Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
fünfte 11
fünfteiligen 1
fünften 1
für 1087
fürbitte 41
fürbitten 6
fürbittende 2
Frequenz    [«  »]
1150 gottes
1135 wird
1119 hat
1087 für
1080 als
989 christus
988 daß
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
für
1-500 | 501-1000 | 1001-1087

     Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
501 2, 2, 1, 1365 | Christus diesen Leib, den er für uns am Kreuz dahingegeben 502 2, 2, 1, 1365 | und dieses Blut, das er „für viele vergossen" hat „zur 503 2, 2, 1, 1366 | hat zwar sich selbst ein für allemal auf dem Altar des 504 2, 2, 1, 1366 | wollen [Vgl. Hebr 7,27], um für jene [die Menschen] ewige 505 2, 2, 1, 1366 | dessen heilbringende Kraft für die Vergebung der Sünden, 506 2, 2, 1, 1367 | dem Altar des Kreuzes ein für allemal sich selbst blutig 507 2, 2, 1, 1368 | seiner Fürbitte beim Vater für alle Menschen. In der Eucharistie 508 2, 2, 1, 1368 | ihm und in ihm und tritt für alle Menschen ein.~ ~ 509 2, 2, 1, 1369 | Der Ortsbischof ist stets für die Feier der Eucharistie 510 2, 2, 1, 1369 | Die Gemeinde tritt auch für alle zum Dienst in der Kirche 511 2, 2, 1, 1369 | Kirche Bestellten ein, die für sie und mit ihr das eucharistische 512 2, 2, 1, 1371 | eucharistische Opfer wird auch für die in Christus gestorbenen 513 2, 2, 1, 1371 | beten wir [in der Anaphora] für die bereits entschlafenen 514 2, 2, 1, 1371 | und Bischöfe und überhaupt für alle unsere Verstorbenen. 515 2, 2, 1, 1371 | nämlich, daß die Seelen, für welche während des heiligen, 516 2, 2, 1, 1371 | haben ... Wir bringen Gott für die Verstorbenen, obwohl 517 2, 2, 1, 1371 | Gebete dar ... Wir opfern den für unsere Sünden hingeopferten 518 2, 2, 1, 1372 | Knechtsgestalt seinerseits auch für uns dargebracht hat in seinem 519 2, 2, 1, 1373 | Rechten Gottes und tritt für uns ein" (Röm 8,34). Er 520 2, 2, 1, 1375 | sondern Christus selbst, der für uns gekreuzigt worden ist. 521 2, 2, 1, 1380 | welcher uns geliebt und sich für uns hingegeben hat [Vgl. 522 2, 2, 1, 1381 | Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird‘ (Lk 523 2, 2, 1, 1382 | welchem das Kreuzesopfer für immer fortlebt, und das 524 2, 2, 1, 1382 | selbst empfangen, der sich für uns hingegeben hat.~ ~ 525 2, 2, 1, 1393 | Kommunion empfangen, ist „für uns hingegeben", und das 526 2, 2, 1, 1393 | trinken, ist „vergossen worden für die Vielen zur Vergebung 527 2, 2, 1, 1394 | Da Christus aus Liebe für uns gestorben ist, bitten 528 2, 2, 1, 1394 | Liebe, deretwegen Christus für uns sterben wollte, auch 529 2, 2, 1, 1394 | empfangen, die Welt als für uns gekreuzigt und uns als 530 2, 2, 1, 1394 | uns gekreuzigt und uns als für die Welt gekreuzigt ansehen 531 2, 2, 1, 1394 | haben, der Sünde sterben und für Gott leben !" (Fulgentius 532 2, 2, 1, 1397 | und das Blut Christi, die für uns hingegeben wurden, in 533 2, 2, 1, 1397 | denn du hältst den nicht für würdig deine Nahrung zu 534 2, 2, 1, 1400 | 22). Aus diesem Grund ist für die katholische Kirche die 535 2, 2, 1, 1404 | Drittes Hochgebet 116: Gebet für die Verstorbenen).~ ~ 536 2, 2, 1, 1407 | am Kreuz seinem Vater ein für allemal dargebracht hat 537 2, 2, 1, 1408 | Danksagung an Gott den Vater für alle seine Wohltaten vor 538 2, 2, 1, 1412 | wurden Das ist mein Leib der für euch hingegeben wird Das 539 2, 2, 2, 1422 | Buße hinzutreten, erlangen für die Gott zugefügte Beleidigung 540 2, 2, 2, 1425 | um zu erfassen, wie sehr für den, der „Christus [als 541 2, 2, 2, 1428 | eine fortwährende Aufgabe für die ganze Kirche; diese „ 542 2, 2, 2, 1435 | Versöhnung, durch Sorge für die Armen, durch Ausübung 543 2, 2, 2, 1446 | Christus hat das Bußsakrament für alle sündigen Glieder seiner 544 2, 2, 2, 1446 | Kirche eingesetzt, vor allem für jene, die nach der Taufe 545 2, 2, 2, 1447 | gebunden: Die Pönitenten mußten für ihre Sünden oft jahrelang 546 2, 2, 2, 1447 | Büßer" (der nur zur Buße für gewisse schwere Sünden da 547 2, 2, 2, 1448 | Genugtuung bestimmt, betet zudem für den Sünder und leistet mit 548 2, 2, 2, 1458 | unserer läßlichen Sünden ist für uns eine Hilfe, unser Gewissen 549 2, 2, 2, 1459 | verleumdet hat, wiederherstellen, für Beleidigüngen Genugtuung 550 2, 2, 2, 1459 | muß auf geeignete Weise für seine SündenGenugtuung 551 2, 2, 2, 1460 | anzugleichen, der allein für unsere Sünden ein für allemal 552 2, 2, 2, 1460 | allein für unsere Sünden ein für allemal Sühne geleistet 553 2, 2, 2, 1460 | Diese Genugtuung, die wir für unsere Sünden ableisten, 554 2, 2, 2, 1466 | entgegenführen. Er soll für ihn beten und Buße tun und 555 2, 2, 2, 1471 | zeitlichen Strafe vor Gott für Sünden, die hinsichtlich 556 2, 2, 2, 1478 | gewährten Binde- und Lösegewalt für den betreffenden Christen 557 2, 2, 2, 1478 | Barmherzigkeit den Erlaß der für seine Sünden geschuldeten 558 2, 2, 2, 1479 | zu Hilfe kommen, daß wir für sie Ablässe erlangen. Dadurch 559 2, 2, 2, 1479 | Verstorbenen im Purgatorium für ihre Sünden geschuldete 560 2, 2, 2, 1480 | Handlung. Die Feier besteht für gewöhnlich in folgenden 561 2, 2, 2, 1482 | vorbereitet und zusammen für die erhaltene Vergebung 562 2, 2, 2, 1483 | Todesgefahr besteht und für den oder die Priester die 563 2, 2, 2, 1483 | erforderlichen Voraussetzungen für eine Generalabsolution gegeben 564 2, 2, 2, 1488 | nichts hat so arge Folgen für die Sünder selbst, für die 565 2, 2, 2, 1488 | Folgen für die Sünder selbst, für die Kirche und für die ganze 566 2, 2, 2, 1488 | selbst, für die Kirche und für die ganze Welt.~ ~ 567 2, 2, 2, 1489 | dieses kostbare Geschenk für sich selbst und die anderen 568 2, 2, 2, 1498 | Ablasse können die Gläubigen für sich selbst und auch für 569 2, 2, 2, 1498 | für sich selbst und auch für die Seelen im Läuterungszustand 570 2, 2, 2, 1502 | auch den Sinn einer Sühne für die Sünden anderer haben 571 2, 2, 2, 1502 | Er kündigt an, daß Gott für Zion eine Zeit herbeiführen 572 2, 2, 2, 1505 | Heilungen waren Zeichen für das Kommen des Gottesreiches. 573 2, 2, 2, 1506 | gewannen sie einen neuen Blick für die Krankheit und die Kranken. 574 2, 2, 2, 1508 | können folgenden Sinn haben: „Für den Leib Christi, die Kirche, 575 2, 2, 2, 1510 | kennt einen eigenen Ritus für die Kranken. Er wird vom 576 2, 2, 2, 1510 | 1717].~ ~ ~Ein Sakrament für die Kranken~ ~ 577 2, 2, 2, 1512 | seit dem Altertum Zeugnisse für Krankensalbungen mit geweihtem 578 2, 2, 2, 1514 | ist der rechte Augenblick für ihren Empfang sicher schon 579 2, 2, 2, 1515 | steht. Das gleiche gilt für Betagte, deren Kräfte zu 580 2, 2, 2, 1517 | der Kirche stattfindet, ob für einen einzigen Kranken oder 581 2, 2, 2, 1517 | einen einzigen Kranken oder für eine ganze Gruppe von Kranken. 582 2, 2, 2, 1517 | Pilgerschaft sein, die „Wegzehrung" für den „Übergang" in das ewige 583 2, 2, 2, 1519 | Glauben der Kirche beten sie für die Kranken [Vgl. Jak 5, 584 2, 2, 2, 1522 | Gemeinschaft der Heiligen für den Kranken ein. Der Kranke 585 2, 2, 2, 1522 | Wohl aller Menschen bei, für die die Kirche leidet und 586 2, 2, 2, 1532 | Kranken mit dem Leiden Christi für sein eigenes Heil und das 587 2, 2, 3 | SAKRAMENTE DES DIENSTES FÜR DIE GEMEINSCHAFT~ ~ 588 2, 2, 3, 1539 | 30; Lev 8]. Sie wurdenfür die Menschen eingesetzt 589 2, 2, 3, 1539 | Gott, um Gaben und Opfer für die Sünden darzubringen" ( 590 2, 2, 3, 1542 | des Alten Bundes genügte für die Opfer im heiligen Zelt, 591 2, 2, 3, 1544 | die, die geheiligt werden, für immer zur Vollendung geführt" ( 592 2, 2, 3, 1545 | ist einmalig und wurde ein für allemal vollzogen. Und doch 593 2, 2, 3, 1546 | einem Reich von „Priestern für seinen Gott und Vater" gemacht ( 594 2, 2, 3, 1550 | Heiligen Geistes bürgt nicht für alle Taten der Amtsträger 595 2, 2, 3, 1551 | Dienst" (LG 24). Es ist ganz für Christus und die Menschen 596 2, 2, 3, 1551 | gesagt, daß der Einsatz für seine Herde ein Beweis der 597 2, 2, 3, 1560 | aber obliegt ihm die Sorge für alle Teilkirchen, die er 598 2, 2, 3, 1560 | die einzelnen Bischöfe nur für jenen Teil der Herde, der 599 2, 2, 3, 1560 | Einsetzung mitverantwortlich für die Missionsaufgaben der 600 2, 2, 3, 1565 | wurde, rüstet sie nicht für irgendeine begrenzte und 601 2, 2, 3, 1565 | eingeschränkte Sendung, sondern für die alles umfassende und 602 2, 2, 3, 1566 | Christi nämlich, der sich ein für allemal dem Vater als unbefleckte 603 2, 2, 3, 1571 | übertragen werden kann, stellt für die Sendung der Kirche eine 604 2, 2, 3, 1572 | Wegen ihrer Wichtigkeit für das Leben der Teilkirche 605 2, 2, 3, 1573 | der besonderen Gnadengaben für den Dienst erfleht, zu dem 606 2, 2, 3, 1574 | und der Kelch überreicht für „die Gabe des heiligen Volkes", 607 2, 2, 3, 1582 | Teilhabe am Amt Christi ein für allemal gewährt. Auch das 608 2, 2, 3, 1583 | erhalten hat, prägen ihn für immer.~ ~ 609 2, 2, 3, 1586 | nicht davor zurückschreckt, für seine Schafe sein Leben 610 2, 2, 3, 1587 | unendlichen Güte die Vergeltung für eine treue Verwaltung seines 611 2, 2, 3, 1589 | wieder her, schafft sie neu für die himmlische Welt und, 612 2, 2, 3, 1592 | Diener üben ihren Dienst für das Volk Gottes aus durch 613 2, 2, 3, 1593 | übertragenen Ämter sind für die organische Struktur 614 2, 2, 3, 1595 | Presbyterium" das zusammen mit ihm für die Teilkirche verantwortlich 615 2, 2, 3, 1597 | Dieses erbittet von Gott für den Weihekandidaten die 616 2, 2, 3, 1597 | des Heiligen Geistes die für seinen Dienst erforderlich 617 2, 2, 3, 1603 | Kulturen ein gewisser Sinn für die Größe der ehelichen 618 2, 2, 3, 1604 | gemeinsamen Werk der Verantwortung für die Schöpfung zu verwirklichen: „ 619 2, 2, 3, 1609 | Vergnügen zu überwinden und für den Anderen offen zu sein, 620 2, 2, 3, 1609 | bereit, ihm zu helfen und für ihn dazusein.~ ~ 621 2, 2, 3, 1610 | Das sittliche Bewußtsein für die Einheit und Unauflöslichkeit 622 2, 2, 3, 1616 | Kirche geliebt und sich für sie hingegeben hat, um sie ... 623 2, 2, 3, 1621 | Bundes, in dem Christus sich für immer mit der Kirche vereint 624 2, 2, 3, 1621 | seiner geliebten Braut, für die er sich hingab [Vgl. 625 2, 2, 3, 1624 | von Gott Gnade und Segen für das neue Ehepaar, insbesondere 626 2, 2, 3, 1624 | neue Ehepaar, insbesondere für die Braut, erbitten. In 627 2, 2, 3, 1629 | geprüft worden ist, die Ehe für ungültig erklären, das heißt 628 2, 2, 3, 1631 | 1816; CIC, can. 1108.]. Für diese Bestimmung liegen 629 2, 2, 3, 1634 | noch nicht behoben ist. Für die Gatten besteht die Gefahr, 630 2, 2, 3, 1636 | Ehepartner füreinander und für ihre jeweiligen kirchlichen 631 2, 2, 3, 1637 | geheiligt" (1 Kor 7,14). Für den christlichen Ehepartner 632 2, 2, 3, 1637 | christlichen Ehepartner und für die Kirche ist es eine große 633 2, 2, 3, 1638 | gestärkt und gleichsam geweiht für die Pflichten und die Würde 634 2, 2, 3, 1643 | gegenseitigen Hingabe und ist offen für die Fruchtbarkeit. In einem 635 2, 2, 3, 1652 | gewiß die vorzüglichste Gabe für die Ehe und tragen zum Wohl 636 2, 2, 3, 1656 | durch Wort und Beispiel für ihre Kinder die ersten Glaubensboten 637 2, 2, 3, 1658 | Kirche ist Haus und Familie für alle, besonders für jene, 638 2, 2, 3, 1658 | Familie für alle, besonders für jene, die ‚sich plagen und 639 2, 2, 3, 1661 | der Ehe ist ein Zeichen für den Bund zwischen Christus 640 2, 2, 3, 1664 | Bereitschaft zur Fruchtbarkeit sind für die Ehe wesentlich Die Polygamie 641 2, 2, 4, 1671 | Jesu an und macht dabei für gewöhnlich das heilige Zeichen 642 2, 2, 4, 1672 | Gebrauch vorzubehalten. Zu den für Personen bestimmten Segnungen - 643 2, 2, 4, 1676 | Diese Weisheit ist auch für das Volk ein Grundprinzip 644 2, 2, 4, 1676 | das Volk ein Grundprinzip für sein Unterscheidungsvermögen, 645 2, 2, 4, 1678 | willen und Bitte der Kirche für die Menschen damit diese 646 2, 2, 4, 1682 | sakramentalen Lebens, beginnt für den Christen die Vollendung 647 2, 2, 4, 1689 | lebendiges Glied er ist, und dann für ihn und mit ihm betet.~ ~ 648 2, 2, 4, 1690 | getrennt sein, denn wir leben für Christus und sind jetzt 649 3, 0, 0, 1694 | 1694 Die Christen sind „für die Sünde tot, leben aber 650 3, 0, 0, 1694 | die Sünde tot, leben aber für Gott in Christus Jesus" ( 651 3, 0, 0, 1696 | sittliche Entscheidungen für unser Heil sind. „Der Wege 652 3, 0, 0, 1697 | können unsere Werke Frucht für das ewige Leben bringen.~ ~ 653 3, 0, 0, 1698 | seiner Glieder bist. Er ist für dich, was das Haupt für 654 3, 0, 0, 1698 | für dich, was das Haupt für die Glieder bedeutet. Alles, 655 3, 0, 0, 1698 | zu verherrlichen. Du bist für Christus, was ein Glied 656 3, 0, 0, 1698 | Christus, was ein Glied für das Haupt ist. Darum wünscht 657 3, 0, 0, 1698 | Johannes Eudes, Cord. 1,5).„Für mich ist Christus das Leben" ( 658 3, 1, 1, 1703 | seiner Empfängnis an ist er für die ewige Seligkeit bestimmt.~ ~ 659 3, 1, 1, 1708 | der Sünde befreit. Er hat für uns das neue Leben im Heiligen 660 3, 1, 1, 1720 | Ende endlos sein. Denn was für ein Ziel haben wir, wenn 661 3, 1, 1, 1724 | gehen diesen Weg Schritt für Schritt in den alltäglichen 662 3, 1, 1, 1729 | Seligkeit setzt die Maßstäbe für einen dem Gesetz Gottes 663 3, 1, 1, 1734 | Freiheit ist der Mensch für seine Taten soweit verantwortlich, 664 3, 1, 1, 1735 | Tat und die Verantwortung für sie können durch Unkenntnis, 665 3, 1, 1, 1742 | keineswegs, falls diese dem Sinn für das Wahre und Gute entspricht, 666 3, 1, 1, 1745 | Sie macht den Menschen für willentlich gesetzte Taten 667 3, 1, 1, 1746 | Tat und die Verantwortung für sie vermindern oder aufheben.~ ~ 668 3, 1, 1, 1755 | Verhaltensweisen wie etwa die Unzucht, für die sich zu entscheiden 669 3, 1, 1, 1755 | weil in der Entscheidung für sie ein Fehlgriff des Willens 670 3, 1, 1, 1768 | Empfindungen sind weder für die sittliche Haltung noch 671 3, 1, 1, 1768 | die sittliche Haltung noch für die Heiligkeit der Menschen 672 3, 1, 1, 1781 | Gewissen ermöglicht es, für die vollbrachten Handlungen 673 3, 1, 1, 1783 | des Schöpfers gewollt ist. Für uns Menschen, die schlechten 674 3, 1, 1, 1791 | In diesem Fall ist er für das Böse, das er tut, verantwortlich.~ ~ 675 3, 1, 1, 1792 | christlicher Liebe können der Grund für Fehlurteile im sittlichen 676 3, 1, 1, 1793 | unüberwindlich oder der Betreffende für das Fehlurteil nicht verantwortlich 677 3, 1, 1, 1807 | Nächsten aus. „Du sollst weder für einen Geringen noch für 678 3, 1, 1, 1807 | für einen Geringen noch für einen Großen Partei nehmen; 679 3, 1, 1, 1808 | bieten. Sie macht bereit, für eine gerechte Sache auch 680 3, 1, 1, 1811 | 1811 Für den durch die Sünde verwundeten 681 3, 1, 1, 1816 | Der Dienst und das Zeugnis für den Glauben sind heilsnotwendig: „ 682 3, 1, 1, 1820 | hinreicht, wohinJesus für uns als unser Vorläufer 683 3, 1, 1, 1846 | das Blut des Bundes, das für viele vergossen wird zur 684 3, 1, 1, 1851 | Grausamkeit der Soldaten, der für Jesus so bittere Verrat 685 3, 1, 1, 1860 | Unkenntnis kann die Verantwortung für ein schweres Vergehen vermindern, 686 3, 1, 1, 1860 | überlegter Entscheidung für das Böse wiegt am schwersten.~ ~ 687 3, 1, 1, 1863 | leicht bezeichnen, nicht für harmlos. Falls du sie für 688 3, 1, 1, 1863 | für harmlos. Falls du sie für harmlos ansiehst, wenn du 689 3, 1, 1, 1868 | auch eine Verantwortung für die Sünden anderer Menschen, 690 3, 1, 2, 1879 | gesellschaftlichen Lebens. Dieses stellt für sie nicht etwas Zusätzliches 691 3, 1, 2, 1880 | Autoritäten, die mit der Sorge für das Gemeinwohl betraut sind, 692 3, 1, 2, 1882 | Natur des Menschen; sie sind für ihn notwendig. Um die Beteiligung 693 3, 1, 2, 1882 | Unternehmungsgeist und ihren Sinn für Verantwortung zur Entfaltung 694 3, 1, 2, 1885 | Kollektivismus. Es zieht die Grenzen für das Eingreifen des Staates. 695 3, 1, 2, 1886 | Gesellschaft ist notwendig für die Verwirklichung der Berufung 696 3, 1, 2, 1898 | menschlichen Natur. Sie ist für die Einheit des Gemeinwesens 697 3, 1, 2, 1900 | älteste Gebet der Kirche für die Träger der staatlichen 698 3, 1, 2, 1902 | willkürlich verhalten, sondern muß für das Gemeinwohl wirken „als 699 3, 1, 2, 1908 | das zugänglich machen, was für ein wirklich menschliches 700 3, 1, 2, 1914 | sich in Bereichen einsetzt, für die er die persönliche Verantwortung 701 3, 1, 2, 1914 | übernimmt. Indem der Mensch für die Erziehung seiner Familie 702 3, 1, 2, 1930 | Sie bilden die Grundlage für die sittliche Berechtigung 703 3, 1, 2, 1932 | Nächster zu erweisen. „Was ihr für einen meiner geringsten 704 3, 1, 2, 1940 | Sie setzt auch den Einsatz für eine gerechtere Gesellschaftsordnung 705 3, 1, 3, 1955 | alles Guten, sowie der Sinn für den Mitmenschen als ein 706 3, 1, 3, 1959 | unerläßliche sittliche Grundlage für den Aufbau der menschlichen 707 3, 1, 3, 1959 | schließlich den notwendigen Boden für das staatliche Gesetz, das 708 3, 1, 3, 1962 | und schreiben vor, was für sie wesentlich ist. Der 709 3, 1, 3, 1962 | Der Dekalog ist ein Licht für das Gewissen jedes Menschen, 710 3, 1, 3, 1963 | wie das Wort Gottes - für immer besteht.~ ~ 711 3, 1, 3, 1968 | Feinden zu vergeben und für die Verfolger zu beten [ 712 3, 1, 3, 1976 | bekanntgegeben von dem der die Sorge für die Gemeinschaft innehat ( 713 3, 1, 3, 1987 | sein Sterben ist er ein für allemal gestorben für die 714 3, 1, 3, 1987 | ein für allemal gestorben für die Sünde, sein Leben aber 715 3, 1, 3, 1987 | sein Leben aber lebt er für Gott. So sollt auch ihr 716 3, 1, 3, 1987 | Menschen begreifen, die für die Sünde tot sind, aber 717 3, 1, 3, 1987 | die Sünde tot sind, aber für Gott leben in Christus Jesus" ( 718 3, 1, 3, 1992 | Blut zum Werkzeug der Sühne für die Sünden aller Menschen 719 3, 1, 3, 1992 | Jesus Christus, offenbart für alle, die glauben. Denn 720 3, 1, 3, 2001 | und folgt uns, damit wir für immer mit Gott leben, denn 721 3, 1, 3, 2006 | Gemeinschaft oder Gesellschaft für die Tat eines ihrer Mitglieder 722 3, 1, 3, 2006 | denn es entspricht dem für sie geltenden Prinzip der 723 3, 1, 3, 2008 | zu lassen. Ausgangspunkt für dieses Mitwirken ist immer 724 3, 1, 3, 2008 | Handeln Gottes, das den Anstoß für das freie Handeln des Menschen 725 3, 1, 3, 2008 | gibt, so daß die Verdienste für gute Werke in erster Linie 726 3, 1, 3, 2010 | christlichen Gebetes. Dieses sorgt für die Gnade, die für unsere 727 3, 1, 3, 2010 | sorgt für die Gnade, die für unsere verdienstlichen Taten 728 3, 1, 3, 2011 | ich will nicht Verdienste für den Himmel sammeln, sondern 729 3, 1, 3, 2011 | sammeln, sondern allein für deine Liebe arbeiten ... 730 3, 1, 3, 2016 | durch Gott, ihren Vater, für die guten Werke, die sie 731 3, 1, 3, 2016 | wie eine Braut, die sich für ihren Mann geschmückt hat" ( 732 3, 1, 3, 2025 | Verdienst vor Gott gibt es für uns nur infolge des freien 733 3, 1, 3, 2027 | Heiligen Geistes können wir für uns und auch für andere 734 3, 1, 3, 2027 | können wir für uns und auch für andere die Gnaden verdienen 735 3, 1, 3, 2033 | dem Gebiet der Moral wird für gewöhnlich in der Katechese 736 3, 1, 3, 2033 | Dekalog zur Grundlage, der die für alle Menschen geltenden 737 3, 1, 3, 2040 | auch in ihrer Liturgie Tag für Tag die Nahrung des Wortes 738 3, 1, 3, 2042 | gewährleistet ein Mindestmaß für den Empfang des Leibes und 739 3, 1, 3, 2044 | Verkündigung des Evangeliums und für die Sendung der Kirche in 740 3, 1, 3, 2049 | Lehramt im Bereich der Moral für gewöhnlich in Katechese 741 3, 1, 3, 2049 | ist der Dekalog, der die für jeden Menschen geltenden 742 3, 1, 3 | Sabbattag gesegnet und ihn für heilig erklärt.~ ~Ehre deinen 743 3, 2, 0, 2057 | zeigen die Bedingungen für ein von der Sklaverei der 744 3, 2, 0, 2057 | der Sabbatruhe, das auch für die Fremden und die Sklaven 745 3, 2, 0, 2068 | lehrt, daß die zehn Gebote für Christen verpflichtend sind 746 3, 2, 1, 2087 | Grund und die Erklärung für alle sittlichen Verfehlungen [ 747 3, 2, 1, 2088 | Vernachlässigung oder Weigerung, für wahr zu halten, was Gott 748 3, 2, 1, 2107 | Freiheit in religiösen Dingen für alle Bürger und religiösen 749 3, 2, 1, 2109 | gerechten Grenzen" sind für jede Gesellschaftssituation 750 3, 2, 1, 2113 | Heidentums vor. Er bleibt auch für den Glauben eine beständige 751 3, 2, 1, 2114 | seinen unzerstörbaren Sinn für Gott auf etwas anderes als 752 3, 2, 1, 2121 | die Gabe Gottes lasse sich für Geld kaufen" (Apg 8,20). 753 3, 2, 1, 2122 | festgesetzten Stolgebühren für die Sakramentenspendung 754 3, 2, 1, 2122 | daß das christliche Volk für den Unterhalt der kirchlichen 755 3, 2, 1, 2125 | können die Verantwortlichkeit für dieses Vergehen stark einschränken. 756 3, 2, 1, 2144 | Heiligen schuldet. Der Sinn für das Heilige gehört zur Tugend 757 3, 2, 1, 2150 | Gott zum Zeugen anrufen für das, was man aussagt. Es 758 3, 2, 1, 2150 | Wahrhaftigkeit anrufen, damit sie für die eigene Wahrhaftigkeit 759 3, 2, 1, 2151 | dagegen nimmt Gott zum Zeugen für eine Lüge.~ ~ ~DAS LEBEN 760 3, 2, 1, 2154 | göttlichen Namens als Zeugen für die Wahrheit, darf nur geleistet 761 3, 2, 1, 2163 | fordert Gott zum Zeugen für eine Luge. Der Eidbruch 762 3, 2, 1 | 12-15. ].~„Der Sabbat ist für den Menschen da, nicht der 763 3, 2, 1 | Menschen da, nicht der Mensch für den Sabbat. Deshalb ist 764 3, 2, 1, 2168 | Sabbat, Ruhetag, heilig für den Herrn" (Ex 31, 15).~ ~ 765 3, 2, 1, 2169 | Sabbattag gesegnet und ihn für heilig erklärt" (Ex 20,11).~ ~ 766 3, 2, 1, 2171 | 31,16.]. Der Sabbat ist für den Herrn da; er ist dem 767 3, 2, 1, 2171 | Schöpfungswerkes und seiner Heilstaten für Israel vorbehalten und geweiht.~ ~ 768 3, 2, 1, 2172 | Das Tun Gottes ist Vorbild für das menschliche Tun. Gott 769 3, 2, 1, 2173 | Sinn an: „Der Sabbat ist für den Menschen da, nicht der 770 3, 2, 1, 2173 | Menschen da, nicht der Mensch für den Sabbat" (Mk 2,27). Voll 771 3, 2, 1, 2174 | angebrochene neue Schöpfung. Er ist für die Christen zum ersten 772 3, 2, 1, 2185 | Gewohnheiten führen, die für die Gottesverehrung, das 773 3, 2, 1, 2186 | christlichen Frömmigkeit stradition für gewöhnlich guten Werken 774 3, 2, 1, 2187 | Zwänge sollen die Behörden für eine der Ruhe und dem Gottesdienst 775 3, 2, 1, 2189 | Sabbat, Ruhetag, heilig für den Herrn" (Ex 31, 15).~ ~ 776 3, 2, 1, 2194 | Ruhezeiten und Muße verfugen für das Leben mit ihren Familien 777 3, 2, 1, 2194 | Leben mit ihren Familien für ihr kulturelles, gesellschaftliches 778 3, 2, 2, 2200 | zieht schwere Nachteile für menschliche Gemeinschaften 779 3, 2, 2, 2208 | Sache der Gesellschaft, für die Bedürfnisse dieser Menschen 780 3, 2, 2, 2208 | dem Vater, besteht darin: für Waisen und Witwen zu sorgen, 781 3, 2, 2, 2210 | 2210 Weil die Familie für das Leben und das Wohlergehen 782 3, 2, 2, 2215 | ihnen vergelten, was sie für dich taten?" (Sir 7, 27- 783 3, 2, 2, 2217 | doch schulden sie ihnen für immer Achtung. Diese wurzelt 784 3, 2, 2, 2223 | die Erstverantwortlichen für die Erziehung ihrer Kinder. 785 3, 2, 2, 2223 | Sohn liebt, hält den Stock für ihn bereit, damit er später 786 3, 2, 2, 2226 | LG 11. ]. Die Pfarrei ist für die christlichen Familien 787 3, 2, 2, 2226 | besonders geeigneter Ort für die Katechese der Kinder 788 3, 2, 2, 2229 | Als Erstverantwortliche für die Erziehung ihrer Kinder 789 3, 2, 2, 2229 | haben die Eltern das Recht, für sie eine Schule zu wählen, 790 3, 2, 2, 2231 | Menschen heiraten nicht, um für ihre Eltern oder Geschwister 791 3, 2, 2, 2233 | Vaters erfüllt, der ist für mich Bruder und Schwester 792 3, 2, 2, 2238 | Freiheit als Deckmantel für das Böse nehmen, sondern 793 3, 2, 2, 2238 | Loyale Mitarbeit bringt für die Bürger das Recht und 794 3, 2, 2, 2239 | Heimatliebe und der Einsatz für das Vaterland sind Dankespflichten 795 3, 2, 2, 2239 | und Einsatzbereitschaft für das Gemeinwohl verlangen 796 3, 2, 2, 2240 | und die Mitverantwortung für das Gemeinwohl machen es 797 3, 2, 2, 2240 | Paulus fordert uns auf, für die Herrscher und für alle, 798 3, 2, 2, 2240 | auf, für die Herrscher und für alle, die Macht ausüben, 799 3, 2, 2, 2241 | öffentlichen Autoritäten sollen für die Achtung des Naturrechts 800 3, 2, 2, 2241 | Hinblick auf das Gemeinwohl, für das sie verantwortlich sind, 801 3, 2, 2, 2252 | die Erstverantwortlichen für die Erziehung ihrer Kinder 802 3, 2, 2, 2252 | soweit es ihnen möglich ist für die leiblichen und geistigen 803 3, 2, 2, 2258 | Schöpfermacht Gottesbedarf und für immer in einer besonderen 804 3, 2, 2, 2260 | ich Rechenschaft, und zwar für das Blut eines jeden von 805 3, 2, 2, 2264 | Mensch ist mehr gehalten, für das eigene Leben als für 806 3, 2, 2, 2264 | für das eigene Leben als für das fremde Leben zu sorgen" ( 807 3, 2, 2, 2265 | 2265 Die Notwehr kann für den, der für das Leben anderer 808 3, 2, 2, 2265 | Notwehr kann für den, der für das Leben anderer oder für 809 3, 2, 2, 2265 | für das Leben anderer oder für das Wohl seiner Familie 810 3, 2, 2, 2266 | diejenigen, die das Gemeinwesen, für das sie verantwortlich sind, 811 3, 2, 2, 2269 | begehen indirekt einen Mord; für diesen sind sie verantwortlich [ 812 3, 2, 2, 2271 | Jahrhundert hat die Kirche es für moralisch verwerflich erklärt, 813 3, 2, 2, 2273 | geeigneten Strafmaßnahmen für jede gewollte Verletzung 814 3, 2, 2, 2274 | den Schutz und die Sorge für den einzelnen Embryo ausgerichtet 815 3, 2, 2, 2275 | Unversehrtheit des Embryos achten und für ihn nicht unverhältnismäßige 816 3, 2, 2, 2279 | darf die Pflege, die man für gewöhnlich einem kranken 817 3, 2, 2, 2280 | 2280 Jeder ist vor Gott für sein Leben verantwortlich. 818 3, 2, 2, 2282 | als Beispiel -vor allem für junge Menschen - zu dienen, 819 3, 2, 2, 2283 | geben. Die Kirche betet für die Menschen, die sich das 820 3, 2, 2, 2285 | glauben, Ärgernis gibt, für den wäre es besser, wenn 821 3, 2, 2, 2287 | Ärgernisses schuldig und ist für das Böse, das er direkt 822 3, 2, 2, 2288 | anvertraute Güter. Wir haben für sie auf vernünftige Weise 823 3, 2, 2, 2288 | berücksichtigen.~Die Sorge für die Gesundheit der Bürger 824 3, 2, 2, 2294 | lassen sich die Kriterien für die Orientierung der Forschung 825 3, 2, 2, 2294 | Nutzen ableiten, den sie für die einen zum Schaden der 826 3, 2, 2, 2295 | der Betreffenden oder der für sie Verantwortlichen vorgenommen 827 3, 2, 2, 2296 | wenn der Spender oder die für ihn Verantwortlichen nicht 828 3, 2, 2, 2298 | abgesehen, trat die Kirche stets für Milde und Barmherzigkeit 829 3, 2, 2, 2298 | grausame Handlungen weder für die öffentliche Ordnung 830 3, 2, 2, 2298 | Verirrungen führen. Man muß sich für ihre Abschaffung einsetzen. 831 3, 2, 2, 2298 | ihre Abschaffung einsetzen. Für die Opfer, aber auch für 832 3, 2, 2, 2298 | Für die Opfer, aber auch für ihre Peiniger, soll man 833 3, 2, 2, 2303 | Liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen, 834 3, 2, 2, 2306 | stehen, legt Zeugnis ab für die Liebe des Evangeliums, 835 3, 2, 2, 2308 | Regierende ist verpflichtet, sich für die Vermeidung von Kriegen 836 3, 2, 2, 2309 | alle diese Voraussetzungen für die sittliche Erlaubtheit 837 3, 2, 2, 2313 | ausreichender Entschuldigungsgrund für jene, die sich solchen Befehlen 838 3, 2, 2, 2315 | Ausgabe ungeheurer Summen, die für die Herstellung immer neuer 839 3, 2, 2, 2321 | machen. Die Notwehr ist für solche die für das Leben 840 3, 2, 2, 2321 | Notwehr ist für solche die für das Leben anderer oder für 841 3, 2, 2, 2321 | für das Leben anderer oder für das Gemeinwohl verantwortlich 842 3, 2, 2, 2334 | das gilt in gleichem Maße für den Mann und für die Frau; 843 3, 2, 2, 2334 | gleichem Maße für den Mann und für die Frau; denn beide sind 844 3, 2, 2, 2342 | Meinung sein, man habe sie für immer erworben. Man muß 845 3, 2, 2, 2343 | sie noch unvollkommen und für die Sünde anfällig ist. 846 3, 2, 2, 2343 | geschichtliches Wesen, das sich Tag für Tag durch seine zahlreichen 847 3, 2, 2, 2346 | den, der ihr gemäß lebt, für den Nächsten zu einem Zeugen 848 3, 2, 2, 2347 | ist etwas sehr Wertvolles für alle. Sie führt zu einer 849 3, 2, 2, 2349 | hinzugeben; die anderen, in der für alle vom Sittengesetz bestimmten 850 3, 2, 2, 2355 | Gesellschaft. Sie betrifft für gewöhnlich Frauen, aber 851 3, 2, 2, 2358 | Veranlagung nicht selbst gewählt; für die meisten von ihnen stellt 852 3, 2, 2, 2361 | Mensch allein ist; wir wollen für ihn einen Menschen machen, 853 3, 2, 2, 2365 | über alles, und nichts wäre für mich schmerzlicher, als 854 3, 2, 2, 2368 | Gründen dürfen die Eheleute für Abstände zwischen den Geburten 855 3, 2, 2, 2370 | Zurückweisung der Offenheit für das Leben auch eine Verfälschung 856 3, 2, 2, 2371 | nicht nur eine Bedeutung für diese Zeit und können deshalb 857 3, 2, 2, 2372 | 2372 Der Staat ist für das Wohl der Bürger verantwortlich. 858 3, 2, 2, 2372 | die erste Verantwortung für die Zeugung und Erziehung 859 3, 2, 2, 2374 | bekommen zu können, ist für Eheleute ein schweres Leid. „ 860 3, 2, 2, 2383 | legitime Rechte, die Sorge für die Kinder oder das ererbte 861 3, 2, 2, 2385 | schlimme~Folgen nach sich: für den Partner, der verlassen 862 3, 2, 2, 2385 | der verlassen worden ist; für die Kinder, die durch die 863 3, 2, 2, 2385 | und hergerissen werden; für die Gesellschaft, für die 864 3, 2, 2, 2385 | werden; für die Gesellschaft, für die sie aufgrund ihrer ansteckenden 865 3, 2, 2, 2387 | welchen inneren Konflikt es für jemanden, der sich zum Evangelium 866 3, 2, 2, 2389 | Menschen hinzu, die dadurch für ihr ganzes Leben gezeichnet 867 3, 2, 2, 2390 | sie schwächen den Sinn für Treue. Sie verstoßen gegen 868 3, 2, 2 | Bestimmung der irdischen Güter für alle Menschen und das Recht 869 3, 2, 2, 2402 | Verwaltung anvertraut, damit sie für die Erde sorge, durch ihre 870 3, 2, 2, 2402 | Güter der Schöpfung sind für das gesamte Menschengeschlecht 871 3, 2, 2, 2402 | Möglichkeit zu verschaffen, für seine Grundbedürfnisse und 872 3, 2, 2, 2403 | worden ist. Daß die Güter für alle bestimmt sind, bleibt 873 3, 2, 2, 2408 | der Bestimmung der Güter für alle widerspricht. So wenn 874 3, 2, 2, 2409 | Spekulation, durch die man Preise für Güter künstlich steigert 875 3, 2, 2, 2412 | zurückgibt.~Jesus lobt Zachäus für sein Versprechen: „Wenn 876 3, 2, 2, 2413 | Wetten verstoßen an und für sich nicht gegen die Gerechtigkeit. 877 3, 2, 2, 2416 | Gottes und unterstehen seiner für sorgenden Vorsehung [Vgl. 878 3, 2, 2, 2418 | töten. Auch ist es unwürdig, für sie Geld auszugeben, das 879 3, 2, 2, 2422 | 1;41]. Diese Lehre wird für Menschen guten Willens umso 880 3, 2, 2, 2423 | der Kirche legt Grundsätze für die Reflexion vor, erarbeitet 881 3, 2, 2, 2427 | er auszuführen hat, Tag für Tag sein Kreuz auf sich 882 3, 2, 2, 2428 | selbst, der sie vollzieht und für den sie bestimmt ist. Die 883 3, 2, 2, 2428 | bestimmt ist. Die Arbeit ist für den Menschen da, und nicht 884 3, 2, 2, 2428 | da, und nicht der Mensch für die Arbeit [Vgl. LE 6].~ 885 3, 2, 2, 2428 | Mittel gewinnen können, um für sich und die Seinen zu sorgen 886 3, 2, 2, 2428 | Seinen zu sorgen und sich für die menschliche Gemeinschaft 887 3, 2, 2, 2432 | gegenüber der Gesellschaft für die wirtschaftlichen und 888 3, 2, 2, 2436 | auch zahlreiche Gefahren für seine Familie mit sich [ 889 3, 2, 2, 2438 | ersetzen, um die Ressourcen für sittliche, kulturelle und 890 3, 2, 2, 2440 | damit sie sich stärker für gerechte Beziehungen zu 891 3, 2, 2, 2440 | Dies gilt ganz besonders für den Bereich der Landwirtschaft. 892 3, 2, 2, 2441 | 2441 Grundlage ist für jede umfassende Entwicklung 893 3, 2, 2, 2441 | menschlichen Gesellschaft, den Sinn für Gott und die Selbsterkenntnis 894 3, 2, 2, 2441 | Eigenarten und die Offenheit für das Transzendente wachsen [ 895 3, 2, 2, 2443 | Mt 10,8). An dem, was sie für die Armen getan haben, wird 896 3, 2, 2, 2443 | 6, ist dies ein Zeichen für die Gegenwart Christi.~ ~ 897 3, 2, 2, 2444 | Die Liebe zu den Armen ist für den Christen sogar einer 898 3, 2, 2, 2447 | ist, den Armen, dann ist für euch alles rein" (Lk 11, 899 3, 2, 2, 2448 | das offenkundige Zeichen für den Zustand einer angeborenen 900 3, 2, 2, 2448 | Ursünde befindet, sowie für die Notwendigkeit einer 901 3, 2, 2, 2449 | Geld die Hilflosen kaufen, für ein Paar Sandalen die Armen" ( 902 3, 2, 2, 2452 | Güter der Schöpfung sind für das ganze Menschengeschlecht 903 3, 2, 2, 2452 | nicht auf daß diese Güter für alle bestimmt sind.~ ~ 904 3, 2, 2, 2459 | gesellschaftlichen Lebens. Es ist für die soziale Frage entscheidend 905 3, 2, 2, 2459 | entscheidend daß die von Gott für alle geschaffenen Guter 906 3, 2, 2, 2460 | selbst der sie verrichtet und für den sie bestimmt ist. Durch 907 3, 2, 2 | II Für die Wahrheit Zeugnis ablegen~ ~ 908 3, 2, 2, 2471 | die Welt gekommen, daß ich für die Wahrheit Zeugnis ablege" ( 909 3, 2, 2, 2471 | sich nicht „des Zeugnisses für unseren Herrn" (2 Tim 1, 910 3, 2, 2, 2472 | drängt sie, als Zeugen für das Evangelium und für die 911 3, 2, 2, 2472 | Zeugen für das Evangelium und für die sich daraus ergebenden 912 3, 2, 2, 2473 | erhabenste Zeugnis, das man für die Wahrheit des Glaubens 913 3, 2, 2, 2473 | Märtyrer legt Zeugnis ab für Christus, der gestorben 914 3, 2, 2, 2473 | ist. Er legt Zeugnis ab für die Wahrheit des Glaubens 915 3, 2, 2, 2474 | dieses Äons. Besser ist es für mich, zu sterben auf Christus 916 3, 2, 2, 2474 | Erde. Jenen suche ich, der für uns starb; jenen will ich, 917 3, 2, 2, 2474 | der Treue und Wahrheit. Für diese Gnade und für alles 918 3, 2, 2, 2474 | Wahrheit. Für diese Gnade und für alles lobe ich dich, preise 919 3, 2, 2, 2478 | die Aussage des Nächsten für glaubwürdig zu halten, als 920 3, 2, 2, 2479 | gesellschaftliche Zeugnis für die Würde eines Menschen, 921 3, 2, 2, 2485 | daß die Täuschungsabsicht für die Getäuschten schlimme 922 3, 2, 2, 2486 | Erkenntnisfähigkeit, die Voraussetzung für jedes Urteil und jede Entscheidung 923 3, 2, 2, 2486 | hervorgehen. Die Lüge ist für jede Gesellschaft unheilvoll; 924 3, 2, 2, 2491 | Private Informationen, die für andere nachteilig sind, 925 3, 2, 2, 2492 | Zurückhaltung auferlegen. Jene, die für die Weitergabe von Informationen 926 3, 2, 2, 2498 | Massenmedien „nicht schwere Schäden für die öffentliche Sitte und 927 3, 2, 2, 2500 | unerschaffenen Wirklichkeit. Sie ist für den vernunftbegabten Menschen 928 3, 2, 2, 2506 | hat sich des Zeugnisses für unseren Herrn in Wort und 929 3, 2, 2, 2506 | ist das erhabenste Zeugnis für die Wahrheit des Glaubens.~ ~ 930 3, 2, 2, 2515 | Paulus gebraucht das Wort für das Aufbegehren des „Fleisches" 931 3, 2, 2, 2543 | Jesus Christus, offenbart für alle, die glauben" (Röm 932 4, 1, 0, 2558 | WAS IST GEBET?~ ~„Für mich ist das Gebet ein Aufschwung 933 4, 1, 1, 2570 | Horchen des Herzens, das sich für Gott entscheidet, gehört 934 4, 1, 1, 2571 | in das Mitleid des Herrn für die Menschen ein. So wagt 935 4, 1, 1, 2571 | er in kühnem Vertrauen, für sie Fürsprache einzulegen [ 936 4, 1, 1, 2572 | nicht verschonen, sondern für uns alle hingeben wird [ 937 4, 1, 1, 2577 | Fürbitte. Er betet nicht für sich, sondern für das Volk, 938 4, 1, 1, 2577 | nicht für sich, sondern für das Volk, das Gott sich 939 4, 1, 1, 2578 | als Führer das Volk beten. Für den Knaben Samuel war das 940 4, 1, 1, 2578 | höre deshalb nicht auf, für euch zu beten; ich werde 941 4, 1, 1, 2579 | schlechthin, der Hirt, der für sein Volk und in dessen 942 4, 1, 1, 2579 | Gotteslob und seine Reue werden für das Volk zum Vorbild des 943 4, 1, 1, 2580 | Himmel und fleht zum Herrn für sich selbst, für das ganze 944 4, 1, 1, 2580 | zum Herrn für sich selbst, für das ganze Volk und für die 945 4, 1, 1, 2580 | für das ganze Volk und für die künftigen Geschlechter 946 4, 1, 1, 2581 | 2581 Der Tempel sollte für das Volk Gottes der Ort 947 4, 1, 1, 2583 | dem Berge Karmel war eine für den Glauben des Gottesvolkes 948 4, 1, 1, 2584 | Propheten Licht und Kraft für ihre Sendung. Ihr Gebet 949 4, 1, 1, 2585 | davon zeugen, daß das Beten für sich selbst und für die 950 4, 1, 1, 2585 | Beten für sich selbst und für die anderen an Tiefe zugenommen 951 4, 1, 1, 2586 | erfüllt, bleiben die Psalmen für das Gebet der Kirche von 952 4, 1, 1, 2587 | Worte die Werke" Gottes für den Menschen und lassen „ 953 4, 1, 1, 2589 | uns bietet: „Lobgesänge". Für den Gottesdienst der Gemeinde 954 4, 1, 1, 2595 | Bekehrung des Herzens und legen für das Volk Fürsprache ein 955 4, 1, 1, 2599 | Menschennatur mit den Menschen und für sie gelebt.~ ~ 956 4, 1, 1, 2600 | und den Sinn des Gebetes für den Auftrag Jesu hervor. 957 4, 1, 1, 2600 | Jesus betet auch vor den für die Sendung seiner Apostel 958 4, 1, 1, 2603 | Gottesreiches denen, die sich für weise halten, verborgen, 959 4, 1, 1, 2604 | gleichzeitig, was dieser uns für unser Gebet zu unserem Vater 960 4, 1, 1, 2606 | Vollendung gelangt, ist er für alle, die ihm gehorchen, 961 4, 1, 1, 2607 | Hand und führt uns Schritt für Schritt zum Vater. In seinen 962 4, 1, 1, 2607 | und öffnet ihre Herzen für das Neue des kommenden Reiches. 963 4, 1, 1, 2608 | sollen die Feinde lieben und für unsere Verfolger beten [ 964 4, 1, 1, 2615 | anderen Beistand geben, der für immer bei euch bleiben soll. 965 4, 1, 1, 2616 | großartig zusammen: „Er betet für uns als unser Priester; 966 4, 1, 1, 2617 | Ratschluß des Vaters mit: für die Empfängnis Christi bei 967 4, 1, 1, 2617 | Verkündigung [Vgl. Lk 1,38] und für die Entstehung der Kirche, 968 4, 1, 1, 2618 | ihren Sohn um das Nötige für das Hochzeitsmahl. Dieses 969 4, 1, 1, 2619 | Gottesvolkes. Er ist ein Danklied für die Fülle der Gnaden, die 970 4, 1, 1, 2625 | weitergegeben werden, bleiben für das christliche Beten maßgebend.~ ~ ~ 971 4, 1, 1, 2629 | 2629 Bezeichnungen für die Bitte sind im Neuen 972 4, 1, 1, 2630 | noch warten und uns Tag für Tag bekehren müssen. Das 973 4, 1, 1, 2630 | den Heiligen Geist, der für uns eintritt „mit Seufzen, 974 4, 1, 1, 2634 | einzige Fürsprecher beim Vater für alle Menschen, vor allem 975 4, 1, 1, 2634 | alle Menschen, vor allem für die Sünder [Vgl. Röm 8,34; 976 4, 1, 1, 2634 | ihn vor Gott hintreten, für immer retten; denn er lebt 977 4, 1, 1, 2634 | denn er lebt allezeit, um für sie einzutreten" (Hebr 7, 978 4, 1, 1, 2634 | Geist selber tritt ... für uns ein ... Er tritt so, 979 4, 1, 1, 2634 | tritt so, wie Gott es will, für die Heiligen ein" (Röm 8, 980 4, 1, 1, 2635 | miteinstimmt, tritt, seit Abraham, für die anderen ein und bittet 981 4, 1, 1, 2635 | die anderen ein und bittet für sie. In der Zeit der Kirche 982 4, 1, 1, 2635 | 4) - ja, er betet sogar für die, die ihm Böses zufügen [ 983 4, 1, 1, 2635 | Stephanus, der wie Jesus für seine Peiniger gebetet hat: 984 4, 1, 1, 2636 | teilnehmen 4, tritt aber auch für sie ein [Vgl. 2 Thess 1, 985 4, 1, 1, 2636 | keine Grenzen: sie giltfür alle Menschen, für die Herrscher 986 4, 1, 1, 2636 | gilt „für alle Menschen, für die Herrscher und für alle, 987 4, 1, 1, 2636 | Menschen, für die Herrscher und für alle, die Macht ausüben" ( 988 4, 1, 1, 2636 | Die Christen beten auch für die Verfolger [Vgl. Röm 989 4, 1, 1, 2638 | Bezug genommen wird. „Dankt für alles, denn das will Gott 990 4, 1, 1, 2639 | 16]. Er legt Zeugnis ab für den eingeborenen Sohn, in 991 4, 1, 1, 2642 | die wegen des Zeugnisses für Jesus auf Erden hingeschlachtet 992 4, 1, 1, 2648 | Leben erfüllen soll Dankt für alles (1 Thess 5 18).~ ~ 993 4, 1, 2, 2666 | der ihn geliebt und sich für ihn hingegeben hat [Vgl. 994 4, 1, 2, 2675 | ausdrücken, wechseln einander für gewöhnlich zwei Bewegungen 995 4, 1, 2, 2675 | Die eine preist den Herrn für die „großen Dinge", die 996 4, 1, 2, 2675 | demütigen Magd, und durch sie für alle Menschen, getan hat [ 997 4, 1, 2, 2677 | Maria, Mutter Gottes, bitte für uns ... Mit Elisabet staunen 998 4, 1, 2, 2677 | Bitten anvertrauen. Sie betet für uns, wie sie für sich selbst 999 4, 1, 2, 2677 | Sie betet für uns, wie sie für sich selbst gebetet hat: „ 1000 4, 1, 2, 2677 | Wille geschehe!"~ ~Bitte für uns Sünder, jetzt und in


1-500 | 501-1000 | 1001-1087

Copyright © Libreria Editrice Vaticana