Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
singen 7
singt 11
sinkt 2
sinn 149
sinnbild 15
sinnbilder 13
sinnbildern 1
Frequenz    [«  »]
152 28
152 hl
150 25
149 sinn
149 sollen
148 darum
148 empfangen
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
sinn
    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 Prolog, 0, 4, 17| Katechismus handelt von Sinn und Bedeutung des Gebetes 2 1, 1, 0, 26 | der Suche nach dem letzten Sinn seines Lebens Licht in Fülle 3 1, 1, 1, 31 | Gottesbeweise", nicht im Sinn naturwissenschaftlicher 4 1, 1, 1, 31 | naturwissenschaftlicher Beweise, sondern im Sinn übereinstimmender und überzeugender 5 1, 1, 1, 33 | und Schönheit, mit seinem Sinn für das sittlich Gute, mit 6 1, 1, 2, 68 | auf die Fragen nach dem Sinn und Ziel des Lebens, die 7 1, 1, 2, 113 | nach dem geistlichen Sinn, den der Geist der Kirche 8 1, 1, 2, 115 | alten Überlieferung ist der Sinn der Schrift ein doppelter: 9 1, 1, 2, 115 | doppelter: der wörtliche Sinn und der geistliche Sinn. 10 1, 1, 2, 115 | Sinn und der geistliche Sinn. Dieser letztere kann ein 11 1, 1, 2, 115 | moralischer und ein anagogischer Sinn sein. Die tiefe Übereinstimmung 12 1, 1, 2, 116 | 116 Der wörtliche Sinn ist der durch die Worte 13 1, 1, 2, 116 | Textauslegung hält, erhobene Sinn. ,,Jeder Sinn [der Heiligen 14 1, 1, 2, 116 | erhobene Sinn. ,,Jeder Sinn [der Heiligen Schrift] gründet 15 1, 1, 2, 117 | 117 Der geistliche Sinn. Dank der Einheit des Planes 16 1, 1, 2, 117 | sein.~1. Der allegorische Sinn. Wir können ein tieferes 17 1, 1, 2, 117 | 10,2.].~2. Der moralische Sinn. Die Geschehnisse, von denen 18 1, 1, 2, 117 | 11.].~3. Der anagogische Sinn. Wir können Wirklichkeiten 19 1, 2, 1, 203 | Identität der Person und den Sinn ihres Lebens aus. Gott hat 20 1, 2, 1, 213 | allein Gott ist. In diesem Sinn haben schon die Übersetzung 21 1, 2, 1, 237 | Glaubensmysterium im strengen Sinn, eines der ,,in Gott verborgenen 22 1, 2, 1, 240 | Gott in einem ungeahnten Sinn ,,Vater" ist:~nicht nur 23 1, 2, 1, 251 | noch nicht dagewesenen Sinn, damit sie imstande wären, 24 1, 2, 1, 282 | trennen. Sie sind für den Sinn und die Ausrichtung unseres 25 1, 2, 1, 284 | sondern es geht um den Sinn dieses Werdens:~ob es durch 26 1, 2, 1, 312 | aber hatte dabei Gutes im Sinn ... um ... viel Volk am 27 1, 2, 1, 318 | ist, um im eigentlichen Sinn des Wortes zu „erschaffen", 28 1, 2, 1, 349 | erste Schöpfung findet ihren Sinn und Höhepunkt in der Neuschöpfung 29 1, 2, 1, 368 | auf das Herz im biblischen Sinn des ,,Wesensgrundes" oder ,, 30 1, 2, 1, 388 | erkannte, konnte es den letzten Sinn dieser Geschichte nicht 31 1, 2, 1, 389 | wird. Die Kirche, die den ,,Sinn Christi" [Vgl. 1 Kor 2,16.] 32 1, 2, 1, 404 | Sünde" in einem übertragenen Sinn: Sie ist eine Sünde, die 33 1, 2, 2, 440 | Darum wird der wahre Sinn seines Königtums erst vom 34 1, 2, 2, 441 | heißt das dem wörtlichen Sinn dieser Texte nach nicht 35 1, 2, 2, 446 | Israels. In diesem strengen Sinn verwendet das Neue Testament 36 1, 2, 2, 447 | den Pharisäern über den Sinn des Psalmes 110 diskutiert [ 37 1, 2, 2, 498 | zeitgenössische Ideen motiviert. Der Sinn dieses Geschehens ist nur 38 1, 2, 2, 500 | diese Stellen immer in dem Sinn verstanden, daß sie nicht 39 1, 2, 2, 573 | 573 Um den Sinn der Erlösung tiefer zu erfassen, 40 1, 2, 2, 582 | dessen „erzieherischen" Sinn [Vgl. Gal 3,24.]durch göttliche 41 1, 2, 2, 592 | daß er dessen letzten Sinn enthüllt [Vgl. Mt 5,33.] 42 1, 2, 2, 601 | gehen. Jesus selbst hat den Sinn seines Lebens und seines 43 1, 2, 2, 632 | 20.]. Das ist der erste Sinn, den die Predigt der Apostel 44 1, 2, 2, 650 | 325; 359; 369; 539].~ ~III Sinn und Heilsbedeutung der Auferstehung~ ~ 45 1, 2, 3, 713 | Diese Lieder sagen den Sinn der Passion Jesu voraus 46 1, 2, 3, 721 | bleiben können. In diesem Sinn hat die Uberlieferung der 47 1, 2, 3, 737 | erschließt ihrem Geist den Sinn seines Todes und seiner 48 1, 2, 3, 774 | bezeichnet wird. In diesem Sinn ist Christus selbst das 49 1, 2, 3, 774 | bezeichnet. In diesem analogen Sinn wird sie „Sakrament" genannt.~ ~ 50 1, 2, 3, 801 | 801 In diesem Sinn ist es stets notwendig, 51 1, 2, 3, 830 | bedeutetallumfassend" im Sinn von „ganz" oder „vollständig". 52 1, 2, 3, 830 | katholisch in einem doppelten Sinn:~ ~Sie ist katholisch, weil 53 1, 2, 3, 830 | In diesem grundlegenden Sinn war die Kirche schon am 54 1, 2, 3, 857 | zwar in einem dreifachen Sinn:~- sie ist und bleibt „auf 55 1, 2, 3, 863 | Kirche ist apostolisch in dem Sinn, daß sie durch die Nachfolger 56 1, 2, 3, 863 | apostolisch auch in dem Sinn, daß sie in die ganze Welt „ 57 1, 2, 3, 904 | einsetzt als auch mit einem Sinn für den Glauben und mit 58 1, 2, 3, 1009 | Vgl. Röm 5,19-2].~ ~ ~Der Sinn des christlichen Todes~ ~ 59 1, 2, 3, 1010 | christliche Tod einen positiven Sinn. „Für mich ist Christus 60 1, 2, 3, 1027 | was keinem Menschen in den Sinn gekommen ist; das Große, 61 1, 2, 3, 1040 | Wir werden den letzten Sinn des ganzen Schöpfungswerkes 62 2, 0, 0, 1070 | Kirche ist, in vorzüglichem Sinn heilige Handlung, deren 63 2, 1, 1, 1100 | Versammlung zunächst an den Sinn des Heilsereignisses, indem 64 2, 1, 1, 1117 | gibt, die im eigentlichen Sinn vom Herrn eingesetzte Sakramente 65 2, 1, 1, 1118 | Kirche" in dem doppelten Sinn, daß sie „durch sie" und „ 66 2, 1, 1, 1128 | 1128 Dies ist der Sinn der Aussage der Kirche [ 67 2, 1, 2, 1149 | kosmischen und symbolischen Sinn der religiösen Riten. Die 68 2, 1, 2, 1151 | 31; 22,7-20], einen neuen Sinn, denn er selbst ist die 69 2, 1, 2, 1177 | führen zudem tiefer in den Sinn des gefeierten Mysteriums 70 2, 1, 2, 1190 | darauf antwortet bringen den Sinn der Feier zum Aus druck.~ ~ 71 2, 2, 1, 1234 | 1234 Sinn und Gnade des Taufsakramentes 72 2, 2, 1, 1309 | Firmkatechese bemühen, den Sinn für die Zugehörigkeit zur 73 2, 2, 1, 1313 | entspricht es doch dem Sinn des Sakramentes, daß er 74 2, 2, 1, 1330 | zum Ausdruck. Im gleichen Sinn nennt man sie auch Feier 75 2, 2, 1, 1331 | dies entspricht dem ersten Sinn der „Gemeinschaft der Heiligen", 76 2, 2, 1, 1334 | einen neuen, endgültigen Sinn gab.~ ~ 77 2, 2, 1, 1340 | Pascha seinen endgültigen Sinn. Der Hinübergang Jesu zu 78 2, 2, 1, 1363 | 1363 Im Sinn der Heiligen Schrift ist 79 2, 2, 1, 1364 | das Gedächtnis einen neuen Sinn. Wenn die Kirche Eucharistie 80 2, 2, 1, 1380 | 1380 Es hat einen tiefen Sinn, daß Christus in dieser 81 2, 2, 1, 1388 | 1388 Es entspricht dem Sinn der Eucharistie, daß die 82 2, 2, 2, 1424 | ist auch ein Bekenntnis im Sinn der Anerkennung und des 83 2, 2, 2, 1502 | daß das Leiden auch den Sinn einer Sühne für die Sünden 84 2, 2, 2, 1505 | Christus dem Leiden einen neuen Sinn gegeben: es kann uns nun 85 2, 2, 2, 1508 | Leiden können folgenden Sinn haben: „Für den Leib Christi, 86 2, 2, 2, 1521 | Erbsünde, erhält einen neuen Sinn: es wird zur Teilnahme am 87 2, 2, 3, 1560 | Hirten im eigentlichen Sinn sind, so sind sie doch als 88 2, 2, 3, 1583 | wieder Laie im eigentlichen Sinn werden [Vgl. K. v. Trient: 89 2, 2, 3, 1602 | ihrer Einsetzung und dem Sinn, den Gott ihr gegeben hat, 90 2, 2, 3, 1603 | allen Kulturen ein gewisser Sinn für die Größe der ehelichen 91 2, 2, 3, 1614 | unmißverständlich den ursprünglichen Sinn der Vereinigung von Mann 92 2, 2, 3, 1615 | werden sie den ursprünglichen Sinn der Eheerfassen" [Vgl. 93 2, 2, 3, 1620 | Herrn selbst. Er gibt ihnen Sinn und schenkt die unerläßliche 94 2, 2, 3, 1620 | 10] und der christliche Sinn der Ehe lassen sich nicht 95 2, 2, 3, 1647 | Ehe einen neuen, tieferen Sinn.~ ~ 96 2, 2, 3, 1653 | Kinder [Vgl. GE 3]. In diesem Sinn ist die grundlegende Aufgabe 97 2, 2, 4, 1674 | Volksreligiosität. Der religiöse Sinn des christlichen Volkes 98 2, 2, 4, 1676 | falls nötig, den religiösen Sinn, der solchen Andachten zugrunde 99 2, 2, 4, 1681 | 1681 Der christliche Sinn des Sterbens wird im Licht 100 2, 2, 4, 1687 | ein Wort des „Trostes" [im Sinn des Neuen Testamentes: die 101 3, 0, 0, 1695 | erneuert" unserenGeist und Sinn" (Eph 4,23); er erleuchtet 102 3, 1, 1, 1719 | Seligpreisungen enthüllen den Sinn des menschlichen Daseins, 103 3, 1, 1, 1732 | kennzeichnet die im eigentlichen Sinn menschlichen Handlungen. 104 3, 1, 1, 1742 | keineswegs, falls diese dem Sinn für das Wahre und Gute entspricht, 105 3, 1, 1, 1809 | ganzer Seele und aus ganzem Sinn zu lieben. Man bewahrt ihm ( 106 3, 1, 1, 1869 | begehen. In einem analogen Sinn stellen sie eine „soziale 107 3, 1, 2, 1882 | Unternehmungsgeist und ihren Sinn für Verantwortung zur Entfaltung 108 3, 1, 2, 1917 | kommenden Generationen einen Sinn des Lebens und Grund zur 109 3, 1, 2, 1929 | verantwortliche Schuldner im strengen Sinn alle Männer und Frauen in 110 3, 1, 2, 1942 | Seele der Kirche dieser Sinn, der die Seelen - bis zum 111 3, 1, 3, 1950 | Man kann es im biblischen Sinn als eine väterliche Unterweisung, 112 3, 1, 3, 1955 | Richter alles Guten, sowie der Sinn für den Mitmenschen als 113 3, 1, 3, 2007 | Verdienst im eigentlichen Sinn. Zwischen ihm und uns besteht 114 3, 2, 0, 2056 | sie in einem besonderen Sinn Worte Gottes. Überliefert 115 3, 2, 0, 2056 | enthüllt sich ihr tiefster Sinn.~ ~ 116 3, 2, 0, 2061 | Menschen seinen eigentlichen Sinn im Bund und durch den Bund. 117 3, 2, 0, 2077 | Gottes erhalten ihren wahren Sinn in und durch diesen Bund.~ ~ 118 3, 2, 1, 2114 | wer seinen unzerstörbaren Sinn für Gott auf etwas anderes 119 3, 2, 1, 2144 | allem Heiligen schuldet. Der Sinn für das Heilige gehört zur 120 3, 2, 1, 2173 | Autorität dessen wahren Sinn an: „Der Sabbat ist für 121 3, 2, 1, 2175 | Christi den geistlichen Sinn des jüdischen Sabbats und 122 3, 2, 1, 2176 | Gebot, dessen Rhythmus und Sinn sie übernimmt, indem sie 123 3, 2, 2, 2199 | regieren.~ ~Im weiteren Sinn schließt dieses Gebot auch 124 3, 2, 2, 2293 | aus sich selbst heraus den Sinn des Daseins und des menschlichen 125 3, 2, 2, 2294 | erfordern ihrem inneren Sinn gemäß die unbedingte Achtung 126 3, 2, 2, 2352 | nämlich, die den vollen Sinn gegenseitiger Hingabe als 127 3, 2, 2, 2368 | und die sowohl den vollen Sinn gegenseitiger Hingabe als 128 3, 2, 2, 2390 | Familie; sie schwächen den Sinn für Treue. Sie verstoßen 129 3, 2, 2, 2404 | Gemeingut ansehen in dem Sinn, daß sie nicht ihm allein, 130 3, 2, 2, 2421 | Lehrtätigkeit sowie den wahren Sinn ihrer stets lebendigen und 131 3, 2, 2, 2441 | menschlichen Gesellschaft, den Sinn für Gott und die Selbsterkenntnis 132 3, 2, 2, 2468 | 2468 Die Wahrheit im Sinn des redlichen Handelns und 133 3, 2, 2, 2478 | jener sie aber in üblem Sinn, so verbessere er ihn mit 134 3, 2, 2, 2513 | als durch ihre Werke den Sinn der Menschen in heiliger 135 3, 2, 2, 2536 | begehren‘ haben diese Worte den Sinn, daß wir unsere Begierden 136 3, 2, 2, 2550 | Lev 26,12) ... In diesem Sinn ist auch das Wort des Apostels 137 4, 1, 1, 2579 | enthüllt und erfüllt den Sinn dieses Betens.~ ~ 138 4, 1, 1, 2600 | Heiligen Geistes und den Sinn des Gebetes für den Auftrag 139 4, 1, 2, 2663 | und Katecheten haben deren Sinn zu erkären, der stets auf 140 4, 1, 2, 2688 | ist jedoch wichtig, den Sinn dieser Gebete erfahren zu 141 4, 1, 3, 2729 | sie die Worte und deren Sinn betreffen. Sie kann aber 142 4, 2, 0, 2770 | offenbart sich sein voller Sinn und seine Wirkkraft. Eingefügt 143 4, 2, 0, 2807 | allem im einschätzenden Sinn zu verstehen: etwas als 144 4, 2, 0, 2831 | offenbart einen weiteren tiefen Sinn der Bitte. Der Hunger in 145 4, 2, 0, 2834 | dafür danken. Das ist der Sinn des Tischsegens in einer 146 4, 2, 0, 2835 | der besondere christliche Sinn dieser Vierten Bitte auf 147 4, 2, 0, 2837 | nur hier. Im zeitlichen Sinn verstanden, nimmt es erzieherisch 148 4, 2, 0, 2837 | bestärken. Im qualitativen Sinn genommen, bedeutet es das 149 4, 2, 0, 2837 | wird auch der himmlische Sinn dieser Bitte offensichtlich: „


Copyright © Libreria Editrice Vaticana