Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
geisteshaltungen 4
geistesleben 1
geistig 3
geistige 35
geistigen 42
geistiger 7
geistiges 7
Frequenz    [«  »]
35 eigen
35 erhält
35 geboren
35 geistige
35 gestorben
35 getauften
35 hält
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
geistige
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 2, 0, 197 | Dieses Symbolum ist das geistige Siegel, die Betrachtung 2 1, 2, 1, 293 | Schöpfungen geschaffen, die geistige und die körperliche"‘ (DS 3 1, 2, 1, 327 | zugleich beide Schöpfungen, die geistige und die körperliche, nämlich 4 1, 2, 1, 328 | 328 Daß es geistige, körperlose Wesen gibt, 5 1, 2, 1, 330 | 330 Als rein geistige Geschöpfe haben sie Verstand 6 1, 2, 1, 350 | 350 Die Engel sind geistige Geschöpfe, die Gott unablässig 7 1, 2, 1, 355 | seiner Natur vereint er die geistige mit der materiellen Welt ( 8 1, 2, 1, 363 | ist: ,,Seele" benennt das geistige Lebensprinzip im Menschen.~ ~ 9 1, 2, 1, 364 | Leib, weil er durch die geistige Seele beseelt wird. Die 10 1, 2, 1, 382 | Glaubenslehre sagt, daß die geistige, unsterbliche Seele unmittelbar 11 1, 2, 1, 395 | Sein Tun bringt schlimme geistige und mittelbar selbst physische 12 1, 2, 2, 501 | einzige Sohn Marias. Die geistige Mutterschaft Marias aber [ 13 1, 2, 3, 770 | sichtbaren Wirklichkeit auch eine geistige Wirklichkeit wahrzunehmen, 14 1, 2, 3, 901 | ertragen werden, werden geistige Opfer, Gott wohlgefällig 15 2, 1, 1, 1109| für Gott mache: durch die geistige Umgestaltung nach dem Bild 16 2, 1, 2, 1141| wurden], damit sie ... geistige Opfer darbringen" (LG 10). 17 2, 1, 2, 1179| auferstandenen Christus ist der geistige Tempel, aus dem die Quelle 18 2, 2, 1, 1293| bezeichnet und einprägt, das geistige Siegel. Die Salbung ist 19 2, 2, 1, 1308| auch im Kindesalter das geistige Vollalter erlangen, von 20 2, 2, 1, 1311| Firmlinge wie bei der Taufe die geistige Hilfe eines Paten oder einer 21 2, 2, 1, 1369| Priester vollendet sich das geistige Opfer der Gläubigen in Einheit 22 2, 2, 2, 1468| bewirkt eine wirklichegeistige Auferstehung", eine Wiedereinsetzung 23 2, 2, 3, 1587| versehen, dir Gaben und geistige Opfer darzubringen, dein 24 3, 1, 1, 1703| 1703 Weil er eine „geistige und unsterbliche Seele" 25 3, 1, 1, 1853| sich selbst einteilen, in geistige und in fleischliche Sünden 26 3, 1, 2, 1880| Als zugleich sichtbare und geistige Vereinigung dauert eine 27 3, 1, 3, 1963| heilige [Vgl. Röm 7,12], geistige [Vgl. Röm 7,14] und gute [ 28 3, 1, 3, 1964| erwarteten hauptsächlich geistige und ewige Verheißungen; 29 3, 2, 1, 2094| geistlichen Dingen [acedia] oder geistige Trägheit kann so weit gehen, 30 3, 2, 2, 2228| und deren leibliche und geistige Bedürfnisse stillen. Wenn 31 3, 2, 2, 2241| verpflichtet, das materielle und geistige Erbe seines Gastlandes dankbar 32 3, 2, 2, 2333| leibliche, moralische und geistige Verschiedenheit und gegenseitige 33 3, 2, 2, 2502| wohnt (Kol 2,9). Diese geistige Schönheit spiegelt sich 34 3, 2, 2, 2526| Herzens und die sittliche und geistige Würde des Menschen achtet.~ ~ 35 4, 1, 3, 2725| seinem Namen zu beten. Der „geistige Kampf" des neuen Lebens


Copyright © Libreria Editrice Vaticana