Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
geschmeidig 1
geschmückt 2
geschöpf 28
geschöpfe 48
geschöpfen 13
geschöpfes 6
geschöpfs 1
Frequenz    [«  »]
49 viele
49 voraus
48 antwort
48 geschöpfe
48 heiligsten
48 hirten
48 je
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
geschöpfe
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 1, 41 | 41 Alle Geschöpfe weisen eine gewisse Ähnlichkeit 2 1, 1, 1, 41 | vielfältigen Vollkommenheiten der Geschöpfe (ihre Wahrheit, ihre Güte, 3 1, 1, 1, 41 | Vollkommenheiten seiner Geschöpfe her über Gott Aussagen machen, ,, 4 1, 1, 1, 41 | Größe und Schönheit der Geschöpfe läßt sich auf ihren Schöpfer 5 1, 1, 1, 46 | Mensch auf die Botschaft der Geschöpfe und die Stimme seines Gewissens 6 1, 1, 1, 48 | vielfältigen Vollkommenheiten der Geschöpfe ausgehen, durch die sie 7 1, 2, 1, 213 | ohne Ende. Während alle Geschöpfe alles, was sie sind und 8 1, 2, 1, 260 | Ökonomie ist die Aufnahme der Geschöpfe in die vollständige Vereinigung 9 1, 2, 1, 293 | seine Liebe und Güte: ,,Die Geschöpfe gingen aus der mit dem Schlüssel 10 1, 2, 1, 295 | Gottes hervorgeht, der die Geschöpfe an seinem Sein, seiner Weisheit 11 1, 2, 1, 300 | ist er im Innersten seiner Geschöpfe zugegen: ,,In ihm leben 12 1, 2, 1, 302 | durch die freie Tat der Geschöpfe geschehen wird" (1. Vatikanisches 13 1, 2, 1, 306 | auch der Mitwirkung der Geschöpfe. Das ist nicht ein Zeichen 14 1, 2, 1, 308 | daß in jedem Tun seiner Geschöpfe Gott tätig ist. Er ist die 15 1, 2, 1, 309 | Welt, sich aller seiner Geschöpfe annimmt, warum gibt es dann 16 1, 2, 1, 309 | glückseligen Leben. Die freien Geschöpfe sind im voraus eingeladen, 17 1, 2, 1, 311 | intelligente und freie Geschöpfe, müssen ihrer letzten Bestimmung 18 1, 2, 1, 312 | Folgen eines durch seine Geschöpfe verursachten moralischen 19 1, 2, 1, 319 | und mitzuteilen. Daß seine Geschöpfe an seiner Wahrheit, Güte 20 1, 2, 1, 321 | Fügungen, durch die Gott alle Geschöpfe mit Weisheit und Liebe ihrem 21 1, 2, 1, 323 | auch durch das Handeln der Geschöpfe. Den Menschen gibt Gott 22 1, 2, 1, 326 | den ,,Ort" der geistigen Geschöpfe - der Engel -, die Gott 23 1, 2, 1, 330 | 330 Als rein geistige Geschöpfe haben sie Verstand und Willen; 24 1, 2, 1, 330 | überragen alle sichtbaren Geschöpfe an Vollkommenheit. Der Glanz 25 1, 2, 1, 339 | Die unterschiedlichen Geschöpfe widerspiegeln in ihrem gottgewollten 26 1, 2, 1, 340 | gegenseitige Abhängigkeit der Geschöpfe ist gottgewollt. Die Sonne 27 1, 2, 1, 340 | sich selbst genügt, daß die Geschöpfe nur in Abhängigkeit voneinander 28 1, 2, 1, 342 | fortschreitet. Gott liebt alle seine Geschöpfe [Vgl. Ps 145,9.], nimmt 29 1, 2, 1, 343 | Menschen von der der anderen Geschöpfe deutlich abhebt [Vgl. Gen 30 1, 2, 1, 350 | Die Engel sind geistige Geschöpfe, die Gott unablässig verherrlichen 31 1, 2, 1, 350 | Heilsplan für die anderen Geschöpfe dienen:„Bei allen unseren 32 1, 2, 1, 353 | Gott hat gewollt, daß seine Geschöpfe voneinander verschieden 33 1, 2, 1, 353 | Er hat alle materiellen Geschöpfe zum Wohl des Menschengeschlechtes 34 1, 2, 1, 358 | wertvoller ist als alle Geschöpfe. Es ist der Mensch; für 35 1, 2, 1, 373 | Vorsehung für die anderen Geschöpfe teilzunehmen. Sie sind deshalb 36 1, 2, 1, 380 | Welt anvertraut. Über alle Geschöpfe sollte er herrschen und 37 1, 2, 1, 385 | die mit den Grenzen der Geschöpfe gegeben zu sein scheinen - 38 2, 2, 1, 1394| ungeordneten Anhänglichkeiten an Geschöpfe zu brechen und uns in ihm 39 2, 2, 2, 1472| schädliche Bindung an die Geschöpfe nach sich, was der Läuterung 40 3, 2, 0, 2069| ohne die Menschen, seine Geschöpfe, zu lieben. Der Dekalog 41 3, 2, 1, 2093| und seinetwegen sämtliche Geschöpfe zu lieben [Vgl. Dtn 6,4- 42 3, 2, 1, 2095| zu geben, was wir ihm als Geschöpfe rechtmäßig schulden. Die 43 3, 2, 2, 2416| 2416 Tiere sind Geschöpfe Gottes und unterstehen seiner 44 3, 2, 2, 2500| Größe und Schönheit der Geschöpfe läßt sich auf ihren Schöpfer 45 3, 2, 2, 2501| Kunst von der Wahrheit der Geschöpfe und der Liebe zu ihnen inspirieren 46 4, 1, 1, 2629| Beziehung zu Gott aus. Wir sind Geschöpfe und darum weder unser eigener 47 4, 2, 0, 2806| Liebe entflammt. Da wir Geschöpfe und noch Sünder sind, müssen 48 4, 2, 0, 2825| Wieviel mehr gilt das für uns Geschöpfe und Sünder, die in Jesus


Copyright © Libreria Editrice Vaticana