Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
sprechweise 2
sprich 1
sprichst 1
spricht 64
sprichwörter 1
sprossen 1
sprudelnden 1
Frequenz    [«  »]
65 zwar
64 hin
64 sittliche
64 spricht
63 dar
63 darf
63 jedes
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
spricht
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 2, 53 | Der hl. Irenäus von Lyon spricht unter dem Bild der gegenseitigen 2 1, 1, 2, 101 | Menschen zu offenbaren, spricht Gott in seiner entgegenkommenden 3 1, 1, 2, 109 | In der Heiligen Schrift spricht Gott zum Menschen nach Menschenweise. 4 1, 1, 2, 117 | Ereignisse, von denen er spricht, Zeichen sein.~1. Der allegorische 5 1, 1, 2, 127 | Vor allem das Evangelium spricht mich während meiner inneren 6 1, 1, 2, 134 | ganze göttliche Schrift spricht von Christus, und die ganze 7 1, 1, 3, 167 | bekennen. ,,Ich glaube": So spricht auch die Kirche, unsere 8 1, 2, 1, 199 | grundlegendste. Das ganze Bekenntnis spricht von Gott, und wenn es auch 9 1, 2, 1, 199 | Menschen und von der Welt spricht, geschieht dies im Blick 10 1, 2, 1, 209 | Ehrfurcht vor Gottes Heiligkeit spricht das Volk Israel den Namen 11 1, 2, 1, 270 | Söhne und Töchter sein, spricht der Herr, der Herrscher 12 1, 2, 1, 359 | Der heilige Apostel Paulus spricht von zwei Menschen, von denen 13 1, 2, 1, 392 | 392 Die Schrift spricht von einer Sünde der gefallenen 14 1, 2, 2, 448 | Heiligen Geist eingegeben, spricht aus dieser Anrede die Erkenntnis 15 1, 2, 2, 462 | gleichen Mysterium:~ ~,,Darum spricht Christus bei seinem Eintritt 16 1, 2, 2, 589 | Joh 5,18; 10,33.], oder er spricht die Wahrheit und seine Person 17 1, 2, 2, 606 | gesandt hat" (Joh 6,38), „spricht ... bei seinem Eintritt 18 1, 2, 2, 639 | Kor 15,3-4). Der Apostel spricht hier von der lebendigen 19 1, 2, 2, 642 | aber nicht nur sie: Paulus spricht klar von mehr als fünfhundert 20 1, 2, 3, 687 | lebendiges Wort erkennen; er spricht aber nicht von sich. Er, 21 1, 2, 3, 691 | vom Herrn übernommen und spricht ihn bei der Taufe ihrer 22 1, 2, 3, 715 | zum Herzen seines Volkes spricht [Vgl. Ez 11,19; 36,25-28; 23 1, 2, 3, 728 | werden [Vgl. Mt 10,19-20], spricht er zu seinen Jüngern offen 24 1, 2, 3, 753 | unerschöpflichen Mysterium der Kirche spricht. Die dem Alten Testament 25 1, 2, 3, 787 | Vgl. Lk 22,28-30]. Jesus spricht von einer noch innigeren 26 1, 2, 3, 875 | Der vom Herrn Gesandte spricht und handelt nicht in eigener 27 1, 2, 3, 875 | der Autorität Christi; er spricht zu der Gemeinde nicht als 28 1, 2, 3, 973 | Maria bei der Verkündigung spricht und mit dem sie ihre Zustimmung 29 1, 2, 3, 994 | diesem einzigartigen Ereignis spricht er als vom „Zeichen des 30 1, 2, 3, 1021| Ende. Das Neue Testament spricht vom Gericht hauptsächlich 31 1, 2, 3, 1027| Vorstellung hinaus. Die Schrift spricht zu uns davon in Bildern, 32 1, 2, 3, 1031| 1 Kor 3,15, 1 Petr 1,7] spricht die Überlieferung der Kirche 33 1, 2, 3, 1032| schon die Heilige Schrift spricht: „Darum veranstaltete [Judas 34 1, 2, 3, 1034| 1034 Jesus spricht öfters von der „Gehenna" 35 2, 1, 1, 1088| seinem Wort, da er ja selbst spricht, wenn die heiligen Schriften 36 2, 1, 2, 1147| 1147 Gott spricht zum Menschen durch die sichtbare 37 2, 1, 2, 1174| Braut, die zum Bräutigam spricht, ja es ist das Gebet, das 38 2, 2, 1, 1237| Anstifter, dem Teufel, ist, spricht man über den Täufling einen 39 2, 2, 1, 1240| der lateinischen Kirche spricht der Taufspender bei diesem 40 2, 2, 1, 1240| nach Osten und der Priester spricht: „Der Diener Gottes N. wird 41 2, 2, 1, 1330| heiligen Mysterien. Man spricht auch vom heiligsten Sakrament, 42 2, 2, 1, 1345| anwesende Volk ein, indem es spricht: Amen.~Nachdem der Vorsteher 43 2, 2, 1, 1348| Opfergaben entgegen und spricht das Hochgebet. Alle sind 44 2, 2, 1, 1375| Christus repräsentiert, spricht diese Worte aus, aber ihre 45 2, 2, 1, 1412| herabgefleht und der Priester spricht die Konsekrationsworte die 46 2, 2, 2, 1513| dabei einmal folgende Worte spricht: ‚Durch diese heilige Salbung 47 2, 2, 3, 1537| ordines" genannt werden. So spricht die Liturgie vom „ordo episcoporum", 48 2, 2, 3, 1602| bis zu den letzten Seiten spricht die Schrift von der Ehe 49 2, 2, 4, 1673| Herrschaft entrissen wird, spricht man von einem Exorzismus. 50 3, 1, 1, 1777| Gottes vernehmen, die darin spricht.~ ~ 51 3, 1, 1, 1778| hinter einem Schleier zu uns spricht und uns durch seine Stellvertreter 52 3, 1, 1, 1799| Fehlurteil das beidem wider spricht.~ ~ 53 3, 2, 0, 2063| stets in der ersten Person spricht (,‚Ich bin der Herr . . .") 54 3, 2, 1, 2087| offenbart. Der hl. Paulus spricht vom „Gehorsam des Glaubens" ( 55 3, 2, 2, 2259| Mitmenschen geworden. Gott spricht aus, wie niederträchtig 56 4, 1, 0, 2562| dem das Gebet hervorgeht, spricht die Schrift zuweilen von 57 4, 1, 1, 2606| Heute" der Auferstehung spricht der Vater: „Mein Sohn bist 58 4, 1, 1, 2607| Gleichnissen. Schließlich spricht er zu den Jüngern, die in 59 4, 1, 1, 2629| jedochbitten". Im Bittgebet spricht sich das Bewußtsein unserer 60 4, 1, 3, 2700| 2700 Gott spricht zum Menschen durch sein 61 4, 1, 3, 2717| unerträglichen Schweigen spricht der Vater zu uns sein menschgewordenes 62 4, 1, 3, 2743| auferstandenen Christus, der zu uns spricht: „Ich bin bei euch alle 63 4, 1, 3, 2749| überantwortet hat. Zugleich spricht er mit einer erhabenen Freiheit [ 64 4, 2, 0, 2772| jeder der sieben Bitten spricht. Diese bringen das Seufzen


Copyright © Libreria Editrice Vaticana