Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
kennenlernen 4
kennenzulernen 1
kennst 1
kennt 33
kenntnis 16
kenntnisse 2
kennzeichen 8
Frequenz    [«  »]
33 haus
33 heiliger
33 jak
33 kennt
33 nachdem
33 o
33 religiösen
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
kennt
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 3, 151 | er der Einzige, der ihn kennt und ihn offenbaren kann [ 2 1, 1, 3, 152 | Kor 2,10-11). Gott allein kennt Gott ganz. Wir glauben an 3 1, 2, 1, 240 | Vater Sohn ist: ,,Niemand kennt den Sohn, nur der Vater, 4 1, 2, 1, 240 | nur der Vater, und niemand kennt den Vater, nur der Sohn 5 1, 2, 1, 297 | geformt, als er entstand; er kennt die Entstehung aller Dinge. 6 1, 2, 2, 443 | bezeichnet, der den Vater kennt [Vgl. Mt 11,27; 21,37-38.] 7 1, 2, 2, 544 | das Leben der Armen; er kennt Hunger [Vgl. Mk 2,23-26; 8 1, 2, 2, 597 | Pilatus) - die Gott allein kennt - sein mag, so darf man 9 1, 2, 3, 687 | ihn nicht sieht und nicht kennt", während die an Christus 10 1, 2, 3, 847 | Kirche ohne Schuld nicht kennt, Gott jedoch aufrichtigen 11 1, 2, 3, 993 | er: „Ihr irrt euch, ihr kennt weder die Schrift noch die 12 2, 1, 2, 1166| den „Tag, der keinen Abend kennt" (Byzantinische Liturgie). 13 2, 2, 1, 1257| N4k 16,16]. Die Kirche kennt kein anderes Mittel als 14 2, 2, 1, 1260| Gottes tut, soweit er ihn kennt, kann gerettet werden. Man 15 2, 2, 2, 1439| der Liebe seines Vaters kennt, konnte uns den Abgrund 16 2, 2, 2, 1456| Arznei nicht, was sie nicht kennt‘ (Hieronymus, Eccl. 10,11)" ( 17 2, 2, 2, 1481| Die byzantinische Liturgie kennt mehrere Absolutionsformeln 18 2, 2, 2, 1510| Die apostolische Kirche kennt einen eigenen Ritus für 19 2, 2, 3, 1554| Kirche zum Ausdruck kommt, kennt zwei Stufen der amtlichen 20 3, 1, 1, 1860| sittlichen Grundsätze nicht kennt, die in das Gewissen jedes 21 3, 1, 3, 2015| zu ersehnen, was er schon kennt" (Gregor von Nyssa, hom. 22 3, 2, 1, 2159| neuer Name, den nur der kennt, der ihn empfängt" (Offb 23 3, 2, 2, 2283| Auf Wegen, die Gott allein kennt, kann er ihnen Gelegenheit 24 3, 2, 2, 2343| Entscheidungen selbst formt; deswegen kennt, liebt und vollbringt er 25 3, 2, 2, 2376| Mutter abzustammen, die es kennt und die miteinander ehelich 26 3, 2, 2, 2485| ist, die Wahrheit, die man kennt, anderen mitzuteilen. Die 27 4, 1, 1, 2636| Die Fürbitte der Christen kennt keine Grenzen: sie gilt „ 28 4, 1, 1, 2647| Bitten zugunsten anderer. Es kennt keine Grenze und erstreckt 29 4, 1, 2, 2675| sie die menschliche Natur kennt, mit der sich der Sohn Gottes 30 4, 1, 3, 2721| christliche Überlieferung kennt drei bedeutende Ausdrucksweisen 31 4, 2, 0, 2765| unseres Betens. Zum andern kennt er als fleischgewordenes 32 4, 2, 0, 2779| läßt uns erkennen: „Niemand kennt den Vater, nur der Sohn 33 4, 2, 0, 2845| nach göttliche Vergebung kennt weder Maß noch Grenzen [


Copyright © Libreria Editrice Vaticana