Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
beichtvollmacht 1
beide 25
beidem 2
beiden 51
beider 3
beides 2
beifall 1
Frequenz    [«  »]
52 z
51 40
51 achtung
51 beiden
51 bleiben
51 erlösung
51 frucht
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
beiden
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 2, 128 | göttlichen Plans in den beiden Testamenten von der Kirche 2 1, 1, 2, 140 | 140 Die Einheit der beiden Testamente ergibt sich der 3 1, 2, 0, 188 | Erkennungszeichen diente. Die beiden Teile wurden aneinandergefügt, 4 1, 2, 0, 195 | Autorität, weil es aus den beiden ersten Ökumenischen Konzilien ( 5 1, 2, 1, 214 | Treue" (Ex 34,6). Diese beiden Begriffe drücken das Wesentliche 6 1, 2, 1, 246 | und dem Sohne hat und aus beiden von Ewigkeit her als aus 7 1, 2, 1, 282 | wohin ist es unterwegs?" Die beiden Fragen, die nach dem Ursprung 8 1, 2, 1, 372 | Gemeinschaft geschaffen, in der die beiden Personen füreinander eine ,, 9 1, 2, 2, 467 | Eigentümlichkeit jeder der beiden Naturen gewahrt bleibt und 10 1, 2, 2, 625 | selbst der Treffpunkt von beiden, des Todes und des Lebens 11 1, 2, 2, 650 | göttlichen Natur, die in beiden Wesensteilen des Menschen 12 1, 2, 2, 650 | durch die Vereinigung der beiden getrennten Teile" (Gregor 13 1, 2, 3, 691 | Theologie verbinden die beiden Begriffe, um die nicht in 14 1, 2, 3, 697 | Wolke und das Lieht. Diese beiden Sinnbilder sind stets miteinander 15 1, 2, 3, 796 | Leibes, besagt auch, daß die beiden zwar voneinander verschieden 16 1, 2, 3, 817 | Schuld der Menschen auf beiden Seiten" (UR 3). Zu den Spaltungen, 17 1, 2, 3, 873 | Volkes Gottes" (AA 2). „In beiden Gruppen [Kleriker und Laien] 18 1, 2, 3, 934 | heißen auch Laien In diesen beiden Gruppen gibt es Gläubige, 19 1, 2, 3, 992 | fest. Im Blick auf diese beiden Gegebenheiten beginnt sich 20 2, 1, 1, 1094| 1094 Auf der Harmonie der beiden Testamente[Vgl. DV 14-16] 21 2, 2, 1, 1262| Wiedergeburt und Erneuerung. Die beiden Hauptwirkungen sind also 22 2, 2, 1, 1290| trennen. Der Osten hat die beiden Sakramente miteinander vereint 23 2, 2, 1, 1311| nehmen. Um die Einheit der beiden Sakramente zu verdeutlichen, 24 2, 2, 1, 1383| Eucharistiefeier versammelt, stellt die beiden Aspekte ein und desselben 25 2, 2, 1, 1390| Christus ist unter jeder der beiden Gestalten sakramental gegenwärtig. 26 2, 2, 1, 1390| Kommunion, wenn sie unter beiden Gestalten gereicht wird. 27 2, 2, 2, 1421| eigenen Glieder. Dazu sind die beiden Sakramente der Heilung da: 28 2, 2, 2, 1472| Sündenstrafe" nennt. Diese beiden Strafen dürfen nicht als 29 2, 2, 3, 1627| dadurch vollzogen, daß „die beiden ein Fleisch werden" [Vgl. 30 2, 2, 3, 1628| ein Willensakt jedes der beiden Vertragspartner sein und 31 2, 2, 3, 1629| In diesem Fall sind die beiden Partner frei zu heiraten; 32 2, 2, 3, 1633| Achtsamkeit, sowohl von den beiden Gatten als auch von den 33 2, 2, 3, 1635| Dispens setzen voraus, daß die beiden Partner die wesentlichen 34 2, 2, 3, 1646| gegenseitigen Hingabe, in der die beiden Gatten sich einander schenken. 35 3, 2, 0, 2055| wie dich selbst. An diesen beiden Geboten hängt das ganze 36 3, 2, 0, 2058| 22). Darum werden diese beiden Tafeln „die Bundesurkunde" 37 3, 2, 0, 2069| sie bedingen einander. Die beiden Tafeln erhellen einander; 38 3, 2, 1, 2113| handelt. „Ihr könnt nicht beiden dienen, Gott und dem Mammon", 39 3, 2, 2, 2196| Gebot ist größer als diese beiden" (Mk 12, 29-31).~Der hl. 40 3, 2, 2, 2355| oder Jugendliche (in den beiden letzteren Fällen kommt zur 41 3, 2, 2, 2363| des Lebens. Man kann diese beiden Bedeutungen oder Werte der 42 3, 2, 2, 2366| unlösbaren Verknüpfung der beiden Bedeutungen - liebende Vereinigung 43 3, 2, 2, 2369| 2369 „Wenn die beiden wesentlichen Gesichtspunkte 44 3, 2, 2, 2386| Möglicherweise ist einer der beiden Gatten das unschuldige Opfer 45 3, 2, 2, 2390| Liebesverhältnis bedeuten, bei dem die beiden Partner keine gegenseitigen 46 3, 2, 2, 2391| gegenseitige Hingabe der beiden Partner [Vgl. FC 80].~ ~ ~ 47 3, 2, 2, 2393| und Frau erschuf, gab er beiden die gleiche personale Würde. 48 3, 2, 2, 2399| Auch wenn die Absicht der beiden Gatten gut ist sind sie 49 3, 2, 2, 2424| Atheismus bei. „Ihr könnt nicht beiden dienen, Gott und dem Mammon" ( 50 4, 1, 2, 2676| der Herr ist mit dir. Die beiden Teile des Engelsgrußes erhellen 51 4, 2, 0, 2764| Vaterunser ist Gebet; in beiden formt der Geist des Herrn


Copyright © Libreria Editrice Vaticana