Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
eigenartige 1
eigene 39
eigenem 3
eigenen 77
eigener 6
eigenes 19
eigenliebe 2
Frequenz    [«  »]
78 lieben
77 bitte
77 blut
77 eigenen
77 erden
77 kreuz
77 lehre
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
eigenen
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 2 | Einladung angenommen hat, den eigenen Anteil an Verantwortung 2 1, 1, 2, 50 | der der Mensch nicht aus eigenen Kräften zu gelangen vermag: 3 1, 1, 2, 73 | sich ganz, indem er seinen eigenen Sohn sandte, in welchem 4 1, 1, 2, 106 | durch den Gebrauch ihrer eigenen Fähigkeiten und Kräfte dazu 5 1, 1, 2, 129 | lassen, daß dieses einen eigenen Offenbarungswert behält, 6 1, 1, 3, 160 | der Glaubensakt ist seiner eigenen Natur nach freiwillig" ( 7 1, 2, 1, 211 | darin so weit, daß er seinen eigenen Sohn dahingibt. Jesus opfert 8 1, 2, 1, 339 | werden alle Dinge mit einer eigenen Beständigkeit, Wahrheit, 9 1, 2, 1, 339 | Wahrheit, Gutheit sowie mit eigenen Gesetzen und [einer eigenen] 10 1, 2, 1, 339 | eigenen Gesetzen und [einer eigenen] Ordnung ausgestattet" ( 11 1, 2, 1, 398 | die Erfordernisse seines eigenen Geschöpfseins und damit 12 1, 2, 2, 433 | Sühne hingestellt in seinem eigenen Blut" (Röm 3,25), meint 13 1, 2, 2, 578 | geziemte es sich nach seinen eigenen Worten, das Gesetz in vollem 14 1, 2, 2, 588 | solchen, „die von ihrer eigenen Gerechtigkeit überzeugt 15 1, 2, 2, 602 | 56.]. Indem Gott seinen eigenen Sohn in der Gestalt eines 16 1, 2, 2, 603 | gemacht hat, „hat er seinen eigenen Sohn nicht verschont, sondern 17 1, 2, 2, 658 | ist der Urheber unserer eigenen Auferstehung, schon jetzt 18 1, 2, 3, 704 | Menschen formte Gott mit seinen eigenen Händen [das heißt mit dem 19 1, 2, 3, 796 | die er pflegt wie seinen eigenen Leib [Vgl. Eph 5,29].~ ~„ 20 1, 2, 3, 827 | umfaßt die Kirche in ihrem eigenen Schoß Sünder, ist zugleich 21 1, 2, 3, 849 | innersten Anspruch ihrer eigenen Katholizität und im Gehorsam 22 1, 2, 3, 871 | sie sind gemäß ihrer je eigenen Stellung zur Ausübung der 23 1, 2, 3, 872 | kraft der alle je nach ihrer eigenen Stellung und Aufgabe am 24 1, 2, 3, 873 | in Kirche und Welt ihren eigenen Anteil an der Sendung des 25 1, 2, 3, 889 | seine Kirche an seiner eigenen Unfehlbarkeit teilhaben 26 1, 2, 3, 898 | ist es, kraft der ihnen eigenen Berufung das Reich Gottes 27 1, 2, 3, 929 | ihrer Lebensausrichtung eigenen Weltcharakter" die Gemeinschaft 28 1, 2, 3, 930 | Gemeinschaft führen und gemäß der eigenen Lebensordnung durch Beachtung 29 1, 2, 3, 978 | es, daß wir etwas durch eigenen Willen unterlassen oder 30 1, 2, 3, 999 | Christus ist mit seinem eigenen Leib auferstanden: „Seht 31 1, 2, 3, 999 | ihm „alle ... mit ihren eigenen Leibern auferstehen, die 32 1, 2, 3, 1025| ihre wahre Identität, ihren eigenen Namen [Vgl. Offb 2,17]:~ ~„ 33 1, 2, 3, 1033| anzunehmen, bedeutet, durch eigenen freien Entschluß für immer 34 2, 1, 1, 1096| Wortgottesdienst hat mit der ihm eigenen Form seinen Ursprung im 35 2, 2, 1, 1333| 18), ein Vorzeichen ihrer eigenen Opfergabe [Vgl. MR, Römisches 36 2, 2, 2, 1421| Dessen bedürfen auch ihre eigenen Glieder. Dazu sind die beiden 37 2, 2, 2, 1428| diese „umfaßt ... in ihrem eigenen Schoß Sünder" und ist somit „ 38 2, 2, 2, 1435| 20], durch Geständnis der eigenen Fehler, durch die brüderliche 39 2, 2, 2, 1435| Zurechtweisung, die Überprüfung des eigenen Lebenswandels, die Gewissenserforschung, 40 2, 2, 2, 1510| apostolische Kirche kennt einen eigenen Ritus für die Kranken. Er 41 2, 2, 3, 1534| anderen tragen sie auch zum eigenen Heil bei. Sie erteilen eine 42 2, 2, 3, 1539| Alten Bundes wurden in einem eigenen Ritus geweiht [Vgl. Ex 29, 43 2, 2, 3, 1546| sich jeder gemäß seiner eigenen Berufung, an der Sendung 44 2, 2, 3, 1568| deren Dienst sie unter dem eigenen Bischof zugewiesen werden, 45 2, 2, 3, 1603| Schöpfer begründet und mit eigenen Gesetzen geschützt ... Gott 46 2, 2, 3, 1609| Egoismus, die Suche nach dem eigenen Vergnügen zu überwinden 47 2, 2, 3, 1660| Schöpfer grundgelegt und mit eigenen Gesetzen versehen Er ist 48 3, 1, 1, 1700| Der Mensch leistet einen eigenen Beitrag zu seinem inneren 49 3, 1, 1, 1730| Menschen ‚der Macht der eigenen Entscheidung überlassen‘ ( 50 3, 1, 1, 1740| die Befriedigung seines eigenen Interesses im Genuß der 51 3, 1, 1, 1743| den Menschen der Macht der eigenen Entscheidung überlassen ( 52 3, 1, 1, 1783| stets versucht sind, dem eigenen Urteil den Vorzug zu geben 53 3, 1, 2, 1881| und gehorcht infolgedessen eigenen Regeln, aber „Grund, Träger 54 3, 1, 3, 2011| will mich also mit deiner eigenen Gerechtigkeit bekleiden 55 3, 1, 3, 2039| moralischen Beurteilung des eigenen Tuns auf eine bloß individuelle 56 3, 2, 1, 2124| Gestalter und Schöpfer seiner eigenen Geschichte sei" (GS 20, 57 3, 2, 1, 2179| einem Pfarrer als ihrem eigenen Hirten anvertraut wird" ( 58 3, 2, 2, 2211| haben und sie gemäß den eigenen moralischen und religiösen 59 3, 2, 2, 2217| Eltern gehorchen, die seinem eigenen Wohl oder dem der Familie 60 3, 2, 2, 2218| wird Freude haben an den eigenen Kindern, und wenn er betet, 61 3, 2, 2, 2240| Gesetzen, und mit der ihnen eigenen Lebensweise überbieten sie 62 3, 2, 2, 2263| eine ist die Rettung des eigenen Lebens, die andere ist die 63 3, 2, 2, 2264| jemand zur Verteidigung des eigenen Lebens größere Gewalt anwendet 64 3, 2, 2, 2298| der Kirche, die in ihren eigenen Gerichten die Vorschriften 65 3, 2, 2, 2361| durch die den Eheleuten eigenen und vorbehaltenen Akte einander 66 3, 2, 2, 2364| Schöpfer begründet und mit eigenen Gesetzen geschützt, wird 67 3, 2, 2, 2377| moralischer Sicht ihrer eigenen Vollkommenheit beraubt, 68 3, 2, 2, 2426| Tätigkeit ist - gemäß ihren eigenen Methoden - im Rahmen der 69 3, 2, 2, 2519| menschlichen Leib, unseren eigenen wie den des Nächsten, als 70 3, 2, 2, 2520| Enthaltsamkeit sei Sache der eigenen Kraft ... denn in meiner 71 3, 2, 2, 2524| Ahnung einer dem Menschen eigenen geistigen Würde inne. Sie 72 4, 1, 1, 2572| Vater ähnlich, der seinen eigenen Sohn nicht verschonen, sondern 73 4, 1, 3, 2728| Enttäuschung darüber, nicht unserem eigenen Willen entsprechend erhört 74 4, 2, 0, 2779| in diesem Bereich seine eigenen Vorstellungen auf Gott überträgt 75 4, 2, 0, 2785| sich mit Gott wie mit dem eigenen Vater, sehr vertraut, in 76 4, 2, 0, 2811| in Rücksicht auf seinen eigenen Namen immer wieder Geduld. 77 4, 2, 0, 2812| Weil Jesus selbst seinen eigenen Namenheiligt" [Vgl. Ex


Copyright © Libreria Editrice Vaticana