Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
besitzers 2
besitzt 25
besitztümern 1
besondere 46
besonderen 27
besonderer 21
besonderes 6
Frequenz    [«  »]
47 sittlich
47 th
46 bekehrung
46 besondere
46 einzelnen
46 erst
46 gewalt
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
besondere
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 1 | Für mich, der ich die besondere Gnade hatte, an ihm teilzunehmen 2 1, 1, 2, 83 | Orte und Zeiten angepaßte besondere Ausdrucksformen der großen 3 1, 1, 2, 92 | fehlgehen, und diese ihre besondere Eigenschaft macht sie mittels 4 1, 2, 0, 193 | Leben der Kirche eine ganz besondere Stellung ein:~ ~ 5 1, 2, 1, 202 | Jesus ist der Herr" das Besondere des christlichen Glaubens. 6 1, 2, 1, 411 | und beging durch eine besondere Gnade Gottes während ihres 7 1, 2, 2, 553 | 553 Jesus hat Petrus eine besondere Autorität anvertraut: ,, 8 1, 2, 3, 902 | Heiligungsdienst haben auf besondere Weise „die Eltern Anteil, 9 1, 2, 3, 905 | eigentümliche Prägung und besondere Wirksamkeit von daher, daß 10 1, 2, 3, 921 | ihn alles ist. Es ist eine besondere Berufung, in der Wüste, 11 1, 2, 3, 951 | Gläubigen jeglichen Standes auch besondere Gnaden" zum Aufbau der Kirche ( 12 1, 2, 3 | I Das besondere Gericht~ ~ 13 2, 1, 2, 1135| Sakramente gemeinsam haben. Das Besondere eines jeden Sakramentes 14 2, 1, 2, 1143| Gläubigen gibt es noch weitere besondere Dienste. Die damit Betrauten 15 2, 1, 2, 1150| auserwählte Volk erhält von Gott besondere Zeichen und Sinnbilder, 16 2, 2, 1, 1303| sie schenkt uns eine besondere Kraft des Heiligen Geistes, 17 2, 2, 1, 1309| Vorbereitung der Firmlinge eine besondere Verantwortung [Vgl. OCf 18 2, 2, 2, 1503| besucht" (Mt 25,36). Seine besondere Liebe zu den Kranken bewog 19 2, 2, 2, 1507| Diese Zeichen erweisen auf besondere Weise, daß Jesus wirklich 20 2, 2, 2, 1520| 1520 Eine besondere Gabe des Heiligen Geistes. 21 2, 2, 2, 1524| Leib und Blut Christi eine besondere Bedeutung und Wichtigkeit. 22 2, 2, 2, 1527| Schwierigkeiten durchmacht eine besondere Gnade.~ ~ 23 2, 2, 2, 1531| Zelebranten begleitet das um die besondere Gnade dieses Sakramentes 24 2, 2, 3, 1534| Heil bei. Sie erteilen eine besondere Sendung in der Kirche und 25 2, 2, 3, 1535| geweiht worden sind‘, noch besondere Weihen empfangen. Wer das 26 2, 2, 3, 1547| Gläubigen nehmen „auf je besondere Weise am einen Priestertum 27 2, 2, 3, 1561| gefeierte Eucharistie eine ganz besondere Bedeutung hat. In ihr kommt 28 2, 2, 3, 1570| und der Gnade Christi auf besondere Weise teil [Vgl. LG 41; 29 2, 2, 3, 1581| 1581 Durch eine besondere Gnade des Heiligen Geistes 30 2, 2, 3, 1636| Paare dazu ermutigen, ihre besondere Situation im Licht des Glaubens 31 2, 2, 3, 1637| katholische Partner eine besondere Aufgabe, „denn der ungläubige 32 2, 2, 3, 1652| Mt 19,4), wollte ihm eine besondere Teilnahme an seinem schöpferischen 33 3, 1, 2, 1937| was er benötigt. Wer über besondereTalente" verfügt, soll 34 3, 1, 3, 2014| innigen Vereinigung mit ihm. Besondere Gnaden oder außerordentliche 35 3, 1, 3, 2024| uns „Gott wohlgefällig". Besondere Gaben des Heiligen Geistes 36 3, 2, 2, 2206| Familienbeziehungen bewirken eine besondere gegenseitige Nähe der Gefühle, 37 3, 2, 2, 2210| GS 47,1], hat diese eine besondere Verpflichtung, Ehe und Familie 38 3, 2, 2, 2210| Staatsgewalt hat es als ihre besondere Pflicht anzusehen, „die 39 3, 2, 2, 2212| seiner bekannten Herkunft besondere Aufmerksamkeit und Achtung 40 3, 2, 2, 2220| Die Christen sind jenen besondere Dankbarkeit schuldig, denen 41 3, 2, 2, 2232| bestätigt sich auch seine besondere Berufung, die von Gott kommt, 42 3, 2, 2, 2276| geschwächt sind, brauchen besondere Beachtung. Kranke oder Behinderte 43 3, 2, 2, 2342| ausformt, erfordert sie eine besondere Anstrengung, etwa in der 44 3, 2, 2, 2498| Rücksicht auf das Gemeinwohl ... besondere Verpflichtungen ... Im Rahmen 45 4, 1, 2, 2690| einer Seele, die von Gott besondere Gnaden empfängt, nicht zurechtkommen 46 4, 2, 0, 2835| Darum bezieht sich der besondere christliche Sinn dieser


Copyright © Libreria Editrice Vaticana