Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
weckt 7
weckung 2
weder 46
weg 99
wege 26
wegen 58
weges 5
Frequenz    [«  »]
99 geht
99 lassen
99 mich
99 weg
99 werk
98 dein
98 ex
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
weg
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 1 | Zeit erfordert, um so den Weg fortzusetzen, den die Kirche 2 FidDep, 0, 4 | Christi, die Pilgerin auf dem Weg zum unvergänglichen Licht 3 Prolog, 0, 4, 16| Glückseligkeit; er stellt auch den Weg vor, der dorthin führt: 4 1, 1, 2, 54 | sich und hat, weil er den Weg des übernatürlichen Heiles 5 1, 1, 2, 56 | Menschheit zunächst auf dem Weg über jedes einzelne Bruchstück 6 1, 1, 3, 145 | erhalten sollte; und er zog weg, ohne zu wissen, wohin er 7 1, 1, 3, 164 | als Glaubende ... unseren Weg, nicht als Schauende" (2 8 1, 1, 3, 174 | gesamten Welt ein und derselbe Weg zum Heil" (hær. 5,20,1).~ ~ ~ 9 1, 2, 1, 208 | Petrus aus: ,,Herr, geh weg von mir; ich bin ein Sünder" ( 10 1, 2, 1, 281 | über die Taufe dem gleichen Weg von der Schöpfung zur Neuschöpfung [ 11 1, 2, 1, 302 | daß sie noch ,,auf dem Weg" [in statu viæ] zu einer 12 1, 2, 1, 310 | erschaffen, die ,,auf dem Weg" zu ihrer letzten Vollkommenheit 13 1, 2, 1, 311 | Sie können darum auch vom Weg abirren und sie haben auch 14 1, 2, 2, 442 | seine Bekehrung auf dem Weg nach Damaskus: ,,Als aber 15 1, 2, 2, 459 | Mt 11,29). ,,Ich bin der~Weg und die Wahrheit und das 16 1, 2, 2, 521 | weiterzuführen. Und auf diesem Weg will er sie in uns zu Ende 17 1, 2, 2, 523 | ist gesandt, um ihm den Weg zu bereiten [Vgl. Mt 3,3.]. 18 1, 2, 2, 556 | hinab, um zu hungern; der Weg steigt hinab, um auf dem 19 1, 2, 2, 625 | Natur nicht hindernd in den Weg trat, trennte sich zwar 20 1, 2, 3, 707 | Erscheinungen Gottes] erhellen den Weg der Verheißung, von den 21 1, 2, 3, 773 | Maria uns allen auf dem Weg der Heiligkeit, die das 22 1, 2, 3, 778 | Die Kirche ist zugleich Weg und Ziel des Ratschlusses 23 1, 2, 3, 794 | uns gegenseitig auf dem Weg des Heils voranbringen.~ ~ 24 1, 2, 3, 825 | Standes auf ihrem jeweiligen Weg vom Herrn zu der Vollkommenheit 25 1, 2, 3, 827 | sie geht so immerfort den Weg der Buße und Erneuerung" ( 26 1, 2, 3, 827 | noch immer erst auf dem Weg zur Heiligkeit sind:~ ~„ 27 1, 2, 3, 846 | nämlich ist Mittler und Weg zum Heil, der in seinem 28 1, 2, 3, 851 | gehorcht, ist schon auf dem Weg zum Heil; die Kirche aber, 29 1, 2, 3, 852 | Geistes Christi denselben Weg gehen, den Christus gegangen 30 1, 2, 3, 852 | gegangen ist, nämlich den Weg der Armut, des Gehorsams, 31 1, 2, 3, 853 | GS 43,6). Nur auf dem „Weg der Buße und Erneuerung" ( 32 1, 2, 3, 853 | LG 8), „auf dem schmalen Weg des Kreuzes voranschreitend" ( 33 1, 2, 3, 853 | Kirche berufen, denselben Weg einzuschlagen, um den Menschen 34 1, 2, 3, 854 | geht die Kirche ... den Weg mit der ganzen Menschheit 35 1, 2, 3, 932 | sich auf diesem „engeren" Weg befinden, spornen ihre Brüder 36 1, 2, 3, 1020 | Bestimmtheit:~ ~„Mache dich auf den Weg, Bruder (Schwester) in Christus, 37 1, 2, 3, 1034 | Verdammungsurteil sprechen wird: „Weg von mir, ihr Verfluchten, 38 1, 2, 3, 1036 | Verderben führt, und der Weg dahin ist breit, und viele 39 1, 2, 3, 1036 | führt, ist eng, und der Weg dahin ist schmal, und nur 40 2, 1, 2, 1195 | Heiligen spornt sie auf dem Weg zum Vater an~ ~ 41 2, 2, 1, 1229 | Zeit der Apostel - auf dem Weg einer in mehreren Stufen 42 2, 2, 1, 1229 | erfolgenden Initiation. Dieser Weg kann rasch oder langsam 43 2, 2, 1, 1230 | vorbereitender Riten, die den Weg der Vorbereitung liturgisch 44 2, 2, 1, 1255 | oder Erwachsenen auf seinem Weg im christlichen Leben beizustehen [ 45 2, 2, 1, 1344 | schreitet „auf dem schmalen Weg des Kreuzes" (AG 1) auf 46 2, 2, 2, 1428 | und geht so immerfort den Weg der Buße und Erneuerung" ( 47 2, 2, 2, 1435 | nachgehen ist der sicherste Weg der Buße [Vgl. Am 5,24; 48 2, 2, 2, 1439 | 1439 Der Weg der Umkehr und der Buße 49 2, 2, 2, 1459 | Lossprechung nimmt die Sünde weg, behebt aber nicht alles 50 2, 2, 2, 1470 | angeboten, und nur auf dem Weg der Bekehrung können wir 51 2, 2, 2, 1484 | der einzige ordentliche Weg der Versöhnung der Gläubigen 52 2, 2, 2, 1502 | Die Krankheit wird zum Weg der Bekehrung [Vgl. Ps 38, 53 2, 2, 2, 1506 | Zwölf machten sich auf den Weg und riefen die Menschen 54 2, 2, 3, 1586 | zu sein und ihr auf dem Weg der Heiligung voranzugehen, 55 2, 2, 3, 1661 | und heiligt sie auf dem Weg zum ewigen Leben [Vgl. K. 56 2, 2, 4, 1690 | gehen alle den gleichen Weg und werden uns am gleichen 57 3, 0, 0, 1694 | Kinder" (Eph 5,1) und dem Weg der Liebe zu folgen. Sie 58 3, 0, 0, 1696 | 1696 Der Weg Christi führt „zum Leben", 59 3, 0, 0, 1696 | Leben", ein gegenläufiger Weg jedoch führtins Verderben" ( 60 3, 0, 0, 1697 | aufzeigen, welche Freude auf dem Weg Christi zu finden ist, und 61 3, 0, 0, 1698 | selbst sein. Er ist „der Weg, die Wahrheit und das Leben" ( 62 3, 1, 1, 1724 | der Apostel weisen uns den Weg, der zum Reich des Himmels 63 3, 1, 1, 1724 | führt. Wir gehen diesen Weg Schritt für Schritt in den 64 3, 1, 1, 1742 | uns gefährdet, und nimm weg, was uns an Seele und Leib 65 3, 1, 1, 1785 | Gottes Licht auf unserem Weg. Wir müssen es uns im Glauben 66 3, 1, 1, 1816 | Kirche nie fehlen, auf dem Weg des Kreuzes zu folgen" ( 67 3, 1, 1, 1820 | verheißene Land; sie weisen den Weg durch die Prüfungen, die 68 3, 1, 3, 1953 | Christus ist in Person der Weg zur Vollkommenheit. Er ist 69 3, 1, 3, 1955 | zeigt dem Menschen den Weg, an den er sich halten muß, 70 3, 1, 3, 1963 | bleibt das Gesetz auf dem Weg zum Gottesreich die erste 71 3, 1, 3, 2015 | 2015 Der Weg zur Vollkommenheit führt 72 3, 1, 3, 2030 | Sakramente, die ihn auf dem „Weg" stärkt. Die Kirche gibt 73 3, 1, 3, 2037 | Gottes wird den Gläubigen als Weg des Lebens und der Wahrheit 74 3, 2, 0, 2057 | Leben. Der Dekalog ist ein Weg des Lebens:~ ~Wenn du „den 75 3, 2, 0, 2071 | verdunkelt und der Wille vom Weg abgewichen war" (Bonaventura, 76 3, 2, 2, 2430 | sich bemühen, sie auf dem Weg von Verhandlungen zu lösen, 77 3, 2, 2, 2520 | Gedanken, die zur Abkehr vom Weg der göttlichen Gebote verleiten: 78 3, 2, 2, 2550 | 2550 Auf diesem Weg zur Vollkommenheit rufen 79 4, 1, 1, 2569 | Vgl. Gen 4,26 ] und als „Weg mit Gott" (Gen 5,24). Das 80 4, 1, 1, 2569 | hat; auch er „ging seinen Weg mit Gott" (Gen 6,9). Diese 81 4, 1, 1, 2571 | und im Bund mit ihm seinen Weg geht [Vgl. Gen 17,1-2], 82 4, 1, 1, 2578 | euch den guten und geraden Weg weisen" (1 Sam 12,23).~ ~ 83 4, 1, 1, 2606 | erfüllt und vollendet sich der Weg des Gebetes in der Schöpfungs- 84 4, 1, 1, 2607 | schon beten. Der gottgemäße Weg unseres Betens ist Jesu 85 4, 1, 1, 2609 | selbst ist das Tor und der Weg].~ ~ 86 4, 1, 1, 2614 | ein, denn Jesus ist „der Weg und die Wahrheit und das 87 4, 1, 2 | ARTIKEL 5~DER WEG DES GEBETES~ ~ 88 4, 1, 2, 2664 | 2664 Es gibt keinen anderen Weg christlichen Betens als 89 4, 1, 2, 2664 | Menschheit Jesu ist der Weg, durch den der Heilige Geist 90 4, 1, 2, 2668 | Jesu ist der einfachste Weg des ständigen Betens. Von 91 4, 1, 2, 2669 | zum Grab kennzeichen den Weg Jesu, der durch sein heiliges 92 4, 1, 2, 2670 | zuvorkommende Gnade auf den Weg des Betens. Er lehrt uns 93 4, 1, 2, 2674 | einzige Mittler, ist der Weg unseres Gebetes. Maria, 94 4, 1, 2, 2691 | daß wir auf Erden auf dem Weg zum Himmel sind. Sie sind 95 4, 1, 3, 2707 | Andernfalls gleicht er dem Weg, dem felsigen oder dem dornenüberwachsenen 96 4, 1, 3, 2707 | Christus Jesus, dem einzigen Weg des Gebetes, voranzuschreiten.~ ~ 97 4, 2, 0, 2845 | und schickt sie vom Altar weg, um sich zuvor mit ihrem 98 4, 2, 0, 2846 | bitten ihn, uns nicht den Weg beschreiten zu lassen, der 99 4, 2, 0, 2863 | nicht zuzulassen daß wir den Weg einschlagen der zur Sünde


Copyright © Libreria Editrice Vaticana