Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
sakramente 137
sakramenten 44
sakramentenspendung 1
sakramentes 44
sakrileg 5
salben 4
salböl 2
Frequenz    [«  »]
44 katechismus
44 kirchlichen
44 sakramenten
44 sakramentes
44 sterben
43 anderer
43 barmherzigkeit
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
sakramentes
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 2, 1, 1, 1127| der Epiklese eines jeden Sakramentes ihren Glauben an die Macht 2 2, 1, 2, 1135| Das Besondere eines jeden Sakramentes wird später erläutert. Diese 3 2, 1, 2, 1145| aus denen die Feier eines Sakramentes gewoben ist. Ihre Bedeutung 4 2, 1, 2, 1153| 1153 Die Feier eines Sakramentes ist eine Begegnung der Kinder 5 2, 1, 2, 1178| Verehrung des heiligsten Sakramentes.~ ~ ~ 6 2, 2, 1, 1239| der wesentliche Ritus des Sakramentes: die eigentliche Taufe. 7 2, 2, 1, 1293| 1293 Im Ritus dieses Sakramentes sind zwei Dinge beachtenswert: 8 2, 2, 1, 1298| beginnt die Liturgie des Sakramentes mit der Erneuerung des Taufversprechens 9 2, 2, 1, 1300| der wesentliche Ritus des Sakramentes. Im lateinischen Ritus wird 10 2, 2, 1, 1301| Friedensgruß, mit dem der Ritus des Sakramentes abschließt, bezeichnet und 11 2, 2, 1, 1313| entspricht es doch dem Sinn des Sakramentes, daß er es selbst spendet. 12 2, 2, 1, 1328| unerschöpfliche Gehalt dieses Sakramentes kommt in den verschiedenen 13 2, 2, 1, 1330| hat in der Feier dieses Sakramentes ihren Mittelpunkt und kommt 14 2, 2, 1, 1386| Angesichts der Größe dieses Sakramentes kann sich der Gläubige nur 15 2, 2, 1, 1387| sich auf den Empfang dieses Sakramentes richtig vorzubereiten, werden 16 2, 2, 1, 1412| wesentlichen Zeichen des Sakramentes der Eucharistie sind Brot 17 2, 2, 1, 1416| festigt der Empfang dieses Sakramentes die Einheit der Kirche des [ 18 2, 2, 2, 1424| wesentliches Element dieses Sakramentes. Dieses Sakrament ist auch 19 2, 2, 2, 1448| Ordnung und die Feier dieses Sakramentes im Laufe der Jahrhunderte 20 2, 2, 2, 1449| wesentlichen Elemente dieses Sakramentes zum Ausdruck: Der Vater 21 2, 2, 2, 1461| Priester haben kraft des Sakramentes der Weihe die Vollmacht 22 2, 2, 2, 1466| Gottes. Der Diener dieses~Sakramentes soll sich mit der Absicht 23 2, 2, 2, 1468| Ziel und Wirkung dieses Sakramentes ist somit die Versöhnung 24 2, 2, 2, 1516| heilsamen Wirkungen dieses Sakramentes zu unterrichten. Die Gläubigen 25 2, 2, 2, 1519| 1519 Die Feier des Sakramentes besteht hauptsächlich aus 26 2, 2, 2, 1519| ist die Epiklese dieses Sakramentes. Anschließend nehmen sie 27 2, 2, 2, 1520| Geistes. Die erste Gnade des Sakramentes ist eine Stärkung, Beruhigung 28 2, 2, 2, 1521| Durch die Gnade dieses Sakramentes erhält der Kranke die Kraft 29 2, 2, 2, 1522| trägt durch die Gnade des Sakramentes zur Heiligung der Kirche 30 2, 2, 2, 1531| die besondere Gnade dieses Sakramentes bittet.~ ~ 31 2, 2, 2, 1532| der besonderen Gnade des Sakramentes der Krankensalbung sind~- 32 2, 2, 3 | III Die drei Stufen des Sakramentes der Weihe~ ~ 33 2, 2, 3, 1554| Bischofsweihe - Fülle des Weihe sakramentes~ ~ 34 2, 2, 3, 1564| verbunden und werden kraft des Sakramentes der Weihe nach dem Bilde 35 2, 2, 3, 1584| Die geistliche Kraft des Sakramentes ist eben dem Licht gleich: 36 2, 2, 3, 1601| dem Herrn zur Würde eines Sakramentes erhoben" (CIC, can. 1055, § 37 2, 2, 3, 1624| In der Epiklese dieses Sakramentes empfangen die Brautleute 38 2, 2, 3 | IV Die Wirkungen des Sakramentes der Ehe~ ~ 39 2, 2, 3, 1640| 1141].~ ~ ~Die Gnade des Sakramentes der Ehe~ 40 2, 2, 3, 1660| dem Herrn zui Wurde eines Sakramentes erhoben [Vgl. GS 48,1; CIC, 41 2, 2, 3, 1661| Kirche liebt Die Gnade des Sakramentes vervollkommnet so die menschliche 42 3, 1, 1, 1856| normalerweise im Rahmen des Sakramentes der Versöhnung erfolgt.~ ~„ 43 3, 1, 3, 2042| Eucharistie durch den Empfang des Sakramentes der Versöhnung, das die 44 4, 1, 2, 2685| Gebet. Auf der Grundlage des Sakramentes der Ehe ist die Familie


Copyright © Libreria Editrice Vaticana