Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
beteiligt 10
beteiligten 2
beteiligung 9
beten 175
betend 1
betende 3
betenden 11
Frequenz    [«  »]
176 dann
176 war
175 allem
175 beten
175 neuen
174 willen
172 soll
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
beten
    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 2, 0, 197 | wurde. Gläubig das Credo beten heißt, mit Gott dem Vater, 2 1, 2, 2, 443 | aufzutragen: ,,So sollt ihr beten: Unser Vater" (Mt 6,9). 3 1, 2, 2, 520 | Joh 13,15.], durch sein Beten regt er uns zum Beten an [ 4 1, 2, 2, 520 | sein Beten regt er uns zum Beten an [Vgl. Lk 11,1.], durch 5 1, 2, 2, 561 | Wunder, seine Taten, sein Beten, seine Menschenliebe, seine 6 1, 2, 2, 671 | LG 48). Aus diesem Grund beten die Christen, besonders 7 1, 2, 3, 732 | wahren Glauben gefunden. Wir beten die unteilbare Dreifaltigkeit 8 1, 2, 3, 741 | worum wir in rechter Weise beten sollen; der Geist selber 9 1, 2, 3, 820 | aber die Kirche muß ständig beten und arbeiten, um die Einheit, 10 1, 2, 3, 920 | Einsamkeit, durch ständiges Beten und Büßen ihr Leben dem 11 1, 2, 3, 957 | hervorströmen" (LG 50).~ ~„Christus beten wir an, weil er der Sohn 12 1, 2, 3, 958 | für die Verstorbenen zu beten, damit sie von ihren Sünden 13 1, 2, 3, 1032| für die Verstorbenen zu beten, von der schon die Heilige 14 2, 0, 0, 1073| findet alles christliche Beten seine Quelle und seinen 15 2, 1, 2, 1165| Christi feiert, ist in ihrem Beten immer wieder ein Wort zu 16 2, 1, 2, 1174| nachkommend, ohne Unterlaß zu beten [Vgl. 1 Thess 5,17; Eph 17 2, 1, 2, 1192| Christi und seiner Heilstaten beten wir ihn selbst an In den 18 2, 2, 1, 1243| Gebet der Kinder Gottes beten: das Vaterunser.~ ~ 19 2, 2, 1, 1283| das Heil dieser Kinder zu beten.~ ~ 20 2, 2, 1, 1371| conf. 9,11,27).~ ~„Dann beten wir [in der Anaphora] für 21 2, 2, 1, 1386| hl. Johannes Chrysostomus beten die Gläubigen im gleichen 22 2, 2, 2, 1425| der Herr selbst lehrte uns beten: „Vergib uns unsere Sünden!" ( 23 2, 2, 2, 1434| von drei Formen: Fasten, Beten und Almosengeben [Vgl. Tob 24 2, 2, 2, 1437| der Heiligen Schrift, das Beten des Vaterunsers und des 25 2, 2, 2, 1466| entgegenführen. Er soll für ihn beten und Buße tun und ihn der 26 2, 2, 2, 1482| um Vergebung, gemeinsamem Beten des Vaterunsers und gemeinsamer 27 2, 2, 2, 1512| Kirche nie, zum Herrn zu beten, daß der Kranke wieder gesund 28 2, 2, 2, 1519| auf; im Glauben der Kirche beten sie für die Kranken [Vgl. 29 2, 2, 3, 1651| teilzunehmen, regelmäßig zu beten, die Gemeinde in ihren Werken 30 3, 0, 0, 1695| lehrt sie, zum Vater zu beten [Vgl. Gal 4,6]. Und weil 31 3, 1, 1, 1755| Gegenstand an sich gut ist (etwa beten und fasten, „um von den 32 3, 1, 3, 1968| und für die Verfolger zu beten [Vgl. Mt 5,44].~ ~ 33 3, 1, 3, 1969| Gottesverehrung - wie Almosengeben, Beten und Fasten -‚ aber im Blick „ 34 3, 2, 1, 2098| vollenden sich im Gebet. Wir beten Gott an, indem wir den Geist 35 3, 2, 1, 2098| können. Man sollallzeit beten und darin nicht nachlassen" ( 36 3, 2, 1, 2135| 10) Gott anbeten zu ihm beten ihm die gebührende Verehrung 37 3, 2, 1, 2179| Du kannst daheim nicht beten wie in der Kirche, wo eine 38 3, 2, 2, 2226| die Sendung, ihre Kinder beten zu lehren und sie ihre Berufung 39 3, 2, 2, 2240| alle, die Macht ausüben, zu beten und dankzusagen, „damit 40 3, 2, 2, 2298| ihre Peiniger, soll man beten.~ ~Achtung der Toten~ ~ 41 3, 2, 2, 2307| Kirche alle eindringlich zum Beten und Handeln auf, damit die 42 3, 2, 2, 2361| auf, Schwester, wir wollen beten, damit der Herr Erbarmen 43 3, 2, 2, 2361| uns hat. Und er begann zu beten: Sei gepriesen, Gott unserer 44 4, 1, 0, 2559| woher sprechen wir, wenn wir beten? Von der Höhe unseres Stolzes 45 4, 1, 0, 2559| worum wir in rechter Weise beten sollen" (Röm 8,26). Um die 46 4, 1, 0, 2565| 2565 Im Neuen Bund ist das Beten die lebendige Beziehung 47 4, 1, 1 | allgemeine Berufung zum Beten~ ~ 48 4, 1, 1, 2567| Begegnung mit ihm im Gebet. Beim Beten geht diese Bewegung der 49 4, 1, 1, 2575| Mose anvertraut, lernt Mose beten: er sucht nach Ausflüchten, 50 4, 1, 1, 2578| Propheten als Führer das Volk beten. Für den Knaben Samuel war 51 4, 1, 1, 2578| deshalb nicht auf, für euch zu beten; ich werde euch den guten 52 4, 1, 1, 2585| die davon zeugen, daß das Beten für sich selbst und für 53 4, 1, 1, 2587| uns die Psalmen unablässig beten.~ ~ 54 4, 1, 1, 2598| dann hören wir, wie er uns beten lehrt und schließlich erkennen 55 4, 1, 1, 2599| seinem menschlichen Herzen beten gelernt. Er lernt es von 56 4, 1, 1, 2600| wanke [Vgl. Lk 22,32]. Im Beten des Herrn vor den Heilsereignissen, 57 4, 1, 1, 2601| zu ihm: Herr, lehre uns beten !" (Lk 11, 1). Wünscht der 58 4, 1, 1, 2601| erster Linie deshalb zu beten, weil er seinen Meister 59 4, 1, 1, 2601| weil er seinen Meister beten sieht? Er kann das Gebet 60 4, 1, 1, 2602| Einsamkeit zurück, um zu beten [Vgl. Mk 1,35; 6,46; Lk 61 4, 1, 1, 2602| nimmt in seinem menschlichen Beten an all dem teil, was seine „ 62 4, 1, 1, 2604| offenbart das immer gegenwärtige Beten unseres Hohenpriesters und 63 4, 1, 1, 2606| 5,7-9).~ ~ ~Jesus lehrt beten~ ~ 64 4, 1, 1, 2607| betet, lehrt er uns schon beten. Der gottgemäße Weg unseres 65 4, 1, 1, 2607| unseres Betens ist Jesu Beten zu seinem Vater. Aber das 66 4, 1, 1, 2608| und für unsere Verfolger beten [Vgl. Mt 5,44-45]. Wir sollen 67 4, 1, 1, 2608| der im Verborgenen ist", beten (Mt 6,6) und dabei nicht 68 4, 1, 1, 2609| lernt es, im Glauben zu beten. Der Glaube ist kindliche 69 4, 1, 1, 2613| gläubiger Geduld unablässig zu beten. „Wird jedoch der Menschensohn, 70 4, 1, 1, 2613| 18,9-14.], verlangt beim Beten ein demütiges Herz. „Gott, 71 4, 1, 1, 2616| uns als unser Haupt; wir beten zu ihm als unserem Gott. 72 4, 1, 1, 2621| mit kindlicher Kühnheit zu beten Ei fordert sie zur Wachsamkeit 73 4, 1, 1, 2625| bleiben für das christliche Beten maßgebend.~ ~ ~ 74 4, 1, 1, 2630| worum wir in rechter Weise beten sollen" (Röm 8,26).~ ~ 75 4, 1, 1, 2631| rechtschaffenen und lauteren Beten. Vertrauensvolle Demut stellt 76 4, 1, 1, 2633| 5, 17-18.], jederzeit zu beten.~ ~ 77 4, 1, 1, 2634| ein Bittgebet, das uns dem Beten Jesu gleichförmig macht. 78 4, 1, 1, 2636| Tim 2,1-2). Die Christen beten auch für die Verfolger [ 79 4, 1, 1, 2638| 18). „Laßt nicht nach im Beten; seid dabei wachsam und 80 4, 1, 2, 2650| eines inneren Antriebs; Beten muß gewollt sein. Es genügt 81 4, 1, 2, 2650| über das Gebet offenbart; Beten will gelernt sein. Darum 82 4, 1, 2, 2653| ihn reden wir an, wenn wir beten; ihn hören wir, wenn wir 83 4, 1, 2, 2659| wir zu bestimmten Zeiten beten. Doch sein Geist wird uns 84 4, 1, 2, 2659| Unterweisung Jesu über das Beten zu unserem Vater und über 85 4, 1, 2, 2660| und jeden Augenblickes zu beten. Es ist gut und richtig, 86 4, 1, 2, 2660| gut und richtig, dafür zu beten, daß das Reich der Gerechtigkeit 87 4, 1, 2, 2661| Kirche die Kinder Gottes beten.~ ~ 88 4, 1, 2, 2664| wenn wir „im Namen Jesu" beten, in Gemeinschaft oder allein, 89 4, 1, 2, 2664| zu Gott, unserem Vater, beten lehrt.~ ~ ~Gebet zu Jesus~ ~ 90 4, 1, 2, 2665| zu Jesus, unserem Herrn beten. Selbst wenn es sich vornehmlich 91 4, 1, 2, 2666| Schöpfung und Erlösung. „Jesus" beten heißt, ihn anrufen, ihn 92 4, 1, 2, 2668| allzeit" möglich, denn zu beten ist nicht eine Beschäftigung 93 4, 1, 2, 2669| durchbohren ließ. Das christliche Beten folgt im Kreuzweg gern dem 94 4, 1, 2, 2670| wir beginnen zu Jesus zu beten, lockt uns der Heilige Geist 95 4, 1, 2, 2670| des Betens. Er lehrt uns beten, indem er uns an Christus 96 4, 1, 2, 2670| nicht auch zu ihm selbst beten? Deshalb lädt uns die Kirche 97 4, 1, 2, 2672| Geistes ist das christliche Beten Gebet in der Kirche.~ ~ ~ 98 4, 1, 2, 2677| Maria bitten, für uns zu beten, bekennen wir uns als arme 99 4, 1, 2, 2679| Kirche. Wenn wir zu ihr beten, stimmen wir mit ihr in 100 4, 1, 2, 2679| 27]. Wir können mit ihr beten und sie bitten. Das Gebet 101 4, 1, 2, 2683| durch ihr gegenwärtiges Beten mit. Sie betrachten Gott, 102 4, 1, 2, 2685| Kinder Gottes „als Kirche" beten und im Gebet verharren lernen. 103 4, 1, 2, 2686| Schwestern in Christus im Beten verantwortlich. Als Diener 104 4, 1, 2, 2689| ein wahrhaft kirchliches Beten.~ ~ 105 4, 1, 2, 2691| Gebetsstätte das gemeinsame Beten.~- Klösterliche Gemeinschaften 106 4, 1, 2, 2691| ein tieferes persönliches Beten notwendige Einsamkeit zu 107 4, 1, 2, 2692| pilgernde Kirche ist in ihrem Beten mit dem Gebet der Heiligen 108 4, 1, 3, 2697| man kann nicht „jederzeit" beten, wenn man nicht zu gewissen 109 4, 1, 3, 2701| um seinem persönlichen Beten Ausdruck zu geben, wie uns 110 4, 1, 3, 2702| äußeren Sinne am inneren Beten zu beteiligen, entspricht 111 4, 1, 3, 2702| mit unserem ganzen Wesen beten, um unserem Flehen möglichst 112 4, 1, 3, 2703| der Leib mit dem inneren Beten vereinigt wird. Dieses Gebet 113 4, 1, 3, 2704| Aber auch das innerliche Beten darf das mündliche Gebet 114 4, 1, 3, 2717| der Sohnschaft läßt uns am Beten Jesu teilnehmen.~ ~ 115 4, 1, 3, 2718| ist es Vereinigung mit dem Beten Jesu. Das Mysterium Christi 116 4, 1, 3, 2724| Liebe. Es vereint mit dem Beten Christi insofern es an seinem 117 4, 1, 3, 2725| zusammen mit Jesus, daß Beten Kampf bedeutet. Gegen wen? 118 4, 1, 3, 2725| mit Gott abzuhalten. Wir beten, wie wir leben, weil wir 119 4, 1, 3, 2725| weil wir leben, wie wir beten. Wer nicht stets im Geist 120 4, 1, 3, 2725| sein, in seinem Namen zu beten. Der „geistige Kampf" des 121 4, 1, 3, 2726| Wieder andere schreiben das Beten in rituellen Haltungen und 122 4, 1, 3, 2727| Dagegen steht aber, daß Beten ein Mysterium ist, das unser 123 4, 1, 3, 2727| Gewinn für wertvoll und damit Beten für nutzlos, weil unproduktiv. 124 4, 1, 3, 2728| stellt sich die Frage:~Wozu Beten? Um diese Hindernisse zu 125 4, 1, 3 | Herzens~ ~Schwierigkeiten beim Beten~ ~ 126 4, 1, 3, 2729| 2729 Oft wird das Beten durch die Zerstreuung erschwert. 127 4, 1, 3, 2729| betrachtenden und inneren Beten, aber auch im liturgischen 128 4, 1, 3, 2731| für jene, die aufrichtig beten wollen, ist die Trockenheit. 129 4, 1, 3, 2732| anderer Dinge. Wenn wir zu beten beginnen, stellen sich tausend 130 4, 1, 3, 2734| Manche hören sogar auf zu beten, weil sie denken, ihr Gebet 131 4, 1, 3, 2735| Gottesbild veranlaßt uns zu beten? Ist Gott für uns nur ein 132 4, 1, 3, 2736| worum wir in rechter weise beten sollen" (Röm 8,26)? Bitten 133 4, 1, 3, 2736| Gottes Geist der Freiheit beten, um wirklich erkennen zu 134 4, 1, 3, 2737| wie „Ehebrecher" (Jak 4,4) beten, kann Gott uns nicht erhören, 135 4, 1, 3, 2739| 13], weil es sich auf das Beten des Geistes in uns und auf 136 4, 1, 3, 2740| 2740 Das Beten Jesu macht das christliche 137 4, 1, 3, 2742| 20). „Hört nicht auf, zu beten und zu flehen! Betet jederzeit 138 4, 1, 3, 2742| ein Gesetz, unablässig zu beten" (Evagrius, cap. pract. 139 4, 1, 3, 2743| 2743 Beten ist immer möglich. Die Zeit 140 4, 1, 3, 2743| möglich, oft und eifrig zu beten. Auch dann, wenn ihr in 141 4, 1, 3, 2744| 2744 Beten ist lebensnotwendig. Der 142 4, 1, 3, 2745| 2745 Beten und christliches Leben lassen 143 4, 1, 3, 2745| Grundsatz, jederzeit zu beten, verwirklichen läßt" (Origenes, 144 4, 1, 3, 2746| Stunde Jesu bleibt immer sein Beten, so wie sein „ein für allemal" 145 4, 1, 3, 2752| Geiste Christi zu handeln Wir beten wie wir leben weil wir leben, 146 4, 1, 3, 2752| weil wir leben, wie wir beten.~ ~ 147 4, 1, 3, 2757| Unterlaß!„ (1 Thess 5 17) Beten ist immer möglich es ist 148 4, 2, 0, 2759| zu ihm: Herr, lehre uns beten, wie schon Johannes seine 149 4, 2, 0, 2759| schon Johannes seine Jünger beten gelehrt hat" (Lk 11,1). 150 4, 2, 0, 2766| Wort Gottes zu ihrem Vater beten, wie dies bei jedem gesprochenen 151 4, 2, 0, 2768| gemeinsam für unsere Brüder zu beten. Denn er sagt nicht: ‚Mein 152 4, 2, 0, 2773| Junger hin Herr lehre uns beten (Lk 11 1) vertraut Jesus 153 4, 2, 0, 2779| oder verwirft. Zum Vater beten heißt in sein Mysterium 154 4, 2, 0, 2781| 2781 Wenn wir zum Vater beten, sind wir in Gemeinschaft 155 4, 2, 0, 2785| Dieser Name weckt in uns beim Beten gleichzeitig Liebe, Zuneigung ... 156 4, 2, 0, 2789| 2789 Wenn wir Vater „unser" beten, wenden wir uns persönlich 157 4, 2, 0, 2789| unteilbar. Wenn wir zum Vater beten, beten wir ihn an und verherrlichen 158 4, 2, 0, 2789| Wenn wir zum Vater beten, beten wir ihn an und verherrlichen 159 4, 2, 0, 2791| die Einheit seiner Jünger beten Vgl. UR 8;22].~ ~ 160 4, 2, 0, 2792| das Vaterunser aufrichtig beten, geben wir den Individualismus 161 4, 2, 0, 2793| nicht zu „unserem" Vater beten, ohne alle, für die er seinen 162 4, 2, 0, 2793| gewordenen Liebe des Vaters. Wir beten mit allen und für alle Menschen, 163 4, 2, 0, 2795| wenn wir zu unserem Vater beten. Er ist im Himmel, dieser 164 4, 2, 0, 2797| in der wir das Vaterunser beten sollen.~ ~ 165 4, 2, 0, 2806| müssen wir auch für uns beten: Wir bieten uns, die wir 166 4, 2, 0, 2813| wieder reinwaschen ... Wir beten, damit diese Heiligung in 167 4, 2, 0, 2814| auch für unsere Feinde zu beten. Deshalb bitten wir nicht 168 4, 2, 0, 2821| 2821 Diese Bitte wird im Beten Jesu [Vgl. Joh 17,17-20] 169 4, 2, 0, 2821| der Eucharistie ist dieses Beten gegenwärtig und wirksam. 170 4, 2, 0, 2823| beschließt" (Eph 1,9-11). So beten wir inständig, daß dieser 171 4, 2, 0, 2824| gefällt" (Joh 8,29). Beim Beten in seiner Todesangst stimmt 172 4, 2, 0, 2831| Christen, die in Wahrhaftigkeit beten wollen, auf, die Verantwortung 173 4, 2, 0, 2839| begonnen, zu unserem Vater zu beten. In der Bitte, daß sein 174 4, 2, 0, 2850| es sind immer „wir", die beten: in Gemeinschaft mit der 175 4, 2, 0, 2853| Nachkommen" (Offb 12,17). Darum beten der Geist und die Kirche: „


Copyright © Libreria Editrice Vaticana