Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
worauf 2
worden 108
worin 11
wort 312
worte 101
worten 50
wortes 58
Frequenz    [«  »]
321 man
319 16
312 bei
312 wort
311 9
306 sünde
303 welt
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
wort
    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 2, 51 | Christus, das Fleisch gewordene Wort, im Heiligen Geist Zugang 2 1, 1, 2, 53 | göttlichen Pädagogik:~,,Das Wort Gottes wohnte im Menschen 3 1, 1, 2, 54 | 54 ,,Gott, der durch das Wort alles erschafft und erhält, 4 1, 1, 2 | Offenbarung~ ~ ~In seinem Wort hat Gott alles gesagt~ ~ 5 1, 1, 2, 65 | unübertreffbare, eingeborene Wort des Vaters. In ihm sagt 6 1, 1, 2, 65 | und es wird kein anderes Wort geben als dieses. Das bringt 7 1, 1, 2, 65 | geschenkt hat, der sein Wort ist, hat Gott uns kein anderes 8 1, 1, 2, 65 | hat Gott uns kein anderes Wort zu geben. Er hat alles zumal 9 1, 1, 2, 73 | Christus ist das endgültige Wort des Vaters, so daß es nach 10 1, 1, 2, 79 | Selbstmitteilung des Vaters durch sein Wort im Heiligen Geist in der 11 1, 1, 2, 79 | Wahrheit ein und läßt das Wort Christi in Überfülle unter 12 1, 1, 2, 81 | Überlieferung aber gibt das Wort Gottes, das von Christus, 13 1, 1, 2, 85 | geschriebene oder überlieferte Wort Gottes authentisch auszulegen, 14 1, 1, 2, 86 | steht also nicht über dem Wort Gottes, sondern dient ihm, 15 1, 1, 2, 86 | überliefert ist, da es ja dieses [Wort Gottes] nach göttlichem 16 1, 1, 2, 87 | Gläubigen rufen sich das Wort Christi an die Apostel ins 17 1, 1, 2, 100 | 100 Die Aufgabe, das Wort Gottes verbindlich auszulegen, 18 1, 1, 2 | I Christus -das einzige Wort der Heiligen Schrift~ ~ 19 1, 1, 2, 101 | einst des ewigen Vaters Wort durch die Annahme des Fleisches 20 1, 1, 2, 102 | Schrift sagt Gott nur ein Wort: sein eingeborenes Wort, 21 1, 1, 2, 102 | Wort: sein eingeborenes Wort, in dem er sich selbst ganz 22 1, 1, 2, 102 | Das eine gleiche Wort Gottes erstreckt sich durch 23 1, 1, 2, 102 | Schriften; das eine gleiche Wort ertönt im Mund aller heiligen 24 1, 1, 2, 104 | nicht nur ein menschliches Wort, sondern was die Heilige 25 1, 1, 2, 104 | Schrift wirklich ist: das Wort Gottes [Vgl. l Thess 2,13.]. ,, 26 1, 1, 2, 108 | 11). Christus, das ewige Wort des lebendigen Gottes, muß 27 1, 1, 2, 119 | und Dienst verrichtet, das Wort Gottes zu bewahren und auszulegen" ( 28 1, 1, 2, 123 | Alte Testament als wahres Wort Gottes. Den Gedanken, das 29 1, 1, 2, 124 | 124 ,,Das Wort Gottes, das Gottes Kraft 30 1, 1, 2, 131 | 131 ,,Dem Wort Gottes aber wohnt eine so 31 1, 1, 2, 132 | muß, holt aus demselben Wort der Schrift gesunde Nahrung 32 1, 1, 2, 135 | Schriften enthalten das Wort Gottes, und weil inspiriert, 33 1, 1, 2, 135 | inspiriert, sind sie wahrhaft Wort Gottes" (DV 24.)~ ~ 34 1, 1, 2, 140 | einander; beide sind wahres Wort Gottes.~ ~ 35 1, 1, 2, 141 | christliche Leben. „Dein Wort ist meinem Fuß eine Leuchte, 36 1, 1, 3, 144 | heißt, sich dem gehörten Wort in Freiheit unterwerfen, 37 1, 1, 3, 148 | mir geschehe nach deinem Wort" (Lk 1,38). Elisabet begrüßte 38 1, 1, 3, 149 | gab ihren Glauben, daß das Wort Gottes ,,in Erfüllung gehen 39 1, 1, 3, 151 | Gott, das menschgewordene Wort ist: ,,Niemand hat Gott 40 1, 1, 3, 157 | denn er gründet auf dem Wort Gottes, das nicht lügen 41 1, 1, 3, 162 | müssen wir ihn durch das Wort Gottes nähren und den Herrn 42 1, 1, 3, 182 | geschriebenen oder überlieferten Wort Gottes enthalten ist und 43 1, 2, 0, 188 | 188 Das griechische Wort ,,symbolon" bezeichnete 44 1, 2, 1, 215 | die zum Zweifel an Gottes Wort, seinem Wohlwollen und seiner 45 1, 2, 1, 241 | die Apostel Jesus als das Wort, das bei Gott war und Gott 46 1, 2, 1, 260 | liebt, wird er an meinem Wort festhalten; mein Vater wird 47 1, 2, 1, 286 | daß die Welt durch Gottes Wort erschaffen worden und daß 48 1, 2, 1, 291 | 291 ,,Im Anfang war das Wort ... und das Wort war Gott ... 49 1, 2, 1, 291 | war das Wort ... und das Wort war Gott ... Alles ist durch 50 1, 2, 1, 291 | Alles ist durch das Wort geworden, und ohne das Wort 51 1, 2, 1, 291 | Wort geworden, und ohne das Wort wurde nichts, was geworden 52 1, 2, 1, 291 | Gott alles durch das ewige Wort, seinen geliebten Sohn, 53 1, 2, 1, 292 | selbst, das heißt durch sein Wort und seine Weisheit ... alles 54 1, 2, 1, 294 | Kundgabe des Vaters durch das Wort denen, die Gott schauen, 55 1, 2, 1, 298 | imstande war, durch sein Wort aus dem Dunkel das Licht 56 1, 2, 1, 299 | Weish 11,20). Im ewigen Wort und durch das ewige Wort, ,, 57 1, 2, 1, 299 | Wort und durch das ewige Wort, ,,das Ebenbild des unsichtbaren 58 1, 2, 1, 320 | es im Dasein durch sein Wort, den Sohn, der „das All 59 1, 2, 1, 320 | All durch sein machtvolles Wort" trägt (Hebr 1, 3), und 60 1, 2, 1, 326 | Schließlich bezeichnet das Wort ,,Himmel" den ,,Ort" der 61 1, 2, 1, 338 | begann, als sie durch das Wort Gottes aus dem Nichts geschaffen 62 1, 2, 1, 371 | füreinander gewollt. Das Wort Gottes gibt uns das durch 63 1, 2, 1, 409 | Welt begann und nach dem Wort des Herrn bis zum letzten 64 1, 2, 2, 423 | 1 Joh 4,2). Denn ,,das Wort ist Fleisch geworden und 65 1, 2, 2, 425 | das verkünden wir: das Wort des Lebens. Denn das Leben 66 1, 2, 2, 427 | Christus, das fleischgewordene Wort und der Sohn Gottes, gelehrt - 67 1, 2, 2, 427 | dem Maße, wie er Christi Wort weitergibt und so Christus 68 1, 2, 2, 435 | hl. Jeanne dArc, mit dem Wort ,,Jesus" auf den Lippen.~ ~ ~ ~ 69 1, 2, 2, 436 | Christus" ist das griechische Wort für den hebräischen Ausdruck ,, 70 1, 2, 2 | GEWORDEN~ ~I Warum ist das Wort Fleisch geworden?~ ~ ~ ~ 71 1, 2, 2, 457 | 457 Das Wort ist Fleisch geworden, um 72 1, 2, 2, 458 | 458 Das Wort ist Fleisch geworden, damit 73 1, 2, 2, 459 | 459 Das Wort ist Fleisch geworden, um 74 1, 2, 2, 460 | 460 Das Wort ist Fleisch geworden, um 75 1, 2, 2, 460 | Petr 1,4): ,,Dazu ist das Wort Gottes Mensch geworden und 76 1, 2, 2, 460 | Menschensohn, damit der Mensch das Wort in sich aufnehme und, an 77 1, 2, 2, 460 | Irenäus, hæer. 3,19,1). Das Wort Gottes ,,wurde Mensch, damit 78 1, 2, 2, 461 | Verbum caro factum est - das Wort ist Fleisch geworden": Joh 79 1, 2, 2, 466 | versammelt war, ,,daß das Wort, indem es das mit einer 80 1, 2, 2, 466 | wurde; mit ihm hat sich das Wort der Hypostase [Person] nach 81 1, 2, 2, 469 | O eingeborener Sohn und Wort Gottes, obwohl unsterblich, 82 1, 2, 2, 471 | behauptete, in Christus sei das Wort an die~Stelle der Seele 83 1, 2, 2, 473 | ihrer Vereinigung mit dem Wort - alles, was Gott zukommt" ( 84 1, 2, 2, 475 | daß das menschgewordene Wort im Gehorsam gegenüber seinem 85 1, 2, 2, 476 | 476 Da das Wort Fleisch wurde und eine wahre 86 1, 2, 2, 479 | Sohn des Vaters, das ewige Wort und Wesensbild des Vaters, 87 1, 2, 2, 493 | Mir geschehe nach deinem Wort ..~ ~ 88 1, 2, 2, 494 | mir geschehe nach deinem Wort" (Lk 1,37-38). Indem Maria 89 1, 2, 2, 517 | Ungehorsam sühnt; in seinem Wort, das seine Zuhörer läutert [ 90 1, 2, 2, 542 | ruft sie zu sich durch sein Wort, durch seine Zeichen, die 91 1, 2, 2, 543 | eintreten will, muß das Wort Jesu annehmen.~ ~,,Denn 92 1, 2, 2, 543 | Jesu annehmen.~ ~,,Denn das Wort des Herrn wird mit einem 93 1, 2, 2, 545 | Er zeigt ihnen aber in Wort und Tat das grenzenlose 94 1, 2, 2, 546 | erkennen läßt: Nimmt er das Wort auf wie ein harter Boden 95 1, 2, 2, 561 | dies alles macht sein Wort wirklich und wahr und vollendet 96 1, 2, 2, 567 | Himmelreich. Es „leuchtet im Wort, in den Werken und in der 97 1, 2, 2, 581 | Pharisäer - bloß, die „Gottes Wort außer Kraft" setzen (Mk 98 1, 2, 2, 584 | Jünger erinnerten sich an das Wort der Schrift: ‚Der Eifer 99 1, 2, 2, 660 | in seinem geheimnisvollen Wort an Maria von Magdala an: „ 100 1, 2, 2, 672 | jetzige Zeit ist nach dem Wort des Herrn die Zeit des Geistes 101 1, 2, 3, 683 | Gottes haben, werden zum Wort, das heißt zum Sohn geführt; 102 1, 2, 3, 687 | Christus, sein lebendiges Wort erkennen; er spricht aber 103 1, 2, 3, 687 | gesprochen hat", läßt uns das Wort des Vaters vernehmen. Ihn 104 1, 2, 3, 687 | nur darin, daß er uns das Wort offenbart und uns bereit 105 1, 2, 3, 689 | unterscheiden. Wenn der Vater sein Wort sendet, dann sendet er stets 106 1, 2, 3, 691 | Geist" gibt das hebräische Wort „Ruach" wieder, das zunächst 107 1, 2, 3, 696 | aufstand wie Feuer und dessen Wort wie ein flammender Ofen [ 108 1, 2, 3 | III Der Geist und das Wort Gottes in der Zeit der Verheißungen~ ~ 109 1, 2, 3, 703 | 703 Aus dem Wort und dem Hauch Gottes geht 110 1, 2, 3, 707 | in diesen Theophanien das Wort Gottes, in der Wolke des 111 1, 2, 3, 724 | Geist erfüllt, zeigt sie das Wort in der Demut seines Fleisches 112 1, 2, 3, 737 | Herrn, erinnert sie an sein Wort und erschließt ihrem Geist 113 1, 2, 3, 751 | 751 Das WortKirche" kommt (wie das 114 1, 2, 3, 752 | Versammlung. Sie lebt aus dem Wort und dem Leib Christi und 115 1, 2, 3, 764 | Dieses Reich aber leuchtet im Wort, in den Werken und in der 116 1, 2, 3, 764 | Menschen auf" (LG 5). Die das Wort Jesu annehmen, „haben das 117 1, 2, 3, 774 | 774 Das griechische Wort „mysterion" [Geheimnis] 118 1, 2, 3, 777 | 777 Das biblische Wort für die Kirche [ekklesia] 119 1, 2, 3, 777 | Versammlung derer die das Wort Gottes zusammenruft damit 120 1, 2, 3, 790 | Die Gläubigen, die auf das Wort Gottes antworten und zu 121 1, 2, 3, 795 | Gläubigen äußern sich in einem Wort der hl. Jeanne dArc an 122 1, 2, 3, 798 | Vgl. Eph 4,16]: durch das Wort Gottes, „das die Kraft hat, 123 1, 2, 3, 819 | LG 8):~„das geschriebene Wort Gottes, das Leben der Gnade, 124 1, 2, 3, 826 | einschließt ...‚ mit einem Wort, daß sie ewig ist" (Theresia 125 1, 2, 3, 830 | 830 Das Wortkatholisch" bedeutetallumfassend" 126 1, 2, 3, 834 | Seitdem das inkarnierte Wort zu uns herabgekommen ist, 127 1, 2, 3, 876 | hat (Phil 2,7). Weil das Wort und die Gnade, deren Diener 128 1, 2, 3, 893 | Arbeit, durch den Dienst am Wort und an den Sakramenten. 129 1, 2, 3, 903 | erfüllen, nämlich den Dienst am Wort, die Leitung liturgischer 130 1, 2, 3, 905 | Zeugnis ihres Lebens und das Wort öffentlich bekanntgemacht 131 1, 2, 3, 905 | Christus auch mit seinem Wort zu verkünden, sei es den 132 1, 2, 3, 970 | mit dem fleischgewordenen Wort und Erlöser jemals zusammengezählt 133 1, 2, 3, 1010| Gewinn" (Phil 1,21). „Das Wort ist glaubwürdig: Wenn wir 134 1, 2, 3, 1015| Fleisches wir glauben an das Wort das Fleisch geworden ist 135 1, 2, 3, 1021| Vgl. Lk 16,22] und das Wort, das Christus am Kreuz zum 136 1, 2, 3, 1040| Christus sein endgültiges Wort über die ganze Geschichte 137 1, 2, 3, 1061| Credo mit dem hebräischen WortAmen". Dieses findet sich 138 1, 2, 3, 1062| 1062 Das hebräische WortAmen" hängt mit der gleichen 139 1, 2, 3, 1062| Wortwurzel zusammen wie das Wortglauben". Diese bedeutet 140 1, 2, 3, 1063| Unser Herr verwendet das WortAmen" oft [Vgl. Mt 6,2. 141 2, 0, 0, 1068| SC 2).~ ~Was bedeutet das WortLiturgie"?~ ~ 142 2, 0, 0, 1069| 1069 Das WortLiturgie" bedeutet ursprünglich „ 143 2, 0, 0, 1070| Testament bezeichnet das WortLiturgie" nicht nur die 144 2, 1, 1, 1078| eu-logia] ist zugleich Wort und Gabe. Auf den Menschen 145 2, 1, 1, 1078| Menschen bezogen bedeutet das WortSegen" Anbetung und Selbstübergabe 146 2, 1, 1, 1082| gestorbenen und auferstandenen Wort überhäuft er uns mit seinen 147 2, 1, 1, 1082| Segnungen und durch das Wort legt er uns die Gabe aller 148 2, 1, 1, 1088| Gegenwärtig ist er in seinem Wort, da er ja selbst spricht, 149 2, 1, 1, 1096| die Antwort auf dieses Wort, das Lobgebet und die Fürbitte 150 2, 1, 1, 1100| 1100 Das Wort Gottes. Der Heilige Geist 151 2, 1, 1, 1100| Heilsereignisses, indem er dem Wort Gottes Leben gibt, damit 152 2, 1, 1, 1101| Beziehung zu Christus, dem Wort und Bild des Vaters. So 153 2, 1, 1, 1102| 1102 „Durch das Wort des Heiles wird der Glaube, 154 2, 1, 1, 1106| hinzu und wirkt, was jedes Wort und jeden Gedanken übersteigt ... 155 2, 1, 1, 1119| bestellt, die Kirche durch das Wort und die Gnade Gottes zu 156 2, 1, 1, 1122| wird vorbereitet durch das Wort Gottes und durch den Glauben, 157 2, 1, 1, 1122| den Glauben, der diesem Wort zustimmt.~„Das Volk Gottes 158 2, 1, 1, 1122| Stelle geeint durch das Wort des lebendigen Gottes ... 159 2, 1, 1, 1123| nur voraus, sondern durch Wort und Wirklichkeit nähren 160 2, 1, 1, 1133| vor Er tut dies durch das Wort Gottes und durch den Glauben 161 2, 1, 1, 1133| aufgeschlossenem Herzen das Wort annimmt Die Sakramente starken 162 2, 1, 2, 1138| insbesondere die für das Wort Gottes hingeschlachteten 163 2, 1, 2, 1153| sich eine Sprache, aber das Wort Gottes und die Antwort des 164 2, 1, 2, 1153| machen, damit der Same, das Wort vom Reich Gottes, auf gutem 165 2, 1, 2, 1153| zeichenhaft an, was das Wort Gottes ausdrückt: das Angebot 166 2, 1, 2, 1154| werden die Zeichen, die das Wort Gottes begleiten, verdeutlicht: 167 2, 1, 2, 1155| 1155 Liturgisches Wort und liturgische Handlung 168 2, 1, 2, 1155| Großtaten Gottes, die das Wort Gottes verkündet. Er läßt 169 2, 1, 2, 1156| weil sie als der mit dem Wort verbundene gottesdienstliche 170 2, 1, 2, 1160| Heilige Schrift durch das Wort übermittelt. Bild und Wort 171 2, 1, 2, 1160| Wort übermittelt. Bild und Wort erhellen einander:~„Kurz, 172 2, 1, 2, 1162| dem Nachsinnen über das Wort Gottes und mit dem Gesang 173 2, 1, 2, 1165| ihrem Beten immer wieder ein Wort zu hören: heute! - in Entsprechung 174 2, 1, 2, 1167| zusammenkommen, „um das Wort Gottes zu hören, an der 175 2, 1, 2, 1175| im Gebet und im Dienst am Wort zu verharren [Vgl. SC 86; 176 2, 1, 2, 1177| lectio divina], in der das Wort Gottes gelesen und meditiert 177 2, 1, 2, 1190| Bestandteil der Liturgie Das Wort Gottes das verkündet wird 178 2, 1, 2, 1196| das Nachsinnen über das Wort Gottes durch Gesänge und 179 2, 1, 2, 1199| Dreifaltigkeit hört das Wort Gottes und singt sein Lob 180 2, 2, 1, 1213| Wiedergeburt durch das Wasser im Wort" (Catech. R. 2,2,5).~ ~ ~ 181 2, 2, 1, 1216| Da er in der Taufe das Wort, „das wahre Licht, das jeden 182 2, 2, 1, 1228| der Taufe: „Es tritt das Wort zum [materiellen] Element, 183 2, 2, 1, 1269| zu empfangen, durch das Wort Gottes gestärkt und durch 184 2, 2, 1, 1285| wahre Zeugen Christi in Wort und Tat zugleich zu verbreiten 185 2, 2, 1, 1303| Heiligen Geistes, um in Wort und Tat als wahre Zeugen 186 2, 2, 1, 1315| horten daß Samarien das Wort Gottes angenommen hatte 187 2, 2, 1, 1316| beteiligen und uns zu helfen in Wort und Tat für den christlichen 188 2, 2, 1, 1348| ergreift nach den Lesungen das Wort, nimmt die Opfergaben entgegen 189 2, 2, 1, 1349| fordert dazu auf, dieses Wort als das aufzunehmen, was 190 2, 2, 1, 1349| aufzunehmen, was es wirklich ist: Wort Gottes [Vgl. 1 Thess 2,13], 191 2, 2, 1, 1349| alle Menschen, gemäß dem Wort des Apostels: „Vor allem 192 2, 2, 1, 1373| Mt 25,31-46]: in seinem Wort, im Gebet seiner Kirche, „ 193 2, 2, 1, 1375| Glauben der Kirche, daß das Wort Christi und das Walten des 194 2, 2, 1, 1375| mein Leib, sagt er. Dieses Wort verwandelt die Opfer-gaben" ( 195 2, 2, 1, 1375| verwandelt wird ... Das Wort Christi, das noch nicht 196 2, 2, 1, 1386| und in festem Glauben das Wort des Hauptmanns [Vgl. Mt 197 2, 2, 1, 1386| Dach, aber sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund". 198 2, 2, 1, 1396| antwortet. Du hörst das Wort ‚Der Leib Christi‘, und 199 2, 2, 2, 1444| vor allem im feierlichen Wort Christi an Simon Petrus: „ 200 2, 2, 2, 1518| 1518 Wort und Sakrament bilden ein 201 2, 2, 3, 1535| Christi „die Kirche durch das Wort und die Gnade Gottes zu 202 2, 2, 3, 1537| römischen Antike bezeichnete das Wort ordo zivile Körperschaften, 203 2, 2, 3, 1538| sein konnte. Heute wird das Wortordinatio" dem sakramentalen 204 2, 2, 3, 1540| eingesetzt wurde, um das Wort Gottes zu verkünden [Vgl. 205 2, 2, 3, 1541| Jesus Christus ... durch das Wort deiner Gnade hast du der 206 2, 2, 3, 1549| 21]. Nach einem schönen Wort des hl. Ignatius von Antiochien 207 2, 2, 3, 1587| verkünden, den Dienst am Wort der Wahrheit zu versehen, 208 2, 2, 3, 1596| wichtige Ämter im Dienst am Wort in Liturgie Seelsorge und 209 2, 2, 3, 1643| Fruchtbarkeit. In einem Wort, es handelt sich um die 210 2, 2, 3, 1650| Die Kirche fühlt sich dem Wort Jesu Christi verpflichtet: „ 211 2, 2, 3, 1651| sollen ermahnt werden, das Wort Gottes zu hören, am heiligen 212 2, 2, 3, 1656| sollen die Eltern durch Wort und Beispiel für ihre Kinder 213 2, 2, 4, 1687| werden begrüßt durch ein Wort des „Trostes" [im Sinn des 214 3, 1, 1, 1785| Gewissensbildung ist das Wort Gottes Licht auf unserem 215 3, 1, 1, 1802| 1802 Das Wort Gottes ist ein Licht das 216 3, 1, 1, 1809| und richtet sich nach dem Wort: „Folg nicht deinem Herzen 217 3, 1, 1, 1848| so wirft Gott durch sein Wort und seinen Geist ein helles 218 3, 1, 1, 1849| wurde definiert als „ein Wort, eine Tat oder ein Begehren 219 3, 1, 1, 1856| ist, wie z. B. ein müßiges Wort, übermäßiges Lachen und 220 3, 1, 1, 1871| 1871 Die Sünde ist ein Wort eine Tat oder ein Begehren 221 3, 1, 2, 1942| Verlauf der Jahrhunderte das Wort des Herrn: „Euch aber muß 222 3, 1, 3, 1963| eine Lehre, die - wie das Wort Gottes - für immer besteht.~ ~ 223 3, 1, 3, 1993| dadurch, daß der Mensch dem Wort Gottes, das ihn zur Umkehr 224 3, 1, 3, 2005| 1533-1534.]. Doch nach dem Wort des Herrn: „An ihren Früchten 225 3, 1, 3 | den Heiligen, nach einem Wort des „Lehrers der Gnade", 226 3, 1, 3, 2006| 2006 Das WortVerdienst" bezeichnet im 227 3, 1, 3, 2030| der Kirche empfängt er das Wort Gottes, das die Weisungen 228 3, 2, 0, 2061| des Dekalogs, das erste Wort der Gebote Gottes, die Freiheit: ‚ 229 3, 2, 0, 2079| organische Einheit jedes Wort oder Gebot verweist auf 230 3, 2, 1, 2083| Menschen gegenüber Gott in dem Wort zusammengefaßt: „Du sollst 231 3, 2, 1, 2084| Sklavenhaus". Das erste Wort enthält das erste Gebot 232 3, 2, 1, 2086| 2086 Im ersten Wort „ist das Gebot des Glaubens, 233 3, 2, 1, 2100| werden. Jesus erinnert an das Wort des Propheten Hosea:  ~„ 234 3, 2, 1, 2119| 9.]. Jesus hält ihm das Wort Gottes entgegen: „Ihr sollt 235 3, 2, 1, 2121| 20). Er hielt sich an das Wort Jesu: „Umsonst habt ihr 236 3, 2, 1, 2130| durch das fleischgewordene Wort hinweisen sollten: beispielsweise 237 3, 2, 1, 2151| Maß aller Wahrheit. Das Wort des Menschen steht in Übereinstimmung 238 3, 2, 1, 2151| unterstreicht er, daß das Wort des Menschen auf die Wahrheit 239 3, 2, 1, 2152| dem, der Herr über jedes Wort ist.~Sich unter Eid verpflichten, 240 3, 2, 1, 2153| seine Wahrheit in jedem Wort in Ehren zu halten sind. 241 3, 2, 1, 2154| Überlieferung der Kirche das Wort Jesu so verstanden, daß 242 3, 2, 2, 2198| anderer und das menschliche Wort zu achten. Es stellt eine 243 3, 2, 2, 2365| Ausdruck, daß das gegebene Wort stets gehalten wird. Gott 244 3, 2, 2, 2449| Jesus hat sich dieses Wort zu eigen gemacht: „Die Armen 245 3, 2, 2, 2465| Quell aller Wahrheit. Sein Wort ist Wahrheit [Vgl. Spr 8, 246 3, 2, 2, 2466| Joh 12,46). Wer in Jesu Wort bleibt, ist wahrhaft Jesu 247 3, 2, 2, 2472| Weitergabe des Glaubens in Wort und Tat. Zeugnis abzulegen 248 3, 2, 2, 2477| verbietet jede Haltung und jedes Wort, die ihn ungerechterweise 249 3, 2, 2, 2506| Zeugnisses für unseren Herrn in Wort und Tat nicht zu schämen ( 250 3, 2, 2, 2515| Bedeutung nach kann das WortBegierde" jede heftige 251 3, 2, 2, 2515| Apostel Paulus gebraucht das Wort für das Aufbegehren des „ 252 3, 2, 2, 2546| gehört [Vgl. Lk 6,20].~ ~„Das Wort [das heißt Christus] bezeichnet 253 3, 2, 2, 2550| diesem Sinn ist auch das Wort des Apostels aufzufassen: ‚ 254 4, 1, 1, 2570| 12,4). Sein Herz ist „dem Wort ganz gefügig"; er gehorcht. 255 4, 1, 1, 2578| lernte er, wie man auf das Wort Gottes hören soll: „Rede, 256 4, 1, 1, 2583| Witwe von Sarepta, an das Wort Gottes zu glauben. Er bestärkt 257 4, 1, 1, 2584| sondern ein Hören auf das Wort Gottes. Dieses Gebet ist 258 4, 1, 1, 2587| ist das Buch, in dem das Wort Gottes zum Gebet des Menschen 259 4, 1, 1, 2589| gemeinsam gesprochenes Wort, Stimme der Kirche, wohlklingendes 260 4, 1, 1, 2598| vollständig geoffenbart im Wort, das Fleisch geworden ist 261 4, 1, 1, 2602| selbst darbringt. Er, das Wort, das „Fleisch angenommen 262 4, 1, 1, 2614| Liebe: wir halten uns an das Wort und die Gebote Jesu; wir 263 4, 1, 1, 2617| mir geschehe nach deinem Wort". Fiat! - das ist das christliche 264 4, 1, 1, 2630| Im Lateinischen hat das Wort „benedicere" die doppelte 265 4, 1, 1, 2640| sie sich und priesen das Wort des Herrn (Apg 13,48).~ ~ 266 4, 1, 2, 2652| Geist zu tränken.~ ~ ~Das Wort Gottes~ ~ 267 4, 1, 2, 2654| Herzens, das im Gebet vom Wort Gottes genährt wird, zusammen: „ 268 4, 1, 2, 2656| In ihnen wollen wir sein Wort hören und es bewahren.~ ~ 269 4, 1, 2, 2659| 2659 Wenn wir das Wort des Herrn hören und an seinem 270 4, 1, 2, 2662| 2662 Das Wort Gottes die Liturgie der 271 4, 1, 2, 2665| der Kirche, das sich vom Wort Gottes und der Feier der 272 4, 1, 2, 2665| Gottes Sohn der Jungfrau~Wort Gottes Guter Hirt~Unser 273 4, 1, 2, 2666| 14; 33,19-23.], aber das Wort Gottes offenbart ihn uns 274 4, 1, 2, 2668| 7), sondern bewahrt das Wort und bringt in Ausdauer Frucht. 275 4, 1, 2, 2669| betet das menschgewordene Wort und sein Herz an, das sich 276 4, 1, 2, 2676| sie geglaubt hat, daß das Wort des Herrn in Erfüllung gehen 277 4, 1, 2, 2677| Mir geschehe nach deinem Wort" (Lk 1,38). Wenn wir uns 278 4, 1, 2, 2686| des Gebetes zu führen: zum Wort Gottes, zur Liturgie, zum 279 4, 1, 2, 2688| zielt darauf ab, daß das Wort Gottes im persönlichen Gebet 280 4, 1, 3, 2699| Die Wachsamkeit, die das Wort Gottes bewahrt und in seiner 281 4, 1, 3, 2700| zum Menschen durch sein Wort. Durch innerliche oder ausgesprochene 282 4, 1, 3, 2716| Gebet ist Hören auf das Wort Gottes. Dieses Hören ist 283 4, 1, 3, 2717| uns sein menschgewordenes Wort, das für uns leidet, stirbt 284 4, 1, 3, 2724| Jesus ein Horchen auf das Wort Gottes und eine schweigsame 285 4, 1, 3, 2730| Mein Herz denkt an dein~Wort: Sucht mein Angesicht!" ( 286 4, 1, 3, 2731| Trockenheit daher rührt, daß das Wort auf Felsen gefallen ist 287 4, 1, 3, 2748| Gott und die Welt; das Wort und das Fleisch; das ewige 288 4, 1, 3, 2748| Menschen, die auf deren Wort hin an ihn glauben werden; 289 4, 2, 0, 2765| er als fleischgewordenes Wort in seinem Menschenherzen 290 4, 2, 0, 2766| Kinder Gottes durch das Wort Gottes zu ihrem Vater beten, 291 4, 2, 0, 2769| Reden zu Gott mit Gottes Wort. So lernen jene, die „neu 292 4, 2, 0, 2769| geboren" wurden „aus Gottes Wort, das lebt" (1 Petr 1,23), 293 4, 2, 0, 2769| 1,23), mit dem einzigen Wort, das ihr Vater stets erhört, 294 4, 2, 0, 2781| neuem Staunen. Das erste Wort im Gebet des Herrn ist eine 295 4, 2, 0, 2790| 2790 Das Wort „unser" kennzeichnet etwas 296 4, 2, 0, 2807| 2807 Das Wortheiligen" ist hier zunächst 297 4, 2, 0, 2810| steht dafür das gleiche Wort) [Vgl. Ex 19,5-6] Volk zu 298 4, 2, 0, 2812| was er ist, durch sein Wort und sein Opfer [Vgl. Joh 299 4, 2, 0, 2814| so wird er gelästert dem Wort des Apostels gemäß: ‚Der 300 4, 2, 0, 2816| 2816 Das WortReich" [basileia] im Neuen 301 4, 2, 0, 2816| sich im menschgewordenen Wort genähert, ist im gesamten 302 4, 2, 0, 2819| Reich komme‘. Wer auf das Wort Pauli hört: ‚Die Sünde soll 303 4, 2, 0, 2829| ist für uns da. Aber das Wort „uns" anerkennt ihn auch 304 4, 2, 0, 2835| Brot, sondern von jedem Wort, das aus Gottes Mund kommt" ( 305 4, 2, 0, 2835| Dtn 8,3], das heißt vom Wort und vom Hauch Gottes. Die 306 4, 2, 0, 2835| Wasser, sondern nach einem Wort des Herrn" (Am 8,11). Darum 307 4, 2, 0, 2835| Brot des Lebens. Es ist das Wort Gottes, das wir im Glauben 308 4, 2, 0, 2836| es sich vor allem um das Wort des Vaters und den Leib 309 4, 2, 0, 2837| 2837 Täglich. Dieses Wort, epioúsios, findet sich 310 4, 2, 0, 2838| vorausgegangen sein; ein Wort verbindet beide: „wie".~ ~„ 311 4, 2, 0, 2846| nicht erliegen" in einem Wort wiederzugeben. „Denn Gott 312 4, 2, 0, 2861| das Brot des Lebens das Wort Gottes und den Leib Christi.


Copyright © Libreria Editrice Vaticana