Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
orient 1
orientierung 1
origenes 9
ort 52
orte 10
orten 1
ortes 2
Frequenz    [«  »]
52 grund
52 konzil
52 nun
52 ort
52 sogar
52 z
51 40
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
ort
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 2 | verbessern. Das Komitee war ein Ort fruchtbaren und bereichernden 2 1, 2, 1, 260 | geliebte Bleibe und den Ort deiner Ruhe. Nie will ich 3 1, 2, 1, 326 | auch den eigentlichen ,,Ort" Gottes - er ist ja unser ,, 4 1, 2, 1, 326 | das Wort ,,Himmel" den ,,Ort" der geistigen Geschöpfe - 5 1, 2, 2, 584 | hinauf als dem vorzüglichen Ort der Begegnung mit Gott. 6 1, 2, 2, 633 | nicht, um die Hölle, den Ort der Verdammung, aufzuheben [ 7 1, 2, 2, 645 | Jesus ist nicht mehr an Ort und Zeit gebunden, sondern 8 1, 2, 3, 688 | weitergibt, ist die Kirche der Ort unserer Erkenntnis des Heiligen 9 1, 2, 3, 749 | sagen, ist die Kirche der Ort, „wo der Geist blüht" (Hippolyt, 10 1, 2, 3, 845 | berufen. Die Kirche ist der Ort, an dem die Menschheit ihre 11 2, 0, 0, 1074| somit der vorzüglichste Ort der Katechese des Gottesvolkes. „ 12 2, 1, 2, 1179| ausschließlich an einen Ort gebunden. Die ganze Erde 13 2, 1, 2, 1179| Wenn die Gläubigen an einem Ort zusammenkommen, ist vor 14 2, 1, 2, 1180| die Kirche, die an diesem Ort lebt, die Wohnung Gottes 15 2, 1, 2, 1183| würdigen, höchst ehrenvollen Ort" befinden (MF). Die edle 16 2, 1, 2, 1183| entsprechend an einem sicheren Ort im Heiligtum aufbewahrt 17 2, 1, 2, 1184| Verkündigung einen besonderen Ort in der Kirche, dem sich 18 2, 1, 2, 1185| empfangen, was einen geeigneten Ort zur Aufnahme der Pönitenten 19 2, 1, 2, 1197| wahre Tempel Gottes der Ort an dem seine Heimlichkeit 20 2, 2, 1, 1345| weilen, an einem gemeinsamen Ort statt.~Es werden die Aufzeichnungen 21 2, 2, 1, 1348| eucharistischen Versammlung an einem Ort zusammen. An ihrer Spitze 22 2, 2, 1, 1379| einem besonders würdigen Ort in der Kirche befinden und 23 2, 2, 2, 1427| Evangelium noch nicht kennen. Der Ort der ersten, grundlegenden 24 2, 2, 4, 1690| und werden uns am gleichen Ort wiederfinden. Wir werden 25 3, 1, 3, 1957| erfordern, das die je nach Ort, Zeit und Umständen vielfach 26 3, 2, 1, 2179| 515, § 1). Sie ist der Ort, wo sich alle Gläubigen 27 3, 2, 1, 2183| an einem anderen heiligen Ort gemäß den Vorschriften des 28 3, 2, 2, 2226| ein besonders geeigneter Ort für die Katechese der Kinder 29 4, 1, 0, 2562| ganze Mensch. Um aber den Ort zu bezeichnen, aus dem das 30 4, 1, 0, 2563| unseres Strebens ist das Herz Ort der Entscheidung. Es ist 31 4, 1, 0, 2563| der Entscheidung. Es ist Ort der Wahrheit, wo wir zwischen 32 4, 1, 0, 2563| Leben und Tod wählen. Es ist Ort der Begegnung, da wir nach 33 4, 1, 0, 2563| leben. Das Herz ist der Ort des Bundes.~ ~ 34 4, 1, 1, 2581| für das Volk Gottes der Ort der Einübung in das Gebet 35 4, 1, 1, 2583| wieder in die Wüste geht, zum Ort, an dem der lebendige und 36 4, 1, 1, 2601| Jesus betete einmal an einem Ort; und als er das Gebet beendet 37 4, 1, 1, 2623| befanden sich alle am gleichen Ort" (Apg 2,1), „verharrten 38 4, 1, 2, 2676| die Bundeslade und der Ort, wo die Herrlichkeit des 39 4, 1, 2, 2684| Der Geist ist wahrhaft der Ort der Heiligen, und der Heilige 40 4, 1, 2, 2684| den Geist ein geeigneter Ort, denn er läßt Gott bei sich 41 4, 1, 2, 2685| christliche Familie ist der erste Ort der Erziehung zum Gebet. 42 4, 1, 2, 2691| Pfarrgemeinde der eigentliche Ort des liturgischen Gebetes. 43 4, 1, 2, 2691| ist auch der bevorzugte Ort, Christus in seiner Realpräsenz 44 4, 1, 2, 2691| persönliche Gebet kann dieser Ort eine „Gebetsecke" mit der 45 4, 1, 2, 2694| christliche Familie ist der erste Ort der Erziehung zum Gebet.~ ~ 46 4, 1, 2, 2696| Pfarrgemeinde der eigentliche Ort des liturgischen Betens 47 4, 1, 2, 2696| Betens und der geeignete Ort der eucharistischen Anbetung.~ ~ ~ 48 4, 1, 3, 2710| Glauben ist das Herz der Ort der Suche und der Begegnung.~ ~ 49 4, 1, 3, 2729| es reinige. Hier ist der Ort des Kampfes und der Entscheidung, 50 4, 2, 0, 2759| Jesus betete einmal an einem Ort; und als er das Gebet beendet 51 4, 2, 0, 2794| Ausdruck bezeichnet nicht einen Ort [Raum], sondern eine Daseinsweise; 52 4, 2, 0, 2802| Himmel bezeichnet keinen Ort sondern die Erhabenheit


Copyright © Libreria Editrice Vaticana