Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
armseligkeit 1
armut 25
ars 2
art 42
arten 6
artikel 86
artikels 1
Frequenz    [«  »]
43 liturgische
43 miteinander
43 solche
42 art
42 befreit
42 bekenntnis
42 daher
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
art
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 Prolog, 0, 6, 24| Menschen alle von der gleichen Art sind, so daß er sie alle 2 Prolog, 0, 6, 24| sie alle in der gleichen Art nach einem festgelegten 3 1, 1, 2, 57 | zu einer Einheit in der Art von Babel [Vgl. Gen 11,4- 4 1, 1, 2, 119 | Alles das nämlich, was die Art der Schrifterklärung betrifft, 5 1, 2, 1, 304 | sondern eine tiefsinnige Art, an den Vorrang Gottes und 6 1, 2, 1, 339 | Eigensein, jedes auf seine Art, einen Strahl der unendlichen 7 1, 2, 2, 468 | menschliche Natur Christi als eine Art eigenständige Person auf. 8 1, 2, 2, 516 | und seine Leiden, seine Art, zu sein und zu sprechen - 9 1, 2, 2, 544 | sich mit den Armen aller Art und macht die tätige Liebe 10 1, 2, 3, 856 | den Heiden sich durch eine Art von verborgener Gegenwart 11 1, 2, 3, 861 | Mitarbeitern gleichsam nach Art eines Testamentes die Aufgabe, 12 1, 2, 3, 880 | bestellte, „setzte er [sie] nach Art eines Kollegiums oder eines 13 1, 2, 3, 916 | Ordensstand stellt also eine Arttieferer Weihe" dar, die 14 1, 2, 3, 940 | Geist Christi beseelt nach Art des Sauerteigs ihr Apostolat 15 1, 2, 3, 954 | verschiedener Abstufung und Art, Gemeinschaft in derselben 16 1, 2, 3, 971 | Kirche in einem Kult eigener Art geehrt. Schon seit ältester 17 1, 2, 3, 1053 | verschieden dem Grad und der Art nach Teilhaber jener göttlichen 18 2, 1, 2, 1202 | Formen finden sich bei der Art und Weise der Überlieferung 19 2, 2, 1, 1390 | lateinischen Ritus diese Art zu kommunizieren am gebräuchlichsten. 20 2, 2, 1, 1390 | Mahles auf vollkommenere Art zum Ausdruck gebracht" ( 21 2, 2, 1, 1390 | Riten ist dies die übliche Art zu kommunizieren.~ ~ ~Die 22 2, 2, 2, 1448 | Sündenvergebung schenkt und die Art und Weise der Genugtuung 23 2, 2, 2, 1472 | Strafen dürfen nicht als eine Art Rache verstanden werden, 24 2, 2, 2, 1473 | Leiden und Prüfungen jeder Art geduldig erträgt und, wenn 25 2, 2, 2, 1476 | eine Summe von Gütern nach Art von materiellen Reichtümern, 26 2, 2, 2, 1481 | Absolutionsformeln nach Art eines Bittgebetes, die das 27 2, 2, 2, 1503 | Heilungen von Krankheiten jeder Art [Vgl. Mt 4,24.] sind ein 28 2, 2, 3, 1657 | christlichen Lebens und „eine Art Schule reich entfalteter 29 2, 2, 4, 1667 | Wirkungen, besonders geistlicher Art, bezeichnet und kraft der 30 2, 2, 4, 1670 | Heiligen Geistes nicht nach Art der Sakramente, sondern 31 2, 2, 4, 1673 | Krankheiten, vor allem psychischer Art; solche zu behandeln ist 32 3, 1, 1, 1873 | Herzen des Menschen Ihre Art und ihre Schwere werden 33 3, 1, 2, 1915 | Leben aktiv teilnehmen. Die Art und Weise dieser Teilnahme 34 3, 1, 3, 1959 | Zusätze positivrechtlicher Art.~ ~ 35 3, 1, 3, 2032 | menschliche Dinge jedweder Art zu urteilen, insoweit die 36 3, 2, 1, 2187 | sportlicher oder geselliger Art) und gesellschaftliche Notwendigkeiten ( 37 3, 2, 2, 2290 | Mäßigung läßt Unmäßigkeit aller Art meiden: jedes Übermaß an 38 3, 2, 2, 2391 | beanspruchen heute eine Art Versuchsrecht. Wenn auch 39 3, 2, 2, 2486 | Wahrhaftigkeit ist die Lüge eine Art der Gewalt gegenüber dem 40 4, 1, 1, 2569 | mit Gott" (Gen 6,9). Diese Art des Gebetes wird von vielen 41 4, 1, 3, 2733 | verstehen darunter eine Art Depression. Sie wird durch 42 4, 1, 3, 2755 | geistlichen Dingen eine Art Depression die durch das


Copyright © Libreria Editrice Vaticana