Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
cyprian 10
cyrill 11
d 20
da 198
dabei 56
dach 2
dadurch 79
Frequenz    [«  »]
204 glaubens
202 gesetz
199 unsere
198 da
198 göttlichen
198 muß
198 volk
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
da
    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 1 | Hirten und Gläubige finden da Weisungen für jene ,,Erneuerung 2 FidDep, 0, 1 | Herzen an diesem Tag danken, da wir der ganzen Kirche unter 3 FidDep, 0, 5 | dieser Zeit unterstützen, da diese zu einem neuen Bemühen 4 1, 1, 1, 31 | 31 Da der Mensch nach dem Bilde 5 1, 1, 1, 33 | seiner Geist - Seele wahr. ,,Da sich der Keim der Ewigkeit, 6 1, 1, 1, 40 | 40 Da unsere Gotteserkenntnis 7 1, 1, 1, 44 | nach ein religiöses Wesen. Da er von Gott kommt und zu 8 1, 1, 2, 67 | Glaubensgut. Sie sind nicht dazu da, die endgültige Offenbarung 9 1, 1, 2, 86 | lehrt, was überliefert ist, da es ja dieses [Wort Gottes] 10 1, 1, 2, 90 | der katholischen Lehre, da ihr Zusammenhang mit dem 11 1, 1, 2, 102 | heiligen Schriftsteller. Da es im Anfang Gott bei Gott 12 1, 1, 2, 107 | Bücher lehren die Wahrheit. ,,Da also all das, was die inspirierten 13 1, 1, 2, 111 | 111 Da aber die Heilige Schrift 14 1, 1, 2, 126 | gelehrt hat bis zu dem Tag, da er [in den Himmel] aufgenommen 15 1, 1, 3, 148 | vollkommensten Glaubensgehorsam. Da sie glaubte, daß für Gott ,, 16 1, 1, 3, 165 | weiteren Zeugen des Glaubens: ,,Da uns eine solche Wolke von 17 1, 2, 1, 205 | Ich bin der Ich-bin"~ ~,,Da sagte Mose zu Gott: Gut, 18 1, 2, 1, 205 | hat mich zu euch gesandt. Da werden sie mich fragen: 19 1, 2, 1, 205 | ich ihnen darauf sagen? Da antwortete Gott dem Mose: 20 1, 2, 1, 207 | als der Gott, der immer da ist, immer bei seinem Volk, 21 1, 2, 1, 208 | ein Sünder" (Lk 5,8). Doch da Gott heilig ist, kann er 22 1, 2, 1, 210 | Huld und Treue" (Ex 34,6). Da bekennt Mose, daß der Herr 23 1, 2, 1, 264 | ersten Ursprung aus und da dieser es ohne zeitlichen 24 1, 2, 1, 282 | stammen wir?", ,,wozu sind wir da?", ,,woher kommt alles, 25 1, 2, 1, 282 | woher kommt alles, was da ist, und wohin ist es unterwegs?" 26 1, 2, 1, 297 | Erde an; sieh alles, was es da gibt, und erkenne: Gott 27 1, 2, 1, 298 | Dasein ruft" (Röm 4,17). Und da er imstande war, durch sein 28 1, 2, 1, 311 | Er läßt es jedoch zu, da er die Freiheit seines Geschöpfes 29 1, 2, 1, 332 | 332 Sie sind da, seit der Welterschaffung [ 30 1, 2, 1, 358 | und die gesamte Schöpfung da. Auf sein Heil legt Gott 31 1, 2, 1, 362 | Ausdruck, wenn er sagt: ,,Da formte Gott, der Herr, den 32 1, 2, 1, 373 | geschaffen, ,,der alles, was da ist, liebt" (Weish 11,24), 33 1, 2, 1, 410 | Protoevangelium" genannt, da sie die erste Ankündigung 34 1, 2, 1, 420 | die Sünde mächtig wurde, da ist die Gnade übergroß geworden" ( 35 1, 2, 2, 437 | gesandt hat" (Joh 10,36), da er im jungfräulichen Schoß 36 1, 2, 2, 442 | unter den Heiden verkündige, da zog ich keinen Menschen 37 1, 2, 2, 453 | 10,38). Er war „der, der da kommen soll" (Lk 7,19), 38 1, 2, 2, 462 | Sündopfern hast du kein Gefallen. Da sagte ich: Ja, ich komme 39 1, 2, 2, 470 | 470 Da in der Fleischwerdung, dieser 40 1, 2, 2, 476 | 476 Da das Wort Fleisch wurde und 41 1, 2, 2, 482 | 482 Da Christus wahrer Gott und 42 1, 2, 2, 484 | Wie soll das geschehen, da ich keinen Mann erkenne?" ( 43 1, 2, 2, 490 | 490 Da Maria zur Mutter des Erlösers 44 1, 2, 2, 515 | anderen mitteilen wollten. Da sie im Glauben wußten, wer 45 1, 2, 2, 516 | sollt ihr hören" (Mk 9,7). Da Christus Mensch geworden 46 1, 2, 2, 535 | ließen sich von ihm taufen. ,,Da kam Jesus." Der Täufer zögert, 47 1, 2, 2, 536 | verschlossen hatte, und da Jesus und der Geist sich 48 1, 2, 2, 583 | die Sache seines Vaters da sei [Vgl. Lk 2,46-49..]. 49 1, 2, 2, 589 | indem er Sünden vergibt, da er sich dann als Mensch 50 1, 2, 2, 598 | 5,11) [Vgl. Hebr 12,3.]. Da sich die Kirche bewußt ist, 51 1, 2, 2, 598 | Sünde zurückfallen.~Denn da unsere Sünden Christus den 52 1, 2, 2, 603 | verlassen?" (Mk 15,34; Ps 22,2). Da ihn Gott so solidarisch 53 1, 2, 2, 609 | 609 Da Jesus die Liebe des Vaters 54 1, 2, 2, 616 | Liebe Christi drängt uns, da wir erkannt haben: Einer 55 1, 2, 2, 644 | Jünger noch [Vgl. Lk 24,38.], da ihnen die Sache so unmöglich 56 1, 2, 2, 645 | sondern kann nach Belieben da sein, wo und wann er will [ 57 1, 2, 2, 663 | auch dem Leibe nach sitzt, da sein Fleisch mitverherrlicht 58 1, 2, 2, 667 | 667 Da Jesus Christus ein für allemal 59 1, 2, 2, 669 | aufgenommen und verherrlicht, da er seine Sendung voll erfüllt 60 1, 2, 2, 672 | die Stunde sei noch nicht da, um das von Israel erwartete 61 1, 2, 3, 690 | Sendung entfaltet sich von da an in denen, die der Vater 62 1, 2, 3, 690 | Sohnes im Heiligen Geist, da der Geist denen, die sieh 63 1, 2, 3, 703 | über das Leben zu, denn, da er Gott ist, bewahrt er 64 1, 2, 3, 708 | entgegenzuführen (Gal 3,24). Da das Gesetz jedoch den der ~ ~„ 65 1, 2, 3, 748 | 748Da Christus das Licht der Völker 66 1, 2, 3, 772 | tiefes Geheimnis" (Eph 5,32). Da die Kirche mit Christus 67 1, 2, 3, 797 | erhabenen Haupt verbunden sind, da er ganz im Haupt ist, ganz 68 1, 2, 3, 797 | Himmelsleiter zu Gott Wo die Kirche, da ist auch der Geist Gottes; 69 1, 2, 3, 801 | und ihnen zu gehorchen, da es ihnen „in besonderer 70 1, 2, 3, 817 | Menschen:~ ~„Wo Sünden sind, da ist Vielheit, da sind Spaltungen, 71 1, 2, 3, 817 | Sünden sind, da ist Vielheit, da sind Spaltungen, da Sekten, 72 1, 2, 3, 817 | Vielheit, da sind Spaltungen, da Sekten, da Streitgespräche. 73 1, 2, 3, 817 | sind Spaltungen, da Sekten, da Streitgespräche. Wo aber 74 1, 2, 3, 817 | Streitgespräche. Wo aber Tugend ist, da ist Einmütigkeit, da Einheit, 75 1, 2, 3, 817 | ist, da ist Einmütigkeit, da Einheit, weshalb alle Gläubigen 76 1, 2, 3, 842 | und haben einen Ursprung, da Gott das ganze Menschengeschlecht 77 1, 2, 3, 843 | unbekannt, aber doch nahe, da er allen Leben, Atem und 78 1, 2, 3, 845 | Sie ist das Schiff, „das da sicher auf hoher See fährt, 79 1, 2, 3, 850 | als Gesandte unterwegs], da sie selbst ihren Ursprung 80 1, 2, 3, 860 | zum Ende der Welt dauern, da das Evangelium, das von 81 1, 2, 3, 864 | 864Da Christus, vom Vater gesandt, 82 1, 2, 3, 931 | ihrer Weihe gemäß zu leben. Da sie aber „sich kraft ihrer 83 1, 2, 3, 940 | 940 Da es dem Stand der Laien eigen 84 1, 2, 3, 947 | 947 „Da alle Gläubigen einen einzigen 85 1, 2, 3, 950 | allen Sakramenten zukommt, da sie uns mit Gott verbinden ...‚ 86 1, 2, 3, 964 | den Worten:~‚Frau, siehe da dein Sohn‘ (Joh 19, 26-27)" ( 87 1, 2, 3, 973 | soll Sie ist Mutter überall da wo er Erlöser und Haupt 88 1, 2, 3, 979 | Sünde verletzt zu werden? „Da es also notwendig war, daß 89 1, 2, 3, 1004| Leidenden:~ ~„Der Leib ist da ... für den Herrn, und der 90 1, 2, 3, 1025| Christus sein; wo Christus ist, da ist somit das Leben, da 91 1, 2, 3, 1025| da ist somit das Leben, da das Reich" (Ambrosius, Luc. 92 1, 2, 3, 1028| 1028 Da Gott unendlich erhaben ist, 93 1, 2, 3, 1036| finden ihn" (Mt 7,13-14).~ ~„Da wir weder Tag noch Stunde 94 1, 2, 3, 1052| am Tag der Auftrstehung da die Seelen mit ihren Leibern 95 2, 1, 1, 1088| Gegenwärtig ist er in seinem Wort, da er ja selbst spricht, wenn 96 2, 1, 1, 1088| meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen‘ ( 97 2, 1, 1, 1093| Alten Bund Vorgebildete. Da die Kirche Christi „im Alten 98 2, 1, 1, 1118| durch sie" und „für sie" da sind. Sie sind „durch die 99 2, 1, 1, 1118| sind „durch die Kirche" da, denn diese ist das Sakrament 100 2, 1, 1, 1118| sie sind „für die Kirche" da; sie sind die „Sakramente, 101 2, 1, 1, 1119| 1119 Da die Kirche mit Christus, 102 2, 1, 1, 1126| 1126 Da die Sakramente die Gemeinschaft 103 2, 1, 2, 1146| einen wichtigen Platz ein. Da der Mensch ein zugleich 104 2, 1, 2, 1160| Traditionen ist die Ikonenmalerei. Da sie mit den Berichten des 105 2, 1, 2, 1165| Morgenstern‘ und vor den Gestirnen da war, unsterblich und unendlich, 106 2, 1, 2, 1166| ist sein Zentrum, denn da begegnet die ganze Gemeinschaft 107 2, 2, 1, 1216| Justin, apol. 1,61,12). Da er in der Taufe das Wort, „ 108 2, 2, 1, 1221| Rote Meer durchschritten, da waren sie ein Bild deiner 109 2, 2, 1, 1250| 1250 Da die Kinder mit einer gefallenen 110 2, 2, 1, 1260| 1260 „Da Christus ... für alle gestorben 111 2, 2, 1, 1260| für alle gestorben ist und da es in Wahrheit nur eine 112 2, 2, 1, 1264| peccati] bezeichnet wird. Da die Begierlichkeitfür 113 2, 2, 1, 1288| 1288 „Von da an vermittelten die Apostel 114 2, 2, 1, 1306| Vgl. CIC, can. 889, § 1]. Da Taufe, Firmung und Eucharistie 115 2, 2, 1, 1323| Abendmahl in der Nacht, da er verraten wurde, das eucharistische 116 2, 2, 1, 1337| 1337 Da der Herr die Seinen liebte, 117 2, 2, 1, 1337| sie bis zur Vollendung. Da er wußte, daß die Stunde 118 2, 2, 1, 1351| was er will, und das, was da zusammenkommt, wird beim 119 2, 2, 1, 1366| Abendmahle, ‚in der Nacht, da er verraten wurde‘ (1 Kor 120 2, 2, 1, 1369| Fürbitte Christi vereinigt. Da der Papst mit dem Petrusdienst 121 2, 2, 1, 1381| Erlösers im Glauben auf. Da er die Wahrheit ist, lügt 122 2, 2, 1, 1394| in ihm zu verwurzeln.~ ~„Da Christus aus Liebe für uns 123 2, 2, 1, 1394| ansehen können ... Laßt uns, da wir die Liebe geschenkt 124 2, 2, 1, 1399| Eucharistie mit großer Liebe. „Da nun diese Kirchen trotz 125 2, 2, 1, 1402| künftigen Herrlichkeit". Da die Eucharistie die Gedächtnisfeier 126 2, 2, 2, 1421| beiden Sakramente der Heilung da: das Bußsakrament und die 127 2, 2, 2, 1447| für gewisse schwere Sünden da war) wurde man nur selten, 128 2, 2, 2, 1473| erträgt und, wenn die Stunde da ist, den Tod ergeben auf 129 2, 2, 2, 1479| 1479 Da die verstorbenen Gläubigen, 130 2, 2, 3, 1551| Christus und die Menschen da. Es hängt völlig von Christus 131 2, 2, 3, 1559| Bischofs von Rom notwendig, da dieser das höchste sichtbare 132 2, 2, 3, 1563| 1563 „Da das Amt der Priester dem 133 2, 2, 3, 1576| 1576 Da das Sakrament der Weihe 134 2, 2, 3, 1604| ist [Vgl. 1 Joh 4,8.16]. Da ihn Gott als Mann und Frau 135 2, 2, 3, 1663| 1663 Da die Ehe die Gatten in einen 136 2, 2, 4, 1675| das Volk zu ihr hinführen, da sie ihrer Natur nach ja 137 2, 2, 4, 1688| sorgfältigen Vorbereitung, da an ihr vielleicht auch Gläubige 138 3, 1, 1, 1720| Gottes [Vgl. Hebr 4,7-11].~ ~„Da werden wir feiern und schauen, 139 3, 1, 1, 1736| die Frage: „Was hast du da getan?" (Gen 3,13). Die 140 3, 1, 1, 1741| der Geist des Herrn wirkt, da ist Freiheit" (2 Kor 3, 141 3, 1, 1, 1823| Gebot [Vgl. Job 13,34]. Da er die Seinen „bis zur Vollendung" 142 3, 1, 1, 1848| die Sünde mächtig wurde, da ist die Gnade übergroß geworden". 143 3, 1, 1, 1848| inneres Gewissensurteil, und da dieses eine Prüfung durch 144 3, 1, 1, 1856| 1856 Da die Todsünde in uns das 145 3, 1, 1, 1861| ewigen Tod in der Hölle, da es in der Macht unseres 146 3, 1, 2, 1934| und den gleichen Ursprung. Da sie durch das Opfer Christi 147 3, 1, 2, 1935| überwunden und beseitigt werden, da sie dem Plan Gottes widerspricht" ( 148 3, 1, 3, 1955| Gesetz verzeichnet. Von da geht es in das Herz des 149 3, 1, 3, 1994| Engel in Gerechtigkeit, da sie von einem noch größeren 150 3, 1, 3, 1995| heilig werdet ... Jetzt, da ihr aus der Macht der Sünde 151 3, 1, 3, 2005| 2005 Da die Gnade übernatürlich 152 3, 1, 3, 2010| 2010 Da in der Ordnung der Gnade 153 3, 1, 3, 2016| K. v. Trient: DS 1576]. Da sie sich an die gleiche 154 3, 2, 0, 2061| Volk zuerst geliebt hat:~ ~„Da zur Bestrafung der Sünde 155 3, 2, 1, 2125| 2125 Da der Atheismus die Existenz 156 3, 2, 1, 2126| keineswegs widerstreitet, da diese Würde in Gott selbst 157 3, 2, 1, 2127| Gottes gar nicht Stellung, da es unmöglich sei, diese 158 3, 2, 1, 2140| 2140 Da der Atheismus die Existenz 159 3, 2, 1, 2149| Der Name Gottes ist da groß, wo man ihn mit der 160 3, 2, 1, 2149| gebühren. Der Name Gottes ist da heilig, wo man ihn in Verehrung 161 3, 2, 1 | Sabbat ist für den Menschen da, nicht der Mensch für den 162 3, 2, 1, 2171| Sabbat ist für den Herrn da; er ist dem Lobpreis Gottes, 163 3, 2, 1, 2173| Sabbat ist für den Menschen da, nicht der Mensch für den 164 3, 2, 1, 2179| Kirche, wo eine große Anzahl da ist und wo wie aus einem 165 3, 2, 2, 2244| Ideologie entnehmen. Und da sie kein objektives Kriterium 166 3, 2, 2, 2274| 2274 Da der Embryo schon von der 167 3, 2, 2, 2331| euch" (Gen 1,28). „Am Tag, da Gott den Menschen erschuf, 168 3, 2, 2, 2331| nannte sie Mensch an dem Tag, da sie erschaffen wurden" ( 169 3, 2, 2, 2426| Leben ist nicht allein dazu da, die Produktionsgüter zu 170 3, 2, 2, 2428| Arbeit ist für den Menschen da, und nicht der Mensch für 171 3, 2, 2, 2483| Recht hat, sie zu kennen. Da die Lüge die Verbindung 172 3, 2, 2 | 21).~„Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz" (Mt 173 3, 2, 2, 2551| 2551 „ Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz" (Mt 174 4, 1, 0, 2560| Gebetes zeigt sich gerade da, am Rande der Brunnen, bei 175 4, 1, 0, 2563| Es ist Ort der Begegnung, da wir nach dem Bilde Gottes 176 4, 1, 0, 2565| Lebensgemeinschaft ist stets möglich, da wir durch die Taufe mit 177 4, 1, 1, 2568| bist du? ... Was hast du da getan?" (Gen 3,9.13) und 178 4, 1, 1, 2571| 2571 Da der Patriarch Abraham Gott 179 4, 1, 1, 2583| Brandopfer, „zu der Zeit ... da man das Speiseopfer dar-zubringen 180 4, 1, 1, 2597| 2597 Da die Psalmen in Christus 181 4, 1, 1, 2602| Mk 1,35; 6,46; Lk 5,16]. Da er in seiner Menschwerdung 182 4, 1, 2, 2657| ich hoffte auf den Herrn. Da neigte er sich mir zu und 183 4, 1, 3, 2710| die Zeit, um für den Herrn da zu sein. Man tut dies mit 184 4, 1, 3, 2732| dar. Dies ist der Moment, da offenbar wird, wem das Herz 185 4, 1, 3, 2746| 2746 Da seine Stunde gekommen ist, 186 4, 2, 0, 2769| Und das können sie fortan, da das Siegel der Salbung mit 187 4, 2, 0, 2775| Gebet des Herrn genannt da es von Jesus, dem Herrn 188 4, 2, 0, 2782| auch uns zu „Gesalbten".~„Da uns Gott zur Annahme an 189 4, 2, 0, 2784| Wille, uns ihm anzugleichen. Da wir nach seinem Bild geschaffen 190 4, 2, 0, 2806| durch die Liebe entflammt. Da wir Geschöpfe und noch Sünder 191 4, 2, 0, 2816| Das Reich Gottes ist schon da. Es hat sich im menschgewordenen 192 4, 2, 0, 2816| ungeduldig erwarten. Denn da er selbst unsere Auferstehung 193 4, 2, 0, 2829| gehört uns und ist für uns da. Aber das Wort „uns" anerkennt 194 4, 2, 0, 2830| andere zuteil werden. Denn da alles Gott gehört, wird 195 4, 2, 0, 2836| keine anmaßende Erfindung. Da es sich vor allem um das 196 4, 2, 0, 2838| Vaterunsers enthalten sein, da das Opfer Christi „zur Vergebung 197 4, 2, 0, 2848| Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz ... Niemand 198 4, 2, 0, 2853| Gottes Maria in den Himmel). „Da geriet der Drache in Zorn


Copyright © Libreria Editrice Vaticana