Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
götter 9
göttern 4
göttlich 4
göttliche 116
göttlichem 5
göttlichen 198
göttlicher 5
Frequenz    [«  »]
118 sagt
116 doch
116 ersten
116 göttliche
116 kommen
116 licht
116 priester
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
göttliche
    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 0, 26 | erstes Kapitel), sodann die göttliche Offenbarung, durch die Gott 2 1, 1, 2, 53 | 53 Der göttliche Offenbarungsratschluß verwirklicht 3 1, 1, 2, 53 | ihm liegt eine eigenartige göttliche ,,Erziehungsweisheit": Gott 4 1, 1, 2, 56 | Gen 9,9.], äußert sich der göttliche Heilswille gegenüber den ,, 5 1, 1, 2, 75 | zu predigen und ihnen so göttliche Gaben mitzuteilen" (DV 7).~ ~ ~ 6 1, 1, 2, 134 | Christus, denn die ganze göttliche Schrift spricht von Christus, 7 1, 1, 2, 134 | Christus, und die ganze göttliche Schrift geht in Christus 8 1, 1, 3, 157 | die Gewißheit durch das göttliche Licht ist größer als die 9 1, 2, 1, 198 | der Vater ist die erste göttliche Person der heiligsten Dreifaltigkeit; 10 1, 2, 1, 243 | dem Vater als eine weitere göttliche Person geoffenbart.~ ~ 11 1, 2, 1, 252 | wiedergegeben), um das göttliche Wesen in seiner Einheit 12 1, 2, 1, 253 | Wirklichkeit, das heißt göttliche Substanz, Wesenheit oder 13 1, 2, 1, 254 | Lateran 1215:DS 804). Die göttliche Einheit ist dreieinig.~ ~ 14 1, 2, 1, 255 | Verschiedenheit der Personen die göttliche Einheit nicht zerteilt, 15 1, 2, 1, 258 | 258 Die gesamte göttliche Ökonomie ist das gemeinsame 16 1, 2, 1, 258 | 1331). Und doch wirkt jede göttliche Person das gemeinsame Werk 17 1, 2, 1, 259 | persönliches Werk läßt die göttliche Ökonomie sowohl die Eigenart 18 1, 2, 1, 271 | 271 Die göttliche Allmacht ist keineswegs 19 1, 2, 1, 301 | verwirklicht seinen Plan: die göttliche Vorsehung~ ~ 20 1, 2, 1, 302 | Vollendung entgegenführt, die ,,göttliche Vorsehung".~ ~,,Alles, was 21 1, 2, 1, 321 | 321 Die göttliche Vorsehung besteht in den 22 1, 2, 1, 323 | 323 Die göttliche Vorsehung handelt auch durch 23 1, 2, 1, 395 | dieses sein Tun durch die göttliche Vorsehung zugelassen, welche 24 1, 2, 2, 432 | zu erlösen. Jesus ist der göttliche Name, der allein Heil bringt [ 25 1, 2, 2, 436 | deshalb, weil Jesus die göttliche Sendung, die ,,Christus" 26 1, 2, 2, 438 | zum Messias bekundet seine göttliche Sendung. ,,Der Name Christus 27 1, 2, 2, 447 | und die Sünde und somit göttliche Herrschaft besitzt.~ ~ 28 1, 2, 2, 455 | 455Herr" bezeichnet die göttliche Herrschergewalt. Jesus als 29 1, 2, 2, 466 | anderes Subjekt als die göttliche Person des Sohnes Gottes, 30 1, 2, 2, 473 | Erkenntnis des Sohnes Gottes das göttliche Leben seiner Person zum 31 1, 2, 2, 475 | Wollens und Handelns - eine göttliche und eine menschliche - besitzt. 32 1, 2, 2, 477 | Besonderheiten des Leibes Christi die göttliche Person des Gottessohnes 33 1, 2, 2, 478 | Liebe angesehen, mit der der göttliche Erlöser den ewigen Vater 34 1, 2, 2, 479 | geworden: er hat, ohne die göttliche Natur zu verlieren, die 35 1, 2, 2, 481 | Christus hat zwei Naturen, die göttliche und die menschliche; sie 36 1, 2, 2, 484 | wohnen wird (Kol 2,9). Die göttliche Antwort auf ihre Frage: ,, 37 1, 2, 2, 555 | Augenblick läßt Jesus seine göttliche Herrlichkeit aufleuchten 38 1, 2, 2, 581 | lehrte ... wie einer, der [göttliche] Vollmacht hat, und nicht 39 1, 2, 2, 582 | Sinn [Vgl. Gal 3,24.]durch göttliche Auslegung offenbarte: „daß 40 1, 2, 2, 582 | obwohl sie durch begleitende göttliche Zeichen beglaubigt wurde [ 41 1, 2, 2, 590 | 590 Einzig die göttliche Identität der Person Jesu 42 1, 2, 2, 591 | Sich-selbst-Absterben, um, durch die göttliche Gnade angezogen [Vgl. Job 43 1, 2, 2, 601 | 601 Dieser göttliche Plan, durch den gewaltsamen 44 1, 2, 2, 612 | allem aber ist sie in die göttliche Person des „Urhebers des 45 1, 2, 2, 626 | 24,5-6), muß offenbar die göttliche Person des Sohnes Gottes 46 1, 2, 2, 627 | gewöhnlicher Leichnam. „Um die göttliche Kraft zu zeigen, wollte [ 47 1, 2, 2, 630 | im Grabe lag, blieb seine göttliche Person weiterhin mit seiner 48 1, 2, 2, 659 | menschlichen Natur in die göttliche Herrlichkeit, die durch 49 1, 2, 3, 684 | Reihenfolge durch liebevolle göttliche~Pädagogik:~ ~„Das Alte Testament 50 1, 2, 3, 686 | aufgenommen. Jetzt kann dieser göttliche Ratschluß, den Christus 51 1, 2, 3, 687 | Joh 16,13). Diese wahrlich göttliche Zurückhaltung erklärt, warum 52 1, 2, 3, 691 | der der Hauch Gottes, der göttliche Geist in Person ist [Vgl. 53 1, 2, 3, 691 | sind „Geist" und „heilig" göttliche Eigenschaften, die den drei 54 1, 2, 3, 704 | selbst das Sichtbare die göttliche Gestalt trüge" (Irenäus, 55 1, 2, 3, 708 | 708 Diese göttliche Pädagogik zeigt sich insbesondere 56 1, 2, 3, 731 | Geistes. Dieser wird als göttliche Person offenbar, gegeben 57 1, 2, 3, 771 | menschlich ist, auf das Göttliche hingeordnet und ihm untergeordnet 58 1, 2, 3, 797 | 17; Eph 2,21]:~ ~„Dieses göttliche Geschenk ist der Kirche 59 1, 2, 3, 860 | 20.]. Deshalb wird „jene göttliche Sendung, die von Christus 60 1, 2, 3, 892 | 892 Der göttliche Beistand wird den Nachfolgern 61 1, 2, 3, 900 | auf der ganzen Erde die göttliche Heilsbotschaft kennenlernen 62 1, 2, 3, 964 | Kreuz, wo sie nicht ohne göttliche Absicht stand, heftig mit 63 1, 2, 3, 976 | übertrug er ihnen seine göttliche Vollmacht, Sünden zu vergeben: „ 64 1, 2, 3, 1021| in Christus geoffenbarte göttliche Gnade [Vgl. 2Tim 1,9-10] 65 1, 2, 3, 1023| Herrn Jesus Christus das göttliche Wesen in einer unmittelbaren 66 2, 1, 1, 1078| 1078 Segnen ist eine göttliche Handlung, die Leben schenkt 67 2, 1, 1, 1079| Heilsplan als eine unermeßliche göttliche Segnung.~ ~ 68 2, 1, 1, 1080| Abraham an durchdringt der göttliche Segen die auf den Tod zulaufende 69 2, 1, 1, 1131| Gnade durch die uns das göttliche Leben gespendet wird Die 70 2, 2, 1, 1248| ermöglicht werden, auf das göttliche Heilsangebot zu antworten 71 2, 2, 1, 1260| Menschen gibt, nämlich die göttliche, müssen wir festhalten, 72 2, 2, 1, 1283| Liturgie der Kirche an auf die göttliche Barmherzigkeit zu vertrauen 73 2, 2, 1, 1296| aber auch daß einem der göttliche Schutz in der großen endzeitlichen 74 2, 2, 1, 1330| Alten Bundes.~ ~Heilige und göttliche Liturgie, denn die ganze 75 2, 2, 1, 1381| Glauben, der sich auf die göttliche Autorität stützt. Deshalb 76 2, 2, 1, 1383| himmlischen Altar vor deine göttliche Herrlichkeit; und wenn wir 77 2, 2, 2, 1431| sowie die Hoffnung auf das göttliche Erbarmen und das Vertrauen 78 2, 2, 2, 1441| Mk 2,10). Er übt diese göttliche Vollmacht aus:~ ~„Deine 79 2, 2, 2, 1490| von der Hoffnung auf die göttliche Barmherzigkeit genährt. ~ ~ 80 2, 2, 3, 1560| Nachfolger der Apostel durch göttliche Einsetzung mitverantwortlich 81 2, 2, 3, 1639| eheliche Liebe wird in die göttliche Liebe aufgenommen" (GS 48, 82 2, 2, 4, 1670| Lebens geheiligt durch die göttliche Gnade, die ausströmt vom 83 2, 2, 4, 1676| schöpferischer Weise das Göttliche und das Menschliche, Christus 84 3, 1, 1, 1701| durch die Ursünde entstellte göttliche Abbild im Menschen in seiner 85 3, 1, 1, 1740| und lehnt sich gegen die göttliche Wahrheit auf.~ ~ 86 3, 1, 1, 1810| erlangt, werden durch die göttliche Gnade geläutert und erhoben. 87 3, 1, 1, 1813| gegenwärtig ist. Es gibt drei göttliche Tugenden: den Glauben, die 88 3, 1, 1, 1814| 1814 Der Glaube ist jene göttliche Tugend, durch die wir an 89 3, 1, 1, 1817| 1817 Die Hoffnung ist jene göttliche Tugend, durch die wir uns 90 3, 1, 1, 1822| 1822 Die Liebe ist jene göttliche Tugend, kraft derer wir 91 3, 1, 1, 1839| ausdauernde Anstrengung. Die göttliche Gnade läutert und erhebt 92 3, 1, 1, 1841| 1841 Es gibt drei göttliche Tugenden Glaube Hoffnung 93 3, 1, 1, 1861| sie nicht durch Reue und göttliche Vergebung wieder gutgemacht 94 3, 1, 1, 1863| läßliche Sünde schwächt die göttliche Tugend der Liebe; in ihr 95 3, 1, 1, 1874| Diese zerstört in uns die göttliche Tugend der Liebe ohne die 96 3, 1, 1, 1875| Unordnung dar welche durch die göttliche Liebe die trotzdem in uns 97 3, 1, 2, 1877| Mensch ist eingeladen, in die göttliche Seligkeit einzutreten. Sie 98 3, 1, 3, 1949| Mensch des Heiles Gottes. Die göttliche Hilfe wird ihm in Christus 99 3, 1, 3, 1952| abgestimmt: das ewige Gesetz, der göttliche Ursprung aller Gesetze; 100 3, 1, 3, 1968| Gesetz offenbart die ganze göttliche und menschliche Wahrheit 101 3, 1, 3, 2016| Hoffnung" derer, die das göttliche Erbarmen in der „Heiligen 102 3, 1, 3, 2022| Werk der Gnade kommt das göttliche Handeln der freien Antwort 103 3, 2, 0, 2071| Gebote Gottes durch die göttliche Offenbarung, die uns in 104 3, 2, 0, 2080| Wir kennen ihn durch die göttliche Offenbarung und die menschliche 105 3, 2, 1, 2093| Aufforderung und die Pflicht, die göttliche Liebe aufrichtig zu erwidern. 106 3, 2, 1, 2094| zögert oder unterläßt, die göttliche Liebe zu erwidern; in ihr 107 3, 2, 1, 2094| Freude verschmäht und das göttliche Gut verabscheut. Haß gegen 108 3, 2, 1, 2129| 2129 Die göttliche Weisung untersagt jede von 109 3, 2, 1, 2150| man aussagt. Es heißt die göttliche Wahrhaftigkeit anrufen, 110 3, 2, 2, 2260| Menschheit ist vom Wissen um die göttliche Gabe des menschlichen Lebens 111 3, 2, 2, 2307| und Handeln auf, damit die göttliche Güte uns von der alten Knechtschaft 112 4, 1, 1, 2632| Paulus zeigt uns, wie die göttliche Sorge um alle Kirchen das 113 4, 2, 0, 2793| sammeln" (Joh 11,52). Diese göttliche Sorge um alle Menschen und 114 4, 2, 0, 2801| Dreifaltigkeit und auf die göttliche Liebe die sich durch die 115 4, 2, 0, 2842| sich darum handelte, das göttliche Vorbild äußerlich nachzuahmen. 116 4, 2, 0, 2845| 2845 Diese der Natur nach göttliche Vergebung kennt weder Maß


Copyright © Libreria Editrice Vaticana