Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
tapferkeit 7
tastet 1
tat 45
taten 69
tatkräftig 1
tatkräftigen 1
tatsache 7
Frequenz    [«  »]
69 betet
69 bezeichnet
69 jede
69 taten
69 treue
68 33
68 beim
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
taten
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 2, 53 | Offenbarungsratschluß verwirklicht sich ,,in Taten und Worten, die innerlich 2 1, 1, 2, 69 | Mysterium stufenweise durch Taten und Worte mitteilte.~ ~ 3 1, 1, 2, 124 | menschgewordene Sohn Gottes, seine Taten, seine Lehre, sein Leiden 4 1, 1, 2, 127 | Worten gelehrt und in seinen Taten gewirkt hat" (Cäsaria die 5 1, 1, 3, 176 | Selbstoffenbarung Gottes in seinen Taten und Worten.~ ~ 6 1, 2, 1, 304 | Hauptautor der Heiligen Schrift, Taten oft Gott zu, ohne Zweitursachen 7 1, 2, 1, 307 | Plan eingehen durch ihre Taten, ihre Gebete, aber auch 8 1, 2, 2, 426 | Bemühen, die Bedeutung der Taten und Worte Christi und der 9 1, 2, 2, 447 | öffentlichen Lebens zeigen seine Taten, daß er Herr ist über die 10 1, 2, 2, 515 | Geheimnisses. Durch seine Taten, seine Wunder, seine Worte 11 1, 2, 2, 516 | Leben Jesu - seine Worte und Taten, sein Schweigen und seine 12 1, 2, 2, 546 | bloße Worte genügen nicht; Taten sind notwendig [Vgl. Mt 13 1, 2, 2, 547 | zahlreiche ,,machtvolle Taten, Wunder und Zeichen" (Apg 14 1, 2, 2, 561 | Schweigens. seine Wunder, seine Taten, sein Beten, seine Menschenliebe, 15 1, 2, 2, 574 | Mk 3,6.]. Manche seiner Taten (Dämonenaustreibungen [Vgl. 16 1, 2, 2, 575 | waren viele Worte und Taten Jesu somit ein „Zeichen, 17 1, 2, 2, 594 | 594 Jesus hat Taten gesetzt - wie z. B. die 18 1, 2, 2, 600 | Verblendung hervorgegangenen Taten [Vgl. Mt 26,54;Job 18,36; 19 1, 2, 2, 646 | Naïn und des Lazarus. Diese Taten waren wunderbare Ereignisse, 20 1, 2, 3, 696 | die verwandelnde Kraft der Taten des Heiligen Geistes. Der 21 1, 2, 3, 721 | ihr beginnen die „großen Taten" Gottes, die der Geist in 22 1, 2, 3, 740 | 740 Diese „großen Taten Gottes", die den Gläubigen 23 1, 2, 3, 778 | vorbereitet durch die Worte und Taten Christi gegründet durch 24 1, 2, 3, 847 | Einfluß der Gnade in den Taten zu erfüllen versucht, kann 25 1, 2, 3, 1059| erscheinen werden um über ihre Taten Rechen schaft abzulegen ( 26 2, 1, 1, 1085| an und nahm es in seinen Taten vorweg. Als dann seine Stunde 27 2, 1, 1, 1103| Offenbarungsgeschehen ereignet sich in Taten und Worten, die innerlich 28 2, 1, 1, 1115| 1115 Die Worte und Taten Jesu während seines verborgenen 29 2, 1, 1, 1116| Christi ausgehen(1), und als Taten des Heiligen Geistes, der 30 2, 1, 2, 1153| Zwiegespräch ihren Ausdruck in Taten und Worten. Zwar sind die 31 2, 1, 2, 1164| gekannt, um der staunenswerten Taten des rettenden Gottes zu 32 2, 2, 1, 1268| damit [sie] die großen Taten dessen [verkünden], der [ 33 2, 2, 1, 1287| die ApostelGottes große Taten zu verkünden" (Apg 2,11). 34 2, 2, 1, 1363| Verkündigung der großen Taten, die Gott für die Menschen 35 2, 2, 2, 1431| Abneigung gegen die bösen Taten, die wir begangen haben. 36 2, 2, 2, 1435| im täglichen Leben durch Taten der Versöhnung, durch Sorge 37 2, 2, 2, 1494| Pönitenten auf bestimmte Taten der Genugtuung oder Buße 38 2, 2, 3, 1550| Geistes bürgt nicht für alle Taten der Amtsträger in gleichem 39 2, 2, 3, 1577| 12-16], und die Apostel taten das gleiche, als sie Mitarbeiter 40 3, 1, 1, 1717| zu werden; sie heben die Taten und Haltungen hervor, die 41 3, 1, 1, 1734| ist der Mensch für seine Taten soweit verantwortlich, als 42 3, 1, 1, 1745| für willentlich gesetzte Taten verantwortlich Seine willentlichen 43 3, 1, 1, 1752| die Ausrichtung einzelner Taten, sondern kann eine Vielfalt 44 3, 1, 1, 1803| Menschen, nicht nur gute Taten zu vollbringen, sondern 45 3, 1, 1, 1804| zugleich Keime sittlich guter Taten; sie ordnen alle Kräfte 46 3, 1, 1, 1810| Erziehung, durch bewußte Taten und durch Ausdauer in Anstrengungen 47 3, 1, 1, 1839| Erziehung durch überlegte Taten und ausdauernde Anstrengung. 48 3, 1, 1, 1865| Wiederholung der gleichen bösen Taten erzeugt das Laster. Es kommt 49 3, 1, 3, 1954| die Herrschaft über seine Taten gibt und ihm die Fähigkeit 50 3, 1, 3, 1974| christlichen Gesetze und Taten und gibt ihnen allen Rang 51 3, 1, 3, 2008| Gott zu, denn seine guten Taten gehen in Christus aus den 52 3, 1, 3, 2010| für unsere verdienstlichen Taten unerläßlich ist.~ ~ 53 3, 1, 3, 2011| übernatürlichen Charakter unserer Taten und folglich ihren Verdienst 54 3, 2, 1, 2119| Allmacht durch Worte oder Taten auf die Probe stellt. So 55 3, 2, 1, 2139| 2139 Gott in Worten oder Taten auf die Probe zu stellen 56 3, 2, 2, 2215| vergelten, was sie für dich taten?" (Sir 7, 27-28).~ ~ 57 3, 2, 2, 2464| sie will. In Worten oder Taten gegen die Wahrheit zu verstoßen, 58 4, 1, 1, 2570| äußert sich zunächst in Taten: Er ist ein Mann des Schweigens; 59 4, 1, 1, 2575| der sich in seinen großen Taten offenbaren wird.~ ~ 60 4, 1, 1, 2577| sich an seine herrlichen Taten erinnern. Seine Ehre steht 61 4, 1, 1, 2580| Erinnerung an die großen Taten beim Auszug aus Ägypten. 62 4, 1, 1, 2588| spiegeln die Psahmen die großen Taten Gottes in der Geschichte 63 4, 1, 1, 2639| nicht nur wegen seiner Taten, sondern weil er ist. Wer 64 4, 1, 1, 2640| und Loben rufen auch die Taten der Apostel hervor, die 65 4, 1, 1, 2640| Apostel hervor, die letztlich Taten des Heiligen Geistes sind: 66 4, 1, 1, 2649| ihn nicht nur wegen seiner Taten sondern weil er ist.~ ~ ~ 67 4, 1, 3, 2745| betet, wer sein Gebet mit Taten, und Taten mit Gebet verbindet. 68 4, 1, 3, 2745| sein Gebet mit Taten, und Taten mit Gebet verbindet. Nur 69 4, 2, 0, 2807| der Gottheit und in die Taten des Heiles für die Menschheit


Copyright © Libreria Editrice Vaticana