Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
wilden 2
wilentlichen 1
will 116
wille 34
willen 174
willenlosen 1
willens 27
Frequenz    [«  »]
34 umkehr
34 versuchung
34 vorbild
34 wille
34 wirkt
33 49
33 anbetung
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
wille
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 3, 155 | Glauben wirken Verstand und Wille des Menschen mit der göttlichen 2 1, 2, 1, 271 | Macht und Wesenheit und Wille und Verstand und Weisheit 3 1, 2, 2, 474 | 7.].~ ~ ~Der menschliche Wille Christi~ ~ 4 1, 2, 2, 475 | 556-559.]. Der menschliche Wille Christi ist ,,folgsam und 5 1, 2, 2, 532 | sie vorweg: ,,Nicht mein Wille .. .,, (Lk 22,42). Mit dem 6 1, 2, 2, 541 | 3). Nun aber ist es der Wille des Vaters, ,,die Menschen 7 1, 2, 2, 555 | Die Passion Jesu ist der Wille des Vaters; der Sohn handelt 8 1, 2, 2, 612 | Willen stimmt er zu, daß der Wille des Vaters geschieht [Vgl. 9 1, 2, 2, 624 | nämlich Gottes gnädiger Wille, daß er für alle den Tod 10 1, 2, 3, 760 | zu schenken:~„Wie Gottes Wille ein Werk ist und Welt heißt, 11 3, 1, 1, 1751| ein Gut, auf das sich der Wille bewußt richtet. Es ist der „ 12 3, 1, 1, 1768| der Fall ist. Der rechte Wille ordnet die sinnlichen Regungen, 13 3, 1, 1, 1768| Seligkeit hin; der schlechte Wille erliegt den ungeordneten 14 3, 1, 1, 1807| ist der beständige, feste Wille, Gott und dem Nächsten das 15 3, 1, 1, 1856| Versöhnung erfolgt.~ ~„Wenn der Wille sich zu etwas entschließt, 16 3, 1, 1, 1856| Nächsten ... Wenn hingegen der Wille des Sünders sich zu etwas 17 3, 2, 0, 2071| Vernunft verdunkelt und der Wille vom Weg abgewichen war" ( 18 3, 2, 1, 2116| Mediums verbirgt sich der Wille zur Macht über die Zeit, 19 3, 2, 2, 2278| wobei stets der vernünftige Wille und die berechtigten Interessen 20 3, 2, 2, 2391| Versuchsrecht. Wenn auch der Wille zur Heirat fest ist, besteht 21 4, 1, 1, 2600| überläßt sich sein menschlicher Wille demütig und vertrauend dem 22 4, 1, 1, 2605| nicht mein, sondern dein Wille soll geschehen": Lk 22,42), 23 4, 1, 2, 2677| dem Willen Gottes: „Dein Wille geschehe!"~ ~Bitte für uns 24 4, 1, 3, 2736| erkennen zu können, was sein Wille ist [Vgl. Röm 8,27].~ ~ 25 4, 2, 0, 2759| dein Reich komme, dein Wille geschehe, wie im Himmel 26 4, 2, 0, 2784| entwickeln. Das Verlangen und der Wille, uns ihm anzugleichen. Da 27 4, 2, 0, 2804| Name, dein Reich und dein Wille [Vgl. Lk 22,15; 12.50] Es 28 4, 2, 0 | III „Dein Wille geschehe, wie im Himmel 29 4, 2, 0, 2822| 2822 Es ist der Wille unseres Vaters, „daß alle 30 4, 2, 0, 2824| 2824 Der Wille des Vaters wurde in Christus 31 4, 2, 0, 2824| Nicht mein, sondern dein Wille soll geschehen" (Lk 22,42) [ 32 4, 2, 0, 2825| nicht: ‚Es geschehe dein Wille‘ an mir oder an euch, sondern: ‚ 33 4, 2, 0, 2826| wir „erkennen ... was der Wille Gottes ist" (Röm 12,2) [ 34 4, 2, 0, 2827| verletzen, die Worte: ‚Dein Wille geschehe, wie im Himmel,


Copyright © Libreria Editrice Vaticana