Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
recht 133
rechte 53
rechtem 1
rechten 37
rechter 5
rechtes 8
rechtfertigen 11
Frequenz    [«  »]
37 kindern
37 kommunion
37 notwendig
37 rechten
37 sehen
37 völker
37 vollmacht
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
rechten
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 3 | den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen 2 1, 1, 3 | den Himmel. Er sitzt zur Rechten des Vaters~ und wird wiederkommen 3 1, 2, 1, 358 | aufsteigen und zu seiner Rechten sitzen zu lassen" (Johannes 4 1, 2, 2 | DEN HIMMEL; ER SITZT ZUR RECHTEN GOTTES, DES ALLMÄCHTIGEN 5 1, 2, 2, 659 | aufgenommen und setzte sich zur Rechten Gottes" (Mk 16,19). Der 6 1, 2, 2, 659 | Dort thront Jesus nun zur Rechten Gottes [Vgl. Mk 16,19; Apg 7 1, 2, 2, 660 | die Herrlichkeit des zur Rechten des Vaters erhöhten Christus. 8 1, 2, 2, 663 | 663 Nun sitzt Christus zur Rechten des Vaters: „Unter der Rechten 9 1, 2, 2, 663 | Rechten des Vaters: „Unter der Rechten des Vaters verstehen wir 10 1, 2, 2, 664 | 664 Das Sitzen zur Rechten des Vaters bedeutet den 11 1, 2, 3, 700 | Geist an als den „Finger der Rechten des Vaters".~ ~ 12 1, 2, 3, 838 | Christus glaubt und in der rechten Weise die Taufe empfangen 13 1, 2, 3, 912 | sorgfältig zwischen den Rechten und Pflichten, die ihnen 14 1, 2, 3, 1002| Himmel ist, wo Christus zur Rechten Gottes sitzt" (Kol 2,12; 15 1, 2, 3, 1038| wird die Schafe zu seiner Rechten versammeln, die Böcke aber 16 1, 2, 3, 1039| Haupt, thronte im Himmel zur Rechten meines Vaters -aber auf 17 2, 1, 1, 1084| 1084 Christus, der „zur Rechten des Vaters sitzt" und den 18 2, 1, 1, 1085| den Toten und sitzt zur Rechten des Vaters. Dieses tatsächliche 19 2, 1, 1, 1090| gefeiert wird, wo Christus zur Rechten Gottes sitzt, der Diener 20 2, 2, 1, 1271| Christus glaubt und in der rechten Weise die Taufe empfangen 21 2, 2, 1, 1373| auferweckt worden ist, sitzt zur Rechten Gottes und tritt für uns 22 2, 2, 3, 1562| Priesterstandes sollten sie, in der rechten Erfüllung der ihnen von 23 2, 2, 3, 1575| und Vollmacht gegeben. Zur Rechten des Vaters erhoben, verläßt 24 2, 2, 4, 1670| bewirken sie, daß es kaum einen rechten Gebrauch der materiellen 25 3, 1, 1, 1835| Gut zu erkennen und die rechten Mittel zu wählen um es auszuführen.~ ~ 26 3, 1, 2, 1902| das menschliche Gesetz der rechten Vernunft entspricht, hat 27 3, 1, 2, 1904| ausgeglichen wird, die sie in ihren rechten Grenzen halten. Das ist 28 3, 1, 2, 1907| Recht zum Handeln nach der rechten Norm seines Gewissens, das 29 3, 1, 3, 1956| ein wahres Gesetz: das der rechten Vernunft. Es stimmt mit 30 3, 2, 2, 2242| falls deren Forderungen dem rechten Gewissen Widersprechen, 31 3, 2, 2, 2430| Verhandlungen zu lösen, die den Rechten und Pflichten jedes Sozialpartners 32 3, 2, 2, 2495| sich aus einer wahren und rechten Kommunikation und dem Fluß 33 3, 2, 2, 2537| sofern man sie sich mit rechten Mitteln verschaffen will. 34 4, 1, 0, 2559| gerichtete Bitte um die rechten Güter" (Johannes v. Damaskus, 35 4, 1, 1, 2590| gerichtete Bitte um die rechten Guter (Johannes v Damaskus, 36 4, 1, 1, 2641| Auferstehung und dem Aufstieg zur Rechten des Vaters [Vgl. Phil 2, 37 4, 2, 0, 2828| Ungerechte" (Mt 5,45). „Zur rechten Zeit" gibt er allen Lebewesen


Copyright © Libreria Editrice Vaticana