Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
en 7
enchir 1
enchiridion 1
ende 84
enden 9
endet 3
endgültig 20
Frequenz    [«  »]
85 welche
85 wesen
84 29
84 ende
84 heiligkeit
84 nächsten
84 unserem
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
ende
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 5 | 5. Schluß~ ~Am Ende dieses Dokumentes, das den ,, 2 Prolog, 0, 1, 2 | bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt" (Mt 28,19-20). 3 Prolog, 0, 6, 25| ausgerichtet sein, die kein Ende hat. Mag man also etwas 4 1, 1, 2, 80 | bleiben ,,alle Tage bis zum Ende der Welt" (Mt 28,20).~ ~ ~... 5 1, 1, 3, 161 | ausgeharrt hat bis ans Ende‘ (Mt 10,22; 24,13)" (1. 6 1, 1, 3, 162 | zu wachsen und bis ans Ende zu verharren, müssen wir 7 1, 1, 3 | seiner Herrschaft wird kein Ende sein.~ ~Wir glauben an den 8 1, 2, 1, 198 | 44,6), der Anfang und das Ende von allem. Das Credo beginnt 9 1, 2, 1, 213 | ohne Ursprung und ohne Ende. Während alle Geschöpfe 10 1, 2, 1, 302 | sich kraftvoll von einem Ende bis zum anderen erstreckend 11 1, 2, 1, 314 | unsere Teilerkenntnis zu Ende ist und wir Gott ,,von Angesicht 12 1, 2, 1, 359 | Anfang, der Letzte hat kein Ende, weil dieser Letzte in Wirklichkeit 13 1, 2, 2, 521 | Jesu in uns weiter und zu Ende führen und ihn oft bitten, 14 1, 2, 2, 521 | Weg will er sie in uns zu Ende führen" (Johannes Eudes, 15 1, 2, 2, 538 | ihm [Vgl. Mk 1,12-13.]. Am Ende dieser Zeit versucht ihn 16 1, 2, 2, 554 | und sprechen ,,von seinem Ende, das sich in Jerusalem erfüllen 17 1, 2, 2, 602 | und euretwegen ist er am Ende der Zeiten erschienen" ( 18 1, 2, 2, 606 | gesandt hat, und sein Werk zu Ende zu führen" (Joh 4,34). Die 19 1, 2, 2, 627 | menschlichen Dasein auf Erden ein Ende. Weil aber sein Leib mit 20 1, 2, 2, 664 | Herrschaft" geworden, der „kein Ende sein" wird (Glaubensbekenntnis 21 1, 2, 2, 681 | Am Tag des Gerichtes, am Ende der Welt, wird Christus 22 1, 2, 2, 682 | 682 Wenn er am Ende der Zeiten kommt, um die 23 1, 2, 3, 690 | Joh 3,34]. Und wenn am Ende Christus verherrlicht wird [ 24 1, 2, 3, 701 | 701 Die Taube. Am Ende der Sintflut (die ein Sinnbild 25 1, 2, 3, 705 | Heilsökonomie, an deren Ende der Sohn selbst „das Bild" 26 1, 2, 3, 726 | 726 Am Ende dieser Sendung des Geistes 27 1, 2, 3, 731 | 731 Am Pfingsttag (am Ende der sieben Osterwochen) 28 1, 2, 3, 743 | er - vom Anfang bis zum Ende der Zeit - stets auch seinen 29 1, 2, 3, 759 | offenbart" und wird „am Ende der Zeiten in Herrlichkeit 30 1, 2, 3, 782 | ausgedehnt werden muß, bis es am Ende der Zeiten von ihm auch 31 1, 2, 3, 788 | ihnen zu bleiben bis zum Ende der Zeiten [Vgl. Mt 28,20], 32 1, 2, 3, 827 | des Evangeliums bis zum Ende der Zeiten auch das Unkraut 33 1, 2, 3, 840 | Seite erwartet man für das Ende der Zeiten das Kommen des 34 1, 2, 3, 849 | bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt" (Mt 28, 19-20).~ ~ 35 1, 2, 3, 860 | ihnen versprochen, bis zum Ende der Zeiten bei ihnen zu 36 1, 2, 3, 860 | worden ist, ... bis zum Ende der Welt dauern, da das 37 1, 2, 3, 865 | 19,6]; in ihr wird es am Ende der Zeiten vollendet sein. 38 1, 2, 3, 972 | Glaubens" ist und was sie am Ende ihrer Wanderung in der Heimat 39 1, 2, 3, 988 | Verkündigung, daß die Toten am Ende der Zeiten auferstehen und 40 1, 2, 3, 1001 | 40. 44. 54; 11,24), „am Ende der Welt" (LG 48). Die Auferstehung 41 1, 2, 3, 1007 | 1007 Der Tod ist das Ende des irdischen Lebens. Unser 42 1, 2, 3, 1013 | 1013 Der Tod ist das Ende der irdischen Pilgerschaft 43 1, 2, 3, 1021 | oder zurückweisen kann, ein Ende. Das Neue Testament spricht 44 1, 2, 3, 1034 | bestimmt ist, die bis zum Ende ihres Lebens sich weigern, 45 1, 2, 3, 1037 | Todsünde), in der man bis zum Ende verharrt, führt dazu. Bei 46 1, 2, 3, 1042 | 1042 Am Ende der Zeiten wird das Reich 47 1, 2, 3, 1060 | 1060 Am Ende der Zeiten wird das Reich 48 1, 2, 3, 1061 | Dieses findet sich öfters am Ende der Gebete des Neuen Testamentes. 49 2, 1, 1, 1079 | 1079 Vom Anfang bis zum Ende der Zeiten ist das ganze 50 2, 1, 2, 1165 | lichter Tag an, der nie ein Ende hat: das mystische Pascha" ( 51 2, 1, 2, 1168 | ausgegossen wurde, ist das Ende der Geschichte als „Vorgeschmack" 52 2, 2, 1, 1274 | Der Gläubige, der bis zum Ende „das Siegel bewahrt" hat, 53 2, 2, 1, 1345 | Gebeten und der Danksagung zu Ende, stimmt das ganze anwesende 54 2, 2, 1, 1366 | sein Gedächtnis bis zum Ende der Zeit fortdauern und 55 2, 2, 1, 1404 | und dein Lob singen ohne Ende. Darum bitten wir dich, 56 2, 2, 2, 1470 | Gericht vorweg, dem er am Ende dieses irdischen Daseins 57 2, 2, 2, 1523 | scheiden (die „sich schon am Ende des Lebens zu befinden scheinen": 58 2, 2, 2, 1523 | letzte Salbung versieht das Ende unseres irdischen Lebens 59 2, 2, 2, 1525 | Eucharistie als Wegzehrung am Ende des christlichen Lebens60 2, 2, 3, 1536 | weiterhin ausgeübt wird bis zum Ende der Zeit. Sie ist somit 61 2, 2, 3, 1590 | was noch zu tun ist zu Ende fuhrst und in den einzelnen 62 2, 2, 4, 1683 | getragen hat, begleitet ihn am Ende seines Weges, um ihn „den 63 3, 1, 1, 1720 | preisen. Ja, so wird es am Ende endlos sein. Denn was für 64 3, 1, 1, 1720 | Reich zu gelangen, das kein Ende haben wird?" (Augustinus, 65 3, 1, 1, 1821 | der Gnade Gottes „bis zum Ende auszuharren" [Vgl. Mt 10, 66 3, 1, 3, 1953 | Vollkommenheit. Er ist das Ende des Gesetzes, denn er allein 67 3, 1, 3, 1953 | Gottes: „Christus ist das Ende des Gesetzes, und jeder, 68 3, 1, 3, 1977 | 1977 Christus ist das Ende des Gesetzes [Vgl. Röm 10, 69 3, 1, 3, 2002 | Verlangen.~ ~ ~„Wenn du am Ende deiner sehr guten Werke 70 3, 1, 3, 2002 | zu sagen, daß auch wir am Ende unserer Werke, die deshalb ‚ 71 3, 1, 3, 2011 | deine Liebe arbeiten ... Am Ende dieses Lebens werde ich 72 3, 1, 3, 2016 | der Beharrlichkeit bis zum Ende und die Belohnung durch 73 3, 2, 2, 2258 | seinem Anfang bis zu seinem Ende: Niemand darf sich, unter 74 3, 2, 2, 2277 | sterbender Menschen ein Ende setzt. Sie ist sittlich 75 3, 2, 2, 2277 | herbeiführt, um dem Schmerz ein Ende zu machen, ist ein Mord, 76 3, 2, 2, 2309 | Mittel, dem Schaden ein Ende zu machen, müssen sich als 77 3, 2, 2, 2550 | Der wird unseres Sehnens Ende sein, den man ohne Ende 78 3, 2, 2, 2550 | Ende sein, den man ohne Ende schaut, ohne Überdruß liebt, 79 4, 1, 2, 2670 | besonders zu Beginn und am Ende jeder wichtigen Tätigkeit:~ ~„ 80 4, 1, 3, 2749 | auch sein Gebet bis zum Ende der Zeit. Das Gebet der 81 4, 2, 0, 2812 | des Vaters (Joh 17,6). Am Ende seines Pascha verleiht ihm 82 4, 2, 0, 2817 | Gerechtigkeit zuteil werden am Ende der Zeit. Herr, beschleunige 83 4, 2, 0, 2849 | um Beharrlichkeit bis zum Ende. „Siehe, ich komme wie ein 84 4, 2, 0, 2863 | wachsam zu bleiben und bis zum Ende auszuharren.~ ~


Copyright © Libreria Editrice Vaticana