Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
maran 1
marána 1
marc 2
maria 146
marianische 1
marianischen 1
marias 24
Frequenz    [«  »]
147 schrift
147 sendung
146 jeder
146 maria
146 schöpfung
145 ausdruck
144 herrlichkeit
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
maria
    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 3 | Schoß der heiligen Jungfrau Maria, um unser Erlöser zu werden. 2 FidDep, 0, 5 | die allerseligste Jungfrau Maria, die Mutter des menschgewordenen 3 1, 1, 2, 64 | deren reinste Gestalt ist Maria. [Vgl. Lk l,38.]~ ~ ~ ~ 4 1, 1, 3, 144 | vor Augen. Die Jungfrau Maria verwirklicht ihn am vollkommensten.~ ~ ~ 5 1, 1, 3, 147 | Glaubens" (Hebr 12,2).~ ~ ~Maria - ,,Selig ist die, die geglaubt 6 1, 1, 3, 148 | 148 Die Jungfrau Maria übt den vollkommensten Glaubensgehorsam. 7 1, 1, 3, 149 | wankte ihr Glaube nicht. Maria gab ihren Glauben, daß das 8 1, 1, 3, 149 | Darum verehrt die Kirche in Maria die lauterste Glaubensgestalt.~ ~ ~ 9 1, 1, 3, 165 | Röm 4,18); der Jungfrau Maria, die auf dem ,,Pilgerweg 10 1, 1, 3 | geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius 11 1, 1, 3 | Heiligen Geist von der Jungfrau Maria und ist Mensch geworden.~ 12 1, 2, 1, 273 | Glaubens ist die Jungfrau Maria. Sie glaubte, daß ,,für 13 1, 2, 1, 411 | Frau die Mutter Christi, Maria, als die ,,neue Eva". Ihr 14 1, 2, 2, 435 | unseren Herrn .. .,, Das ,,Ave Maria" gipfelt in ,,Gebenedeit 15 1, 2, 2, 437 | wird von Gott aufgefordert, Maria als seine Frau zu sich zu 16 1, 2, 2, 452 | Das Kind der Jungfrau Maria wird „Jesus" genannt, „denn 17 1, 2, 2 | GEBOREN VON DER JUNGFRAU MARIA"~ ~ 18 1, 2, 2, 456 | Heiligen Geist von der Jungfrau Maria und ist Mensch geworden".~ ~ 19 1, 2, 2, 466 | gleiche Konzil verkündet, daß Maria dadurch, daß sie den Sohn 20 1, 2, 2, 467 | unseres Heiles willen aus Maria, der Jungfrau [und] Gottesgebärerin, 21 1, 2, 2, 469 | und allzeit jungfräulichen Maria. Du bist ohne Veränderung 22 1, 2, 2, 470 | Herzen geliebt. Geboren von Maria, der Jungfrau, ist er in 23 1, 2, 2 | GEBOREN VON DER JUNGFRAU MARIA"~ ~I Empfangen durch den 24 1, 2, 2, 484 | 484 Die Verkündigung an Maria eröffnet die ,,Fülle der 25 1, 2, 2, 484 | Vorbereitungen sind vollendet. Maria ist berufen, den zu empfangen, 26 1, 2, 2, 486 | der im Schoß der Jungfrau Maria als Mensch empfangen wird, 27 1, 2, 2, 486 | geboren von der Jungfrau Maria~ ~ ~ 28 1, 2, 2, 487 | der katholische Glaube von Maria glaubt und lehrt, gründet 29 1, 2, 2, 488 | Der Name der Jungfrau war Maria" (Lk 1,26-27).~ ~,,Der Vater 30 1, 2, 2, 489 | sowie viele andere Frauen. Maria ,,ragt unter den Demütigen 31 1, 2, 2, 490 | 490 Da Maria zur Mutter des Erlösers 32 1, 2, 2, 491 | sich die Kirche bewußt, daß Maria, von Gott ,,mit Gnade erfüllt" ( 33 1, 2, 2, 491 | daß die seligste Jungfrau Maria im ersten Augenblick ihrer 34 1, 2, 2, 493 | Durch die Gnade Gottes ist Maria während ihres ganzen Lebens 35 1, 2, 2, 494 | Lk 1,28-37.], antwortete Maria im ,,Gehorsam des Glaubens" ( 36 1, 2, 2, 494 | Wort" (Lk 1,37-38). Indem Maria dem Worte Gottes ihre Zustimmung 37 1, 2, 2, 494 | hat, das habe die Jungfrau Maria durch den Glauben gelöst‘. 38 1, 2, 2, 494 | Vergleich mit Eva nennen sie Maria ,die Mutter der Lebendigen‘ 39 1, 2, 2, 494 | durch Eva, das Leben durch Maria"‘ (LG 56).~ ~ ~Die Gottesmutterschaft 40 1, 2, 2, 495 | 495 In den Evangelien wird Maria ,,die Mutter Jesu" genannt ( 41 1, 2, 2, 495 | Die Kirche bekennt, daß Maria wirklich Mutter Gottes [ 42 1, 2, 2, 496 | Geistes im Schoß der Jungfrau Maria empfangen wurde. Auch der 43 1, 2, 2, 497 | Engel sagt zu Josef von Maria, seiner Braut: ,,Das Kind, 44 1, 2, 2, 498 | Vgl. 1 Kor 2,8.].~ ~ ~Maria - ,,allzeit Jungfrau"~ ~ 45 1, 2, 2, 499 | Kirche zum Bekenntnis, daß Maria stets wirklich Jungfrau 46 1, 2, 2, 499 | Liturgie der Kirche preist Maria als die ,,allzeit Jungfräuliche" [ 47 1, 2, 2, 500 | weitere Kinder der Jungfrau Maria betreffen. In der Tat sind 48 1, 2, 2, 500 | 13,55), die Söhne einer Maria, welche Jüngerin Jesu war [ 49 1, 2, 2, 500 | bezeichnenderweise ,,die andere Maria" genannt wird (Mt 28,1). 50 1, 2, 2, 502 | Annahme dieser Sendung durch Maria für alle Menschen.~ ~ 51 1, 2, 2, 504 | ist im Schoß der Jungfrau Maria deshalb durch den Heiligen 52 1, 2, 2, 506 | 506 Maria ist Jungfrau, weil ihre 53 1, 2, 2, 506 | Erlösers werden:~,,Seliger ist Maria im Empfangen des Glaubens 54 1, 2, 2, 507 | 507 Maria ist Jungfrau und Mutter 55 1, 2, 2, 508 | Evas hat Gott die Jungfrau Maria zur Mutter seines Sohnes 56 1, 2, 2, 509 | 509 Maria ist wahrhaftMutter Gottes", 57 1, 2, 2, 510 | 510 Maria „ist Jungfrau geblieben, 58 1, 2, 2, 511 | 511 Die Jungfrau Maria „hat in freiem Glauben und 59 1, 2, 2, 529 | Schwert des Schmerzes, das Maria vorausgesagt wird, kündigt 60 1, 2, 2, 532 | Unterwerfung Jesu unter Josef und Maria kündigte seine Unterwerfung 61 1, 2, 2, 534 | was meines Vaters ist?" Maria und Josef verstanden diesen 62 1, 2, 2, 534 | nahmen ihn im Glauben an, und Maria ,,bewahrte alles, was geschehen 63 1, 2, 2, 564 | seine Unterordnung unter Maria und Josef und seine schlichte 64 1, 2, 2, 583 | wurde er darin von Josef und Maria Gott dargestellt [Vgl. Lk 65 1, 2, 2, 641 | Joh 20, 11-18.], waren Maria von Magdala und die heiligen 66 1, 2, 2, 660 | geheimnisvollen Wort an Maria von Magdala an: „Ich bin 67 1, 2, 3, 695 | Jes 61,1]. Die Jungfrau Maria empfängt Christus durch 68 1, 2, 3, 697 | Geist kommt auf die Jungfrau Maria herab und „überschattet" 69 1, 2, 3, 717 | selbst, den die Jungfrau Maria kurz zuvor durch den Heiligen 70 1, 2, 3, 721 | 721 Maria, die ganz heilige, stets 71 1, 2, 3, 721 | 1-9,6; Sir 24.] oft auf Maria bezogen. Maria wird in der 72 1, 2, 3, 721 | oft auf Maria bezogen. Maria wird in der Liturgie als „ 73 1, 2, 3, 722 | 722 Der Heilige Geist hat Maria durch seine Gnade vorbereitet. 74 1, 2, 3, 723 | 723 In Maria verwirklicht der Heilige 75 1, 2, 3, 723 | und gebiert die Jungfrau Maria den Sohn Gottes. Durch die 76 1, 2, 3, 724 | 724 In Maria offenbart der Heilige Geist 77 1, 2, 3, 725 | der Heilige Geist durch Maria, die Menschen, denen „die 78 1, 2, 3, 726 | Sendung des Geistes wird Maria zur „Frau", zur neuen Eva, „ 79 1, 2, 3, 744 | Gottesvolk getroffen hatte, in Maria. Durch das Wirken des Heiligen 80 1, 2, 3, 744 | Geistes gibt der Vater in Maria der Welt den Immanuel, den „ 81 1, 2, 3, 773 | Falten" (Eph 5,27) geht Maria uns allen auf dem Weg der 82 1, 2, 3, 829 | in der seligsten Jungfrau Maria schon zur Vollkommenheit 83 1, 2, 3, 829 | erheben sie ihre Augen zu Maria" (LG 65): in ihr ist die 84 1, 2, 3, 867 | erstrahlt ihre Heiligkeit in Maria ist sie schon vollkommen 85 1, 2, 3 | Absatz 6 MARIA - MUTTER CHRISTI, MUTTER 86 1, 2, 3, 963 | der Stellung der Jungfrau Maria im Mysterium Christi und 87 1, 2, 3, 963 | betrachten. „Die Jungfrau Maria ... wird als wahre Mutter 88 1, 2, 3, 963 | Augustinus, virg. 6)" (LG 53). „Maria, Mutter Christi, Mutter 89 1, 2, 3, 963 | 21. November 1964).~ ~ ~I Maria Mutter der Kirche~ ~Ganz 90 1, 2, 3, 965 | einigen Frauensehen wir ... Maria mit ihren Gebeten die Gabe 91 1, 2, 3, 966 | Aufnahme der seligen Jungfrau Maria durch Papst Pius XII. im 92 1, 2, 3, 967 | zustimmte, ist die Jungfrau Maria für die Kirche das Vorbild 93 1, 2, 3, 971 | für die selige Jungfrau Maria gehört zum Wesen des christlichen 94 1, 2, 3, 971 | Gottesdienstes" (MC 56). „Maria wird ... mit Recht ... von 95 1, 2, 3, 971 | Evangeliums" [Vgl. MC 42].~ ~ ~III Maria - eschatologische Ikone 96 1, 2, 3, 972 | Besseres tun, als den Blick auf Maria zu richten. An ihr können 97 1, 2, 3, 972 | sein wird. Dort erwartet Maria in der Herrlichkeit „der 98 1, 2, 3, 973 | 973 Durch ihr „fiat" das Maria bei der Verkündigung spricht 99 1, 2, 3, 974 | wurde die heiligste Jungfrau Maria mit Leib und Seele in die 100 1, 2, 3, 1014| einzutreten (GebetAve Maria") und uns dem hl. Josef, 101 1, 2, 3, 1020| Jungfrau und Gottesmutter Maria, mit dem heiligen Josef 102 1, 2, 3, 1020| diesem Leben scheidest, eile Maria dir entgegen mit allen Engeln 103 1, 2, 3, 1024| mit ihr, mit der Jungfrau Maria, den Engeln und allen Seligen 104 1, 2, 3, 1053| derer die mit Jesus und Maria im Paradies vereinigt sind 105 2, 1, 2, 1172| Kirche mit besonderer Liebe Maria, die selige Gottesgebärerin, 106 2, 2, 1, 1370| mit der heiligen Jungfrau Maria dar sowie im Gedenken an 107 2, 2, 1, 1370| Eucharistie steht die Kirche mit Maria gleichsam zu Füßen des Kreuzes, 108 2, 2, 1, 1391| damals, als der Engel zu Maria von Magdala sagte: ‚Christus 109 2, 2, 1, 1419| mit der heiligen Jungfrau Maria und mit allen Heiligen.~ ~ ~ 110 2, 2, 2, 1477| Werke der seligsten Jungfrau Maria und aller Heiligen besitzen. 111 2, 2, 4, 1676| Menschliche, Christus und Maria, Geist und Leib, Gemeinschaft 112 3, 1, 1, 1717| besitzen; im Leben der Jungfrau Maria und aller Heiligen sind 113 3, 1, 3, 2030| In der heiligen Jungfrau Maria erkennt er die Gestalt und 114 3, 1, 3, 2043| des Herrn, der Jungfrau Maria und der Heiligen ehren [ 115 3, 2, 1, 2097| Gott anbeten heißt, wie Maria im Magnificat ihn zu loben, 116 3, 2, 1, 2146| aber auch der Jungfrau Maria und aller Heiligen.~ ~ 117 3, 2, 1, 2162| Jesu Christi der Jungfrau Maria und Heiliger auf beleidigende 118 3, 2, 1, 2177| der heiligen Gottesmutter Maria, ihrer Unbefleckten Empfängnis 119 4, 1, 1, 2616| Das Gebet der Jungfrau Maria~ ~ 120 4, 1, 1, 2617| Gnade erfüllt", antwortet Maria durch die Hingabe ihres 121 4, 1, 1, 2618| Evangelium offenbart uns, wie Maria gläubig betet und Fürbitte 122 4, 1, 1, 2618| Stunde des Neuen Bundes wird Maria zu Füßen des Kreuzes [Vgl. 123 4, 1, 1, 2622| 2622 Das Gebet der Jungfrau Maria in ihrem Fiat und im „Magnificat" 124 4, 1, 2, 2674| der Weg unseres Gebetes. Maria, seine und unsere Mutter, 125 4, 1, 2, 2676| Bewegung des Gebetes zu Maria hat im „Ave Maria" einen 126 4, 1, 2, 2676| Gebetes zu Maria hat im „Ave Maria" einen herrlichen Ausdruck 127 4, 1, 2, 2676| gefunden: Gegrüßt seist du, Maria. Wörtlich: „Freue dich, 128 4, 1, 2, 2676| Wörtlich: „Freue dich, Maria". Der Gruß des Engels Gabriel 129 4, 1, 2, 2676| das Ave. Gott selbst grüßt Maria durch seinen Engel. Unser 130 4, 1, 2, 2676| Unser Gebet wagt den Gruß an Maria aufzunehmen, indem es wie 131 4, 1, 2, 2676| der Freude, die Gott an Maria hat [Vgl. Zef 3,17b], teilzunehmen.~ ~ 132 4, 1, 2, 2676| erhellen sich gegenseitig. Maria ist voll der Gnade, weil 133 4, 1, 2, 2676| deiner Mitte" (Zef 3,14.17a). Maria, in der der Herr selbst 134 4, 1, 2, 2676| 3). „Voll der Gnade" ist Maria gänzlich dem hingegeben, 135 4, 1, 2, 2676| Reihe von Geschlechtern, die Maria selig preisen [Vgl. Lk 1. 136 4, 1, 2, 2676| geglaubt hat" (Lk 1,45). Maria ist „gesegnet ... mehr als 137 4, 1, 2, 2676| Aufgrund des Glaubens ist Maria zur Mutter der Glaubenden 138 4, 1, 2, 2677| 2677 Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für 139 4, 1, 2, 2677| kommt?" (Lk 1,43). Weil Maria uns ihren Sohn Jesus gibt, 140 4, 1, 2, 2677| unseres Todes. Wenn wir Maria bitten, für uns zu beten, 141 4, 1, 2, 2678| Überlieferung des Gebetes ist im Ave Maria, in den Theotokia, den Hymnen 142 4, 1, 2, 2679| 2679 Maria ist die vollkommene Orante 143 4, 1, 2, 2679| wie getragen; es ist mit Maria in der Hoffnung vereint [ 144 4, 1, 2, 2682| Mitwirkung der Jungfrau Maria am Handeln des Heiligen 145 4, 1, 2, 2682| an ihr getan hat und um Maria Bitten und Lobpreisungen 146 4, 2, 0, 2853| jungfräulichen Mutter Gottes Maria in den Himmel). „Da geriet


Copyright © Libreria Editrice Vaticana