, 2, 2, 538 | seiner Zeit" zurückzukehren (Lk 4,13).~ ~ 77 1, 2, 2, 544 | Armen Frohbotschaft bringe" (Lk 4,18) [Vgl. Lk 7,22.]. Er 78 1, 2, 2, 544 | bringe" (Lk 4,18) [Vgl. Lk 7,22.]. Er preist sie selig, 79 1, 2, 2, 544 | 28.]und Entbehrung [Vgl. Lk 9,58.].Mehr noch: Er identifiziert 80 1, 2, 2, 545 | Erbarmen des Vaters [Vgl. Lk 15, 11-32.]und die gewaltige ,, 81 1, 2, 2, 545 | einzigen Sünder, der umkehrt" (Lk 15,7). Der größte Beweis 82 1, 2, 2, 547 | angekündigte Messias ist [Vgl. Lk 7,18-23.].~ ~ 83 1, 2, 2, 549 | Joh 6,5-15.] Unrecht [Vgl. Lk 19,8.], Krankheit und Tod [ 84 1, 2, 2, 550 | Macht der Dämonen [Vgl. Lk 8,26-39.]. Sie nehmen den 85 1, 2, 2, 551 | verkünden und zu heilen" (Lk 9,2). Sie bleiben für immer 86 1, 2, 2, 551 | Stämme Israels richten" (Lk 22, 29-30).~ ~ 87 1, 2, 2, 552 | Stelle [Vgl. Mk 3,16; 9,2; Lk 24,34; 1 Kor 15,5.]. Jesus 88 1, 2, 2, 552 | darin zu bestärken [Vgl. Lk 22,32.].~ ~ 89 1, 2, 2, 554 | begreifen [Vgl. Mt 17,23; Lk 9,45.]. In diesem Zusammenhang 90 1, 2, 2, 554 | Jerusalem erfüllen sollte" (Lk 9,31). Eine Wolke überschattet 91 1, 2, 2, 554 | auf ihn sollt ihr hören" (Lk 9,35).~ ~ 92 1, 2, 2, 555 | Herrlichkeit zu gelangen" (Lk 24,26), in Jerusalem den 93 1, 2, 2, 555 | Messias angekündigt [Vgl. Lk 24,27. ]. Die Passion Jesu 94 1, 2, 2, 556 | zu leben wünschte [Vgl. Lk 9,33.]. Er hat dir, Petrus, 95 1, 2, 2, 557 | nach Jerusalem zu gehen" (Lk 9,51) [Vgl. Joh 13,1.]. 96 1, 2, 2, 557 | in Jerusalem umkommen" (Lk 13,33).~ ~ 97 1, 2, 2, 558 | deinen Augen verborgen" (Lk 19,42).~ ~ ~Der messianische 98 1, 2, 2, 559 | seines Vaters David" (Lk 1,32) [Vgl. Mt 21.1-1-11.]. 99 1, 2, 2, 559 | Hirten verkündet haben [Vgl. Lk 19.38: 2,14.]. Ihr Zuruf ,, 100 1, 2, 2, 572 | Herrlichkeit zu gelangen?" (Lk 24,26) [Vgl. Lk 24,44-45.]. 101 1, 2, 2, 572 | gelangen?" (Lk 24,26) [Vgl. Lk 24,44-45.]. Die Leiden Christi 102 1, 2, 2, 575 | dem widersprochen wird" (Lk 2,34), noch mehr als für 103 1, 2, 2, 575 | drohenden Gefahr warnen [Vgl. Lk 13,31.]. Jesus lobt einzelne 104 1, 2, 2, 575 | Pharisäern zu Gast [Vgl. Lk 7,36; 14,1.]. Jesus bekräftigt 105 1, 2, 2, 575 | Toten [Vgl. Mt 22,23-34; Lk 20,39.], die Frömmigkeitsformen ( 106 1, 2, 2, 579 | Kasuistik [Vgl. Mt 15,3-7; Lk 11,39-54.]ausarten, mußte 107 1, 2, 2, 581 | 12,5; 9,12; Mk 2,23-27; Lk 6,6-9;Joh 7,22-23.]. Jesus 108 1, 2, 2, 582 | Dienst am Nächsten [Vgl. Lk 13,15-16; 14,3-4.]- und 109 1, 2, 2, 583 | Maria Gott dargestellt [Vgl. Lk 2,22-39.]. Im Alter von 110 1, 2, 2, 583 | seines Vaters da sei [Vgl. Lk 2,46-49..]. Während seines 111 1, 2, 2, 583 | zum Tempel hinauf [Vgl. Lk 2,41.]. Sein öffentliches 112 1, 2, 2, 585 | Pascha beginnt [Vgl. Mt 24,3;Lk 13,35.].~Diese Weissagung 113 1, 2, 2, 586 | feind [Vgl. Mt 8,4; 23,21; Lk 17,14;Joh 4,22..]. Er war 114 1, 2, 2, 587 | zu „widersprechen" [Vgl. Lk 2,34.]. Der eigentliche 115 1, 2, 2, 587 | Stein des Anstoßes [Vgl. Lk 20,17-18; Ps 118,22.] war 116 1, 2, 2, 588 | vertraut Mahl hielt [Vgl. Lk 7,36; 11,37; 14,1.]. Gegenüber 117 1, 2, 2, 588 | die anderen verachteten" (Lk 18,9) [Vgl. Job 7,49;9,34.], 118 1, 2, 2, 588 | rufen, nicht die Gerechten" (Lk 5,32). Ja, er erklärte den 119 1, 2, 2, 589 | Sündern zu Tische setzte [Vgl. Lk 15,1-2.32.], gab er sogar 120 1, 2, 2, 589 | messianischen Mahl zulasse [Vgl. Lk 15, 23-32.]. Ganz besonders 121 1, 2, 2, 591 | aus „Unwissenheit" [Vgl. Lk 23,34;Apg 3, 17-18.]und 122 1, 2, 2, 596 | ihn des Aufstands an [Vgl. Lk 23,2.], was ihn an die Seite 123 1, 2, 2, 596 | Aufruhrs" angeklagt war (Lk 23,19). Die Hohenpriester 124 1, 2, 2, 597 | Kreuz herab verzieh [Vgl. Lk 23,24.], entschuldigte er - 125 1, 2, 2, 601 | den Emmausjüngern [Vgl. Lk 24,25-27.] und sodann den 126 1, 2, 2, 601 | den Aposteln selbst [Vgl. Lk 24,44-45.].~ ~ ~Gott hat 127 1, 2, 2, 607 | das ganze Leben Jesu [Vgl. Lk 12,50; 22,15; Mt 16,21-23.], 128 1, 2, 2, 608 | die Sünder zu taufen [Vgl. Lk 3,21; Mt 3,14-15.]. „Am 129 1, 2, 2, 610 | für euch hingegeben wird" (Lk 22,19); „das ist mein Blut, 130 1, 2, 2, 611 | diese weiterzuführen [Vgl. Lk 22,19.]. Damit setzt er 131 1, 2, 2, 612 | vorweggenommen hatte [Vgl. Lk 22,20.], nahm er in seiner 132 1, 2, 2, 618 | jeder andere Mensch [Vgl. Lk 2.35.].~ ~„Es gibt keine 133 1, 2, 2, 621 | für euch hingegeben wird" (Lk 22,19).~ ~ 134 1, 2, 2, 626 | der „auferstanden" ist (Lk 24,5-6), muß offenbar die 135 1, 2, 2, 627 | dritten Tag" (1 Kor 15,4; Lk 24, 46) [Vgl. Mt 12,40; 136 1, 2, 2, 633 | aufgenommen wird [Vgl. Lk 16,22-26.]. „Die Seelen 137 1, 2, 2, 640 | sondern er ist auferstanden" (Lk 24,5-6). Das erste Element, 138 1, 2, 2, 640 | den heiligen Frauen [Vgl. Lk 24,3.22-23.] und sodann 139 1, 2, 2, 640 | sodann bei Petrus [Vgl. Lk 24,12.] der Fall war. Der „ 140 1, 2, 2, 641 | einzubalsamieren [Vgl. Mk 16,1; Lk 24,1.], der am Karfreitagabend, 141 1, 2, 2, 641 | selbst für die Apostel [Vgl. Lk 24, 9-10.] die ersten Botinnen 142 1, 2, 2, 641 | Brüder zu stärken [Vgl. Lk 22,31-32.], erblickt also 143 1, 2, 2, 641 | ist dem Simon erschienen" (Lk 24,34).~ ~ 144 1, 2, 2, 643 | vorausgesagt hatte [Vgl. Lk 22,31-32.]. Die Jünger ( 145 1, 2, 2, 643 | trübe dreinblickend": Lk 24,17) und erschrocken [ 146 1, 2, 2, 643 | das alles für Geschwätz" (Lk 24, 11) [Vgl. Mk 16,11.13.]. 147 1, 2, 2, 644 | zweifeln die Jünger noch [Vgl. Lk 24,38.], da ihnen die Sache 148 1, 2, 2, 644 | Gespenst zu sehen [Vgl. Lk 24,39.].,, Sie staunten, 149 1, 2, 2, 644 | immer noch nicht glauben" (Lk 24,41). Thomas wird die 150 1, 2, 2, 645 | läßt sich berühren [Vgl. Lk 24,39; Joh 20,27.] und ißt 151 1, 2, 2, 645 | und ißt mit ihnen [Vgl. Lk 24,30.41-43;Joh 21,9.13- 152 1, 2, 2, 645 | kein Gespenst ist [Vgl. Lk 24,39.], vor allem aber, 153 1, 2, 2, 645 | des Leidens trägt [Vgl. Lk 24,40;Joh 20,20.27.]. Dieser 154 1, 2, 2, 645 | will [Vgl. Mt 28,9.16-17; Lk 24,15.36; Joh 20,14.19.26; 155 1, 2, 2, 652 | Verheißungen des Alten Bundes [Vgl. Lk 24,26-27.4-8] und auch die, 156 1, 2, 2, 652 | Vgl. Mt 28,6; Mk 16,7; Lk 24,6-7]. Der Ausdruckgemäß 157 1, 2, 2, 659 | nun dauernd besitzt [Vgl. Lk 24,31; Job 20,19.26]. Doch 158 1, 2, 2, 659 | unterrichtet [Vgl. Mk 16,12; Lk 24,15; Job 20,14-15; 21, 159 1, 2, 2, 659 | durch die Wolke [Vgl. auch Lk 9,34-35; Ex 13,22] und durch 160 1, 2, 2, 659 | und durch den Himmel [Vgl. Lk 24,51] versinnbildlicht 161 1, 2, 2, 671 | Macht und Herrlichkeit" (Lk 21,27) [Vgl. Mt 25,31] vollendet. 162 1, 2, 2, 674 | 11,26) [Vgl. Mt 23,39Vgl. Lk 21,24] anerkannt wird, über 163 1, 2, 2, 674 | Heiden" (Röm 11,25) [Vgl. Lk 18,8; Mt 24,12] wird dem 164 1, 2, 2, 675 | vieler erschüttern wird [Vgl. Lk 21,12;Joh 15,19 -20]. Die 165 1, 2, 2, 678 | verurteilt werden [Vgl. Lk 12,1-3; Joh 3,20-21; Röm 166 1, 2, 3, 695 | Geist zum „Christus" [Vgl. Lk 4,18-19; Jes 61,1]. Die 167 1, 2, 3, 695 | Christus bekanntgibt [Vgl. Lk 2,11]und der Simeon in den 168 1, 2, 3, 695 | Gesalbten des Herrn sehe [Vgl. Lk 2,26-27]. Er ist es, der 169 1, 2, 3, 695 | der Christus erfüllt [Vgl. Lk 4,1] und dessen Kraft von 170 1, 2, 3, 695 | Heilstaten vollbringt [Vgl. Lk 6,19; 8,46]. Er endlich 171 1, 2, 3, 696 | Elija dem Herrn vorangeht" (Lk 1,17), kündigt Christus 172 1, 2, 3, 696 | Geist und mit Feuer tauft" (Lk 3,16). Von diesem Geist 173 1, 2, 3, 696 | es würde schon brennent" (Lk 12,49). In „Zungen wie von 174 1, 2, 3, 697 | Jesus empfängt und gebiert (Lk 1,35). Auf dem Berg der 175 1, 2, 3, 697 | auf ihn sollt ihr hören" (Lk 9,34-35). Die gleicheWolke" 176 1, 2, 3, 697 | Herrlichkeit offenbaren [Vgl. Lk 21,27] .~ ~ 177 1, 2, 3, 700 | treibt Jesus die Dämonen aus (Lk 11,20). Während das Gesetz 178 1, 2, 3, 702 | insbesondere die Psalmen) [Vgl. Lk 22,44].~ ~ ~In der Schöpfung~ ~ 179 1, 2, 3, 706 | Durch einen Schwur [Vgl. Lk 1,73] verpflichtet sich 180 1, 2, 3, 709 | Reich [Vgl. 2 Sam 7; Ps 89; Lk 1,32-33] wird jedoch das 181 1, 2, 3, 710 | Läuterung durchmachte [Vgl. Lk 24,26]. Gemäß dem Plane 182 1, 2, 3, 713 | sodann Jes 49,1-6; Mt 3,17; Lk 2,32; schließlich Jes 50, 183 1, 2, 3, 714 | 61,1-2) auf sich bezieht (Lk 4,18-19):~Der Geist des 184 1, 2, 3, 717 | Heiligen Geist erfüllt" (Lk 1, 15) [Vgl. Lk 1,17.-4 185 1, 2, 3, 717 | erfüllt" (Lk 1, 15) [Vgl. Lk 1,17.-4 Vgl. Lk 1,41.], 186 1, 2, 3, 717 | 15) [Vgl. Lk 1,17.-4 Vgl. Lk 1,41.], und zwar durch Christus 187 1, 2, 3, 717 | selbst „sein Volk besucht" (Lk 1,68).~ ~ 188 1, 2, 3, 718 | Herrn bereit zu machen" (Lk 1,17).~ ~ 189 1, 2, 3, 719 | mehr als ein Prophet" (Lk 7,26). In ihm vollendet 190 1, 2, 3, 723 | einzigartig fruchtbar [Vgl. Lk 1,26-38; Röm 4,18-21; Gal 191 1, 2, 3, 724 | gibt es den Armen [Vgl. Lk 2,15-19] und den ersten 192 1, 2, 3, 725 | barmherzige Liebe Gottes" [Vgl. Lk 1,78] gilt, in Gemeinschaft 193 1, 2, 3, 728 | Zusammenhang mit dem Gebet [Vgl. Lk 11,13] und dem Zeugnis, 194 1, 2, 3, 730 | die Hände des Vaters [Vgl. Lk 23,46; Joh 19,30]. Und als 195 1, 2, 3, 730 | Joh 20,21) [Vgl. Mt 28,19; Lk 24,47-48; Apg 1,8].~ ~ ~ 196 1, 2, 3, 764 | ist die „kleine Herde" (Lk 12,32) derer, die Jesus 197 1, 2, 3, 765 | Stämme Israels [Vgl. Mt 19,28;Lk 22,30] und sind somit die 198 1, 2, 3, 765 | die weiteren Jünger [Vgl. Lk 10,1-2] haben an der Sendung 199 1, 2, 3, 787 | Sendung, seiner Freude [Vgl. Lk 10,17-20] und an seinen 200 1, 2, 3, 787 | und an seinen Leiden [Vgl. Lk 22,28-30]. Jesus spricht 201 1, 2, 3, 858 | Zwölfen (Mt 10, 40) [Vgl. Lk 10,16].~ ~ 202 1, 2, 3, 894 | ihres Meisters ist [Vgl. Lk 22, 26-27].~ ~ 203 1, 2, 3, 952 | der Güter des Herr [Vgl. Lk 16,1.3].~ ~ 204 1, 2, 3, 971 | selig alle Geschlechter" (Lk 1,48). „Die Verehrung der 205 1, 2, 3, 981 | Sünden vergeben werden" (Lk 24,47). Die Apostel und 206 1, 2, 3, 994 | auferweckt [Vgl. Mk 5,21-42; Lk 7,11–17; Joh 11] und dadurch 207 1, 2, 3, 999 | an: Ich bin es selbst" (Lk 24,39), aber er ist nicht 208 1, 2, 3, 1011| Liebe zum Vater machen [Vgl. Lk 23,46].~ ~„Mein irdisches 209 1, 2, 3, 1021| vom armen Lazarus [Vgl. Lk 16,22] und das Wort, das 210 1, 2, 3, 1021| guten Schächer sagte [Vgl. Lk 23,43], sowie weitere Texte 211 2, 0, 0, 1070| Gottesdienstes [Vgl. Apg 13,2; Lk 1,23 gr], sondern auch die 212 2, 1, 1, 1083| Heiligen Geist erfüllt" (Lk 10,21) dankt die Kirche 213 2, 1, 1, 1094| Katechese des Herrn [Vgl. Lk 24, 13-49] und später diejenige 214 2, 1, 1, 1120| handeln [Vgl. Joh 20, 21-23; Lk 24,47; Mt 28,18-20]. So 215 2, 1, 1, 1122| Sünden vergeben werden" (Lk 24,47). „Macht alle Menschen 216 2, 1, 1, 1130| findet im Reich Gottes" (Lk 22,15-16). In den Sakramenten 217 2, 1, 2, 1151| Ägypten und dem Pascha [Vgl. Lk 9,31; 22,7-20], einen neuen 218 2, 1, 2, 1166| einlädt[Vgl. Joh 21,12; Lk 24,30].~ ~„Der Tag des Herrn, 219 2, 1, 2, 1168| Gnadenjahr des Herrn"[Vgl. Lk 4,19]. Die Ökonomie des 220 2, 2, 1, 1286| seiner Heilssendung [Vgl. Lk 4,16-22; Jes 61,1] der Geist 221 2, 2, 1, 1287| Ausgießung des Geistes [Vgl. Lk 12,12; Joh 3,5-8; 7,37-39; 222 2, 2, 1, 1293| und Wunden Vgl. Jes 1.6; Lk 10,34. [; auch macht es 223 2, 2, 1, 1304| er sein Zeuge sei [Vgl. Lk 24,48-49].~ ~ 224 2, 2, 1, 1328| Worte „eucharistein" [Vgl. Lk 22,19; 1 Kor 11,24] und „ 225 2, 2, 1, 1329| Auferstehung wieder [Vgl. Lk 24,13-35]. Mit dem Ausdruck „ 226 2, 2, 1, 1339| für euch vergossen wird"(Lk 22,7-8.13-16. 19-20) [Vgl. 227 2, 2, 1, 1347| Brot und gab es ihnen" (Lk 24,30) [Vgl. Lk 24,13-35].~ ~ ~ ~ 228 2, 2, 1, 1347| ihnen" (Lk 24,30) [Vgl. Lk 24,13-35].~ ~ ~ ~Der Ablauf 229 2, 2, 1, 1365| für euch vergossen wird" (Lk 22, 19-20). In der Eucharistie 230 2, 2, 1, 1381| für euch hingegeben wird‘ (Lk 22,19): ‚Zweifle nicht, 231 2, 2, 1, 1403| Vaters" (Mt 26,29) [Vgl. Lk 22,38; Mk 14,25]. Jedesmal, 232 2, 2, 2, 1423| Rückkehr zum Vater [Vgl. Lk 15,18.], von dem man sich 233 2, 2, 2, 1425| Vergib uns unsere Sünden!" (Lk 11,4). Dabei verband er 234 2, 2, 2, 1438| Bußleben der Kirche [Vgl. Lk 9,23]. Diese Zeiten eignen 235 2, 2, 2, 1439| CCEO, cann. 880-883. - Lk 15 ‚11-24]: die Verlockung 236 2, 2, 2, 1441| dir vergeben!" (Mk 2,5; Lk 7,48). Mehr noch: kraft 237 2, 2, 2, 1443| Vergebung durch Gott [Vgl. Lk 15] und die Rückkehr in 238 2, 2, 2, 1443| des Volkes Gottes [Vgl. Lk 19,9.]zum Ausdruck bringt.~ ~ 239 2, 2, 2, 1458| barmherzig zu sein wie er [Vgl. Lk 6,36.].~ ~„Wer seine Sünden 240 2, 2, 2, 1460| Früchte der Bußebringen (Lk 3,8; Mt 3,8), die aus ihm 241 2, 2, 2, 1468| Freundschaft mit Gott ist [Vgl. Lk 15,32].~ ~ 242 2, 2, 2, 1503| Volkes angenommen" hat (Lk 7,16) und daß das Reich 243 2, 2, 2, 1504| ihm aus, die alle heilte" (Lk 6,19). In den Sakramenten 244 2, 2, 3, 1570| geworden ist [Vgl. Mk 10,45; Lk 22,27; Polykarp, ep. 5,2]. 245 2, 2, 3, 1577| bilden [Vgl. Mk 3,14-19; Lk 6,12-16], und die Apostel 246 2, 2, 3, 1618| Familie und Gesellschaft [Vgl. Lk 14,26; Mk 10,28-31]. Seit 247 2, 2, 4, 1669| 12,2] und zu segnen [Vgl. Lk 6,28; Röm 12,14: 1 Petr 248 3, 1, 1, 1789| auch ihnen" (Mt 7,12) [Vgl. Lk 6,31; Tob 4,15].~- Die christliche 249 3, 1, 1, 1825| Nächste zu erweisen [Vgl. Lk 10, 27-37], die Kinder [ 250 3, 1, 1, 1846| Sündern Erbarmen hat [Vgl. Lk 15]. Der Engel sagt zu Josef: „ 251 3, 1, 1, 1859| Herzens [Vgl. Mk 3,5-6; Lk 16,19-31] mindern die Freiwilligkeit 252 3, 1, 1, 1864| Mk 3,29) [Vgl. Mt 12,32; Lk 12,10]. Die Barmherzigkeit 253 3, 1, 2, 1880| fruchtbringend einsetzen soll [Vgl. Lk 19, 13.15]. Darum schuldet 254 3, 1, 2, 1889| verliert, wird es gewinnen" (Lk 17,33).~ ~ ~ 255 3, 1, 2, 1936| verteilt [Vgl. Mt 25,14-30; Lk 19,11-27].~ ~ 256 3, 1, 3, 1970| Propheten" (Mt 7,12) [Vgl. Lk 6.31].~ ~Das ganze Gesetz 257 3, 2, 1, 2083| Gedanken" (Mt 22,37) [Vgl. Lk 10,27.,,... mit all deiner 258 3, 2, 1, 2096| und ihm allein dienen" (Lk 4,8).~ ~ 259 3, 2, 1, 2097| sein Name heilig ist [Vgl. Lk 1,46-49].~Die Anbetung des 260 3, 2, 1, 2098| darin nicht nachlassen" (Lk 18,1).~ ~ 261 3, 2, 1, 2119| Eingreifen zu zwinge [Vgl. Lk 4,9.]. Jesus hält ihm das 262 3, 2, 1, 2122| Unterhalt" (Mt 10,10) [Vgl. Lk 10,7; 1 Kor 9,5-18; 1 Tim 263 3, 2, 1, 2174| Woche" (Mt 28, 1; Mk 16,2; Lk 24,1; Joh 20,1) von den 264 3, 2, 2 | war ihnen gehorsam" (Lk 2,51).~Jesus selbst hat 265 3, 2, 2, 2227| verlangt [Vgl. Mt 18,21-22; Lk 17,4].~ ~ 266 3, 2, 2, 2266| Schuldige bessert [Vgl. Lk 23,40-43.].~ ~ 267 3, 2, 2, 2287| dem, der sie verschuldet" (Lk 17,1).~ ~ 268 3, 2, 2, 2412| ihm das Vierfache zurück" (Lk 19,8). Wer sich direkt oder 269 3, 2, 2, 2424| und dem Mammon" (Mt 6,24; Lk 16,13).~ ~ 270 3, 2, 2, 2443| Auserwählten erkennen [Vgl. Lk 4,18]. Wenn „den Armen das 271 3, 2, 2, 2444| der Seligpreisungen [Vgl. Lk 6,20-22], von der Armut 272 3, 2, 2, 2447| hat, der handle ebenso" (Lk 3,11). „Gebt lieber, was 273 3, 2, 2, 2447| ist für euch alles rein" (Lk 11,41). „Wenn ein Bruder 274 3, 2, 2, 2463| im Gleichnis Jesu [Vgl. Lk 16, 19-31]? Wie kann man 275 3, 2, 2, 2465| Geschlecht" (Ps 119,90) [Vgl. Lk 1,50]. Weil Gott der „Wahrhaftige" 276 3, 2, 2, 2544| ganzen Besitz" zu verzichten (Lk 14,33). Kurz vor seinem 277 3, 2, 2, 2544| sie zum Leben besaß [Vgl. Lk 21,4]. Das Gebot der Loslösung 278 3, 2, 2, 2546| Gottes schon gehört [Vgl. Lk 6,20].~ ~„Das Wort [das 279 3, 2, 2, 2547| ihren Trost finden [Vgl. Lk 6,24]. „Der Stolze strebt 280 4, 1, 0, 2559| erniedrigt, wird erhöht [Vgl. Lk 18,9-14]. Die Demut ist 281 4, 1, 1, 2571| Verheißung [Vgl. Gen 18,1-15; Lk 1,26-38]. Seit Gott Abraham 282 4, 1, 1, 2583| Berg der Verklärung [Vgl. Lk 9,30-35] wird sich Gott, 283 4, 1, 1, 2599| was meinem Vater gehört?" (Lk 2,49). Hier beginnt sich 284 4, 1, 1, 2600| ihn bei der Taufe [Vgl. Lk 3,21] und der Verklärung [ 285 4, 1, 1, 2600| und der Verklärung [Vgl. Lk 9,28] bezeugt und bevor 286 4, 1, 1, 2600| des Vaters erfüllt [Vgl. Lk 22,41-44]. Jesus betet auch 287 4, 1, 1, 2600| auswählt und beruft [Vgl. Lk 6,12]; bevor Petrus ihn 288 4, 1, 1, 2600| Messias Gottes" bekennt [Vgl. Lk 9,18-20]; schließlich betet 289 4, 1, 1, 2600| Versuchung nicht wanke [Vgl. Lk 22,32]. Im Beten des Herrn 290 4, 1, 1, 2601| Herr, lehre uns beten !" (Lk 11, 1). Wünscht der Jünger 291 4, 1, 1, 2602| beten [Vgl. Mk 1,35; 6,46; Lk 5,16]. Da er in seiner Menschwerdung 292 4, 1, 1, 2603| Gebet [Vgl. Mt 11,25-27; Lk 10, 21-23] bekennt und preist 293 4, 1, 1, 2605| dein Wille soll geschehen": Lk 22,42), sondern selbst in 294 4, 1, 1, 2605| wissen nicht, was sie tun" (Lk 23,34).~„Amen, ich sage 295 4, 1, 1, 2605| mit mir im Paradies sein" (Lk 23,43). „Frau, siehe, dein 296 4, 1, 1, 2605| lege ich meinen Geist" (Lk 23,46).~Zuletzt schreit 297 4, 1, 1, 2612| Herrlichkeit [Vgl. Mk 13; Lk 21,34-36]. Das Gebet der 298 4, 1, 1, 2612| nicht in Versuchung [Vgl. Lk 22,40.46].~ ~ 299 4, 1, 1, 2613| aufdringlichen Freund [Vgl. Lk 11,5-13] und fordert zu 300 4, 1, 1, 2613| zudringlichen Witwe [Vgl. Lk 18,1-8]; dieses Gleichnis 301 4, 1, 1, 2613| Pharisäer und vom Zöllner [Vgl. Lk 18,9-14.], verlangt beim 302 4, 1, 1, 2616| des guten Schächers [Vgl. Lk 23,39-43.], aber auch unausgesprochene 303 4, 1, 1, 2616| Salböl der Sünderin [Vgl. Lk 7,37-38]. Die eindringliche 304 4, 1, 1, 2617| bei der Verkündigung [Vgl. Lk 1,38] und für die Entstehung 305 4, 1, 1, 2619| der Lobgesang Marias [Vgl. Lk 1,46-55.] [lateinisch: „ 306 4, 1, 1, 2625| Christus erfüllt sind [Vgl. Lk 24. 27. 44]. Der Heilige 307 4, 1, 1, 2631| sei mir Sünder gnädig!" (Lk 18,13). Sie ist die Voraussetzung 308 4, 1, 1, 2632| Gottes [Vgl. Mt 6,10.33; Lk 11,2.13]. Dabei gibt es 309 4, 1, 1, 2635| Peiniger gebetet hat: Apg 7,60; Lk 23,28.34,].~ ~ 310 4, 1, 2, 2660| Gottesreich vergleicht [Vgl. Lk 13,20-21].~ ~ ~ 311 4, 1, 2, 2667| Philippi [Vgl. Mk 10,46-52; Lk 18,13] mit der Bitte des 312 4, 1, 2, 2675| Menschen, getan hat [Vgl. Lk 1,46-55]; die andere vertraut 313 4, 1, 2, 2676| niedrige Magd schaut [Vgl. Lk 1,48], und an der Freude, 314 4, 1, 2, 2676| Heiligen Geist erfüllt" (Lk 1,41) ist Elisabet die Erste 315 4, 1, 2, 2676| Maria selig preisen [Vgl. Lk 1.48]: „Selig ist die, die 316 4, 1, 2, 2676| die, die geglaubt hat" (Lk 1,45). Maria ist „gesegnet ... 317 4, 1, 2, 2676| als alle anderen Frauen" (Lk 1,42), weil sie geglaubt 318 4, 1, 2, 2677| meines Herrn zu mir kommt?" (Lk 1,43). Weil Maria uns ihren 319 4, 1, 2, 2677| geschehe nach deinem Wort" (Lk 1,38). Wenn wir uns ihrem 320 4, 1, 2, 2684| Johannes den Täufer [Vgl. Lk 1,17], damit die Jünger 321 4, 1, 3, 2712| Liebe zu erwidern [Vgl. Lk 7,36-50; 19,1-10]. Aber 322 4, 1, 3, 2731| Wurzel schlagen konnte [Vgl. Lk 8,6.13.], gilt es, um die 323 4, 1, 3, 2743| wie groß die Stürme [Vgl. Lk 8,24] auch sein mögen. Unsere 324 4, 1, 3, 2756| wenn wir das Gefühl [Vgl. Lk 11,2-4] haben nicht immer 325 4, 2, 0, 2759| Jünger beten gelehrt hat" (Lk 11,1). Als Antwort auf diese 326 4, 2, 0, 2761| dann wird euch gegeben‘ (Lk 11,9). Jeder kann also seinen 327 4, 2, 0, 2763| Erfüllung gegangen [Vgl. Lk 24,44]. Das Evangelium ist 328 4, 2, 0, 2773| hin Herr lehre uns beten (Lk 11 1) vertraut Jesus diesen 329 4, 2, 0, 2795| zurückkehren [Vgl. Jer 3,19-4,1a; Lk 15,18.21]. In Christus sind 330 4, 2, 0, 2804| Reich und dein Wille [Vgl. Lk 22,15; 12.50] Es gehört 331 4, 2, 0, 2807| verstanden [Vgl. Ps 111,9; Lk 1,49]. Doch diese Bitte 332 4, 2, 0, 2812| als Retter [Vgl. Mt 1,21; Lk 1,31] geoffenbart und geschenkt. 333 4, 2, 0, 2822| 13,34) [Vgl. 1 Joh 3; 4; Lk 10,25-37].~ ~ 334 4, 2, 0, 2824| dein Wille soll geschehen" (Lk 22,42) [Vgl. Joh 4,34; 5, 335 4, 2, 0, 2827| heiligen Mutter Gottes [Vgl. Lk 1,38.49.] und allen Heiligen, 336 4, 2, 0, 2831| des armen Lazarus [Vgl. Lk 16,19-31] noch vom Gleichnis 337 4, 2, 0, 2839| der verlorene Sohn [Vgl. Lk 15,11-32.] zu ihm zurück 338 4, 2, 0, 2839| Zöllner es getan hat [Vgl. Lk 18,13]. Unsere Bitte beginnt 339 4, 2, 0, 2842| euer Vater barmherzig ist" (Lk 6,36). „Ein neues Gebot 340 4, 2, 0, 2845| Grenzen [Vgl. Mt 18,21-22; Lk 17,3-4]. Wenn es sich um 341 4, 2, 0, 2845| es sich um Schuld (nach Lk 11,4 „Sünden"; nach Mt 6, 342 4, 2, 0, 2849| Mk 13,9.23.33-37; 14,38; Lk 12,35-40.] durch das Gebet. 343 4, 2, 0, 2849| Mk 13,9.23.33-37; 14,38; Lk 12,35-40.]. Wachsamkeit 344 4, 2, 0, 2849| zu dieser Wachsam [Vgl. Lk 8,13-15; Apg 14,22; 2Tim 345 4, 2, 0, 2855| und der Herrlichkeit [Vgl. Lk 4,5-6] auf betrügerische


Copyright © Libreria Editrice Vaticana