Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
autor 3
autoren 5
autoritäre 1
autorität 91
autoritäten 19
autoritativ 2
ave 5
Frequenz    [«  »]
93 geworden
93 offb
93 vergebung
91 autorität
91 bund
91 darin
91 dies
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
autorität
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 2, 67 | einige durch die kirchliche Autorität anerkannt wurden. Sie gehören 2 1, 1, 2, 88 | die von Christus erhaltene Autorität voll ein, wenn es Dogmen 3 1, 1, 2, 119 | schenken, wenn mich nicht die Autorität der katholischen Kirche 4 1, 1, 3, 156 | Wir glauben ,,wegen der Autorität des offenbarenden Gottes 5 1, 2, 0, 194 | daher hat es seine große Autorität: ,,Es ist das Symbolum, 6 1, 2, 0, 195 | Glaubensbekenntnis besitzt eine große Autorität, weil es aus den beiden 7 1, 2, 1, 239 | Ursprung von allem und erhabene Autorität und zugleich Güte und liebende 8 1, 2, 2, 551 | Er läßt sie an seiner Autorität teilhaben und sendet sie 9 1, 2, 2, 553 | hat Petrus eine besondere Autorität anvertraut: ,,Ich werde 10 1, 2, 2, 553 | Jesus hat der Kirche diese Autorität durch den Dienst der Apostel [ 11 1, 2, 2, 581 | der gleichen göttlichen Autorität stellt er gewisseÜberlieferungen 12 1, 2, 2, 582 | Jesus bot in göttlicher Autorität die endgültige Gesetzesinterpretation. 13 1, 2, 2, 651 | Beweis seiner göttlichen Autorität gegeben hat.~ ~ 14 1, 2, 2, 668 | Menschennatur an der Macht und Autorität Gottes selbst teilhat. Jesus 15 1, 2, 2, 669 | Erlösung ist die Quelle der Autorität, die Christus kraft des 16 1, 2, 3, 875 | handelt nicht in eigener Autorität, sondern kraft der Autorität 17 1, 2, 3, 875 | Autorität, sondern kraft der Autorität Christi; er spricht zu der 18 1, 2, 3, 883 | der Bischöfe hat aber nur Autorität, wenn es zusammen mit dem 19 1, 2, 3, 888 | authentische, das heißt mit der Autorität Christi versehene Lehrer" ( 20 1, 2, 3, 894 | Beispiel, aber auch mit Autorität und heiliger Vollmacht" ( 21 1, 2, 3, 894 | Vollmacht" (LG 27). Diese Autorität müssen sie jedoch zum Aufbau 22 1, 2, 3, 895 | letztlich von der höchsten Autorität der Kirche geregelt wird" ( 23 1, 2, 3, 895 | ordentliche, unmittelbare Autorität über die ganze Kirche deren 24 1, 2, 3, 895 | ganze Kirche deren eigene Autorität nicht zunichte macht, sondern 25 1, 2, 3, 895 | schützt. Allerdings ist ihre Autorität in Gemeinschaft mit der 26 1, 2, 3, 1023| definieren kraft Apostolischer Autorität, daß nach allgemeiner Anordnung 27 1, 2, 3, 1063| Wahrheit Gottes gründende Autorität zu betonen.~ ~ 28 2, 1, 1, 1125| werden. Selbst die höchste Autorität in der Kirche kann die Liturgie 29 2, 2, 1, 1295| Hld 8,6] Zeichen ihrer Autorität [Vgl. Gen 41,42.], ihres 30 2, 2, 1, 1381| der sich auf die göttliche Autorität stützt. Deshalb sagt Cyrill 31 2, 2, 1, 1399| Billigung der kirchlichen Autorität nicht nur möglich, sondern 32 2, 2, 2, 1441| kraft seiner göttlichen Autorität gibt er Menschen diese Vollmacht [ 33 2, 2, 2, 1444| gibt er ihnen auch die Autorität, die Sünder mit der Kirche 34 2, 2, 2, 1495| die von der kirchlichen Autorität die Absolutionsvollmacht 35 2, 2, 3, 1578| seinen Wunsch demütig der Autorität der Kirche unterbreiten, 36 2, 2, 3, 1594| ganzen Kirche teil unter der Autorität des Papstes des Nachfolgers 37 2, 2, 3, 1596| Aufgaben unter der pastoralen Autorität ihres Bischofs ausüben.~ ~ 38 2, 2, 3, 1598| eignen. Der kirchlichen Autorität kommt die Verantwortung 39 2, 2, 3, 1635| Erlaubnis der kirchlichen Autorität [Vgl. CIC, can. 1124]. Im 40 2, 2, 4, 1673| zwar kraft der geistigen Autorität, die Jesus seiner Kirche 41 3, 1, 1, 1783| die Lehren der kirchlichen Autorität zurückzuweisen, ist die 42 3, 1, 1, 1785| die Lehre der kirchlichen Autorität geleitet [Vgl. DH 14].~ ~ ~ 43 3, 1, 1, 1792| Gewissensautonomie, Zurückweisung der Autorität der Kirche und ihrer Lehre, 44 3, 1, 2 | I Die Autorität~ ~ 45 3, 1, 2, 1897| gibt, der mit rechtmäßiger Autorität die Ordnung aufrecht erhält 46 3, 1, 2, 1897| bedacht ist" (PT 46).~ ~Als „Autorität" bezeichnet man die Eigenschaft 47 3, 1, 2, 1898| Gemeinschaft bedarf einer Autorität, von der sie geleitet wird [ 48 3, 1, 2, 1899| sittlichen Ordnung geforderte Autorität geht von Gott aus: „Jeder 49 3, 1, 2, 1900| verlangt von allen, der Autorität die ihr gebührende Ehre 50 3, 1, 2, 1900| die Träger der staatlichen Autorität [Vgl. schon 1 Tim 2,1-2]: „ 51 3, 1, 2, 1901| 1901 Während die Autorität als solche auf eine von 52 3, 1, 2, 1902| 1902 Die Autorität hat ihre moralische Rechtmäßigkeit 53 3, 1, 2, 1903| 1903 Die Autorität wird nur dann rechtmäßig 54 3, 1, 2, 1903| in diesem Falle hört die Autorität ganz auf; an ihre Stelle 55 3, 1, 2, 1906| die mit der Ausübung der Autorität betraut sind. Es beruht 56 3, 1, 2, 1908| Aufgaben. Gewiß kommt es der Autorität zu, im Namen des Gemeinwohls 57 3, 1, 2, 1909| setzt somit voraus, daß die Autorität durch rechte Mittel die 58 3, 1, 2, 1917| 1917 Wer Autorität auszuüben hat, muß die Werte 59 3, 1, 2, 1919| Gemeinschaft bedarf einer Autorität um sich erhalten und entwickeln 60 3, 1, 2, 1920| Gemeinschaft und die öffentliche Autorität sind in der menschlichen 61 3, 1, 2, 1921| 1921 Die Autorität wird rechtmäßig ausgeübt 62 3, 1, 2, 1923| 1923 Die politische Autorität muß sich innerhalb der Grenzen 63 3, 1, 2, 1928| Gemeinwohl und der Ausübung der Autorität zusammen.~ ~ ~ 64 3, 1, 2, 1930| sittliche Berechtigung jeder Autorität. Eine Gesellschaft, die 65 3, 1, 2, 1930| Rechtmäßigkeit‘. Wenn eine Autorität die Person nicht achtet, 66 3, 1, 3, 1951| eine von der zuständigen Autorität im Blick auf das Gemeinwohl 67 3, 1, 3, 1956| allgemeingültig, und seine Autorität erstreckt sich auf alle 68 3, 1, 3, 1971| Lehre des Herrn mit der Autorität der Apostel weiter, insbesondere 69 3, 1, 3, 2034| authentische, das heißt mit der Autorität Christi versehene Lehrer, 70 3, 1, 3, 2035| Stufe in der Teilhabe an der Autorität Christi wird durch das Charisma 71 3, 1, 3, 2036| 2036 Die Autorität des Lehramtes erstreckt 72 3, 1, 3, 2037| die durch die rechtmäßige Autorität der Kirche erlassenen Anordnungen 73 3, 2, 1, 2109| und durch die staatliche Autorität „nach rechtlichen Normen, 74 3, 2, 1, 2122| den von der zuständigen Autorität festgesetzten Stolgebühren 75 3, 2, 1, 2122| can. 848). Die zuständige Autorität setztStolgebühren" fest, 76 3, 2, 1, 2147| Zuverlässigkeit, Wahrhaftigkeit und Autorität Gottes ins Spiel. Sie müssen 77 3, 2, 1, 2173| Joh 9,16.]. Er gibt mit Autorität dessen wahren Sinn an: „ 78 3, 2, 1, 2179| deren Seelsorge unter der Autorität des Diözesanbischofs einem 79 3, 2, 2, 2197| unserem Wohl mit seiner Autorität ausgestattet hat.~ ~ 80 3, 2, 2, 2199| oder über eine Gemeinschaft Autorität ausüben.~ ~ 81 3, 2, 2, 2202| Anerkennung durch die öffentliche Autorität voraus; sie ist ihr vorgegeben. 82 3, 2, 2, 2207| Lebens berufen sind. Die Autorität, die Beständigkeit und das 83 3, 2, 2, 2236| 2236 Die Ausübung von Autorität zielt darauf ab, eine gerechte 84 3, 2, 2, 2238| 2238 Die der Autorität Unterstellten sollen ihre 85 3, 2, 2, 2240| Der Gehorsam gegenüber der Autorität und die Mitverantwortung 86 3, 2, 2, 2242| Mißbrauch der staatlichen Autorität zu verteidigen, freilich 87 3, 2, 2, 2248| denen er zu unserem Wohl Autorität verliehen hat.~ ~ 88 3, 2, 2, 2254| 2254 Die öffentliche Autorität hat die Grundrechte der 89 3, 2, 2, 2267| zu schützen, hat sich die Autorität an diese Mittel zu halten, 90 3, 2, 2, 2308| zuständige internationale Autorität gibt, die mit entsprechenden 91 3, 2, 2, 2421| Gesellschaft, dem Staat und der Autorität und ihren neuen Arbeits-


Copyright © Libreria Editrice Vaticana