Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
lz 1
mach 1
mache 4
machen 91
machende 1
macht 224
machte 10
Frequenz    [«  »]
91 bund
91 darin
91 dies
91 machen
91 stets
90 ihres
90 mir
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
machen
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 1 | Willens zugänglicher zu machen. Daher sollte das Konzil 2 Prolog, 0, 2, 4| Menschen zu Jüngern Christi zu machen; sie will ihnen zum Glauben 3 1, 1, 1, 41 | Geschöpfe her über Gott Aussagen machen, ,,denn von der Größe und 4 1, 1, 2, 51 | seines Willens bekannt zu machen, daß die Menschen durch 5 1, 1, 2, 57 | Babel [Vgl. Gen 11,4-6.] machen möchte. Doch infolge der 6 1, 1, 2, 59 | von Völkern" (Gen 17,5) zu machen: ,,In dir sollen gesegnet 7 1, 1, 2, 80 | demselben Ziel zu" (DV 9). Beide machen in der Kirche das Mysterium 8 1, 1, 3, 157 | Zehntausend Schwierigkeiten machen keinen einzigen Zweifel 9 1, 1, 3, 184 | im künftigen Leben selig machen wird" (Thomas v. A., comp. 10 1, 2, 0, 197 | 197 Machen wir uns das Bekenntnis unseres 11 1, 2, 1, 203 | preisgeben, sich zugänglich machen, um tiefer erkannt und persönlich 12 1, 2, 1, 296 | Nichts ausgeht, um alles zu machen, was er will" (Theophil 13 1, 2, 1, 371 | Ich will ihm eine Hilfe machen, die ihm entspricht" (Gen 14 1, 2, 2, 460 | die Menschen göttlich zu machen" (Thomas v. A., opusc. 57 15 1, 2, 2, 559 | Volkes, ihn zum König zu machen, stets entzogen [Vgl. Joh 16 1, 2, 2, 582 | hineinkommt, ihn nicht unrein machen kann ... Damit erklärte 17 1, 2, 2, 597 | Jerusalem dafür verantwortlich machen - trotz des Schreiens einer 18 1, 2, 2, 607 | seines Vaters zu eigen zu machen, beseelt das ganze Leben 19 1, 2, 2, 658 | er unseren Leib lebendig machen wird [Vgl. Röm 8.11].~ ~  20 1, 2, 3, 713 | um die vielen lebendig zu machen: nicht von außen her, sondern 21 1, 2, 3, 718 | für den Herrn bereit zu machen" (Lk 1,17).~ ~ 22 1, 2, 3, 767 | alle Menschen zu Jüngern zu machen [Vgl. Mt 28,19-20; AG 2; 23 1, 2, 3, 781 | sondern sie zu einem Volke zu machen, das ihn in Wahrheit anerkennen 24 1, 2, 3, 795 | man daraus kein Problem machen soll".~ ~ ~Die Kirche ist 25 1, 2, 3, 796 | sie ... rein und heilig zu machen" (Eph 5,25-26), die er durch 26 1, 2, 3, 876 | freiwillig zu Sklaven aller machen [Vgl. 1 Kor 9,19].~ ~ 27 1, 2, 3, 989 | sterblichen Leiber lebendig machen, durch seinen Geist, der 28 1, 2, 3, 1011| und der Liebe zum Vater machen [Vgl. Lk 23,46].~ ~„Mein 29 1, 2, 3, 1054| ihres ewigen Heils sicher machen aber nach dem Tod noch eine 30 2, 0, 0, 1068| bringen und anderen offenbar machen" (SC 2).~ ~Was bedeutet 31 2, 1, 2, 1140| mystischen Leib der Kirche an, machen ihn sichtbar und wirken 32 2, 1, 2, 1153| Handlungen begleiten und lebendig machen, damit der Same, das Wort 33 2, 1, 2, 1159| Gott gesehen habe, ein Bild machen ... Wir schauen mit enthülltem 34 2, 1, 2, 1184| leiten, gut erkennbar zu machen" (IGMR 271).~ ~Der Ambo: „ 35 2, 1, 2, 1207| sich von ihr abhängig zu machen Die Lituigie ist aber auch 36 2, 2, 1, 1325| Einheit des Volkes Gottes machen die Kirche zur Kirche; beide 37 2, 2, 1, 1351| arm wurde, um uns reich zu machen [Vgl. 2 Kor 8,9.].~ ~„Wer 38 2, 2, 1, 1353| Im Einsetzungsbericht machen die Kraft der Worte und 39 2, 2, 1, 1371| sollt ihr euch keine Sorgen machen. Nur um das eine bitte ich 40 2, 2, 1, 1386| Vgl. Mt 8,8.] zu eigen machen:~„Herr, ich bin nicht würdig, 41 2, 2, 2, 1501| auch den Menschen reifer machen, ihm den Blick dafür öffnen, 42 2, 2, 3, 1567| Gemeinden der Gläubigen machen sie den Bischof, mit dem 43 2, 2, 3, 1616| sie ... rein und heilig zu machen" (Eph 5, 25-26). Und er 44 2, 2, 3, 1629| die Ehe null und nichtig machen) [Vgl. CIC, cann. 1095-1107] 45 2, 2, 4, 1678| des Evangeliums Gebrauch machen können.~ ~ 46 3, 1, 1, 1742| Werkes in Kirche und Welt zu machen.~ ~„Allmächtiger und barmherziger 47 3, 1, 1, 1754| etwas Gutem und Gerechtem machen.~ ~ 48 3, 1, 1, 1755| Ganzes zu etwas Schlechtem machen. Es gibt konkrete Verhaltensweisen 49 3, 1, 1, 1785| Glauben und Gebet zu eigen machen und in die Tat umsetzen. 50 3, 1, 1, 1787| die Entscheidung schwierig machen. Er soll jedoch stets nach 51 3, 1, 1, 1802| Glauben und im Gebet zu eigen machen und in die Tat Umsetzen 52 3, 1, 1, 1813| eingegossen, um sie fähig zu machen, als seine Kinder zu handeln 53 3, 1, 1, 1830| die den Menschen geneigt machen, dem Antrieb des Heiligen 54 3, 1, 1, 1831| die sie empfangen. Sie machen die Gläubigen bereit, den 55 3, 1, 1, 1840| Die göttlichen Tugenden machen den Christen fähig in Verbindung 56 3, 1, 2, 1877| Ebenbild Gottes offenbar zu machen und nach dem Bilde des eingeborenen 57 3, 1, 2, 1908| einem jeden das zugänglich machen, was für ein wirklich menschliches 58 3, 1, 3, 2014| geschenkte Gnade sichtbar zu machen.~ ~ 59 3, 1, 3 | sollst dir kein Gottesbild machen und keine Darstellung von 60 3, 1, 3 | dir kein Gottes bildnis machen, das irgend etwas darstellt 61 3, 2, 1 | sollst dir kein Gottesbild machen und keine Darstellung von 62 3, 2, 1, 2090| verstoßen und sich strafbar zu machen.~ ~ 63 3, 2, 1, 2100| einer Opfergabe an Gott machen.~ ~Versprechen und Gelübde~ ~ 64 3, 2, 1, 2101| aufgerufen, Gott Versprechen zu machen. Taufe und Firmung, Trauung 65 3, 2, 1, 2112| Diese kraftlosen Götzen machen kraftlos: „Die sie gemacht 66 3, 2, 1, 2116| geheimen Mächte geneigt zu machen. Dies widerspricht der mit 67 3, 2, 1, 2117| geheime Mächte untertan machen will, um sie in seinen Dienst 68 3, 2, 1 | sollst dir kein Gottesbildnis machen"~ ~ 69 3, 2, 2, 2236| Rangordnung der Werte sichtbar zu machen, um allen den Gebrauch ihrer 70 3, 2, 2, 2240| Mitverantwortung für das Gemeinwohl machen es zu einer sittlichen Pflicht, 71 3, 2, 2, 2264| Recht auf das Leben geltend machen. Wer sein Leben verteidigt, 72 3, 2, 2, 2277| dem Schmerz ein Ende zu machen, ist ein Mord, ein schweres 73 3, 2, 2, 2286| und praktisch unmöglich machen" (Pius XII., Ansprache vom [ 74 3, 2, 2, 2309| dem Schaden ein Ende zu machen, müssen sich als undurchführbar 75 3, 2, 2, 2321| Angreifer unschädlich zu machen. Die Notwehr ist für solche 76 3, 2, 2, 2361| wollen für ihn einen Menschen machen, der ihm hilft und zu ihm 77 3, 2, 2, 2362| Freude und Dankbarkeit reich machen" (GS 49,2). Die Geschlechtlichkeit 78 3, 2, 2, 2407| durch seine Armut reich zu machen" (2 Kor 8,9).~ ~Achtung 79 3, 2, 2, 2414| zur Quelle des Profits zu machen. Der hl. Paulus befahl einem 80 3, 2, 2, 2417| der Freizeit dienstbar zu machen. Medizinische und wissenschaftliche 81 3, 2, 2, 2446| unbedingt Nötige geben, machen wir ihnen nicht freigebige 82 3, 2, 2, 2496| Konsumenten von Worten und Bildern machen. Die Benützer sollen die 83 3, 2, 2, 2502| dem Heiligen und Heilig machen den.~ ~ 84 3, 2, 2, 2537| oder Kaufen selber Gewinn machen ... auch die Ärzte, die 85 4, 1, 1, 2608| dabei nicht viele Worte machen [Vgl. Mt 6.7], im Gebet 86 4, 1, 2, 2676| Nach dem Gruß des Engels machen wir uns die Anrede Elisabets 87 4, 1, 3, 2729| auf die Zerstreuungen Jagd machen, gingen wir ihnen in die 88 4, 1, 3, 2732| überzeugt. Das andere Mal machen wir den Herrn zu unserem 89 4, 2, 0, 2779| des Herrengebetes zu eigen machen, sollten wir unser Herz 90 4, 2, 0, 2800| demütig und vertrauensvoll machen.~ ~ 91 4, 2, 0, 2842| Gesinnung Jesu zu „unserer" machen [Vgl. Phil 2,1.5]. Die Einheit


Copyright © Libreria Editrice Vaticana