Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
trete 1
treten 16
treu 36
treue 69
treuen 8
treuer 1
treues 1
Frequenz    [«  »]
69 bezeichnet
69 jede
69 taten
69 treue
68 33
68 beim
68 bestimmt
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
treue
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 4 | Einheit des Glaubens und die Treue zur katholischen Lehre wahren.~ ~ ~ 2 1, 2, 0, 194 | wird, weil es mit Recht als treue Zusammenfassung des Glaubens 3 1, 2, 1, 205 | geleitet hat. Er ist der treue und mitfühlende Gott, der 4 1, 2, 1, 207 | offenbart Gott zugleich seine Treue, die von jeher war und für 5 1, 2, 1, 210 | langmütig, reich an Huld und Treue" (Ex 34,6). Da bekennt Mose, 6 1, 2, 1, 211 | oder ,,Er-ist" drückt die Treue Gottes aus. Trotz der Untreue, 7 1, 2, 1, 214 | als ,,reich an Huld und Treue" (Ex 34,6). Diese beiden 8 1, 2, 1, 214 | seine Beharrlichkeit, seine Treue und seine Wahrheit. ,,Ich 9 1, 2, 1, 214 | danken für deine Huld und Treue" (Ps 138,2) [Vgl. Ps 85, 10 1, 2, 1, 215 | seinem Wohlwollen und seiner Treue führte.~ ~ 11 1, 2, 1, 220 | habe ich dir so lange die Treue bewahrt" (Jer 31,3).~ ~ 12 1, 2, 1, 231 | sich als „reich an Huld und Treue" zu erkennen gegeben (Ex 13 1, 2, 1, 346 | Gewähr der unerschütterlichen Treue, mit der Gott an seinem 14 1, 2, 2, 566 | der durch seine völlige Treue zu dem vorn Vater gewollten 15 1, 2, 3, 710 | darin die geheimnisvolle Treue des Rettergottes, und damit 16 1, 2, 3, 715 | Verheißungen, im Ton der „Liebe und Treue" zum Herzen seines Volkes 17 1, 2, 3, 736 | Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung" ( 18 1, 2, 3, 821 | Kirche in einer größeren Treue zu ihrer Berufung. Diese 19 1, 2, 3, 828 | heldenhaft geübt und in Treue zur Gnade Gottes gelebt 20 1, 2, 3, 964 | mit dem Sohn hielt sie in Treue bis zum Kreuz, wo sie nicht 21 1, 2, 3, 1062| Festigkeit, Verläßlichkeit, Treue. So versteht man, daß das 22 1, 2, 3, 1062| versteht man, daß das Amen Treue Gottes zu uns und unser 23 1, 2, 3, 1064| unendlicher Liebe und vollkommener Treue ist. Das christliche Alltagsleben 24 2, 1, 1, 1117| bestimmt, so wie sie dies als treue Verwalterin der Mysterien 25 2, 1, 2, 1201| einander und erstarkten in der Treue zur Überlieferung und zur 26 2, 1, 2, 1209| Traditionen sichert ist die Treue zur apostolischen Überlieferung 27 2, 2, 2, 1502| zusammenhängt, und daß die Treue zu Gott, seinem Gesetz gemäß, 28 2, 2, 3, 1550| nicht immer Zeichen der Treue zum Evangelium sind und 29 2, 2, 3, 1574| des Gotteswortes, seiner Treue zur Kirche, der Braut Christi, 30 2, 2, 3, 1587| die Vergeltung für eine treue Verwaltung seines Amtes 31 2, 2, 3, 1624| Kraft, in der sich ihre Treue erneuert.~ ~ 32 2, 2, 3, 1634| lernen, wie jeder seine Treue zu Christus lebt. Doch dürfen 33 2, 2, 3, 1640| und stellt einen durch die Treue Gottes gewährleisteten Bund 34 2, 2, 3, 1642| durch den Bund der Liebe und Treue seinem Volk entgegenkam, 35 2, 2, 3, 1643| fordert Unauflöslichkeit und Treue in der endgültigen gegenseitigen 36 2, 2, 3, 1644| ständig zu wachsen durch die Treue, mit der sie täglich zu 37 2, 2, 3, 1645| ist [Vgl. FC 19.].~ ~Die Treue in der ehelichen Liebe~ ~ 38 2, 2, 3, 1646| den Gatten unverletzliche Treue. Das ergibt sich aus der 39 2, 2, 3, 1646| verlangen die unbedingte Treue der Gatten und fordern ihre 40 2, 2, 3, 1647| tiefste Grund liegt in der Treue Gottes zu seinem Bund und 41 2, 2, 3, 1647| zu seinem Bund und in der Treue Christi zu seiner Kirche. 42 2, 2, 3, 1647| die Gatten fähig, diese Treue zu leben und sie zu bezeugen. 43 2, 2, 3, 1648| und daß sie durch ihre Treue Zeugen der treuen Liebe 44 2, 2, 3, 1649| christlich zu bewältigen, in Treue zu ihrem Eheband, das unauflöslich 45 2, 2, 3, 1650| Zeichen des Bundes und der Treue zu Christus verletzt zu 46 3, 1, 1, 1832| Güte, Langmut, Sanftmut, Treue, Bescheidenheit, Enthaltsamkeit, 47 3, 1, 3, 2044| 2044 Die Treue der Getauften ist eine entscheidende 48 3, 2, 0, 2078| 2078 In Treue zur Schrift und nach dem 49 3, 2, 1, 2156| Christi, der in vorbildlicher Treue zu seinem Herrn gelebt hat. 50 3, 2, 1, 2158| Christi, der in vorbildlicher Treue zu seinem Herrn gelebt hat. 51 3, 2, 1, 2182| bezeugt die Zugehörigkeit und Treue zu Christus und seiner Kirche. 52 3, 2, 2, 2223| Vergebung, gegenseitige Achtung, Treue und selbstlose Dienstbereitschaft 53 3, 2, 2, 2340| sittlichen Tugenden und Treue im Gebet. „Durch die Keuschheit 54 3, 2, 2, 2346| Nächsten zu einem Zeugen der Treue und der zärtlichen Liebe 55 3, 2, 2, 2363| doppelten Forderung der Treue und der Fruchtbarkeit.~ ~ 56 3, 2, 2, 2363| Fruchtbarkeit.~ ~Eheliche Treue~ ~ 57 3, 2, 2, 2365| 2365 Die Treue kommt darin zum Ausdruck, 58 3, 2, 2, 2365| Mann und die Frau in die Treue Christi zu seiner Kirche 59 3, 2, 2, 2390| sie schwächen den Sinn für Treue. Sie verstoßen gegen das 60 3, 2, 2, 2391| die Aufrichtigkeit und die Treue der zwischenmenschlichen 61 3, 2, 2, 2397| Freiheit eingehen gehört treue Liebe. Diese bringt die 62 3, 2, 2, 2465| Vgl. Ps 119, 142]. „Deine Treue währt von Geschlecht zu 63 3, 2, 2, 2474| Versprechen gehalten, Gott der Treue und Wahrheit. Für diese 64 4, 1, 1, 2570| Prüfung des Glaubens an die Treue Gottes.~ ~ 65 4, 1, 1, 2589| Warten auf das, was der treue Gott tun wird, der Liebe 66 4, 1, 1, 2592| der im Vertrauen auf die Treue Gottes geführt wird, in 67 4, 1, 2, 2663| Lehramt [Vgl. DV 10] hat die treue Übereinstimmung dieser verschiedenen 68 4, 1, 3, 2739| Geistes in uns und auf die treue Liebe des Vaters, der uns 69 4, 2, 0, 2787| Zugehörigkeit. In Liebe und Treue [Vgl. Hos 2, 21-22; 6,1-


Copyright © Libreria Editrice Vaticana