Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
gewagten 1
gewahrt 10
gewaittat 1
gewalt 46
gewalten 6
gewaltig 3
gewaltige 3
Frequenz    [«  »]
46 besondere
46 einzelnen
46 erst
46 gewalt
46 himmlischen
46 mose
46 weder
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
gewalt
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 3, 160 | widersprachen, nicht mit Gewalt aufdrängen. Sein Reich ... 2 1, 2, 1, 407 | Knechtschaft unter der Gewalt dessen, der danach ,die 3 1, 2, 1, 409 | ganzen Welt", die ,,unter der Gewalt des Bösen" steht (1 Joh 4 1, 2, 2, 450 | Freiheit keiner irdischen Gewalt absolut unterwerfen darf, 5 1, 2, 2, 553 | Joh 21,15-17). Die Gewalt, zu ,,binden" und zu ,,lösen", 6 1, 2, 2, 559 | Kirche, nicht durch List und Gewalt für sich, sondern durch 7 1, 2, 2, 635 | den zu entmachten, der die Gewalt über den Tod hat, nämlich 8 1, 2, 2, 636 | Teufel besiegt hat, „der die Gewalt über den Tod hat" (Hebr 9 1, 2, 2, 668 | der Herr: er besitzt alle Gewalt im Himmel und auf Erden. 10 1, 2, 3, 765 | Sendung Christi, an seiner Gewalt, aber auch an seinem Schicksal 11 1, 2, 3, 827 | des Heiligen Geistes die Gewalt, ihre Söhne und Töchter 12 1, 2, 3, 875 | und die Vollmacht [heilige Gewalt], „in der Person Christi 13 1, 2, 3, 883 | der ganzen Kirche Diese Gewalt kann freilich nur unter 14 1, 2, 3, 884 | 884 „Die Gewalt im Hinblick auf die Gesamtkirche 15 1, 2, 3, 979 | war, daß in der Kirche die Gewalt der Sündenvergebung noch 16 2, 2, 3, 1538| Geistes, die eine „heilige Gewalt" [sacra potestas] [Vgl. 17 2, 2, 3, 1551| vermittelt „eine heilige Gewalt", die keine andere ist als 18 2, 2, 3, 1586| Priestertums habe er die Gewalt, deinem Gebot gemäß die 19 2, 2, 3, 1586| löse jedes Band kraft der Gewalt, die du den Aposteln gegeben 20 2, 2, 3, 1628| 1103]. Keine menschliche Gewalt kann den Konsens ersetzen [ 21 3, 1, 1, 1735| Unkenntnis, Unachtsamkeit, Gewalt, Furcht, Gewohnheiten, übermäßige 22 3, 1, 1, 1746| 1746 Unkenntnis Gewalt Furcht und weitere psychische 23 3, 1, 2, 1889| dem Bösen weicht, und der Gewalt, die sich zwar einbildet, 24 3, 1, 2, 1899| Trägern der staatlichen Gewalt den schuldigen Gehorsam. 25 3, 1, 2, 1899| es gibt keine staatliche Gewalt, die nicht von Gott stammt; 26 3, 1, 2, 1899| sich daher der staatlichen Gewalt widersetzt, stellt sich 27 3, 1, 2, 1900| Herrlichkeit und Ehre und Gewalt über das, was auf Erden 28 3, 1, 2, 1900| die von dir ihnen gegebene Gewalt ausüben und so deiner Huld 29 3, 1, 2, 1918| Es gibt keine staatliche Gewalt, die nicht von Gott stammt; 30 3, 1, 2, 1930| sich nur auf Macht oder Gewalt stützen, um ihre Untergebenen 31 3, 2, 1, 2108| Grenzen - von der politischen Gewalt kein äußerer Zwang ausgeübt 32 3, 2, 1, 2155| Umstände als eine Billigung der Gewalt, die ihn ungerechterweise 33 3, 2, 2, 2242| Staatsbürger von einer öffentlichen Gewalt, die ihre Zuständigkeit 34 3, 2, 2, 2243| Unterdrückung durch die staatliche Gewalt ist nur dann berechtigt, 35 3, 2, 2, 2244| unterschwellig eine totalitäre Gewalt über den Menschen und sein 36 3, 2, 2, 2264| des eigenen Lebens größere Gewalt anwendet als nötig, ist 37 3, 2, 2, 2264| das unerlaubt. Wenn er die Gewalt aber mit Maß zurückstößt, 38 3, 2, 2, 2266| gesetzmäßigen öffentlichen Gewalt anerkannt, der Schwere des 39 3, 2, 2, 2268| er von der öffentlichen Gewalt angeordnet wäre.~ ~ 40 3, 2, 2, 2297| körperliche oder seelische Gewalt anwendet, um Geständnisse 41 3, 2, 2, 2382| durch keine menschliche Gewalt und aus keinem Grunde, außer 42 3, 2, 2, 2406| 2406 Die staatliche Gewalt hat das Recht und die Pflicht, 43 3, 2, 2, 2420| Sendung als die staatliche Gewalt: Die Kirche kümmert sich 44 3, 2, 2, 2486| ist die Lüge eine Art der Gewalt gegenüber dem Nächsten. 45 3, 2, 2, 2498| 2498 „Die öffentliche Gewalt hat hier mit Rücksicht auf 46 4, 2, 0, 2853| Petr 5,8], hat aber keine Gewalt über sie; die neue Eva,


Copyright © Libreria Editrice Vaticana