Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
weint 3
weinte 1
weintrauben 1
weise 154
weisen 26
weiser 3
weish 30
Frequenz    [«  »]
157 23
157 gen
155 natur
154 weise
153 apg
153 euch
153 glaube
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
weise
    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 3 | der Inhalt oft in ,,neuer" Weise dargelegt, um auf Fragen 2 FidDep, 0, 4 | Lehre und in besonderer Weise für die Ausarbeitung der 3 1, 1, 1, 43 | 43 Wenn wir auf diese Weise von Gott sprechen, drückt 4 1, 1, 2, 65 | Viele Male und auf vielerlei Weise hat Gott einst zu den Vätern 5 1, 1, 2, 77 | inspirierten Büchern in besonderer Weise ausgedrückt wird, in ununterbrochener 6 1, 1, 2, 95 | zusammen, jedes auf seine Weise, durch das Tätigsein des 7 1, 1, 2, 110 | Texten, die auf verschiedene Weise geschichtlich, prophetisch 8 1, 1, 2, 124 | seine Kraft auf vorzügliche Weise in den Schriften des Neuen 9 1, 1, 3, 159 | wirklich wissenschaftlichen Weise und gemäß den sittlichen 10 1, 2, 1, 251 | was wir auf menschliche Weise begreifen" (SPF 2).~ ~ 11 1, 2, 1, 256 | Drei auf je verschiedene Weise enthält. Eine Gottheit ohne 12 1, 2, 1, 272 | Allmacht auf geheimnisvollste Weise in der freiwilligen Erniedrigung 13 1, 2, 1, 311 | Übel. Gott ist auf keine Weise, weder direkt noch indirekt, 14 1, 2, 1, 311 | weiß auf geheimnisvolle Weise Gutes daraus zu ziehen:~ ~,, 15 1, 2, 1, 372 | Eltern auf einzigartige Weise am Werk des Schöpfers mit [ 16 1, 2, 1, 402 | Sünde der Tod, und auf diese Weise gelangte der Tod zu allen 17 1, 2, 1, 410 | kündigt ihm auf geheimnisvolle Weise den Sieg über das Böse und 18 1, 2, 1, 411 | erster und auf einzigartige Weise der von Christus errungene 19 1, 2, 2, 447 | selbst nahm auf verhüllte Weise diesen Titel in Anspruch, 20 1, 2, 2, 488 | Ja sagte, damit auf diese Weise so‘ wie eine Frau zum Tode 21 1, 2, 2, 492 | ihres Sohnes auf erhabenere Weise erlöst" (LG 53). Mehr als 22 1, 2, 2, 540 | Versuchung zeigt, auf welche Weise der Sohn Gottes Messias 23 1, 2, 2, 591 | Verheißungen auf so unerwartete Weise in Erfüllung gehen sollten [ 24 1, 2, 2, 618 | in einer Gott bekannten Weise zu verbinden" (GS 22,5). 25 1, 2, 2, 670 | auf eine gewisse wirkliche Weise vorweggenommen: Denn die 26 1, 2, 3, 713 | deuten so an, auf welche Weise dieser den Heiligen Geist 27 1, 2, 3, 741 | nicht, worum wir in rechter Weise beten sollen; der Geist 28 1, 2, 3, 759 | Alten Bund auf wunderbare Weise vorbereitet, in den letzten 29 1, 2, 3, 788 | zusammenrief, in geheimnisvoller Weise gleichsam zu seinem Leib 30 1, 2, 3, 790 | geheimnisvolle und wirkliche Weise mit Christus, der gelitten 31 1, 2, 3, 798 | bewirkt auf vielfältige Weise die Auferbauung des ganzen 32 1, 2, 3, 801 | es ihnen „in besonderer Weise zukommt, den Geist nicht 33 1, 2, 3, 816 | die schon auf irgendeine Weise zum Volke Gottes gehören" ( 34 1, 2, 3, 836 | berufen. Auf verschiedene Weise gehören ihr zu oder sind 35 1, 2, 3, 838 | glaubt und in der rechten Weise die Taufe empfangen hat, 36 1, 2, 3, 839 | Gottes auf verschiedene Weise hingeordnet" (LG 16):~ ~ 37 1, 2, 3, 862 | vom Herrn in einzigartiger Weise Petrus, dem ersten der Apostel, 38 1, 2, 3, 871 | gemacht und dadurch auf ihre Weise des priesterlichen, prophetischen 39 1, 2, 3, 877 | Kollegiums; in entsprechender Weise üben die Priester ihren 40 1, 2, 3, 880 | bilden, so sind in gleicher Weise der Römische Bischof, der 41 1, 2, 3, 884 | Bischofskollegium in feierlicher Weise auf dem Ökumenischen Konzil 42 1, 2, 3, 887 | versammeln. „In ähnlicher Weise können die Bischofskonferenzen 43 1, 2, 3, 897 | königlichen Amtes Christi auf ihre Weise teilhaftig geworden, entsprechend 44 1, 2, 3, 898 | ist es also in besonderer Weise, alle zeitlichen Dinge, 45 1, 2, 3, 901 | Gesalbte in wunderbarer Weise dazu berufen und ausgerüstet, 46 1, 2, 3, 902 | Heiligungsdienst haben auf besondere Weise „die Eltern Anteil, indem 47 1, 2, 3, 918 | und die - jeder auf seine Weise - ein Leben führten, das 48 1, 2, 3, 923 | Christus in besonders enger Weise nachzufolgen, vom Diözesanbischof 49 1, 2, 3, 931 | Instituts, in besonderer Weise in der Missionsarbeit einzusetzen" ( 50 1, 2, 3, 946 | Glaubensartikel ist in gewisser Weise eine Ausfaltung des vorhergehenden: „ 51 1, 2, 3, 968 | Erlösers in ganz einzigartiger Weise in Gehorsam, Glaube, Hoffnung 52 1, 2, 3, 970 | Mittlerschaft Christi in keiner Weise, sondern zeigt ihre Kraft. 53 1, 2, 3, 979 | Sündenvergebung noch auf eine andere Weise als durch das Sakrament 54 1, 2, 3, 1002| wir aber schon in gewisser Weise mit Christus auferstanden. 55 1, 2, 3, 1048| wir nicht, und auch die Weise wissen wir nicht, wie das 56 2, 0, 0, 1066| einem Plan, das heißt einer weise ausgedachten „Ordnung", 57 2, 0, 0, 1070| bezeichnet und in je eigener Weise bewirkt und vom mystischen 58 2, 1, 0, 1076| für diese neue Zeit eigene Weise. Er handelt durch die Sakramente. 59 2, 1, 1, 1092| Heilige Geist auf die gleiche Weise wie in den anderen Zeiten 60 2, 1, 1, 1093| Alten Bund auf wunderbare Weise vorbereitet" wurde (LG 2), 61 2, 1, 1, 1099| Eucharistiefeier, und auf ähnliche Weise bei den anderen Sakramenten, 62 2, 1, 2, 1136| Liturgie schon auf vollkommene Weise Gemeinschaft und Fest.~ ~ 63 2, 1, 2, 1140| berühren sie auf verschiedene Weise, entsprechend der Verschiedenheit 64 2, 1, 2, 1152| und nehmen sie in gewisser Weise vorweg.~ ~ ~Worte und Handlungen~ ~ 65 2, 1, 2, 1157| Zeichenfunktion auf umso bedeutsamere Weise, „je enger sie mit der liturgischen 66 2, 1, 2, 1177| zu werden, ist auf diese Weise in der liturgischen Feier 67 2, 1, 2, 1202| finden sich bei der Art und Weise der Überlieferung des Glaubens 68 2, 1, 2, 1203| Zukunft erhalten und in jeder Weise gefördert werden" (SC 4).~ ~ 69 2, 2, 1, 1217| Zeichen. Auf vielfältige Weise hast du das Wasser dazu 70 2, 2, 1, 1236| ist ja in ganz besonderer Weise „das Sakrament des Glaubens", 71 2, 2, 1, 1260| in einer Gott bekannten Weise zu verbinden" (GS 22) [Vgl. 72 2, 2, 1, 1271| glaubt und in der rechten Weise die Taufe empfangen hat, 73 2, 2, 1, 1288| Kirche auf eine gewisse Weise fortdauern läßt" (Paul VI., 74 2, 2, 1, 1297| vorausgeht, in gewisser Weise aber zu ihr gehört, ist 75 2, 2, 1, 1348| beteiligt, jeder auf seine Weise: die Lektoren, jene, die 76 2, 2, 1, 1363| wieder lebendig. Auf diese Weise versteht das Volk Israel 77 2, 2, 1, 1367| der Priester; allein die Weise des Opferns ist verschieden". „ 78 2, 2, 1, 1369| unblutige und sakramentale Weise dargebracht wird, bis der 79 2, 2, 1, 1373| seiner Kirche auf mehrfache Weise gegenwärtig [Vgl. Mt 25, 80 2, 2, 1, 1374| 1374 Die Weise der Gegenwart Christi unter 81 2, 2, 1, 1380| in dieser einzigartigen Weise in seiner Kirche gegenwärtig 82 2, 2, 1, 1392| Kommunion auf wunderbare Weise in unserem geistlichen Leben. 83 2, 2, 1, 1401| bekunden und in rechter Weise disponiert sind [Vgl. CIC, 84 2, 2, 2, 1434| kann in sehr verschiedener Weise Ausdruck finden. Die Schrift 85 2, 2, 2, 1439| eine so einfache und schöne Weise schildern.~ ~ 86 2, 2, 2, 1443| Handlung, die auf ergreifende Weise zugleich die Vergebung durch 87 2, 2, 2, 1447| vollzieht sich nun auf geheimere Weise zwischen dem Pönitenten 88 2, 2, 2, 1448| schenkt und die Art und Weise der Genugtuung bestimmt, 89 2, 2, 2, 1459| wiedergutzumachen: er muß auf geeignete Weise für seine SündenGenugtuung 90 2, 2, 2, 1464| Christen in vernünftiger Weise~darum bitten [Vgl. CIC, 91 2, 2, 2, 1478| Strafen erlangt. Auf diese Weise will die Kirche diesem Christen 92 2, 2, 2, 1502| Krankheit auf geheimnisvolle Weise mit der Sünde und dem Bösen 93 2, 2, 2, 1507| Zeichen erweisen auf besondere Weise, daß Jesus wirklich der „ 94 2, 2, 3, 1547| nehmen „auf je besondere Weise am einen Priestertum Christi 95 2, 2, 3, 1553| diesem Leib in besonderer Weise das Dienstamt innehaben, 96 2, 2, 3, 1558| hervorragender und sichtbarer Weise die Aufgaben Christi selbst, 97 2, 2, 3, 1563| und macht sie auf diese Weise dem Priester Christus gleichförmig, 98 2, 2, 3, 1570| Gnade Christi auf besondere Weise teil [Vgl. LG 41; AA 16]. 99 2, 2, 3, 1586| allen und in besonderer Weise zu den Armen, Kranken und 100 2, 2, 3, 1599| zum Presbyterat normaler weise nur solchen Kandidaten gespendet 101 2, 2, 3, 1632| rechtzeitig in geeigneter Weise unterrichtet werden, damit 102 2, 2, 4, 1676| führt sie in schöpferischer Weise das Göttliche und das Menschliche, 103 3, 1, 1, 1716| verfolgt und auf alle mögliche Weise verleumdet werdet.~Freut 104 3, 1, 1, 1718| eccl. 1,3,4).~ ~„Auf welche Weise soll ich dich suchen, Herr? 105 3, 1, 1, 1756| Objekts in schwerwiegender Weise, unabhängig von den Umständen 106 3, 1, 1, 1802| die Tat Umsetzen Auf diese Weise wird das Gewissen gebildet.~ ~ ~  107 3, 1, 2, 1915| teilnehmen. Die Art und Weise dieser Teilnahme kann von 108 3, 1, 3, 1986| Kirche wird in besonderer Weise gefordert durch die vielfachen 109 3, 2, 1, 2094| Man kann auf verschiedene Weise gegen die Liebe zu Gott 110 3, 2, 1, 2162| Heiliger auf beleidigende Weise gebraucht lasten Gott.~ ~ 111 3, 2, 2, 2236| austeilende Gerechtigkeit weise ausüben, dabei den Bedürfnissen 112 3, 2, 2, 2238| mit sich, in angemessener Weise zu kritisieren, was der 113 3, 2, 2, 2271| auf eine menschenwürdige Weise erfüllt werden muß. Das 114 3, 2, 2, 2273| stellt, und in besonderer Weise dessen, der am schwächsten 115 3, 2, 2, 2274| steht in schwerwiegender Weise im Gegensatz zum Moralgesetz, 116 3, 2, 2, 2288| für sie auf vernünftige Weise Sorge zu tragen und dabei 117 3, 2, 2, 2311| sollen sich in angemessener Weise um jene kümmern, die aus 118 3, 2, 2, 2334| und der Frau in gleicher Weise personale Würde" (FC 22) 119 3, 2, 2, 2335| wenn auch auf verschiedene Weise, Bild der Kraft und der 120 3, 2, 2, 2349| Ehelosigkeit, einer hervorragenden Weise, sich leichter mit ungeteiltem 121 3, 2, 2, 2349| Sittengesetz bestimmten Weise, je nachdem ob sie verheiratet 122 3, 2, 2, 2358| sich, sie in irgend einer Weise ungerecht zurückzusetzen. 123 3, 2, 2, 2361| Auf wahrhaft menschliche Weise wird sie nur vollzogen, 124 3, 2, 2, 2372| nicht aber auf autoritäre Weise und durch Ausübung von Zwang. 125 3, 2, 2, 2387| Sie leugnet in direkter Weise den Plan Gottes, wie er 126 3, 2, 2, 2401| Nächsten auf irgendwelche Weise an Hab und Gut Schaden zuzufügen. 127 3, 2, 2, 2409| Sich fremdes Gut auf welche Weise auch immer ungerecht anzueignen 128 3, 2, 2, 2412| hätte. Wer in irgendeiner Weise an einem Diebstahl beteiligt 129 3, 2, 2, 2413| Geschädigte ihn vernünftiger weise nicht ernst nehmen kann.~ ~ 130 3, 2, 2, 2443| von dir borgen will, den weise nicht ab" (Mt 5,42). „Umsonst 131 3, 2, 2, 2454| 2454 Jede Weise fremdes Gut entgegen der 132 3, 2, 2, 2455| Menschen auf irgendeine Weise zu knechten und sie wie 133 3, 2, 2, 2490| oder auf irgendeine andere Weise und aus irgendeinem Grund 134 3, 2, 2, 2539| Gut selbst auf ungerechte Weise anzueignen. Wer aus Neid 135 4, 1, 0, 2559| nicht, worum wir in rechter Weise beten sollen" (Röm 8,26). 136 4, 1, 0, 2561| Bittgebet ist auf geheimnisvolle Weise eine Antwort - Antwort auf 137 4, 1, 1, 2568| Das Gebet ist auf diese Weise mit der Geschichte der Menschen 138 4, 1, 1, 2569| Gebet auf. In besonderer Weise wird das Gebet im Alten 139 4, 1, 1, 2578| Fürbitte erkennen: „Ich weise es weit von mir, mich am 140 4, 1, 1, 2603| Gottesreiches denen, die sich für weise halten, verborgen, den Kleinen 141 4, 1, 1, 2606| und erhört sie in einer Weise, die über alle menschliche 142 4, 1, 1, 2630| fassen können". Auf diese Weise nimmt sich „der Geist unserer 143 4, 1, 1, 2630| nicht, worum wir in rechter Weise beten sollen" (Röm 8,26).~ ~ 144 4, 1, 1, 2636| Paulus läßt sie auf diese Weise an seinem Dienst am Evangelium 145 4, 1, 1, 2642| kommt" (Jak 1,17). Auf diese Weise wird der Glaube reines Lob.~ ~ 146 4, 1, 2, 2664| gesprochener oder innerlicher Weise. Die heilige Menschheit 147 4, 1, 2, 2690| Der Seelenführermuß weise und klug sein, aber auch 148 4, 1, 3, 2699| auf den Wegen und auf die Weise, die ihm gefallen. Jeder 149 4, 1, 3, 2704| mündliche Gebet zu einer ersten Weise inneren Betens.~ ~ ~ 150 4, 1, 3, 2715| Christi und lernt auf diese Weise „die innere Erkenntnis des 151 4, 1, 3, 2736| nicht, worum wir in rechter weise beten sollen" (Röm 8,26)? 152 4, 2, 0, 2763| wonach wir in richtiger Weise verlangen können, sondern 153 4, 2, 0, 2766| ein" (Röm 8,27). Auf diese Weise gehört das Gebet zu unserem 154 4, 2, 0, 2855| 4,5-6] auf betrügerische Weise angeeignet. Christus, der


Copyright © Libreria Editrice Vaticana