Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
sogleich 9
sohn 373
sohne 2
sohnes 137
sohnesgehorsams 1
sohneshaltung 1
sohnesliebe 1
Frequenz    [«  »]
138 freiheit
137 dazu
137 sakramente
137 sohnes
135 christliche
135 cic
135 kommt
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
sohnes
    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 3 | Christi, des eingeborenen Sohnes Gottes, vom Vater gesandt, 2 Prolog, 0, 1, 2| Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, 3 1, 1, 2, 79 | der Braut seines geliebten Sohnes, und der Heilige Geist, 4 1, 1, 3, 165 | indem sie am Leiden ihres Sohnes und der Nacht seines Grabes 5 1, 2, 0, 189 | Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes" ( 6 1, 2, 1 | Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes"~ ~ 7 1, 2, 1, 232 | Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" ( 8 1, 2, 1, 233 | Mehrzahl) des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes 9 1, 2, 1, 235 | göttlichen Sendungen des Sohnes und des Heiligen Geistes 10 1, 2, 1, 237 | vor der Menschwerdung des Sohnes Gottes und der Sendung des 11 1, 2, 1, 240 | Vater seines eingeborenen Sohnes, der nur in bezug auf seinen 12 1, 2, 1, 244 | Kirche vom Vater im Namen des Sohnes sowie vom Sohn selbst gesandt, 13 1, 2, 1, 245 | dem ewigen Ursprung des Sohnes: ,,Der Heilige Geist, der 14 1, 2, 1, 245 | nicht nur der Geist des Sohnes, sondern zugleich der Geist 15 1, 2, 1, 245 | Geist des Vaters und des Sohnes genannt" (11. Syn. v. Toledo 16 1, 2, 1, 248 | als Vater des eingeborenen Sohnes zusammen mit diesem das ,, 17 1, 2, 1, 257 | Wesen und Gestalt seines Sohnes teilzuhaben" (Röm 8,29) 18 1, 2, 1, 257 | Sündenfall, in den Sendungen des Sohnes und des Geistes, die in 19 1, 2, 1, 262 | 262 Die Menschwerdung des Sohnes Gottes Offenbart, daß Gott 20 1, 2, 1, 263 | der vom Vater im Namen des Sohnes [Vgl. Joh 14,26.] und vom 21 1, 2, 1, 265 | Namen des Vater und des Sohnes und des Heiligen Geistes" 22 1, 2, 1, 266 | andere die [Person] des Sohnes, eine andere die [Person] 23 1, 2, 1, 267 | Sendungen der Menschwerdung des Sohnes und der Gabe des Heiligen 24 1, 2, 1, 272 | der Auferstehung seines Sohnes gezeigt, durch die er das 25 1, 2, 1, 292 | des Schöpferwirkens des Sohnes und des Geistes mit dem 26 1, 2, 1, 309 | erlösende Menschwerdung seines Sohnes und die Gabe des Geistes; 27 1, 2, 1, 312 | Verwerfung und Ermordung des Sohnes Gottes, hat Gott im Übermaß 28 1, 2, 2, 423 | Herrlichkeit des einzigen Sohnes vom Vater, voll Gnade und 29 1, 2, 2, 432 | Gottes in der Person seines Sohnes zugegen ist [Vgl. Apg 5, 30 1, 2, 2, 432 | die Fleischwerdung seines Sohnes mit allen Menschen sosehr 31 1, 2, 2, 444 | den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes" (Joh 3,18) zu glauben. 32 1, 2, 2, 445 | Herrlichkeit des einzigen Sohnes vom Vater, voll Gnade und 33 1, 2, 2, 463 | tatsächliche Menschwerdung des Sohnes Gottes ist das entscheidende 34 1, 2, 2, 464 | Ereignis der Menschwerdung des Sohnes Gottes bedeutet nicht, daß 35 1, 2, 2, 465 | wahre Menschwerdung des Sohnes Gottes, der ,,im Fleisch 36 1, 2, 2, 466 | der göttlichen Person des Sohnes Gottes verbundene menschliche 37 1, 2, 2, 466 | die göttliche Person des Sohnes Gottes, die sie angenommen 38 1, 2, 2, 470 | der göttlichen Person des Sohnes Gottes angehört, von der 39 1, 2, 2, 473 | menschlichen Erkenntnis des Sohnes Gottes das göttliche Leben 40 1, 2, 2, 473 | Die menschliche Natur des Sohnes Gottes kannte und bekundete 41 1, 2, 2, 481 | der einzigen Person des Sohnes Gottes vereint.~ ~ 42 1, 2, 2, 485 | Geistes ist stets mit der des Sohnes verbunden und auf sie hingeordnet [ 43 1, 2, 2, 488 | der Aufgabe, Mutter seines Sohnes zu sein, hat Gott von aller 44 1, 2, 2, 492 | auf die Verdienste ihres Sohnes auf erhabenere Weise erlöst" ( 45 1, 2, 2, 494 | Person und dem Werk ihres Sohnes hin, um mit der Gnade Gottes 46 1, 2, 2, 495 | schon vor der Geburt ihres Sohnes als ,,die Mutter meines 47 1, 2, 2, 508 | Maria zur Mutter seines Sohnes erwählt. „Voll der Gnade" 48 1, 2, 2, 509 | menschgewordenen ewigen Sohnes Gottes, der selbst Gott 49 1, 2, 2, 571 | Im Erlösungstod seines Sohnes Jesus Christus ging der 50 1, 2, 2, 580 | sein, der in der Person des Sohnes als dem Gesetz unterstellt 51 1, 2, 2, 603 | werden] durch den Tod seines Sohnes" (Röm 5,10).~ ~ ~ ~Gottes 52 1, 2, 2, 616 | der göttlichen Person des Sohnes in Christus, die über alle 53 1, 2, 2, 626 | die göttliche Person des Sohnes Gottes seine Seele und seinen 54 1, 2, 2, 627 | Leib mit der Person des Sohnes Gottes vereinigt blieb, 55 1, 2, 2, 635 | die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören ...; und alle, 56 1, 2, 2, 653 | mit der Menschwerdung des Sohnes Gottes. Gemäß Gottes ewigem 57 1, 2, 2, 654 | am Leben des eingeborenen Sohnes, das in seiner Auferstehung 58 1, 2, 3, 683 | sandte „den Geist seines Sohnes in unser Herz, den Geist, 59 1, 2, 3, 683 | und die Erkenntnis des Sohnes Gottes geschieht im Heiligen 60 1, 2, 3, 684 | und als die Gottheit des Sohnes noch nicht angenommen war, 61 1, 2, 3, 686 | erlösenden Menschwerdung des Sohnes anheben, wird er als Person 62 1, 2, 3 | Die gemeinsame Sendung des Sohnes und des Geistes~ ~ 63 1, 2, 3, 689 | 689 Der Geist des Sohnes [Vgl. Gal 4,6], den der 64 1, 2, 3, 690 | im mystischen Leib seines Sohnes als seine Kinder angenommen 65 1, 2, 3, 690 | ist auch der Kontakt des Sohnes mit dem Geist so unmittelbar, 66 1, 2, 3, 690 | Bekenntnis des Herr-Seins des Sohnes im Heiligen Geist, da der 67 1, 2, 3, 705 | Gottes", nach dem Bilde des Sohnes geschaffen, doch er hat „ 68 1, 2, 3, 721 | Krönung der Sendung des Sohnes und des Geistes in der Fülle 69 1, 2, 3, 727 | 727 Die ganze Sendung des Sohnes und des Heiligen Geistes 70 1, 2, 3, 727 | ist gemeinsame Sendung des Sohnes und des Heiligen Geistes. 71 1, 2, 3, 742 | sandte Gott den Geist seines Sohnes in unser Herz, den Geist, 72 1, 2, 3, 763 | 763 Aufgabe des Sohnes und Grund seiner Sendung 73 1, 2, 3, 810 | Einheit des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes 74 1, 2, 3, 813 | Gottes, des Vaters und des Sohnes im Heiligen Geist in der 75 1, 2, 3, 845 | Menschheit in die Kirche seines Sohnes berufen. Die Kirche ist 76 1, 2, 3, 849 | Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, 77 1, 2, 3, 850 | Ursprung aus der Sendung des Sohnes und der Sendung des Heiligen 78 1, 2, 3, 857 | als Stellvertreter deines Sohnes" (MR, Präfation von den 79 1, 2, 3, 965 | Nach der Himmelfahrt ihres Sohnes stand sie „den Anfängen 80 1, 2, 3, 966 | an der Auferstehung ihres Sohnes und eine Vorwegnahme der 81 1, 2, 3, 967 | dem Erlösungswerk ihres Sohnes und jeder Anregung des Heiligen 82 1, 2, 3, 974 | Auferstehungsherrlichkeit ihres Sohnes teilhat und so die Auferstehung 83 1, 2, 3, 1020| Namen Jesu Christi, des Sohnes des lebendigen Gottes, der 84 1, 2, 3, 1038| sind, [diel Stimme [des Sohnes Gottes] hören und herauskommen 85 2, 1, 1, 1122| Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" ( 86 2, 1, 1, 1127| Gebet der Kirche seines Sohnes, die in der Epiklese eines 87 2, 1, 1, 1129| Lebenskraft des einzigen Sohnes, des Erlösers, vereint.~ ~ ~ 88 2, 1, 2, 1159| darstellen. Die Inkarnation des Sohnes Gottes hat eine neue Bilder-,, 89 2, 1, 2, 1172| mit dem Heilswerk ihres Sohnes verbunden ist. In ihr bewundert 90 2, 2, 1, 1223| Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, 91 2, 2, 1, 1240| Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes". 92 2, 2, 1, 1240| Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes". 93 2, 2, 1, 1276| Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes 94 2, 2, 1, 1278| Dreifaltigkeit des Vaters des Sohnes und des Heiligen Geistes.~ ~ 95 2, 2, 1, 1284| Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes~ ~  96 2, 2, 1, 1345| sendet durch den Namen des Sohnes und des Heiligen Geistes 97 2, 2, 1, 1354| dem Vater das Opfer seines Sohnes dar, das uns mit ihm versöhnt.~ 98 2, 2, 1, 1383| Leib und das Blut deines Sohnes empfangen, erfülle uns mit 99 2, 2, 1, 1391| die Gläubigen den Leib des Sohnes empfangen, verkünden sie 100 2, 2, 2, 1449| kraft des Pascha seines Sohnes und der Gabe seines Geistes 101 2, 2, 2, 1449| die Auferstehung seines Sohnes die Welt mit sich versöhnt 102 2, 2, 2, 1449| Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes."~ ~ ~ 103 2, 2, 2, 1461| Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" 104 2, 2, 4, 1682| Verähnlichung mit dem Bild des Sohnes" kraft der Salbung durch 105 3, 0, 0, 1695| Kor 6,19]. Der „Geist des Sohnes" lehrt sie, zum Vater zu 106 3, 1, 2, 1877| dem Bilde des eingeborenen Sohnes des Vaters umgestaltet zu 107 3, 1, 3, 1972| Stand des erbberechtigten Sohnes einsetzt [Vgl. Gal 4,1-7. 108 3, 1, 3, 2012| Wesen und Gestalt seines Sohnes teilzuhaben, damit dieser 109 3, 2, 1, 2156| Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" ( 110 3, 2, 1, 2157| Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. 111 3, 2, 1, 2166| Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. 112 3, 2, 2, 2205| Gemeinschaft des Vaters und des Sohnes im Heiligen Geist. In der 113 4, 1, 0, 2561| den Durst des eingeborenen Sohnes [Vgl. Joh 19,28; Sach 12, 114 4, 1, 1, 2568| Antwort des eingeborenen Sohnes bei seinem Eintritt in die 115 4, 1, 1, 2571| Verkündigung des wahren Sohnes der Verheißung [Vgl. Gen 116 4, 1, 1, 2604| ihm ist das Herz seines Sohnes. Die Gabe selbst wird „dazugegeben" [ 117 4, 1, 1, 2606| die Auferweckung seines Sohnes. Darin erfüllt und vollendet 118 4, 1, 1, 2617| Vor der Menschwerdung des Sohnes Gottes und der Ausgießung 119 4, 1, 1, 2620| Testament ist das Gebet Jesu des Sohnes Gottes das voll kommene 120 4, 1, 2, 2673| Person des eingeborenen Sohnes in dessen verherrlichter 121 4, 1, 2, 2674| Brüder und Schwestern ihres Sohnes, „die noch auf der Pilgerschaft 122 4, 1, 2, 2677| sein, wie beim Tod ihres Sohnes am Kreuz, und uns in der 123 4, 1, 3, 2716| Es nimmt teil am „Ja" des Sohnes, der Knecht geworden ist, 124 4, 1, 3, 2738| der Auferstehung seines Sohnes geweckt. Das christliche 125 4, 1, 3, 2740| hängen, wenn das Herz des Sohnes nur das sucht, was dem Vater 126 4, 1, 3, 2751| Erkenntnis" des Vaters und des Sohnes [Vgl. Joh 17,2.4.6.9.11. 127 4, 2, 0, 2766| aber auch „den Geist seines Sohnes in unser Herz, den Geist, 128 4, 2, 0, 2766| Mysterium der Sendung des Sohnes und des Geistes.~ ~ ~ 129 4, 2, 0, 2777| wenn nicht der Geist des Sohnes selbst uns zu diesem Rufe 130 4, 2, 0, 2780| Dadurch läßt uns der Geist des Sohnes an der persönlichen Beziehung 131 4, 2, 0, 2780| persönlichen Beziehung des Sohnes zum Vater [Vgl. Joh 1,1] 132 4, 2, 0, 2798| Gottes eingegliedert und an Sohnes Statt angenommen.~ ~ 133 4, 2, 0, 2804| der „Angst" des geliebten Sohnes für die Herrlichkeit seines 134 4, 2, 0, 2825| unseren Willen mit dem seines Sohnes zu vereinen, damit wir seinen 135 4, 2, 0, 2836| Vaters und den Leib seines Sohnes handelt, ist dieses „Heute" 136 4, 2, 0, 2845| Einheit des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes 137 4, 2, 0, 2860| unseren Willen mit dem seines Sohnes vereinen damit sich im Leben


Copyright © Libreria Editrice Vaticana