Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
besitzer 1
besitzern 2
besitzers 2
besitzt 25
besitztümern 1
besondere 46
besonderen 27
Frequenz    [«  »]
25 angesicht
25 armut
25 beide
25 besitzt
25 ebenso
25 ehrfurcht
25 enz
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
besitzt
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 1, 36 | aufzunehmen. Der Mensch besitzt diese Fähigkeit, weil er ,, 2 1, 2, 0, 195 | Nizäno-konsantinopolitanische Glaubensbekenntnis besitzt eine große Autorität, weil 3 1, 2, 1, 339 | 339 Jedes Geschöpf besitzt seine eigene Güte und Vollkommenheit. 4 1, 2, 2, 447 | somit göttliche Herrschaft besitzt.~ ~ 5 1, 2, 2, 475 | göttliche und eine menschliche - besitzt. Diese widerstreben einander 6 1, 2, 2, 536 | seiner Empfängnis in Fülle besitzt, kommt herab, um auf ihm 7 1, 2, 2, 645 | echte und wirkliche Leib besitzt jedoch zugleich die neuen 8 1, 2, 2, 659 | die sein Leib nun dauernd besitzt [Vgl. Lk 24,31; Job 20,19. 9 1, 2, 2, 668 | Christus ist der Herr: er besitzt alle Gewalt im Himmel und 10 1, 2, 3, 811 | ihrer Sendung. Die Kirche besitzt sie nicht von sich aus. 11 1, 2, 3, 812 | göttlichen Ursprung her besitzt. Deren geschichtliche Auswirkungen 12 1, 2, 3, 839 | Bund. Das jüdische Volk besitzt „die Sohnschaft, die Herrlichkeit, 13 1, 2, 3, 937 | 937 Der Papst besitzt aufgrund göttlicher Einsetzung 14 1, 2, 3, 952 | gemeinsam" (Apg 4,32): „Nichts besitzt der wahre Christ, was er 15 1, 2, 3, 986 | Nach dem Willen Christi besitzt die Kirche die Vollmacht 16 1, 2, 3, 1039| ihre Hände gelegt, darum besitzt ihr bei mir nichts" (Augustinus, 17 2, 2, 1, 1269| und Pflichten ergeben, so besitzt der Getaufte in der Kirche 18 2, 2, 2, 1463| die Beichtvollmacht nicht besitzt, von jeder Sünde [Vgl. CIC, 19 2, 2, 3, 1548| Hohenpriester angeglichen, besitzt er die Vollmacht, in der 20 3, 1, 1, 1703| und unsterbliche Seele" besitzt (GS 14), ist „der Mensch ... 21 3, 1, 1, 1765| der Freude am Gut, das man besitzt. Die Wahrnehmung von etwas 22 3, 1, 2, 1910| menschliche Gemeinschaft besitzt ein Gemeinwohl, durch das 23 3, 2, 2, 2378| beanspruchen. In diesem Bereich besitzt einzig das Kind eigentliche 24 3, 2, 2, 2404| Dinge, die er rechtmäßig besitzt, nicht nur als ihm persönlich 25 3, 2, 2, 2479| eines Menschen, und jeder besitzt das natürliche Recht auf


Copyright © Libreria Editrice Vaticana