Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
solidarisch 1
solidarischen 1
solidarität 28
soll 172
solle 3
sollen 149
sollst 110
Frequenz    [«  »]
175 beten
175 neuen
174 willen
172 soll
165 aller
165 diesem
165 immer
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
soll
    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 3 | Kirche eingegeben hat. Er soll auch eine Hilfe sein, mit 2 Prolog, 0, 6, 24| Amt des Lehrens ausübt, soll , allen alles werden‘ (1 3 Prolog, 0, 6, 24| Christus zu gewinnen ... er soll nicht glauben, daß die seiner 4 1, 1, 2, 57 | Vgl. Din 4,19; 32,8 LXX.] soll den Stolz einer gefallenen 5 1, 1, 2, 94 | die theologische Forschung soll sich ... um eine tiefe Erkenntnis 6 1, 1, 3, 153 | allen die Freude verleihen soll, der Wahrheit zuzustimmen 7 1, 1, 3, 160 | der Glaube menschlich sei, soll ,,der Mensch freiwillig 8 1, 2, 1, 202 | Gedanken und aller Kraft lieben soll [Vgl. Mk 12,29-30.]. Gleichzeitig 9 1, 2, 1, 205 | Wie lautet sein Name? Was soll ich ihnen darauf sagen? 10 1, 2, 1, 206 | welchem Namen man ihn anreden soll. Dieser Gottesname ist geheimnisvoll, 11 1, 2, 1, 228 | als höchste Größe gelten soll, muß einzig dastehen und 12 1, 2, 1, 341 | Schönheit des Schöpfers. Sie soll Ehrfurcht wecken und den 13 1, 2, 1, 347 | 14.]. ,,Dem Gottesdienst soll nichts vorgezogen werden", 14 1, 2, 1, 396 | und vertrauensvoll achten soll. Der Mensch hängt vom Schöpfer 15 1, 2, 2, 425 | Verkündigung Jesu Christi: sie soll zum Glauben an ihn führen. 16 1, 2, 2, 453 | war „der, der da kommen soll" (Lk 7,19), die „Hoffnung 17 1, 2, 2, 484 | Antwort auf ihre Frage: ,,Wie soll das geschehen, da ich keinen 18 1, 2, 2, 505 | Kindern Gottes macht. ,,Wie soll das geschehen?" (Lk 1,34) [ 19 1, 2, 2, 513 | 513 Die Katechese soll, den jeweiligen Umständen 20 1, 2, 2, 519 | ganze ,,Reichtum Christi soll jedem Menschen zur Verfügung 21 1, 2, 2, 606 | Joh 10,17). „Die Welt soll erkennen, daß ich den Vater 22 1, 2, 2, 607 | Grund seiner Menschwerdung: „Soll ich sagen: ‚Vater, rette 23 1, 2, 2, 607 | der Vater gereicht hat - soll ich ihn nicht trinken?" ( 24 1, 2, 3, 718 | der „Elija", der kommen soll 3. Das Feuer des Heiligen 25 1, 2, 3, 795 | daraus kein Problem machen soll".~ ~ ~Die Kirche ist die 26 1, 2, 3, 831 | Zeiten hin ausbreiten. So soll sich die Absicht des Willens 27 1, 2, 3, 845 | und ihr Heil wiederfinden soll. Sie ist die „versöhnte 28 1, 2, 3, 849 | Völkern von Gott gesandt, soll die Kirche das allumfassende 29 1, 2, 3, 875 | niemand verkündigt? Wie soll aber jemand verkündigen, 30 1, 2, 3, 877 | Gemeinschaft aller Gläubigen; sie soll gleichsam ein Widerschein 31 1, 2, 3, 886 | ist" (LG 23). Diese Sorge soll sich insbesondere auf die 32 1, 2, 3, 896 | Ausübung des Hirtenamtes soll dem Bischof der gute Hirt 33 1, 2, 3, 896 | unwissend sind und irren. Er soll sich nicht weigern, seine 34 1, 2, 3, 896 | wie Gottes Gebot! Keiner soll ohne Bischof etwas tun, 35 1, 2, 3, 926 | erkennen. Das Ordensleben soll in seinen verschiedenen 36 1, 2, 3, 973 | das ihr Sohn vollbringen soll Sie ist Mutter überall da 37 1, 2, 3, 983 | 983 Die Katechese soll sich bemühen, bei den Gläubigen 38 1, 2, 3, 1046 | Hoffnung: auch die Schöpfung soll von der Sklaverei und Verlorenheit 39 1, 2, 3, 1048 | Universum umgestaltet werden soll. Es vergeht zwar die Gestalt 40 2, 1, 1, 1124 | Das Gesetz des Betens soll das Gesetz des Glaubens 41 2, 1, 2, 1140 | Gläubigen mit sich bringen, soll betont werden, daß diese 42 2, 1, 2, 1144 | den liturgischen Feiern soll jeder, ob Amtsträger oder 43 2, 1, 2, 1154 | vernehmbar und verständlich sein soll, die Homilie des Amtsträgers, 44 2, 1, 2, 1158 | entfaltet [Vgl. SC 119]. Darum soll „der religiöse Volksgesang ... 45 2, 1, 2, 1170 | Nisan] gefeiert werden soll. Die 1582 im Westen vorgenommene 46 2, 1, 2, 1175 | 1175 Die Stundenliturgie soll zum Gebet des ganzen Volkes 47 2, 1, 2, 1181 | Gläubigen verehrt wird, soll schön sein, geeignet zu 48 2, 1, 2, 1183 | 1183 Der Tabernakel soll sich „in den Kirchen an 49 2, 1, 2, 1185 | Pönitenten verlangt.~Die Kirche soll auch ein Raum sein, der 50 2, 1, 2, 1191 | Folgendes zu achten Das Gebet soll schon zum Ausdruck kommen 51 2, 1, 2, 1191 | Ausdruck kommen die Gemeinde soll ein mutig beteiligt sein 52 2, 1, 2, 1191 | beteiligt sein und die Feier soll einen sakralen Charakter 53 2, 1, 2, 1204 | 1204 Die Feier der Liturgie soll dem Geist und der Kultur 54 2, 2, 1, 1235 | Christus dem, der ihm angehören soll, sein Zeichen aufprägt. 55 2, 2, 1, 1247 | und das christliche Leben soll er darauf vorbereiten, in 56 2, 2, 1, 1248 | diese Zeit der Vorbereitung soll es den Katechumenen ermöglicht 57 2, 2, 1, 1248 | Folge von heiligen Riten soll man sie stufenweise in das 58 2, 2, 1, 1253 | Ansatz, der sich entwickeln soll. An den Katechumenen oder 59 2, 2, 1, 1269 | Vgl. 2 Kot 5.15]. Darum soll er sich in der Gemeinschaft 60 2, 2, 1, 1286 | daß er es ist, der kommen soll: Er ist der Messias, der 61 2, 2, 1, 1306 | nicht gefirmt ist, kann und soll das Sakrament der Firmung 62 2, 2, 1, 1310 | geläutert zu sein. Außerdem soll intensives Gebet darauf 63 2, 2, 1, 1375 | Nichts zu schaffen vermochte, soll Seiendes nicht in etwas 64 2, 2, 1, 1385 | am Blut des Herrn. Jeder soll sich selbst prüfen; erst 65 2, 2, 1, 1385 | selbst prüfen; erst dann soll er von dem Brot essen und 66 2, 2, 2, 1460 | der Beichtvater auferlegt, soll der persönlichen Situation 67 2, 2, 2, 1460 | geistlichen Wohl dienen. Sie soll soweit wie möglich der Schwere 68 2, 2, 2, 1466 | Diener dieses~Sakramentes soll sich mit der Absicht und 69 2, 2, 2, 1466 | Reife entgegenführen. Er soll für ihn beten und Buße tun 70 2, 2, 2, 1473 | verbleiben jedoch. Der Christ soll sich bemühen, diese zeitlichen 71 2, 2, 2, 1473 | ergeben auf sich nimmt. Auch soll er bestrebt sein, durch 72 2, 2, 2, 1487 | Baustein jeder Christ sein soll.~ ~ 73 2, 2, 2, 1528 | heilige Salbung empfangen soll ist spätestens dann gekommen 74 2, 2, 3, 1574 | die er Gott darbringen soll; dem Diakon, der die Sendung 75 2, 2, 3, 1584 | gleich: wer erleuchtet werden soll, erhält es in seiner Klarheit, 76 2, 2, 3, 1589 | ist, wird vergöttlicht und soll vergöttlichen" (or. 2,73).~ ~ 77 2, 2, 3, 1636 | Mischehenpastoral organisieren. Diese soll die Paare dazu ermutigen, 78 2, 2, 3, 1636 | des Glaubens zu leben. Sie soll ihnen auch dabei helfen, 79 2, 2, 3, 1649 | Die christliche Gemeinde soll diesen Menschen behilflich 80 2, 2, 4, 1674 | 1674 Die Katechese soll nicht nur der sakramentalen 81 2, 2, 4, 1687 | Welt hinauszurichten. Er soll die Gläubigen zur wahren 82 2, 2, 4, 1688 | Insbesondere die Homilie soll „die literarische Gattung 83 3, 0, 0, 1697 | 1697 Die Katechese soll klar aufzeigen, welche Freude 84 3, 0, 0, 1697 | Menschen" (Röm 6,4) in Christus soll sein:~- Eine Katechese des 85 3, 1, 1, 1715 | gereifte sittliche Leben soll sich in der Herrlichkeit 86 3, 1, 1, 1718 | 4).~ ~„Auf welche Weise soll ich dich suchen, Herr? Denn 87 3, 1, 1, 1731 | bestimmen. Durch seine Freiheit soll der Mensch in Wahrheit und 88 3, 1, 1, 1787 | Entscheidung schwierig machen. Er soll jedoch stets nach dem Richtigen 89 3, 1, 1, 1798 | Schöpfers gewollt hat Ein jeder soll sich der Mittel zur Bildung 90 3, 1, 2, 1880 | fruchtbringend einsetzen soll [Vgl. Lk 19, 13.15]. Darum 91 3, 1, 2, 1883 | Kompetenzen beraubt. Sie soll sie im Notfall unterstützen 92 3, 1, 2, 1884 | vermag. Diese Führungsweise soll im gesellschaftlichen Leben 93 3, 1, 2, 1890 | unter den Menschen herrschen soll besteht eine gewisse Ähnlichkeit.~ ~ 94 3, 1, 2, 1921 | fordern Um das zu erreichen soll sie sittlich annehmbare 95 3, 1, 2, 1926 | Gemeinwohl anzustreben. Jeder soll darauf bedacht sein Institutionen 96 3, 1, 2, 1937 | besondereTalente" verfügt, soll sie zum Vorteil derer anwenden, 97 3, 1, 3, 1951 | unterscheiden fähig ist, soll er das Verhalten seiner 98 3, 1, 3, 2034 | Sitten angewandt werden soll" (LG 25). Das universale 99 3, 1, 3, 2039 | Dienst der Kirche steht, soll sich hüten, sich bei der 100 3, 1, 3, 2039 | Sicht zurückzuziehen. Er soll soweit wie möglich das Wohl 101 3, 2, 0, 2054 | seinem Bruder auch nur zürnt, soll dem Gericht verfallen sein" ( 102 3, 2, 1, 2083 | Mensch seinem Gott geben soll.~ ~  103 3, 2, 1, 2098 | Gottes halten zu können. Man sollallzeit beten und darin 104 3, 2, 1, 2137 | 2137 Der Mensch soll die Religion privat und 105 3, 2, 1, 2143 | ihn nicht mißbrauchen. Er soll ihn in schweigender, liebender 106 3, 2, 1, 2145 | 2145 Der Gläubige soll den Namen des Herrn bezeugen, 107 3, 2, 1, 2158 | Würde dessen, der ihn trägt, soll der Name in Ehren gehalten 108 3, 2, 1, 2172 | atmete auf" (Ex 31,17); darum soll auch der Mensch die Arbeit 109 3, 2, 1, 2187 | Anstrengung. Ein Christ soll sich hüten, einen anderen 110 3, 2, 1, 2187 | Sonntagsarbeit verlangen, soll sich doch jeder genügend 111 3, 2, 1, 2188 | Sonntagsarbeit verpflichten, soll dieser Tag dennoch als der 112 3, 2, 1, 2195 | 2195 Jeder Christ soll sich hüten, ohne Notwendigkeit 113 3, 2, 2, 2208 | 2208 Die Familie soll so leben, daß ihre Mitglieder 114 3, 2, 2, 2217 | bestimmten Befehl zu gehorchen, soll es ihm nicht Folge leisten.~ 115 3, 2, 2, 2235 | euch groß sein will, der soll euer Diener sein" (Mt 20, 116 3, 2, 2, 2237 | Ausübung der politischen Rechte soll das Gemeinwohl der Nation 117 3, 2, 2 | wer aber jemand tötet, soll dem Gericht verfallen sein. 118 3, 2, 2 | seinem Bruder auch nur zürnt, soll dem Gericht verfallen sein" ( 119 3, 2, 2, 2266 | Waffengewalt abzuwehren.~Die Straft soll in erster Linie die durch 120 3, 2, 2, 2266 | eine heilende Wirkung: sie soll möglichst dazu beitragen, 121 3, 2, 2, 2279 | selbstloser Nächstenliebe; sie soll aus diesem Grund gefördert 122 3, 2, 2, 2298 | auch für ihre Peiniger, soll man beten.~ ~Achtung der 123 3, 2, 2, 2299 | 2299 Sterbenden soll Aufmerksamkeit und Pflege 124 3, 2, 2, 2302 | dessen, der bestraft werden soll, ist unerlaubt; aber nach 125 3, 2, 2, 2302 | seinem Bruder auch nur zürnt, soll dem Gericht verfallen sein" ( 126 3, 2, 2, 2340 | Versuchungen widerstehen will, soll darauf bedacht sein, die 127 3, 2, 2, 2349 | 2349 Die Keuschheitsoll die Menschen in den verschiedenen 128 3, 2, 2, 2352 | Seelsorge danach auszurichten, soll man affektive Unreife, die 129 3, 2, 2, 2402 | Anvertrauten aufzukommen. Sie soll ermöglichen, daß unter den 130 3, 2, 2, 2404 | 2404 „Darum soll der Mensch, der sich dieser 131 3, 2, 2, 2404 | Dienst der Vorsehung; er soll es nutzen und den daraus 132 3, 2, 2, 2418 | Man darf Tiere gern haben, soll ihnen aber nicht die Liebe 133 3, 2, 2, 2426 | die Macht zu steigern; es soll in erster Linie im Dienst 134 3, 2, 2, 2427 | Wer nicht arbeiten will, soll auch nicht essen" (2 Thess 135 3, 2, 2, 2428 | Arbeit [Vgl. LE 6].~Jeder soll aus der Arbeit die Mittel 136 3, 2, 2, 2429 | Unternehmung; jeder darf und soll seine Talente nutzen, um 137 3, 2, 2, 2429 | seiner Mühe zu ernten. Er soll darauf bedacht sein, sich 138 3, 2, 2, 2430 | kennzeichnen [Vgl. LE 11]. Man soll sich bemühen, sie auf dem 139 3, 2, 2, 2433 | 22-23]. Die Gesellschaft soll den Umständen entsprechend 140 3, 2, 2, 2442 | konkreter Wege offen. Er soll stets auf das Gemeinwohl 141 3, 2, 2, 2478 | nicht vermessen zu urteilen, soll jeder darauf bedacht sein, 142 3, 2, 2, 2489 | das nicht bekanntwerden soll, zu verschweigen oder sich 143 3, 2, 2, 2500 | das angesprochen werden soll, was sich an ihr nicht in 144 3, 2, 2, 2510 | fragt, mitgeteilt werden soll oder nicht.~ ~ 145 3, 2, 2, 2513 | Werken zum Ausdruck kommen soll und sie sind um so mehr 146 3, 2, 2, 2521 | enthüllen, was verborgen bleiben soll. Sie ist auf die Keuschheit 147 3, 2, 2, 2540 | der Liebe. Der Getaufte soll durch das Wohlwollen gegen 148 4, 1, 1, 2577 | nicht widersprechen. Er soll sich an seine herrlichen 149 4, 1, 1, 2578 | auf das Wort Gottes hören soll: „Rede, Herr; denn dein 150 4, 1, 1, 2605 | mein, sondern dein Wille soll geschehen": Lk 22,42), sondern 151 4, 1, 1, 2614 | auch unser - Gebet sein soll, wenn er in seiner verherrlichten 152 4, 1, 1, 2615 | für immer bei euch bleiben soll. Es ist der Geist der Wahrheit" ( 153 4, 1, 1, 2632 | christliche Gebet beseelen soll [Vgl. Röm 10,1; Eph 1,16- 154 4, 1, 1, 2648 | das ganze Leben erfüllen soll Dankt für alles (1 Thess 155 4, 1, 2, 2670 | Geist nicht angebetet werden soll, wie vergöttlicht er mich 156 4, 1, 2, 2670 | wenn er angebetet werden soll, muß er dann nicht Gegenstand 157 4, 1, 3, 2697 | Gedächtnisses des Herzens". „Man soll sich häufiger an Gott erinnern 158 4, 1, 3, 2706 | Herr, was willst du? Was soll ich tun?"~ ~ 159 4, 1, 3, 2707 | geistlichen Lehrer. Ein Christ soll regelmäßig meditieren. Andernfalls 160 4, 1, 3, 2708 | aber das christliche Gebet soll noch mehr erstreben: die 161 4, 1, 3, 2711 | gereinigt und verwandelt werden soll, zu übergeben.~ ~ 162 4, 2, 0, 2761 | an den Himmel richten; er soll jedoch stets mit dem Gebet 163 4, 2, 0, 2784 | Das Gebet des Vaterunsers soll zwei Grundhaltungen in uns 164 4, 2, 0, 2793 | grenzenlos, und unser Gebet soll es ebenfalls sein [Vgl. 165 4, 2, 0, 2793 | großen Beter beseelt; sie soll unser Gebet zu einer weitherzigen 166 4, 2, 0, 2800 | Das Gebet zu unserem Vater soll in uns den Willen wecken 167 4, 2, 0, 2817 | rächen?‘ (Offb 6,10). Denn es soll ihnen Gerechtigkeit zuteil 168 4, 2, 0, 2819 | Wort Pauli hört: ‚Die Sünde soll euren sterblichen Leib nicht 169 4, 2, 0, 2824 | mein, sondern dein Wille soll geschehen" (Lk 22,42) [Vgl. 170 4, 2, 0, 2830 | Gerechtigkeit Gottes trachten, soll nach seiner Verheißung auch 171 4, 2, 0, 2832 | 2832 Wie die Hefe den Teig, soll die Neuheit des Gottesreiches 172 4, 2, 0, 2858 | Jesus geoffenbart wurde soll durch uns und in uns sowie


Copyright © Libreria Editrice Vaticana