Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
elischa 1
elite 1
elterliche 1
eltern 71
elternmord 1
elternrecht 1
elternschaft 5
Frequenz    [«  »]
72 propheten
72 zeugnis
71 dreifaltigkeit
71 eltern
71 gemäß
71 oft
70 bösen
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
eltern
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 2, 1, 239 | des Menschen mit seinen Eltern, die für ihn gewissermaßen 2 1, 2, 1, 239 | zeigt, können menschliche Eltern auch Fehler begehen und 3 1, 2, 1, 366 | sie wird nicht von den Eltern ,,hervorgebracht" - und 4 1, 2, 1, 372 | und Frau als Gatten und Eltern auf einzigartige Weise am 5 1, 2, 2, 531 | geoffenbart, daß Jesus seinen Eltern ,,untertan" war und zunahm ,, 6 1, 2, 2, 583 | Tempel zu bleiben, um seine Eltern daran zu erinnern, daß er 7 1, 2, 3, 902 | auf besondere Weise „die Eltern Anteil, indem sie ihr Eheleben 8 2, 2, 1, 1250| zutage. Die Kirche und die Eltern würden dem Kind die unschätzbare 9 2, 2, 1, 1251| 1251 Die christlichen Eltern sollen erkennen, daß dieser 10 2, 2, 1, 1255| kann, ist die Hilfe der Eltern wichtig. Auch der Pate und 11 2, 2, 1, 1261| gibt. Die Kirche bittet die Eltern eindringlich, die Kinder 12 2, 2, 3, 1632| und die Erziehung durch Eltern und Familien bleiben die 13 2, 2, 3, 1652| und tragen zum Wohl der Eltern selbst sehr viel bei. Derselbe 14 2, 2, 3, 1653| übernatürlichen Lebens, das die Eltern durch die Erziehung ihren 15 2, 2, 3, 1653| Kindern weitergeben. Die Eltern sind die ersten und wichtigsten 16 2, 2, 3, 1656| der Familiesollen die Eltern durch Wort und Beispiel 17 3, 1, 1, 1858| eine Gewalttat gegen die Eltern wiegt schwerer als die gegen 18 3, 2, 1, 2156| zum Ausdruck bringen. „Die Eltern, die Paten und der Pfarrer 19 3, 2, 1, 2158| zum Ausdruck bringen. „Die Eltern, die Paten und der Pfarrer 20 3, 2, 1, 2165| Namen in der Kirche. Die Eltern die Paten und der Pfarrer 21 3, 2, 2 | Ihr Kinder, gehorcht euren Eltern, wie es vor dem Herrn recht 22 3, 2, 2, 2197| wir nach ihm auch unsere Eltern ehren, denen wir das Leben 23 3, 2, 2, 2199| Gebot auch die Pflichten von Eltern, Vormündern, Lehrern, Vorgesetzten, 24 3, 2, 2, 2206| sorgfältige Zusammenarbeit der Eltern bei der Erziehung der Kinder" 25 3, 2, 2, 2212| sehen wir Kinder unserer Eltern; in unseren Vettern und 26 3, 2, 2, 2214| ihr gründet die Ehre der Eltern. Die Achtung der minderjährigen 27 3, 2, 2, 2215| Achtung der Kinder vor den Eltern [Kindesliebe, pietas filialis] 28 3, 2, 2, 2217| Solange das Kind bei den Eltern wohnt, muß es jeder Aufforderung 29 3, 2, 2, 2217| es jeder Aufforderung der Eltern gehorchen, die seinem eigenen 30 3, 2, 2, 2217| Ihr Kinder, gehorcht euren Eltern in allem; denn so ist es 31 3, 2, 2, 2217| gehorchen, denen sie von den Eltern anvertraut wurden. Falls 32 3, 2, 2, 2217| sollen die Kinder ihre Eltern weiterhin achten. Sie sollen 33 3, 2, 2, 2217| annehmen. Die Pflicht, den Eltern zu gehorchen, hört mit der 34 3, 2, 2, 2218| Pflichten gegenüber den Eltern in Erinnerung. Im Alter, 35 3, 2, 2, 2219| Geschwistern. Die Achtung vor den Eltern durchstrahlt die Atmosphäre 36 3, 2, 2, 2220| Es kann sich dabei um die Eltern, um andere Familienmitglieder, 37 3, 2, 2, 2220| 1,5).~ ~ ~Pflichten der Eltern~ ~ 38 3, 2, 2, 2221| Die Erziehung durch die Eltern „ist so entscheidend, daß 39 3, 2, 2, 2221| und die Grundpflicht der Eltern, ihre Kinder zu erziehen, 40 3, 2, 2, 2222| 2222 Die Eltern sollen ihre Kinder als Kinder 41 3, 2, 2, 2223| 2223 Die Eltern sind die Erstverantwortlichen 42 3, 2, 2, 2223| wahrer Freiheit sind. Die Eltern sollen die Kinder lehren, „ 43 3, 2, 2, 2223| unterzuordnen (CA 36). Die Eltern haben die große Verantwortung, 44 3, 2, 2, 2224| angeleitet werden sollen. Die Eltern sollen die Kinder dazu erziehen, 45 3, 2, 2, 2225| Ehesakramentes haben die Eltern die Pflicht und das Vorrecht 46 3, 2, 2, 2226| Erziehung zum Glauben durch die Eltern muß schon in frühester Kindheit 47 3, 2, 2, 2226| und bereichert sie. Die Eltern haben die Sendung, ihre 48 3, 2, 2, 2226| Katechese der Kinder und der Eltern.~ ~ 49 3, 2, 2, 2227| ihrerseits dazu bei, daß ihre Eltern an Heiligkeit zunehmen [ 50 3, 2, 2, 2228| Achtung und die Liebe der Eltern gegenüber ihren Kindern 51 3, 2, 2, 2228| heranwachsen, werden die Eltern aufgrund der gleichen Achtung 52 3, 2, 2, 2229| Erziehung ihrer Kinder haben die Eltern das Recht, für sie eine 53 3, 2, 2, 2229| ist ein Grundrecht. Die Eltern haben die Pflicht, soweit 54 3, 2, 2, 2230| vertrauensvoller Beziehung zu ihren Eltern wahrnehmen und deren Ansichten 55 3, 2, 2, 2230| und entgegennehmen. Die Eltern mögen darauf bedacht sein, 56 3, 2, 2, 2231| heiraten nicht, um für ihre Eltern oder Geschwister zu sorgen, 57 3, 2, 2, 2232| klarer und stärker. Die Eltern sollen diese Berufung achten 58 3, 2, 2, 2233| Mutter" (Mt 12,49). Die Eltern sollen es freudig und dankbar 59 3, 2, 2, 2248| wir nach ihm auch unsere Eltern und diejenigen ehren, denen 60 3, 2, 2, 2251| Die Kinder schulden ihren Eltern Achtung Dankbarkeit gebührenden 61 3, 2, 2, 2251| Hilfsbereitschaft. Die Ehrfurcht vor den Eltern fordert die Harmonie des 62 3, 2, 2, 2252| 2252 Die Eltern sind die Erstverantwortlichen 63 3, 2, 2, 2253| 2253 Die Eltern sollen die Berufung ihrer 64 3, 2, 2, 2272| unschuldig getöteten Kind, seinen Eltern und der ganzen Gesellschaft 65 3, 2, 2, 2273| Individuen noch von den Eltern ab und stellen auch nicht 66 3, 2, 2, 2356| Noch schlimmer ist es, wenn Eltern oder Erzieher ihnen anvertraute 67 3, 2, 2, 2373| und der Großzügigkeit der Eltern [Vgl. GS 50,2].~ ~ 68 3, 2, 2, 2377| und der Gleichheit, die Eltern und Kindern gemeinsam sein 69 3, 2, 2, 2378| ehelichen Hingabe seiner Eltern zu sein" und das Recht, „ 70 3, 2, 2, 2381| dauerhafte Verbundenheit der Eltern benötigen.~ ~Ehescheidung~ ~ 71 3, 2, 2, 2385| die durch die Trennung der Eltern einen Schock erleiden und


Copyright © Libreria Editrice Vaticana