Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
leviten 2
levitikus 1
lex 4
lg 272
lgnatius 1
lh 8
lib 2
Frequenz    [«  »]
283 19
276 taufe
273 damit
272 lg
270 einem
267 ihnen
267 kor
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
lg
    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 2, 87 | hört mich" (Lk 10,16) [Vgl. LG 20.] und nehmen die Lehren 2 1, 1, 2, 90 | nexus mysteriorum": DS 3016; LG 25.]. Es gibt ,,eine Ordnung 3 1, 1, 2, 92 | und der Sitten äußert" (LG 12).~ ~ 4 1, 1, 2, 93 | ihn im Leben voller an" (LG 12).~ ~Das Wachstum im Glaubensverständnis~ ~ 5 1, 1, 3, 165 | Pilgerweg des Glaubens" (LG 58) sogar in die ,,Nacht 6 1, 2, 1, 337 | Gottes anerkennen" lassen (LG 36).~ ~ 7 1, 2, 1, 375 | Teilhabe am göttlichen Leben" (LG 2).~ ~ 8 1, 2, 2, 488 | Frau zum Leben beitrüge" (LG 56) [Vgl. LG 61.].~ ~ 9 1, 2, 2, 488 | beitrüge" (LG 56) [Vgl. LG 61.].~ ~ 10 1, 2, 2, 489 | Heilsökonomie begonnen" (LG 55).~ ~ ~ ~Die unbefleckte 11 1, 2, 2, 490 | Gaben beschenkt worden" (LG 56). Bei der Verkündigung 12 1, 2, 2, 492 | einzigartigen Heiligkeit" erstrahlt (LG 56), kommt ihr nur Christi 13 1, 2, 2, 492 | erhabenere Weise erlöst" (LG 53). Mehr als jede andere 14 1, 2, 2, 493 | neuen Kreatur gemacht" (LG 56). Durch die Gnade Gottes 15 1, 2, 2, 494 | Erlösungsgeheimnis zu dienen [Vgl. LG 56].~ ~,,Der hl. Irenäus 16 1, 2, 2, 494 | das Leben durch Maria"‘ (LG 56).~ ~ ~Die Gottesmutterschaft 17 1, 2, 2, 499 | gemindert, sondern geheiligt" (LG 57). Die Liturgie der Kirche 18 1, 2, 2, 499 | Jungfräuliche" [Aeiparthenos] [Vgl. LG 52.].~ ~ 19 1, 2, 2, 501 | mütterlicher Liebe mitwirkt" (LG 63).~ ~ ~Die jungfräuliche 20 1, 2, 2, 506 | Zweifel verfälscht war" (LG 63), und wegen ihrer ungeteilten 21 1, 2, 2, 507 | unversehrt und rein hält" (LG 64).~ ~KURZTEXTE~ ~ 22 1, 2, 2, 511 | der Menschen mitgewirkt" (LG 56). Sie hat „als Vertreterin 23 1, 2, 2, 541 | Himmel auf Erden begründet" (LG 3). Nun aber ist es der 24 1, 2, 2, 541 | göttlichen Leben zu erheben" (LG 2). Er tut das, indem er 25 1, 2, 2, 541 | Reiches Gottes auf Erden dar (LG 5).~ ~ 26 1, 2, 2, 542 | alle Menschen berufen [Vgl. LG 3.].~ ~ ~Die Verkündigung 27 1, 2, 2, 543 | bis zur Zeit der Ernte" (LG 5).~ ~ 28 1, 2, 2, 562 | mit ihm herrschen werden" (LG 7).~ ~ 29 1, 2, 2, 567 | Christi den Menschen auf‘(LG 5). Die Kirche ist der Keim 30 1, 2, 2, 669 | dieses Reiches auf Erden" (LG 3; 5).~ ~ 31 1, 2, 2, 670 | Heiligkeit ausgezeichnet" (LG 48). Schon jetzt erweist 32 1, 2, 2, 671 | Kinder Gottes erwarten" (LG 48). Aus diesem Grund beten 33 1, 2, 3, 748 | Zweiten Vatikanischen Konzils (LG 1). Damit zeigt das Konzil, 34 1, 2, 3, 753 | dieses Volkes wird [Vgl. LG 9], das somit sein Leib 35 1, 2, 3, 753 | Brautschaft genommen" sind (LG 6).~ ~ 36 1, 2, 3, 754 | Jes 40,11; Ez 34,11-31]" (LG 6 ).~ ~ 37 1, 2, 3, 755 | wir nichts tun können" (LG 6).~ ~ 38 1, 2, 3, 756 | ihren Mann (Offb 21,1-2)" (LG 6).~ ~ 39 1, 2, 3, 757 | unaufhörlich (Eph 5,29)" (LG 6).~ ~ ~II Ursprung, Gründung 40 1, 2, 3, 759 | Herrlichkeit vollendet werden" (LG 2).~ ~ ~Die Kirche - schon 41 1, 2, 3, 762 | hat Christus gestiftet" (LG 9).~ ~Die Kirche - von Jesus 42 1, 2, 3, 763 | Schriften verheißen war" (LG 5). Um den Willen des Vaters 43 1, 2, 3, 763 | gegenwärtige Reich Christi" (LG 3).~ ~ 44 1, 2, 3, 764 | Christi den Menschen auf" (LG 5). Die das Wort Jesu annehmen, „ 45 1, 2, 3, 766 | Christus heraustreten" (LG 3). „Denn aus der Seite 46 1, 2, 3, 767 | Kirche immerfort heilige" (LG 4). Damals „wurde die Kirche 47 1, 2, 3, 768 | charismatischen Gaben" (LG 4). Durch ihnempfängt 48 1, 2, 3, 768 | Reiches auf Erden dar" (LG 5).~ ~Die Kirche - in Herrlichkeit 49 1, 2, 3, 769 | Herrlichkeit vollendet werden" (LG 48), bei der Wiederkunft 50 1, 2, 3, 769 | Augustinus, civ. 18,51) [Vgl. LG 8]. Hier auf Erden weiß 51 1, 2, 3, 769 | Fremde [Vgl. 2 Kor 5,6; LG 6] und sehnt sich nach dem 52 1, 2, 3, 769 | Herrlichkeit vereint zu werden" (LG 5). Zur Vollendung der Kirche 53 1, 2, 3, 769 | Vater versammelt werden" (LG 2).~ ~ ~III Das Mysterium 54 1, 2, 3, 771 | und Gnade auf alle aus" (LG 8). Die Kirche ist gleichzeitig:~- „ 55 1, 2, 3, 771 | Element zusammenwächst" (LG 8).~Die „Eigentümlichkeit [ 56 1, 2, 3, 775 | ganzen Menschengeschlechts" (LG 1). Das erste Ziel der Kirche 57 1, 2, 3, 776 | Werkzeug der Erlösung aller" (LG 9), „allumfassendes Sakrament 58 1, 2, 3, 776 | allumfassendes Sakrament des Heiles" (LG 48), durch das Christus 59 1, 2, 3, 776 | aufgebaut werde" (AG 7) [Vgl. LG 17].~ ~KURZTEXTE~ ~ ~ 60 1, 2, 3, 781 | zusammenwachsen" sollte (LG 9).~ ~ ~Die Besonderheiten 61 1, 2, 3, 782 | geliebt hat [Vgl. Job 13,34]" (LG 9). Das ist das „neue" Gesetz 62 1, 2, 3, 782 | ihm auch vollendet wird" (LG 9).~ ~Ein priesterliches, 63 1, 2, 3, 784 | heiligen Priestertum geweiht" (LG 10).~ ~ 64 1, 2, 3, 785 | Glauben unwiderruflich an" (LG 12), versteht ihn immer 65 1, 2, 3, 786 | zu dienenKönig sein" (LG 36) - vor allem „in den 66 1, 2, 3, 786 | leidenden Gründers erkennt" (LG 8). Das Volk Gottes wahrt 67 1, 2, 3, 788 | zu seinem Leib gemacht" (LG 7).~ ~ 68 1, 2, 3, 790 | verherrlicht ist, vereint werden" (LG 7). Dies gilt vor allem 69 1, 2, 3, 790 | miteinander erhoben" werden (LG 7).~ ~ 70 1, 2, 3, 791 | sich alle Glieder mit" (LG 7). Die Einheit des mystischen 71 1, 2, 3, 793 | verherrlicht zu werden" (LG 7).~ ~ 72 1, 2, 3, 798 | Gnadengaben „hervorragt" (LG 7); durch die Tugenden, 73 1, 2, 3, 798 | Dienste zu übernehmen" (LG 12) [Vgl. AA 3].~ ~ ~Die 74 1, 2, 3, 801 | was gut ist, zu behalten" (LG 12). Alle Charismen, die 75 1, 2, 3, 801 | nützen" (1 Kor 12,7) [Vgl. LG 30; CL 24].~ ~ ~KURZTEXTE~ ~ 76 1, 2, 3, 804 | alle Menschen gerufen" (LG 13) damit in Christus die 77 1, 2, 3, 811 | apostolische bekennen" (LG 8). Diese vier Eigenschaften, 78 1, 2, 3, 814 | Überlieferungen verfügen" (LG 13). Der große Reichtum 79 1, 2, 3, 815 | aufrechterhält [Vgl. UR 2; LG 14; CIC, can. 205].~ ~ 80 1, 2, 3, 816 | mit ihm geleitet wird" (LG 8).~Das Dekret des Zweiten 81 1, 2, 3, 819 | der Wahrheit zu finden" (LG 8):~„das geschriebene Wort 82 1, 2, 3, 819 | sichtbare Elemente" (UR 3) [Vgl. LG 15]. Der Geist Christi bedient 83 1, 2, 3, 819 | katholische Einheit hin" (LG 8).~ ~ ~Auf die Einheit 84 1, 2, 3, 823 | erfüllt zur Ehre Gottes" (LG 39). Die Kirche ist somit „ 85 1, 2, 3, 823 | das heilige Volk Gottes" (LG 12), und ihre Glieder werden „ 86 1, 2, 3, 824 | Gottes die Heiligkeit" (LG 48).~ ~ 87 1, 2, 3, 825 | Heiligkeit ausgezeichnet" (LG 48). Sie muß in ihren Gliedern 88 1, 2, 3, 825 | selbst vollkommen ist" (LG 11).~ ~ 89 1, 2, 3, 826 | und führt sie zum Ziel" (LG 42).~ ~„Ich begriff, daß, 90 1, 2, 3, 827 | der Buße und Erneuerung" (LG 8)1. Alle Glieder der Kirche, 91 1, 2, 3, 828 | und Fürsprecher gibt [Vgl. LG 40; 48-51,]. „In den schwierigsten 92 1, 2, 3, 829 | sie ihre Augen zu Maria" (LG 65): in ihr ist die Kirche 93 1, 2, 3, 831 | Einheit seines Geistes" (LG 13).~ ~ ~Jede Teilkirche 94 1, 2, 3, 832 | Kirche versammelt wird" (LG 26).~ ~ 95 1, 2, 3, 833 | einzige katholische Kirche" (LG 23).~ ~ 96 1, 2, 3, 835 | besonders hellem Licht" (LG 23).~ ~ ~Wer gehört der 97 1, 2, 3, 836 | zum Heile berufen sind" (LG 13).~ ~ 98 1, 2, 3, 837 | Herzen‘ nach verbleibt" (LG 14).~ ~ 99 1, 2, 3, 838 | mehreren Gründen verbunden" (LG 15). „Wer an Christus glaubt 100 1, 2, 3, 839 | verschiedene Weise hingeordnet" (LG 16):~ ~Das Verhältnis der 101 1, 2, 3, 841 | Jüngsten Tag richten wird" (LG 16)1.~ ~ 102 1, 2, 3, 843 | schließlich das Leben habe" (LG 16) [Vgl. NA 2; EN 53].~ ~ 103 1, 2, 3, 844 | Verzweiflung ausgesetzt" (LG 16).~ ~ 104 1, 2, 3, 846 | in ihr ausharren wollen" (LG 14).~ ~ 105 1, 2, 3, 847 | das ewige Heil erlangen" (LG 16) [Vgl. DS 3866-3872].~ ~ 106 1, 2, 3, 853 | der Buße und Erneuerung" (LG 8), „auf dem schmalen Weg 107 1, 2, 3, 853 | des Heiles mitzuteilen" (LG 8).~ ~ 108 1, 2, 3, 860 | Nachfolgern Sorge getragen" (LG 20).~ ~Die Bischöfe sind 109 1, 2, 3, 861 | ihren Dienst aufnähmen" (LG 20) [Vgl. Klemens v. Rom, 110 1, 2, 3, 862 | der Christus gesandt hat" (LG 20).~ ~ ~Das Apostolat~ ~ 111 1, 2, 3, 870 | und der Wahrheit finden" (LG 8).~ ~ ~ ~ 112 1, 2, 3, 871 | CIC, can. 204, § 1) [Vgl. LG 31].~ ~ 113 1, 2, 3, 872 | mitwirken" (CIC, can. 208) [Vgl. LG 32].~ ~ 114 1, 2, 3, 874 | zum Heil gelangen" (LG 18).~ ~ 115 1, 2, 3, 880 | erwählten Petrus stellte" (LG 19). „Wie nach der Bestimmung 116 1, 2, 3, 880 | untereinander verbunden" (LG 22) [Vgl. CIC, can. 330].~ ~ 117 1, 2, 3, 881 | Apostelkollegium zugeteilt worden ist" (LG 22). Dieses Hirtenamt des 118 1, 2, 3, 882 | als auch von Gläubigen" (LG 23). „Der Römische Bischof 119 1, 2, 3, 882 | immer frei ausüben kann" (LG 22) [Vgl. CD 2;9].~ ~ 120 1, 2, 3, 883 | Bischofs ausgeübt werden" (LG 22) [Vgl. CIC, can. 336].~ ~ 121 1, 2, 3, 884 | angenommen worden ist" (LG 22).~ ~ 122 1, 2, 3, 885 | Herde Christi zum Ausdruck" (LG 22).~ ~ 123 1, 2, 3, 886 | Einheit in ihren Teilkirchen" (LG 23). Als solche „üben [sie] 124 1, 2, 3, 886 | Volkes Gottes ... aus" (LG 23), wobei sie von den Priestern 125 1, 2, 3, 886 | der Leib der Kirchen ist" (LG 23). Diese Sorge soll sich 126 1, 2, 3, 887 | Anwendung geführt wird" (LG 23).~ ~ ~Das Lehramt~ ~ 127 1, 2, 3, 888 | Christi versehene Lehrer" (LG 25).~ ~ 128 1, 2, 3, 889 | unverlierbar fest [Vgl. LG 12; DV 10].~ ~ 129 1, 2, 3, 891 | einem Ökumenischen Konzil (LG 25) [Vgl. 1. Vatikanisches 130 1, 2, 3, 891 | Glaubensgehorsam anhangen" (LG 25). Diese Unfehlbarkeit 131 1, 2, 3, 891 | göttlichen Offenbarung [Vgl. LG 25].~ ~ 132 1, 2, 3, 892 | Verstandes ... leisten" (LG 25), der sich zwar von der 133 1, 2, 3, 893 | Mitarbeiter, „darbringen läßt" (LG 26). Die Eucharistie ist 134 1, 2, 3, 893 | ewigen Leben gelangen" (LG 26).~ ~ ~Das Leitungsamt~ ~ 135 1, 2, 3, 894 | und heiliger Vollmacht" (LG 27). Diese Autorität müssen 136 1, 2, 3, 895 | der Kirche geregelt wird" (LG 27). Man darf jedoch die 137 1, 2, 3, 896 | Jesus Christus dem Vater" (LG 27).~ ~„Folgt alle dem Bischof 138 1, 2, 3, 897 | und in der Welt ausüben" (LG 31).~ ~Die Berufung der 139 1, 2, 3, 898 | und Erlösers gereichen" (LG 31).~ ~ 140 1, 2, 3, 901 | die Welt selbst Gott" (LG 34) [ 1 Vgl. LG 10].~ ~ 141 1, 2, 3, 901 | selbst Gott" (LG 34) [ 1 Vgl. LG 10].~ ~ 142 1, 2, 3, 904 | Gnade des Wortes ausrüstet" (LG 35).~ ~„Die Unterweisung, 143 1, 2, 3, 905 | der Welt erfüllt wird" (LG 35).~ ~Dieses Apostolat 144 1, 2, 3, 908 | selbst völlig überwinden" (LG 36).~ ~„Wer seinen Leib 145 1, 2, 3, 909 | Tätigkeiten mit sittlichem Wert" (LG 36).~ ~ 146 1, 2, 3, 912 | Gottes entzogen werden kann" (LG 36).~ ~ 147 1, 2, 3, 913 | Christi‘ (Eph 4,7) auf" (LG 33).~ ~ ~III Das gottgeweihte 148 1, 2, 3, 914 | Leben und ihrer Heiligkeit" (LG 44).~ ~ ~Evangelische Räte, 149 1, 2, 3, 917 | Leibes Christi vermehren" (LG 43).~ ~ 150 1, 2, 3, 932 | dargebracht werden kann" (LG 31).~ ~ 151 1, 2, 3, 933 | Herrlichkeit des Himmelreiches an" (LG 44).~ ~ ~KURZTEXTE~ ~ ~ 152 1, 2, 3, 938 | Einheit in ihren Teilkirchen (LG 23). ~ ~ 153 1, 2, 3, 943 | Welt zu überwinden [Vgl. LG 36].~ ~ 154 1, 2, 3, 951 | zum Aufbau der Kirche (LG 12). „Jedem aber wird die 155 1, 2, 3, 954 | Gott selbst, wie er ist" (LG 49).~ ~„Wir alle jedoch 156 1, 2, 3, 954 | hängen in ihm zusammen" (LG 49).~ ~ 157 1, 2, 3, 955 | geistlicher Güter gestärkt" (LG 49).~ ~ 158 1, 2, 3, 956 | Schwachheit reichste Hilfe" (LG 49).~ ~„Weint nicht, nach 159 1, 2, 3, 957 | Gottesvolkes selbst hervorströmen" (LG 50).~ ~„Christus beten wir 160 1, 2, 3, 958 | Fürbittgebet für sie dargebracht" (LG 50). Unser Gebet für die 161 1, 2, 3, 959 | Berufung der Kirche . . " (LG 51).~ ~ ~KURZTEXTE~ ~ ~ 162 1, 2, 3, 960 | und verwirklicht" wird (LG 3).~ ~ 163 1, 2, 3, 963 | Augustinus, virg. 6)" (LG 53). „Maria, Mutter Christi, 164 1, 2, 3, 964 | Christi bis zu seinem Tod" (LG 57). Sie ist besonders offensichtlich 165 1, 2, 3, 964 | Sohn‘ (Joh 19, 26-27)" (LG 58).~ ~ 166 1, 2, 3, 965 | ihren Gebeten zur Seite" (LG 69). Zusammen mit den Aposteln 167 1, 2, 3, 965 | Verkündigung überschattet hatte" (LG 59).~ ~ ~...... auch in 168 1, 2, 3, 966 | Sieger über Sünde und Tod" (LG 59) [Vgl. die Verkündigung 169 1, 2, 3, 967 | einzigartiges Glied der Kirche" (LG 53); sie stellt das „Urbild 170 1, 2, 3, 967 | Kirche" [Ecclesiæ typus] (LG 63) dar.~ ~ 171 1, 2, 3, 968 | Ordnung der Gnade Mutter" (LG 61).~ ~ 172 1, 2, 3, 969 | der Mittlerin angerufen" (LG 62).~ ~ 173 1, 2, 3, 970 | ihr seine ganze Kraft" (LG 60). „Denn kein Geschöpf 174 1, 2, 3, 970 | aus, sondern erweckt sie" (LG 62).~ ~DAS GLAUBENSBEKENNTNIS~ ~ 175 1, 2, 3, 971 | fördert diesen gar sehr" (LG 66). Er findet seinen Ausdruck 176 1, 2, 3, 972 | Gemeinschaft mit allen Heiligen" (LG 69) die Kirche. Diese verehrt 177 1, 2, 3, 972 | und des Trostes voran" (LG 68).~ ~ ~KURZTEXTE~ ~ 178 1, 2, 3, 1001| 24), „am Ende der Welt" (LG 48). Die Auferstehung der 179 1, 2, 3, 1013| Lebenslauf erfüllt ist" (LG 48), kehren wir nicht mehr 180 1, 2, 3, 1023| Benedikt XII.: DS 1000) [Vgl. LG 49].~ ~ 181 1, 2, 3, 1036| Zähneknirschen sein wird" (LG 48).~ ~ 182 1, 2, 3, 1042| Christus erneuert werden wird" (LG 48).~ ~ 183 1, 2, 3, 1045| die pilgernde Kirche war (LG 1). Die mit Christus Vereinten 184 2, 1, 0, 1076| Welt offenbar [Vgl. SC 6; LG 2]. Die Ausgießung des Heiligen 185 2, 1, 1, 1090| Herrlichkeit" (SC 8) [ 1 Vgl. LG 50].~ ~ ~ 186 2, 1, 1, 1093| Weise vorbereitet" wurde (LG 2), behält die Liturgie 187 2, 1, 1, 1119| priesterliche Gemeinschaft" (LG 11). Durch die Taufe und 188 2, 1, 1, 1119| Gnade Gottes zu weiden" (LG 11).~ ~ 189 2, 1, 1, 1120| hierarchische Priestertum" (LG 10) steht im Dienst jenes 190 2, 1, 2, 1141| geistige Opfer darbringen" (LG 10). Dieses „gemeinsame 191 2, 1, 2, 1141| seine Glieder teilhaben[Vgl. LG 10; 34: P0 2].~ ~„Die Mutter 192 2, 1, 2, 1202| Einheit einbinden [Vgl. LG 23; UR 4].~ ~ 193 2, 2, 1, 1249| Sorge als die Ihrigen" (LG 14) [Vgl. CIC, cann. 206; 194 2, 2, 1, 1251| anvertraut hat, zu fördern [Vgl. LG 11; 41; GS 48; CIC. can. 195 2, 2, 1, 1260| verbinden" (GS 22) [Vgl. LG 16; AG 7.]. Jeder Mensch, 196 2, 2, 1, 1269| unterstützt zu werden [Vgl. LG 37; CIC. cann. 208-223; 197 2, 2, 1, 1270| den Menschen zu bekennen" (LG 11) und sich an der apostolischen 198 2, 2, 1, 1270| Gottesvolkes zu beteiligen [Vgl. LG 17; AG 17; 23].~ ~ ~Das 199 2, 2, 1, 1273| Gottesverehrung bestellt" (LG 11). Das Taufsiegel befähigt 200 2, 2, 1, 1281| ungetauft sterben [Vgl. LG 16 ].~ ~ 201 2, 2, 1, 1285| verbreiten und zu verteidigen" (LG 11 ) [Vgl. OCf prænotanda ].~ ~ 202 2, 2, 1, 1303| vollkommener mit der Kirche [Vgl. LG 11];~-sie schenkt uns eine 203 2, 2, 1, 1303| zu schämen [Vgl. DS 1319; LG 11; 12].~ ~„So erinnere 204 2, 2, 1, 1312| Firmung ist der Bischof [Vgl. LG 26].~ ~Im Osten spendet 205 2, 2, 1, 1324| ganzen christlichen Lebens" (LG 11). „Mit der Eucharistie 206 2, 2, 1, 1364| Werk unserer Erlösung" (LG 3).~ ~ 207 2, 2, 1, 1373| Kranken, den Gefangenen [Vgl. LG 48], in seinen Sakramenten, 208 2, 2, 1, 1405| Werk unserer Erlösung" (LG 3) und wir brechen „ein 209 2, 2, 2, 1422| Beispiel und Gebete mitwirkt" (LG 11).~ ~ ~ 210 2, 2, 2, 1426| beständig ruft [Vgl. DS 1545; LG 40].~ ~ 211 2, 2, 2, 1428| der Buße und Erneuerung" (LG 8). Das Streben nach Umkehr 212 2, 2, 2, 1440| Ausdruck und bewirkt es [Vgl. LG 11].~ ~ ~Gott allein vergibt 213 2, 2, 2, 1444| Mt 18,18; 28, 16-20]" (LG 22).~ ~ 214 2, 2, 2, 1462| regelt die Bußdisziplin [Vgl. LG 26]. Seine Mitarbeiter, 215 2, 2, 2, 1469| himmlischen Heimat sind [Vgl. LG 48-50.].~ ~„Diese Versöhnung 216 2, 2, 2, 1499| Gottesvolkes beizutragen" (LG 11).~ ~ ~ 217 2, 2, 2, 1522| Wohle des Gottesvolkes" bei (LG 11). Bei der Feier der Krankensalbung 218 2, 2, 3, 1535| Gnade Gottes zu weiden" (LG 11). Auch die christlichen 219 2, 2, 3, 1538| sacra potestas] [Vgl. LG 10.] auszuüben gestattet, 220 2, 2, 3, 1546| heiligen Priestertum geweiht" (LG 10).~ ~ 221 2, 2, 3, 1547| aber doch „dem Wesen nach" (LG 10). Inwiefern? Während 222 2, 2, 3, 1548| persona ipsius Christi [Vgl. LG 10; 28; SC 33; CD 11; P02; 223 2, 2, 3, 1549| Gläubigen gegenwärtig ist [Vgl. LG 21]. Nach einem schönen 224 2, 2, 3, 1551| ist ein wahrer Dienst" (LG 24). Es ist ganz für Christus 225 2, 2, 3, 1552| eucharistische Opfer darbringt [Vgl. LG 10].~ ~ 226 2, 2, 3, 1554| Priester und Diakone heißen" (LG 28). Die katholische Glaubenslehre, 227 2, 2, 3, 1555| apostolischer Saat besitzen" (LG 20).~ ~ 228 2, 2, 3, 1556| bis auf uns gekommen ist" (LG 21).~ ~ 229 2, 2, 3, 1559| Gliedern des Kollegiums" (LG 22). Daß der Charakter und 230 2, 2, 3, 1559| Bischöfe mitwirken [Vgl. LG 22]. Zur rechtmäßigen Weihe 231 2, 2, 3, 1560| Enz. „Fidei donum")[Vgl. LG 23; CD 4; 36; 37; AG 5; 232 2, 2, 3, 1561| versammelt ist [Vgl. SC 41; LG 26.].~Die Weihe der Priester - 233 2, 2, 3, 1562| rechtmäßig weitergaben" (LG 28). „Ihr Dienst ist in 234 2, 2, 3, 1564| Priester des Neuen Bundes" (LG 28).~ ~ 235 2, 2, 3, 1566| vergegenwärtigen und zuwenden" (LG 28). Aus diesem einzigen 236 2, 2, 3, 1567| täglich in ihren Dienst" (LG 28). Die Priester dürfen 237 2, 2, 3, 1569| Dienst‘ aufgelegt werden" (LG 29)1. Zur Weihe der Diakone 238 2, 2, 3, 1570| besondere Weise teil [Vgl. LG 41; AA 16]. Das Sakrament 239 2, 2, 3, 1570| Diensten zu widmen [Vgl. LG 29; SC 35,4; AG 16].~ ~ 240 2, 2, 3, 1571| Hierarchie" wiederhergestellt (LG 29). Die Ostkirchen hatten 241 2, 2, 3, 1575| durch die Bischöfe [Vgl. LG 2].~ ~ 242 2, 2, 3, 1576| die geistliche Gabe" (LG 21), die „apostolische Saat" ( 243 2, 2, 3, 1576| die „apostolische Saat" (LG 20) weiterzugeben. Die gültig 244 2, 2, 3, 1582| K. v. Trient: DS 1767; LG 21; 28; 29; P02].~ ~ 245 2, 2, 3, 1588| Presbyterium" zu dienen (LG 29).~ ~ 246 2, 2, 3, 1620| Himmel reiches willen [Vgl. LG 42; PC 12; OT 10] und der 247 2, 2, 3, 1621| die er sich hingab [Vgl. LG 6]. Somit ist es angemessen, 248 2, 2, 3, 1641| eigene Gabe im Volk Gottes" (LG 11). Diese eigene Gnade 249 2, 2, 3, 1641| Nachkommenschaft zur Heiligung" (LG 11) [Vgl. LG 41].~ ~ 250 2, 2, 3, 1641| Heiligung" (LG 11) [Vgl. LG 41].~ ~ 251 2, 2, 3, 1656| domestica" [Hauskirche] (LG 11) [Vgl. FC 21]. Im Schoß 252 2, 2, 3, 1656| mit besonderer Sorgfalt" (LG 11).~ ~ 253 2, 2, 3, 1657| Selbstverleugnung und tätige Liebe" (LG 10). Die Familie ist so 254 3, 1, 1, 1816| des Kreuzes zu folgen" (LG 42 [Vgl. DH 14]. Der Dienst 255 3, 1, 2, 1888| statt es zu behindern [Vgl. LG 36].~ ~ 256 3, 1, 3, 1986| seinen Jüngern vorlegt" (LG 42).~ ~  257 3, 1, 3, 2013| der Liebe berufen sind" (LG 40). Alle sind zur Heiligkeit 258 3, 1, 3, 2013| leuchtend aufgezeigt wird" (LG 40).~ ~ 259 3, 1, 3, 2028| der Liebe berufen sind (LG 40). Die christliche Vollkommenheit 260 3, 1, 3, 2032| den Aposteln erhalten" (LG 17). „Der Kirche kommt es 261 3, 1, 3, 2034| angewandt werden soll" (LG 25). Das universale ordentliche 262 3, 1, 3, 2035| göttlichen Offenbarung [Vgl. LG 25.]. Sie erstreckt sich 263 3, 1, 3, 2045| Heiligkeit ihrer Gläubigen [Vgl. LG 39], bis diese „zum vollkommenen 264 3, 2, 0, 2068| Gebote das Heil erlangen" (LG 24).~ ~ ~Die Einheit des 265 3, 2, 1, 2103| mehr gleichzugestalten" (LG 42).~ ~In gewissen Fällen 266 3, 2, 1, 2132| Vatikanisches Konzil: SC 126; LG 67]. Die Ehre, die wir den 267 3, 2, 2, 2204| genannt werden" (FC 21) [Vgl. LG 11]. Sie ist eine Gemeinschaft 268 3, 2, 2, 2225| die ersten Glaubensboten" (LG 11) ihre Kinder möglichst 269 3, 2, 2, 2226| entdecken zu lassen [Vgl. LG 11. ]. Die Pfarrei ist für 270 3, 2, 2, 2545| Liebe gehindert zu werden" (LG 42).~ ~ 271 4, 1, 2, 2674| und Bedrängnissen weilen" (LG 62). Jesus, der einzige 272 4, 1, 2, 2679| der Hoffnung vereint [Vgl. LG 68-69].~ ~ ~


Copyright © Libreria Editrice Vaticana