Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
fußnoten 2
gab 38
gabe 87
gaben 70
gabenbereitung 2
gabriel 5
gäbe 1
Frequenz    [«  »]
71 gemäß
71 oft
70 bösen
70 gaben
70 herzens
69 all
69 armen
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
gaben
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 Prolog, 0, 4, 14| Glaubensbekenntnis faßt die Gaben zusammen, die Gott als Urheber 2 1, 1, 2, 75 | predigen und ihnen so göttliche Gaben mitzuteilen" (DV 7).~ ~ ~ 3 1, 1, 3, 158 | Glauben ständig durch seine Gaben" (DV 5). Es verhält sich 4 1, 2, 2, 490 | solchen Aufgabe entsprechenden Gaben beschenkt worden" (LG 56). 5 1, 2, 3, 733 | sie enthält alle weiteren Gaben. Diese Liebe hat Gottausgegossen 6 1, 2, 3, 750 | verwechseln, sondern alle Gaben, die er in seine Kirche 7 1, 2, 3, 768 | hierarchischen und charismatischen Gaben" (LG 4). Durch ihnempfängt 8 1, 2, 3, 768 | die Kirche, die mit den Gaben ihres Gründers ausgestattet 9 1, 2, 3, 771 | und die mit himmlischen Gaben beschenkte Kirche".~Diese 10 1, 2, 3, 791 | der seine vielfältigen Gaben gemäß seinem Reichtum und 11 1, 2, 3, 794 | Leib, die Kirche, mit den Gaben und Diensten, durch die 12 1, 2, 3, 798 | vielfältigen besonderen Gaben, die sogenannten Charismen, 13 1, 2, 3, 800 | Christi. Es muß sich dabei um Gaben handeln, die wirklich vom 14 1, 2, 3, 809 | und des Reichtums seiner Gaben und Charismen.~ ~ 15 1, 2, 3, 814 | Unterschiedlichkeit der Gaben Gottes her, andererseits 16 1, 2, 3, 814 | besteht eine Vielfalt von Gaben, Aufgaben, Lebensbedingungen 17 1, 2, 3, 819 | Liebe und andere innere Gaben des Heiligen Geistes und 18 1, 2, 3, 861 | derartige Männer ein und gaben dann die Anordnung, daß 19 1, 2, 3, 864 | Zeit und den vielfältigen Gaben des Heiligen Geistes nimmt 20 1, 2, 3, 913 | jeder Laie aufgrund der Gaben, die ihm anvertraut worden 21 1, 2, 3, 918 | Einsiedlerleben, andere gaben den Anstoß zu religiösen 22 1, 2, 3, 919 | Heiligen Geist anvertraute neue Gaben des geweihten Lebens zu 23 1, 2, 3, 948 | der Kommunion die heiligen Gaben emporhebt. Die Gläubigen [ 24 1, 2, 3, 969 | vielfältige Fürbitte fort, uns die Gaben des ewigen Heils zu verschaffen ... 25 1, 2, 3, 1050 | Geist seine himmlischen Gaben aus. Das ewige Leben aber 26 2, 1, 1, 1082 | legt er uns die Gabe aller Gaben, den Heiligen Geist, ins 27 2, 1, 1, 1083 | auf, dem Vater „von seinen Gaben die Opfergabe" darzubringen 28 2, 1, 1, 1094 | Vorausbild der geistlichen Gaben Christi [Vgl. 1 Kor 10,1- 29 2, 2, 1, 1216 | schönste und herrlichste der Gaben Gottes ... Wir nennen sie 30 2, 2, 1, 1266 | lieben;~- ihm durch die Gaben des Heiligen Geistes ermöglicht, 31 2, 2, 1, 1303 | sie vermehrt in uns die Gaben des Heiligen Geistes;~-sie 32 2, 2, 1, 1309 | Geist, seinem Wirken, seinen Gaben und seinen Anregungen zu 33 2, 2, 1, 1333 | Erde" und „des Weinstocks", Gaben des Schöpfers. Die Kirche 34 2, 2, 1, 1345 | J dafür, daß wir dieser Gaben von ihm gewürdigt wurden.~ 35 2, 2, 1, 1350 | Melchisedeks auf und legt die Gaben des Schöpfers in die Hände 36 2, 2, 1, 1351 | für die Eucharistie auch Gaben zur Unterstützung Bedürftiger 37 2, 2, 1, 1357 | selbst uns gegeben hat: die Gaben seiner Schöpfung, Brot und 38 2, 2, 3, 1539 | zum Dienst vor Gott, um Gaben und Opfer für die Sünden 39 2, 2, 3, 1543 | ausgestattet mit heiligen Gaben, wie du schon im Anfang 40 2, 2, 3, 1586 | unablässig gnädig und bringe die Gaben deiner heiligen Kirche dar. 41 2, 2, 3, 1587 | Wahrheit zu versehen, dir Gaben und geistige Opfer darzubringen, 42 2, 2, 3, 1597 | den Weihekandidaten die Gaben des Heiligen Geistes die 43 2, 2, 4, 1671 | Gottes und ein Gebet um seine Gaben. In Christus sind die Christen „ 44 2, 2, 4, 1678 | Gottes um seiner Werke und Gaben willen und Bitte der Kirche 45 2, 2, 4, 1678 | Menschen damit diese von den Gaben Gottes im Geist des Evangeliums 46 3, 0, 0, 1692 | Glaubensbekenntnis sagt, wie groß die Gaben sind, die Gott in seinem 47 3, 0, 0, 1692 | die Gnade Christi und die Gaben seines Geistes, die sie 48 3, 1, 1, 1785 | Wir werden dabei durch die Gaben des Heiligen Geistes und 49 3, 1, 1, 1788 | Heiligen Geistes und seiner Gaben richtig zu deuten.~ ~ 50 3, 1, 1 | III Die Gaben und Früchte des Heiligen 51 3, 1, 1, 1830 | wird unterstützt durch die Gaben des Heiligen Geistes. Diese 52 3, 1, 1, 1831 | 1831 Die sieben Gaben des Heiligen Geistes sind: 53 3, 1, 1, 1845 | 1845 Die sieben Gaben des Heiligen Geistes die 54 3, 1, 3, 2003 | Gnade gehören aber auch die Gaben, die der Geist uns gewährt, 55 3, 1, 3, 2003 | sakramentalen Gnaden, das heißt Gaben, die den verschiedenen Sakramenten 56 3, 1, 3, 2004 | Wir haben unterschiedliche Gaben, je nach der uns verliehenen 57 3, 1, 3, 2024 | wohlgefällig". Besondere Gaben des Heiligen Geistes die 58 3, 2, 2, 2215 | daran, daß sie dir das Leben gaben. Wie kannst du ihnen vergelten, 59 3, 2, 2, 2217 | Gottesfurcht, einer der Gaben des Heiligen Geistes.~ ~ 60 3, 2, 2, 2238 | diese zur Verwaltung seiner Gaben bestellt hat [Vgl. Röm 13, 61 3, 2, 2, 2427 | 11]. Die Arbeit ehrt die Gaben des Schöpfers und die empfangenen 62 3, 2, 2, 2527 | innen her mit überirdischen Gaben, festigt, vollendet und 63 4, 1, 1, 2604 | der sich selbst in seinen Gaben schenkt. Der Geber ist wertvoller 64 4, 1, 1, 2610 | Jesus, noch bevor er dessen Gaben empfängt. So lehrt er uns, 65 4, 1, 1, 2613 | den Inbegriff aller guten Gaben. Das zweite erzählt von 66 4, 1, 1, 2626 | Antwort des Menschen auf die Gaben Gottes. Weil Gott Segen 67 4, 1, 2, 2690 | einzelnen Gläubigen die Gaben der Weisheit, des Glaubens 68 4, 1, 2, 2690 | und Frauen, denen solche Gaben zuteil werden, leisten der 69 4, 1, 3, 2740 | Angenommenen mehr an die Gaben als an den Geber hängen, 70 4, 1, 3, 2741 | Heiligen Geist selbst, der alle Gaben in sich birgt.~ ~ ~


Copyright © Libreria Editrice Vaticana