Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
keusch 3
keusche 3
keusches 2
keuschheit 42
kind 42
kinde 6
kinder 159
Frequenz    [«  »]
42 gleichen
42 gleichsam
42 habt
42 keuschheit
42 kind
42 kranken
42 meine
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
keuschheit
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 2, 3, 915 | Verpflichtung mit sich, die Keuschheit in Ehelosigkeit um des Reiches 2 1, 2, 3, 944 | evangelischen Rate der Armut Keuschheit und des Gehorsams in einem 3 3, 1, 1, 1832| Bescheidenheit, Enthaltsamkeit, Keuschheit" (Gal 5,22-23 Vg.).~ ~ ~ 4 3, 2, 0, 2053| Aufforderung zu Armut und Keuschheit verbunden [Vgl. Mt 19,6- 5 3, 2, 2 | II Berufung zur Keuschheit~ ~ 6 3, 2, 2, 2337| 2337 Keuschheit bedeutet die geglückte Integration 7 3, 2, 2, 2337| eingegliedert ist.~ ~Die Tugend der Keuschheit wahrt somit zugleich die 8 3, 2, 2, 2339| 2339 Die Keuschheit erfordert das Erlernen der 9 3, 2, 2, 2340| Treue im Gebet. „Durch die Keuschheit werden wir gesammelt und 10 3, 2, 2, 2341| 2341 Die Tugend der Keuschheit steht unter dem Einfluß 11 3, 2, 2, 2343| 2343 Die Keuschheit folgt Gesetzen des Wachstums: 12 3, 2, 2, 2344| 2344 Die Keuschheit ist eine persönliche Aufgabe; 13 3, 2, 2, 2344| abhängen" (GS 25,1). Die Keuschheit setzt die Achtung der Menschenrechte 14 3, 2, 2, 2345| 2345 Die Keuschheit ist eine sittliche Tugend. 15 3, 2, 2, 2346| ihrem Einfluß erscheint die Keuschheit als eine Schule der Selbsthingabe. 16 3, 2, 2, 2346| Selbsthingabe hingeordnet. Die Keuschheit läßt den, der ihr gemäß 17 3, 2, 2, 2347| 2347 Die Tugend der Keuschheit entfaltet sich in der Freundschaft. 18 3, 2, 2, 2347| seinem Gottsein teilhaben. Keuschheit verheißt Unsterblichkeit.~ 19 3, 2, 2, 2347| verheißt Unsterblichkeit.~Keuschheit äußert sich besonders in 20 3, 2, 2, 2347| Verschiedene Formen der Keuschheit~ ~ 21 3, 2, 2, 2348| 2348 Jeder Getaufte ist zur Keuschheit berufen. Der Christ hat „ 22 3, 2, 2, 2348| ihn, das Vorbild jeglicher Keuschheit. Alle, die an Christus glauben, 23 3, 2, 2, 2349| 2349 Die Keuschheitsoll die Menschen in den 24 3, 2, 2, 2349| sind berufen, in ehelicher Keuschheit zu leben; die anderen leben 25 3, 2, 2, 2349| drei Formen der Tugend der Keuschheit: die eine ist die der Verheirateten, 26 3, 2, 2, 2350| Brautleute sind aufgefordert, die Keuschheit in Enthaltsamkeit zu leben. 27 3, 2, 2, 2350| einander helfen, in der Keuschheit zu wachsen.~ ~ ~Verstöße 28 3, 2, 2, 2350| Verstöße gegen die Keuschheit~ ~ ~ 29 3, 2, 2, 2354| vorzuzeigen. Sie verletzt die Keuschheit, weil sie den ehelichen 30 3, 2, 2, 2355| selbst: er bricht mit der Keuschheit, zu der ihn seine Taufe 31 3, 2, 2, 2356| Kinder vergewaltigen.~ ~ ~Keuschheit und Homosexualität~ ~ 32 3, 2, 2, 2359| Homosexuelle Menschen sind zur Keuschheit gerufen. Durch die Tugenden 33 3, 2, 2, 2365| hinein. Durch die eheliche Keuschheit bezeugen sie vor der Welt 34 3, 2, 2, 2368| Übung der Tugend ehelicher Keuschheit" (GS 51,3).~ ~ 35 3, 2, 2, 2394| Christus ist das Vorbild der Keuschheit. Jeder Getaufte ist berufen 36 3, 2, 2, 2395| 2395 Keuschheit bedeutet ,daß die Geschlechtlichkeit 37 3, 2, 2, 2396| Sünden, die schwer gegen die Keuschheit verstoßen gehören Masturbation, 38 3, 2, 2, 2518| 9; 2 Tim 2,22], dem der Keuschheit oder geschlechtlichen Lauterkeit [ 39 3, 2, 2, 2520| die Tugend und Gabe der Keuschheit, denn die Keuschheit ermöglicht, 40 3, 2, 2, 2520| der Keuschheit, denn die Keuschheit ermöglicht, mit aufrichtigem 41 3, 2, 2, 2521| bleiben soll. Sie ist auf die Keuschheit hingeordnet, deren Feingefühl 42 3, 2, 2, 2532| Herzens braucht es Gebet Keuschheit Reinheit der Absicht und


Copyright © Libreria Editrice Vaticana