Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
schönste 3
schönsten 2
schöpfen 1
schöpfer 83
schöpfer- 1
schöpfergeist 2
schöpfergottes 1
Frequenz    [«  »]
83 mann
83 petrus
83 sc
83 schöpfer
82 kurztexte
82 offenbarung
82 ordnung
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
schöpfer
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 Prolog, 0, 4, 14| allmächtigen Vater, den Schöpfer; der Glaube an Jesus Christus, 2 1, 1, 1, 27 | anerkennt und sich seinem Schöpfer anheimgibt" (GS 19,1).~ ~ 3 1, 1, 1, 37 | natürlichen Gesetzes, das vom Schöpfer in unsere Herzen gelegt 4 1, 1, 1, 41 | Geschöpfe läßt sich auf ihren Schöpfer schließen" (Weish 13,5).~ ~ 5 1, 1, 1, 43 | bewußt sein: ,,Zwischen dem Schöpfer und dem Geschöpf kann man 6 1, 1, 1, 47 | einzige und wahre Gott, unser Schöpfer und Herr, dank dem natürlichen 7 1, 1, 1, 49 | Geschöpf sinkt ohne den Schöpfer ins Nichts" (GS 36). Darum 8 1, 1, 3 | Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde,~ ~ 9 1, 2, 1 | VATER, DEN ALLMÄCHTIGEN, DEN SCHÖPFER DES HIMMELS UND DER ERDE"~ ~ 10 1, 2, 1, 240 | Vater" ist:~nicht nur als Schöpfer, sondern von Ewigkeit her 11 1, 2, 1 | Absatz 4 DER SCHÖPFER~ ~ ~ 12 1, 2, 1, 279 | Allmächtigen, als den ,,Schöpfer des Himmels und der Erde" 13 1, 2, 1, 279 | werden zunächst über den Schöpfer, dann über die Schöpfung 14 1, 2, 1, 290 | Dasein gerufen; er allein ist Schöpfer (das Zeitwort ,,erschaffen" 15 1, 2, 1, 292 | Nur einer ist Gott und Schöpfer ... er ist der Vater, er 16 1, 2, 1, 292 | Vater, er ist Gott, er der Schöpfer, der Urheber, der Bildner, 17 1, 2, 1, 294 | Schöpfung ist es, daß Gott ,,der Schöpfer von allem, endlich ,alles 18 1, 2, 1, 297 | zusammengefügt. Nein, der Schöpfer der Welt hat den werdenden 19 1, 2, 1, 299 | ehrfürchtigen Haltung gegenüber dem Schöpfer und seinem Werk [Vgl. Ijob 20 1, 2, 1, 300 | weil er der erhabene, freie Schöpfer, die Erstursache von allem 21 1, 2, 1, 301 | völlige Abhängigkeit vom Schöpfer zu erkennen, fuhrt zu Weisheit 22 1, 2, 1, 308 | Vom Glauben an Gott den Schöpfer läßt sich somit die Wahrheit 23 1, 2, 1, 308 | Geschöpf sinkt ohne den Schöpfer ins Nichts" (GS 36,3). Erst 24 1, 2, 1, 309 | der allmächtige Vater, der Schöpfer einer geordneten und guten 25 1, 2, 1, 325 | bekennt, daß Gott ,,der Schöpfer des Himmels und der Erde" 26 1, 2, 1, 338 | gibt nichts, was nicht dem Schöpfer sein Dasein verdankt. Die 27 1, 2, 1, 339 | gebrauchen. Andernfalls wird der Schöpfer mißachtet und es entstehen 28 1, 2, 1, 341 | Verstand und seinen Willen dem Schöpfer unterzuordnen.~ ~ 29 1, 2, 1, 344 | alle haben den gleichen Schöpfer, und sie alle sind auf seine 30 1, 2, 1, 356 | der Mensch ,,fähig, seinen Schöpfer zu erkennen und zu lieben" ( 31 1, 2, 1, 357 | zu einem Bund mit seinem Schöpfer berufen, um diesem eine 32 1, 2, 1, 369 | unmittelbar von Gott, ihrem Schöpfer zukommt [Vgl. Gen 2,7.22.]. 33 1, 2, 1, 374 | Freundschaft mit seinem Schöpfer und in Einklang mit sich 34 1, 2, 1, 380 | herrschen und allein dir, seinem Schöpfer, dienen" (MR, Viertes Hochgebet 35 1, 2, 1, 396 | soll. Der Mensch hängt vom Schöpfer ab, er untersteht den Gesetzen 36 1, 2, 1, 397 | das Vertrauen zu seinem Schöpfer sterben [Vgl. Gen 3,1.], 37 1, 2, 1, 401 | die nicht von seinem guten Schöpfer herkommen können. Oft weigert 38 1, 2, 3, 841 | aber auch die, welche den Schöpfer anerkennen, unter ihnen 39 1, 2, 3, 844 | Schöpfung mehr dienten als dem Schöpfer, oder sie sind, ohne Gott 40 1, 2, 3, 992 | erschaffen hat. Auch hält der Schöpfer des Himmels und der Erde 41 1, 2, 3, 1007 | steht:~ ~„Denk an deinen Schöpfer in deinen frühen Jahren ...‚ 42 1, 2, 3, 1008 | besaß, bestimmte ihn der Schöpfer nicht zum Sterben. Der Tod 43 1, 2, 3, 1015 | Wir glauben an Gott den Schöpfer des Fleisches wir glauben 44 1, 2, 3, 1020 | Kehre heim zu deinem Schöpfer, der dich aus dem Staub 45 2, 1, 1, 1078 | und Selbstübergabe an den Schöpfer in der Danksagung.~ ~ 46 2, 1, 2, 1148 | Menschen gegenüber seinem Schöpfer werden.~ ~ 47 2, 2, 1, 1333 | bei der Gabenbereitung dem Schöpfer für das Brot und den Wein [ 48 2, 2, 1, 1334 | Dankbarkeit gegenüber dem Schöpfer. Im Zusammenhang mit dem 49 2, 2, 1, 1350 | Allein die Kirche bringt dem Schöpfer unter Danksagung dieses 50 2, 2, 3, 1603 | Liebe in der Ehe [wurde] vom Schöpfer begründet und mit eigenen 51 2, 2, 3, 1607 | ihre gegenseitige, vom Schöpfer eigens geschenkte Zuneigung [ 52 2, 2, 3, 1614 | Mann und Frau, wie sie der Schöpfer zu Beginn gewollt hatte: 53 2, 2, 3, 1660 | Liebesgemeinschaft bilden wurde durch den Schöpfer grundgelegt und mit eigenen 54 3, 1, 1, 1704 | Vernunft ist er fähig, die vom Schöpfer in die Dinge hineingelegte 55 3, 1, 1, 1730 | daß er von sich aus seinen Schöpfer suche und frei zur vollen 56 3, 1, 1, 1743 | Sir 15 14) damit er seinem Schöpfer in Freiheit anhängen und 57 3, 1, 2, 1929 | Verteidigung und Förderung uns vom Schöpfer anvertraut ist und deren 58 3, 1, 3, 1961 | 1961 Gott, unser Schöpfer und Erlöser, hat sich Israel 59 3, 1, 3, 2007 | haben alles von ihm, unserem Schöpfer, empfangen.~ ~ 60 3, 1, 3, 2036 | sie zu beobachten, wie der Schöpfer es verlangt. Wenn das Lehramt 61 3, 2, 0, 2069 | ehren, ohne Gott, seinen Schöpfer, zu preisen. Man kann Gott 62 3, 2, 1, 2096 | heißt, ihn als Gott, als den Schöpfer und Retter, den Herrn und 63 3, 2, 1, 2119 | Vertrauen, die wir unserem Schöpfer und Herrn schulden. Dies 64 3, 2, 1, 2124 | alleiniger Gestalter und Schöpfer seiner eigenen Geschichte 65 3, 2, 1, 2151 | Pflicht gegenüber Gott. Als Schöpfer und Herr ist Gott das Maß 66 3, 2, 1, 2164 | Schwöre nicht weder beim Schöpfer noch beim Geschöpf es sei 67 3, 2, 1, 2176 | indem sie jede Woche den Schöpfer und Erlöser seines Volkes 68 3, 2, 2, 2244 | Religion hat in Gott, dem Schöpfer und Erlöser, klar den Ursprung 69 3, 2, 2, 2258 | besonderen Beziehung zu seinem Schöpfer bleibt, seinem einzigen 70 3, 2, 2, 2277 | dem lebendigen Gott, dem Schöpfer, schuldet. Das Fehlurteil, 71 3, 2, 2, 2324 | dem lebendigen Gott seinem Schöpfer.~ ~ 72 3, 2, 2, 2362 | Freude und Lust:~ ~„Der Schöpfer selbst ... hat es so eingerichtet, 73 3, 2, 2, 2362 | Sie nehmen das an, was der Schöpfer ihnen zugedacht hat. Doch 74 3, 2, 2, 2364 | der Liebe in der Ehe, vom Schöpfer begründet und mit eigenen 75 3, 2, 2, 2415 | unbelebte Natur, die der Schöpfer dem Menschen übertragen 76 3, 2, 2, 2456 | 2456 Der Schöpfer hat dem Menschen das Recht 77 3, 2, 2, 2500 | Geschöpfe läßt sich auf ihren Schöpfer schließen" (Weish 13,5), „ 78 3, 2, 2, 2501 | seiner Beziehung zu Gott, dem Schöpfer, auch durch die Schönheit 79 3, 2, 2, 2501 | des Menschen. Einem vom Schöpfer geschenkten Talent und der 80 3, 2, 2, 2502 | Gebet und Liebe zu Gott dem Schöpfer und Retter, dem Heiligen 81 4, 1, 1, 2567 | Mag auch der Mensch seinen Schöpfer vergessen oder sich vor 82 4, 1, 1, 2628 | Menschen, der sich vor seinem Schöpfer als Geschöpf erkennt. Sie 83 4, 2, 0, 2820 | von der Aufgabe, die vom Schöpfer erhaltenen Kräfte und Mittel


Copyright © Libreria Editrice Vaticana