Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
nikodemus 3
nimm 7
nimmst 1
nimmt 81
ninive 1
nirgends 1
nirgendwo 1
Frequenz    [«  »]
81 gemacht
81 jungfrau
81 letzten
81 nimmt
80 einzigen
80 ewige
80 genannt
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
nimmt
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 1, 33 | Dasein Gottes. In all dem nimmt er Zeichen seiner Geist - 2 1, 1, 2, 127 | viergestaltige Evangelium nimmt in der Kirche eine einzigartige 3 1, 2, 1, 210 | die Fürbitte des Mose und nimmt es auf sich, mit seinem 4 1, 2, 1, 322 | und der Apostel Petrus nimmt dies auf:„Werft alle eure 5 1, 2, 1, 342 | Geschöpfe [Vgl. Ps 145,9.], nimmt sich eines jeden an, selbst 6 1, 2, 1, 355 | Gen 1,27). Der Mensch nimmt in der Schöpfung eine einzigartige 7 1, 2, 2, 526 | Der den Menschen erschuf, nimmt menschliches Leben an und 8 1, 2, 2, 536 | hinwegnimmt" (Joh 1,29). Er nimmt schon die ,,Taufe" seines 9 1, 2, 2, 536 | Willen seines Vaters: er nimmt aus Liebe die Taufe des 10 1, 2, 2, 539 | den Versucher in der Wüste nimmt den Sieg der Passion vorweg, 11 1, 2, 2, 546 | der ihn erkennen läßt: Nimmt er das Wort auf wie ein 12 1, 2, 2, 558 | Küken unter ihre Flügel nimmt; aber ihr habt nicht gewollt" ( 13 1, 2, 2, 580 | Gesetzes" (Gal 3,13) auf sich nimmt, den jeder auf sich zieht, „ 14 1, 2, 2, 611 | 11,25) seines Opfers. Er nimmt die Apostel in seine eigene 15 1, 2, 2, 612 | geschieht [Vgl. Mt 26,42.], und nimmt so den Tod als Erlösungstod 16 1, 2, 3, 713 | er unseren Tod auf sich nimmt, kann er uns seinen Geist 17 1, 2, 3, 737 | Diese gemeinsame Sendung nimmt die Glaubenden in die Gemeinschaft 18 1, 2, 3, 741 | 741 „So nimmt sich auch der Geist unserer 19 1, 2, 3, 785 | Das heilige Volk Gottes nimmt auch teil am prophetischen 20 1, 2, 3, 854 | diese nur schrittweise, und nimmt sie so in die katholische 21 1, 2, 3, 858 | Wer euch aufnimmt, der nimmt mich auf", sagt er zu den 22 1, 2, 3, 864 | Gaben des Heiligen Geistes nimmt das Apostolat die verschiedensten 23 1, 2, 3, 886 | Bischofskollegiums aber nimmt jeder von ihnen an der Sorge 24 1, 2, 3, 996 | Augustinus, Psal. 88,2,5). Man nimmt allgemein an, daß das Leben 25 2, 0, 0, 1071| Menschen durch Christus. Sie nimmt die Gläubigen in das neue 26 2, 1, 1, 1085| getan und gelitten hat, nimmt an der Ewigkeit Gottes teil, 27 2, 1, 1, 1130| Kor 16,22). Die Liturgie nimmt auch am Sehnen Jesu teil: „ 28 2, 1, 2, 1175| Kirche fort" (SC 83). Jeder nimmt seiner Stellung in der Kirche 29 2, 2, 0, 1211| einnimmt. In diesem Organismus nimmt die Eucharistie als „Sakrament 30 2, 2, 1, 1247| Katechumenat [die Taufvorbereitung] nimmt dann einen wichtigen Platz 31 2, 2, 1, 1298| sogleich die Firmung und nimmt an der Eucharistie teil [ 32 2, 2, 1, 1322| gleichgestaltet worden ist, nimmt durch die Eucharistie mit 33 2, 2, 1, 1340| das jüdische Pascha und nimmt das endzeitliche Pascha 34 2, 2, 1, 1345| Wasser und Wein.~Dieser nimmt es, sendet durch den Namen 35 2, 2, 1, 1348| nach den Lesungen das Wort, nimmt die Opfergaben entgegen 36 2, 2, 1, 1368| Kirche, der Leib Christi, nimmt am Opfer ihres Hauptes teil. 37 2, 2, 1, 1407| Lebens der Kirche In ihr nimmt Christus seine Kirche und 38 2, 2, 2, 1459| Nächsten. Die Lossprechung nimmt die Sünde weg, behebt aber 39 2, 2, 2, 1470| Urteil Gottes unterwirft, nimmt er gewissermaßen das Gericht 40 2, 2, 2, 1473| den Tod ergeben auf sich nimmt. Auch soll er bestrebt sein, 41 2, 2, 2, 1506| Krankheit und die Kranken. Jesus nimmt sie in sein eigenes armes, 42 2, 2, 3, 1555| Kirche ausgeübt werden, nimmt nach dem Zeugnis der Überlieferung 43 2, 2, 3, 1563| Bischofsstand verbunden ist, nimmt es an der Vollmacht teil, 44 2, 2, 3, 1589| himmlischen Altar emporsteigen, nimmt am Priesterdienst Christi 45 2, 2, 3, 1630| der Trauung assistiert, nimmt im Namen der Kirche den 46 3, 0, 0, 1697| Vorbild der Heiligen Maß nimmt.~- Eine Katechese des doppelten 47 3, 1, 1, 1737| übermäßige Erschöpfung in Kauf nimmt, um ihr krankes Kind zu 48 3, 1, 1, 1789| dein Bruder daran Anstoß nimmt" (Röm 14,21).~ ~ ~ 49 3, 1, 1, 1818| Menschen gelegt hat. Sie nimmt in sich die Hoffnungen auf, 50 3, 1, 3, 1993| nicht ganz untätig, denn er nimmt ja jene Eingebung auf, die 51 3, 1, 3, 2033| werden. Diese Katechese nimmt nach alter Tradition neben 52 3, 2, 1, 2127| aussagen. In anderen Fällen nimmt der Agnostiker zur Existenz 53 3, 2, 1, 2143| allen Offenbarungsworten nimmt der geoffenbarte Name Gottes 54 3, 2, 1, 2151| ist. Der Meineid dagegen nimmt Gott zum Zeugen für eine 55 3, 2, 1, 2185| Dringlichkeit der Liebe nimmt willig Arbeit auf sich" ( 56 3, 2, 2, 2278| nicht herbeiführen, sondern nimmt nur hin, ihn nicht verhindern 57 3, 2, 2, 2355| herabwürdigt. Wer sie in Anspruch nimmt, sündigt schwer gegen sich 58 3, 2, 2, 2365| treu. Das Sakrament der Ehe nimmt den Mann und die Frau in 59 3, 2, 2, 2427| Vgl. Gen 3,14-19] auf sich nimmt, arbeitet er gewissermaßen 60 3, 2, 2, 2427| Tag sein Kreuz auf sich nimmt [Vgl. LE 27]. Die Arbeit 61 3, 2, 2, 2453| Eigentumers widerrechtlich an sich nimmt.~ ~ 62 3, 2, 2, 2460| ist. Durch seine Arbeit nimmt der Mensch am Schöpfungswerk 63 3, 2, 2, 2473| christliche Glaubenslehre. Er nimmt in christlicher Stärke den 64 4, 1, 1, 2602| Fleisch angenommen hat", nimmt in seinem menschlichen Beten 65 4, 1, 1, 2604| Gebet Jesu [Vgl. Joh 17] nimmt einen einzigartigen Platz 66 4, 1, 1, 2606| Heilsgeschichte. Der Vater nimmt sie alle an und erhört sie 67 4, 1, 1, 2607| Gebet. Als weiser Erzieher nimmt er uns dort, wo wir sind, 68 4, 1, 1, 2630| können". Auf diese Weise nimmt sich „der Geist unserer 69 4, 1, 1, 2637| Danksagung der Glieder des Leibes nimmt an der Danksagung ihres 70 4, 1, 2, 2655| mit einem Altar. Das Gebet nimmt die Liturgie während und 71 4, 1, 2, 2676| der Herr selbst Wohnung nimmt, ist in Person die Tochter 72 4, 1, 2, 2676| hingegeben, der in ihr Wohnung nimmt und den sie der Welt geben 73 4, 1, 3, 2700| oder ausgesprochene Worte nimmt unser Gebet Gestalt an. 74 4, 1, 3, 2705| schwer beherrschen läßt. Man nimmt gewöhnlich ein Buch zu Hilfe. 75 4, 1, 3, 2710| man Zeit hat, sondern man nimmt sich die Zeit, um für den 76 4, 1, 3, 2716| Einwilligen des Kindes. Es nimmt teil am „Ja" des Sohnes, 77 4, 2, 0, 2807| erste Bitte des Vaterunsers nimmt uns in das innerste Mysterium 78 4, 2, 0, 2837| zeitlichen Sinn verstanden, nimmt es erzieherisch das „Heute" 79 4, 2, 0, 2845| Vgl. Mt 5,23-24].~ ~„Gott nimmt das Opfer unversöhnlicher 80 4, 2, 0, 2853| freiwillig den Tod auf sich nimmt, um uns sein Leben zu geben, 81 4, 2, 0, 2854| Wenn die Kirche so betet, nimmt sie in der Demut des Glaubens


Copyright © Libreria Editrice Vaticana