Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
kraftvoll 3
krank 4
kranke 14
kranken 42
krankenheiler 1
krankenöl 1
krankensalbung 25
Frequenz    [«  »]
42 habt
42 keuschheit
42 kind
42 kranken
42 meine
42 quelle
42 zweite
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
kranken
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 2, 2, 1, 1294| Stärkung; die Salbung der Kranken Heilung und Kräftigung. 2 2, 2, 1, 1373| 18,20), in den Armen, den Kranken, den Gefangenen [Vgl. LG 3 2, 2, 1, 1379| aufzubewahren, damit sie den Kranken und Abwesenden außerhalb 4 2, 2, 2, 1484| der Arzt, der sich jedem Kranken einzeln zuwendet, der seiner 5 2, 2, 2, 1484| heilen. Er richtet alle Kranken auf und gliedert sie wieder 6 2, 2, 2, 1499| empfiehlt die ganze Kirche die Kranken dem leidenden und verherrlichten 7 2, 2, 2, 1503| Mitleid Christi mit den Kranken und seine Heilungen von 8 2, 2, 2, 1503| Er ist der Arzt, den die Kranken nötig haben [Vgl. Mk 2,17]. 9 2, 2, 2, 1503| Seine besondere Liebe zu den Kranken bewog die Christen, durch 10 2, 2, 2, 1504| Oft verlangt Jesus von den Kranken, daß sie glauben [Vgl. Mk 11 2, 2, 2, 1504| Waschung [Vgl. Joh 9,6-7]. Die Kranken suchen, ihn zu berühren [ 12 2, 2, 2, 1505| läßt sich Jesus von den Kranken nicht nur berühren, sondern 13 2, 2, 2, 1505| Er heilte aber nicht alle Kranken. Seine Heilungen waren Zeichen 14 2, 2, 2, 1505| vereinen.~ ~ ~„Heilt die Kranken ... !"~ ~ 15 2, 2, 2, 1506| für die Krankheit und die Kranken. Jesus nimmt sie in sein 16 2, 2, 2, 1507| meinem Namen werden ... die Kranken, denen sie die Hände auflegen, ... 17 2, 2, 2, 1509| auszuführen, indem sie die Kranken pflegt und sie mit ihrer 18 2, 2, 2, 1510| einen eigenen Ritus für die Kranken. Er wird vom hl. Jakobus 19 2, 2, 2, 1510| gläubige Gebet wird den Kranken retten, und der Herr wird 20 2, 2, 2, 1510| Ein Sakrament für die Kranken~ ~ 21 2, 2, 2, 1511| Diese heilige Salbung der Kranken wurde von Christus, unserem 22 2, 2, 2, 1516| Die Gläubigen sollen die Kranken ermutigen, nach dem Priester 23 2, 2, 2, 1516| Sakrament zu empfangen. Die Kranken sollen sich darauf vorbereiten, 24 2, 2, 2, 1517| stattfindet, ob für einen einzigen Kranken oder für eine ganze Gruppe 25 2, 2, 2, 1517| für eine ganze Gruppe von Kranken. Es ist sehr passend, daß 26 2, 2, 2, 1518| beleben den Glauben des Kranken und der Gemeinde, der vom 27 2, 2, 2, 1519| Kirche" (Jak 5, 14) legen den Kranken schweigend die Hände auf; 28 2, 2, 2, 1519| Kirche beten sie für die Kranken [Vgl. Jak 5,15] -dies ist 29 2, 2, 2, 1519| Gnade das Sakrament den Kranken vermittelt.~ ~ ~ 30 2, 2, 2, 1520| seines Geistes will den Kranken zur Heilung der Seele führen, 31 2, 2, 2, 1522| vereinigen", tragen die Kranken, die dieses Sakrament empfangen, „ 32 2, 2, 2, 1522| Gemeinschaft der Heiligen für den Kranken ein. Der Kranke hingegen 33 2, 2, 2, 1526| gläubige Gebet wird den Kranken retten und der Herr wird 34 2, 2, 2, 1531| Stirn und der Hände des Kranken (im römischen Ritus) oder 35 2, 2, 2, 1532| sind~- die Vereinigung des Kranken mit dem Leiden Christi für 36 2, 2, 3, 1586| besonderer Weise zu den Armen, Kranken und Notleidenden [Vgl. CD 37 3, 2, 1, 2186| und demütigem Dienst an Kranken, Behinderten und alten Menschen 38 3, 2, 2, 2279| man für gewöhnlich einem kranken Menschen schuldet, nicht 39 3, 2, 2, 2292| Menschengruppen können zur Heilung von Kranken und zur Verbesserung der 40 3, 2, 2, 2299| darauf bedacht sein, daß die Kranken zu gegebener Zeit die Sakramente 41 3, 2, 2, 2405| besten Teil davon Gästen, Kranken und Armen vorbehalten.~ ~ 42 3, 2, 2, 2449| Wenn wir den Armen und Kranken dienen, dienen wir Jesus.


Copyright © Libreria Editrice Vaticana