Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
dimensionen 5
din 2
ding 1
dinge 53
dingen 22
diözesanbischöfe 1
diözesanbischöfen 2
Frequenz    [«  »]
54 wissen
53 ab
53 aufgrund
53 dinge
53 rechte
53 s
53 seit
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
dinge
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 1, 32 | Himmels frage alle diese Dinge. Alle antworten dir: Schau, 2 1, 1, 1, 32 | Veränderung unterliegenden Dinge gemacht, wenn nicht der 3 1, 1, 1, 36 | Ursprung und das Ziel aller Dinge, mit dem natürlichen Licht 4 1, 1, 1, 37 | Ordnung der sinnenhaften Dinge gänzlich übersteigen; wenn 5 1, 1, 2, 94 | Einsicht in die geistlichen Dinge, die sie erfahren" (DV 8); ,, 6 1, 1, 3, 159 | widerstreiten, weil die profanen Dinge und die Dinge des Glaubens 7 1, 1, 3, 159 | die profanen Dinge und die Dinge des Glaubens sich von demselben 8 1, 1, 3, 159 | ausdauernd die Geheimnisse der Dinge zu erforschen versucht, 9 1, 1, 3, 159 | Gottes geführt, der alle Dinge trägt und macht, daß sie 10 1, 2, 1, 226 | gebrauchen die geschaffenen Dinge richtig: Der Glaube an den 11 1, 2, 1, 274 | Ordnung und alles Maß der Dinge übertrifft - dem wird die 12 1, 2, 1, 283 | untrügliche Kenntnis der Dinge, so daß ich den Aufbau der 13 1, 2, 1, 283 | Weisheit, die Meisterin aller Dinge" (Weish 7,17.21).~ ~ 14 1, 2, 1, 290 | und Erde" (Gen 1,1). Drei Dinge werden in diesen ersten 15 1, 2, 1, 297 | kennt die Entstehung aller Dinge. Er gibt euch gnädig Atem 16 1, 2, 1, 339 | selbst nämlich werden alle Dinge mit einer eigenen Beständigkeit, 17 1, 2, 1, 339 | achten und sich hüten, die Dinge gegen ihre Ordnung zu gebrauchen. 18 1, 2, 1, 354 | die sich aus der Natur der Dinge ergeben, ist ein Grundsatz 19 1, 2, 2, 457 | geringfügige und zu unbedeutende Dinge, als daß sie hätten Gott 20 1, 2, 3, 760 | Kirche ist das Ziel aller Dinge [Vgl. Epiphanius, her. 1, 21 1, 2, 3, 813 | Einer ist der Vater aller Dinge, einer auch der Logos aller 22 1, 2, 3, 813 | einer auch der Logos aller Dinge, und der Heilige Geist ein 23 1, 2, 3, 898 | indem sie die zeitlichen Dinge besorgen und Gott gemäß 24 1, 2, 3, 898 | besonderer Weise, alle zeitlichen Dinge, mit denen sie eng verbunden 25 1, 2, 3, 929 | hingeordnet, „die zeitlichen Dinge gottgemäß zu ordnen und 26 2, 1, 2, 1160| Gewinn zu bringen. Denn die Dinge, die einander gegenseitig 27 2, 2, 1, 1293| dieses Sakramentes sind zwei Dinge beachtenswert: das Zeichen 28 2, 2, 1, 1331| Eucharistie auch die Heiligen Dinge [tà hágia; sancta] (const. 29 2, 2, 1, 1345| und Preis zum Vater aller Dinge empor und verrichtet eine 30 2, 2, 1, 1375| Geringeres ist es, neue Dinge zu erschaffen, als Naturen 31 2, 2, 2, 1458| sind gewissermaßen zwei Dinge: Wenn vom Menschen die Rede 32 2, 2, 3, 1618| Offb 14,4], sich um die Dinge des Herrn zu kümmern, ihm 33 2, 2, 4, 1670| Gebrauch der materiellen Dinge gibt, der nicht auf das 34 3, 1, 1, 1704| die vom Schöpfer in die Dinge hineingelegte Ordnung zu 35 3, 1, 1, 1809| die wachsam ist, um alle Dinge zu besehen aus Angst, man 36 3, 1, 1, 1838| Gebrauch der geschaffenen Dinge das rechte Maß einhalten.~ ~ 37 3, 1, 1, 1863| sie zählst. Viele kleine Dinge bilden eine große Masse; 38 3, 1, 2, 1886| schließlich auf alle übrigen Dinge bezieht, die äußerlich das 39 3, 1, 2, 1912| ausgerichtet, „denn die Ordnung der Dinge ist der Ordnung der Personen 40 3, 1, 2, 1937| menschlichen Leben notwendigen Dinge habe ich so unterschiedlich 41 3, 1, 3, 2032| wie auch über menschliche Dinge jedweder Art zu urteilen, 42 3, 2, 1, 2120| gottgeweihte Personen, Dinge oder Orte entweiht oder 43 3, 2, 1, 2121| oder Verkauf geistlicher Dinge. Zu Simon dem Zauberer, 44 3, 2, 1, 2148| die Heiligen oder heilige Dinge. Gotteslästerlich ist es 45 3, 2, 1, 2155| ihn nicht um belangloser Dinge willen benutzt. Man darf 46 3, 2, 2, 2404| Güter bedient, die äußeren Dinge, die er rechtmäßig besitzt, 47 3, 2, 2, 2519| heute befähigt es uns, die Dinge im Lichte Gottes zu sehen 48 3, 2, 2, 2523| bei der Enthüllung intimer Dinge zu weit zu gehen. Die Schamhaftigkeit 49 3, 2, 2, 2535| Verlangen läßt uns angenehme Dinge ersehnen, die wir nicht 50 4, 1, 1, 2599| Mutter, die alle großen Dinge des Allmächtigen im Gedächtnis 51 4, 1, 2, 2675| den Herrn für die „großen Dinge", die er an seiner demütigen 52 4, 1, 2, 2682| ihr um mit ihr die großen Dinge zu preisen die Gott an ihr 53 4, 1, 3, 2732| tatsächlichen Bevorzugung anderer Dinge. Wenn wir zu beten beginnen,


Copyright © Libreria Editrice Vaticana