Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
nehemia 1
nehm 1
nehme 4
nehmen 61
nehmet 1
nehmt 1
neid 22
Frequenz    [«  »]
62 wasser
61 erschaffen
61 geschaffen
61 nehmen
61 petr
61 stellt
61 tugend
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
nehmen
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 2, 87 | 10,16) [Vgl. LG 20.] und nehmen die Lehren und Weisungen, 2 1, 1, 2, 139 | 139 Die vier Evangelien nehmen eine zentrale Stellung ein, 3 1, 2, 0, 193 | verstehen.~ ~Zwei Bekenntnisse nehmen im Leben der Kirche eine 4 1, 2, 1, 289 | Schrift über die Schöpfung nehmen die drei ersten Kapitel 5 1, 2, 1, 313 | ihnen zustößt, Ärgernis nehmen und sich dagegen auflehnen": ,, 6 1, 2, 2, 437 | als seine Frau zu sich zu nehmen - ,,denn das Kind, das sie 7 1, 2, 2, 520 | bereitwillig auf uns zu nehmen [Vgl. Mt 5,11-12.].~ ~ 8 1, 2, 2, 524 | aufleben; die Gläubigen nehmen dadurch an der langen Vorbereitung 9 1, 2, 2, 550 | Vgl. Lk 8,26-39.]. Sie nehmen den großen Sieg Jesu über 10 1, 2, 2, 596 | heilige Stätte und das Volk nehmen" (Joh 11,48). Ihnen machte 11 1, 2, 2, 597 | 5,28; 18,6.], zum Anlaß nehmen, die Schuld auf die Juden 12 1, 2, 2, 618 | ihr „Kreuz auf sich" zu nehmen und ihm nachzufolgen (Mt 13 1, 2, 2, 649 | Leben hin, um es wieder zu nehmen ... Ich habe Macht, es hinzugeben, 14 1, 2, 2, 649 | habe Macht, es wieder zu nehmen" (Joh 10, 17-18). „Das ist 15 1, 2, 3, 929 | Evangeliums zu gestalten". Sie nehmen durch heilige Bindungen 16 1, 2, 3, 971 | und Nöten bittend Zuflucht nehmen~Dieser Kult ... ist zwar 17 2, 1, 1, 1090| In der irdischen Liturgie nehmen wir vorauskostend an jener 18 2, 1, 2, 1146| Menschen. Im menschlichen Leben nehmen Zeichen und Sinnbilder einen 19 2, 1, 2, 1152| Herrlichkeit des Himmels hin und nehmen sie in gewisser Weise vorweg.~ ~ ~ 20 2, 2, 1, 1309| christlichen Lebens besser auf sich nehmen kann. Deshalb wird sich 21 2, 2, 1, 1311| einer Patin in Anspruch nehmen. Um die Einheit der beiden 22 2, 2, 1, 1319| Zeuge Christi auf sich zu nehmen.~ ~ 23 2, 2, 1, 1326| Liturgie des Himmels und nehmen das ewige Leben vorweg, 24 2, 2, 2, 1435| Tag sein Kreuz auf sich nehmen und Christus nachgehen ist 25 2, 2, 2, 1450| alles willig auf sich zu nehmen:~in seinem Herzen ist Reue, 26 2, 2, 2, 1467| nicht auf Kenntnisse Bezug nehmen, welche die Beichte ihm 27 2, 2, 2, 1506| und ihr Kreuz auf sich zu nehmen [Vgl. Mt 10,38]. In seiner 28 2, 2, 2, 1519| Sakramentes. Anschließend nehmen sie mit dem Öl, das wenn 29 2, 2, 3, 1547| Priestertum aller Gläubigen nehmen „auf je besondere Weise 30 2, 2, 3, 1567| gewissermaßen gegenwärtig, nehmen entsprechend ihrem Anteil 31 2, 2, 3, 1572| Priesters und des Diakons, nehmen den gleichen Verlauf. Sie 32 2, 2, 3, 1591| priesterliches Volk. Dank der Tauft nehmen alle Gläubigen am Priestertum 33 2, 2, 3, 1599| den Zölibat auf sich zu nehmen und die öffentlich ihren 34 2, 2, 3, 1615| verleugnen und ihr Kreuz auf sich nehmen [Vgl. Mk 8,34], werden sie 35 2, 2, 3, 1642| Kraft, ihr Kreuz auf sich zu nehmen und ihm so nachzufolgen, 36 2, 2, 4, 1678| Unter den Sakramentalien nehmen die Segnungen einen wichtigen 37 3, 0, 0, 1698| die seinen, in Dienst zu nehmen, um dem Vater zu dienen 38 3, 1, 1, 1716| Herzen der Predigt Jesu. Sie nehmen die Verheißungen wieder 39 3, 1, 1, 1742| Zwängen der äußeren Welt nehmen in dem Maß zu, in dem wir 40 3, 1, 1, 1807| für einen Großen Partei nehmen; gerecht sollst du deinen 41 3, 1, 3, 1988| Macht des Heiligen Geistes nehmen wir am Leiden und an der 42 3, 1, 3, 1989| von der Sünde Abstand zu nehmen. So empfängt er die Vergebung 43 3, 2, 0, 2056| Schon im Alten Testament nehmen die heiligen Bücher auf 44 3, 2, 0, 2065| Seit dem hl. Augustinus nehmen die „zehn Gebote" in der 45 3, 2, 1, 2117| Dämonen in Anspruch zu nehmen. Auch das Tragen von Amuletten 46 3, 2, 1, 2187| jeder genügend Freizeit nehmen. Christen werden maßvoll 47 3, 2, 2, 2209| Gemeinschaften davon Abstand nehmen, sich die Rechte der Familie 48 3, 2, 2, 2238| Deckmantel für das Böse nehmen, sondern wie Knechte Gottes" ( 49 3, 2, 2, 2240| wie seßhafte Fremde. Sie nehmen an allem teil wie Bürger, 50 3, 2, 2, 2362| anstreben und sie genießen. Sie nehmen das an, was der Schöpfer 51 3, 2, 2, 2398| Eheleute Leben schenken nehmen sie an der Vaterschaft Gottes 52 3, 2, 2, 2401| unrechtmäßig an sich zu nehmen oder zurückzubehalten und 53 3, 2, 2, 2413| vernünftiger weise nicht ernst nehmen kann.~ ~ 54 3, 2, 2, 2432| Steigerung der Gewinne Bedacht zu nehmen. Gewinne sind jedoch notwendig. 55 3, 2, 2, 2446| bestehlen und ihnen das Leben nehmen. Nicht unsere Güter haben 56 3, 2, 2, 2448| dieses Elend hat auf sich nehmen und sich mit den ‚geringsten 57 3, 2, 2, 2454| Gerechtigkeit an sich zu nehmen und zu gebrauchen verstoßt 58 4, 1, 1, 2588| Ausdrucksformen des Psalmengebetes nehmen zugleich in der gemeinsamen 59 4, 1, 2, 2679| den Jesus geliebt hat, nehmen wir die Mutter Jesu, die 60 4, 1, 2, 2684| christlichen Spiritualitäten nehmen an der lebendigen Überlieferung 61 4, 2, 0, 2843| 2843 So nehmen die Worte des Herrn über


Copyright © Libreria Editrice Vaticana