Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
christlichen 164
christlicher 11
christliches 6
christus 989
christusbezogenen 1
christusförmiges 1
christusgemäßen 1
Frequenz    [«  »]
1119 hat
1087 für
1080 als
989 christus
988 daß
974 ein
967 uns
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
christus
1-500 | 501-989

    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 FidDep, 0, 5 | derjenigen des Lebens in Jesus Christus unter der Führung des Heiligen 2 Prolog | Gott, erkennen und Jesus Christus, den du gesandt hast" (Joh 3 Prolog, 0, 1, 2 | alle Welt ergehe, sandte Christus die von ihm erwählten Apostel 4 Prolog, 0, 1, 3 | wurde durch die Liebe zu Christus gedrängt, die Frohbotschaft 5 Prolog, 0, 1, 3 | Nachfolgern treu bewahrt. Alle an Christus Glaubenden sind berufen, 6 Prolog, 0, 4, 14| den Glauben und die Taufe Christus angehört, muß seinen Taufglauben 7 Prolog, 0, 4, 14| Schöpfer; der Glaube an Jesus Christus, seinen Sohn, unseren Herrn 8 Prolog, 0, 4, 15| dar, wie das durch Jesus Christus und den Heiligen Geist von 9 Prolog, 0, 6, 24| 1 Kor 9,22), um alle für Christus zu gewinnen ... er soll 10 Prolog, 0, 6, 24| 2,2); andere beginnen in Christus zu wachsen; manche dagegen 11 1, 1, 2, 50 | gnädigen Ratschluß, den er in Christus für alle Menschen von aller 12 1, 1, 2, 50 | Sohn, unseren Herrn Jesus Christus, und den Heiligen Geist 13 1, 1, 2, 51 | daß die Menschen durch Christus, das Fleisch gewordene Wort, 14 1, 1, 2, 53 | fleischgewordenen Wortes Jesus Christus gipfelt.~ ~Der hl. Irenäus 15 1, 1, 2, 58 | entsprechend darauf harren, daß Christus kommt, ,,die versprengten 16 1, 1, 2 | III Christus Jesus - der Mittler und 17 1, 1, 2, 65 | den Sohn" (Hebr 1,1-2). Christus, der menschgewordene Sohn 18 1, 1, 2, 65 | seine Augen nicht einzig auf Christus richten würde, ohne jegliches 19 1, 1, 2, 66 | Erscheinung unseres Herrn Jesus Christus" (DV 4). Obwohl die Offenbarung 20 1, 1, 2, 67 | die Offenbarung, die in Christus vollendet ist, zu übertreffen 21 1, 1, 2, 73 | seinen Bund für immer schloß. Christus ist das endgültige Wort 22 1, 1, 2, 74 | Joh 14,6.]. Deshalb muß Christus allen Völkern und Menschen 23 1, 1, 2, 75 | 75 ,,Christus, der Herr, in dem die ganze 24 1, 1, 2, 81 | das Wort Gottes, das von Christus, dem Herrn, und vom Heiligen 25 1, 1, 2, 88 | der Kirche setzt die von Christus erhaltene Autorität voll 26 1, 1, 2, 96 | 96 Was Christus den Aposteln anvertraut 27 1, 1, 2 | I Christus -das einzige Wort der Heiligen 28 1, 1, 2, 108 | Bernhard, hom. miss. 4,11). Christus, das ewige Wort des lebendigen 29 1, 1, 2, 112 | dessen Zentrum und Herz Jesus Christus ist. Seit Ostern ist dieses 30 1, 1, 2, 117 | Bedeutung erkennen, die sie in Christus haben. So ist der Durchzug 31 1, 1, 2, 124 | zentrales Thema ist Jesus Christus, der menschgewordene Sohn 32 1, 1, 2, 126 | wunderbaren Ereignisse um Christus unterwiesen und durch das 33 1, 1, 2, 127 | unser Herr und Meister, Christus, in seinen Worten gelehrt 34 1, 1, 2, 134 | und dieses eine Buch ist Christus, denn die ganze göttliche 35 1, 1, 2, 134 | göttliche Schrift spricht von Christus, und die ganze göttliche 36 1, 1, 2, 134 | göttliche Schrift geht in Christus in Erfüllung" (Hugo v. Sankt 37 1, 1, 2, 139 | Stellung ein, weil Jesus Christus ihre Mitte ist.~ ~ 38 1, 1, 3, 150 | Jer 17,5-6.].~ ~An Jesus Christus, den Sohn Gottes, glauben~ ~ 39 1, 1, 3, 151 | 1). Wir können an Jesus Christus glauben, weil er selbst 40 1, 1, 3, 152 | Man kann nicht an Jesus Christus glauben, ohne an seinem 41 1, 1, 3, 158 | Zusammenhangs miteinander und mit Christus, dem Zentrum des geoffenbarten 42 1, 1, 3, 160 | Dies aber ist vollendet in Christus Jesus erschienen" (DH 11). 43 1, 1, 3, 160 | Jesus erschienen" (DH 11). Christus hat wohl zum Glauben und 44 1, 1, 3, 160 | Kraft der Liebe, in der Christus, am Kreuz erhöht, die Menschen 45 1, 1, 3, 161 | 161 An Jesus Christus und an den zu glauben, der 46 1, 1, 3, 168 | Glauben und das neue Leben in Christus. Im römischen Ritus fragt 47 1, 1, 3 | der Erde,~ ~und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, 48 1, 1, 3 | an den einen Herrn Jesus Christus, Gottes eingeborenen Sohn, 49 1, 2, 1, 257 | Söhne zu werden durch Jesus Christus" (Eph 1,5), das heißt ,, 50 1, 2, 1, 258 | dem alles, ein Herr Jesus Christus, durch den alles, und ein 51 1, 2, 1, 259 | Sohn im Heiligen Geist; wer Christus nachfolgt, tut es, weil 52 1, 2, 1, 272 | Somit ist der gekreuzigte Christus ,,Gottes Kraft und Gottes 53 1, 2, 1, 279 | sprechen, von dem Jesus Christus, der Sohn Gottes, uns durch 54 1, 2, 1, 280 | Heilsgeschichte" (DCG 51), die in Christus gipfelt. Umgekehrt ist das 55 1, 2, 1, 280 | Herrlichkeit der Neuschöpfung in Christus vor Augen [Vgl. Röm 8,18- 56 1, 2, 1, 281 | Feier der Neuschöpfung in Christus, mit dem Schöpfungsbericht. 57 1, 2, 1, 294 | Söhne zu werden durch Jesus Christus und nach seinem gnädigen 58 1, 2, 1, 303 | vollbringt er" (Ps 115,3). Und Christus ist der, ,,der öffnet, so 59 1, 2, 1, 315 | in der Neuschöpfung durch Christus verwirklicht.~ ~ 60 1, 2, 1, 322 | 322 Christus fordert uns auf, uns kindlich 61 1, 2, 1, 324 | durch seinen Sohn Jesus Christus erhellt, der gestorben und 62 1, 2, 1, 330 | davon [Vgl. Dtn 10,9-12.].~ ~Christus ,,mit all seinen Engeln"~ ~ 63 1, 2, 1, 331 | 331 Christus ist das Zentrum der Engelwelt. 64 1, 2, 1, 349 | Höhepunkt in der Neuschöpfung in Christus, welche die erste an Glanz 65 1, 2, 1, 351 | 351 Die Engel umgeben Christus, ihren Herrn. Sie dienen 66 1, 2, 1, 359 | abstamme: von Adam und von Christus ... Paulus sagt: ,Adam, 67 1, 2, 1, 360 | Einheit des Loskaufs, den Christus für alle gewirkt hat" (Pius 68 1, 2, 1, 374 | Herrlichkeit der Neuschöpfung in Christus können diese Freundschaft 69 1, 2, 1, 381 | treu wiederzugeben, damit Christus der Erstgeborene von vielen 70 1, 2, 1, 385 | Glaubens" (1 Tim 3,16). Die in Christus geschehene Offenbarung der 71 1, 2, 1, 388 | Röm 5, 12-21.]. Man muß Christus als den Quell der Gnade 72 1, 2, 1, 388 | Geist, den der auferstandene Christus uns sendet, ist gekommen, 73 1, 2, 1, 389 | bedürfen und daß das Heil dank Christus allen angeboten wird. Die 74 1, 2, 1, 395 | und gegen dessen in Jesus Christus grundgelegtes Reich tätig. 75 1, 2, 1, 401 | nach der Erlösung durch Christus sündigen auch die Christen 76 1, 2, 1, 402 | Universalität des Heils in Christus entgegen: ,,Wie es durch 77 1, 2, 1, 407 | Lehre von der Erlösung durch Christus - gibt einen klaren Blick 78 1, 2, 1, 411 | einzigartige Weise der von Christus errungene Sieg über die 79 1, 2, 1, 421 | der Sünde, wurde aber von Christus, dem Gekreuzigten und Auferstandenen, 80 1, 2, 2 | KAPITEL~ICH GLAUBE AN JESUS CHRISTUS, GOTTES EINGEBORENEN SOHN~ ~ ~ 81 1, 2, 2, 422 | Frohbotschaft von Jesus Christus, dem Sohn Gottes" (Mk 1, 82 1, 2, 2, 424 | hl. Petrus bekannte, hat Christus seine Kirche gebaut [Vgl. 83 1, 2, 2, 425 | ersten Jünger vor Verlangen, Christus zu verkünden: ,,Wir~können 84 1, 2, 2, 425 | Freude ihrer Gemeinschaft mit Christus einzutreten:~ ~,,Was wir 85 1, 2, 2, 425 | und mit seinem Sohn Jesus Christus. Wir schreiben dies, damit 86 1, 2, 2, 425 | ist" (1 Joh 1,1-4).~ ~ ~Christus ist die Mitte der Katechese~ ~ 87 1, 2, 2, 426 | Lebenseinheit mit Jesus Christus zu bringen; er allein kann 88 1, 2, 2, 427 | In der Katechese wird nur Christus, das fleischgewordene Wort 89 1, 2, 2, 427 | im Hinblick auf ihn. Und Christus allein ist Lehrer, jeder 90 1, 2, 2, 427 | Christi Wort weitergibt und so Christus ermöglicht, durch seinen 91 1, 2, 2, 428 | 428 Wer den Auftrag hat, ,,Christus zu lehren", muß somit zuerst 92 1, 2, 2, 428 | alles aufzugeben, um Christus zu gewinnen und in ihm zu 93 1, 2, 2, 429 | Ja des Glaubens an Jesus Christus zu~führen. Gleichzeitig 94 1, 2, 2, 429 | Hoheitstitel Jesu dargelegt:~Christus, der Sohn Gottes, der Herr ( 95 1, 2, 2 | ARTIKEL 2~,,UND AN JESUS CHRISTUS, SEINEN EINGEBORENEN SOHN, 96 1, 2, 2, 433 | Menschennatur ,,Gott war ... der in Christus die Welt mit sich versöhnt 97 1, 2, 2, 435 | der Formel ,,durch [Jesus] Christus, [deinen Sohn,] unseren 98 1, 2, 2, 435 | Jesusgebet, lautet: ,,Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, hab‘ Erbarmen 99 1, 2, 2 | II Christus~ ~ 100 1, 2, 2, 436 | 436 „Christus" ist das griechische Wort 101 1, 2, 2, 436 | göttliche Sendung, die ,,Christus" bedeutet, vollkommen erfüllt. 102 1, 2, 2, 437 | damit Jesus, ,,der der Christus genannt wird", von der Frau 103 1, 2, 2, 438 | göttliche Sendung. ,,Der Name Christus bedeutet den, der salbt, 104 1, 2, 2, 450 | Vater und dem Herrn Jesus Christus: Nicht Cäsar ist ,,der Herr" [ 105 1, 2, 2, 451 | Gebetsschluß ,,durch Jesus Christus, ... unseren Herrn" oder 106 1, 2, 2, 453 | 453 „Christus" bedeutetGesalbter", „ 107 1, 2, 2, 453 | Messias". Jesus ist der Christus, weil „Gott Jesus von Nazaret 108 1, 2, 2, 454 | muß man glauben, daß Jesus Christus der Sohn Gottes ist [Vgl. 109 1, 2, 2 | ARTIKEL 3~,,JESUS CHRISTUS IST EMPFANGEN DURCH DEN 110 1, 2, 2, 461 | gesinnt, wie es dem Leben in Christus Jesus entspricht:~Er war 111 1, 2, 2, 462 | Mysterium:~ ~,,Darum spricht Christus bei seinem Eintritt in die 112 1, 2, 2, 463 | Geist, der bekennt, Jesus Christus sei im Fleisch gekommen, 113 1, 2, 2, 464 | bedeutet nicht, daß Jesus Christus zum Teil Gott und zum Teil 114 1, 2, 2, 464 | wahrhaft Gott geblieben. Jesus Christus ist wahrer Gott und wahrer 115 1, 2, 2, 465 | Samosata bekräftigen, daß Jesus Christus von Natur aus und nicht 116 1, 2, 2, 466 | nestorianische Häresie erblickte in Christus eine mit der göttlichen 117 1, 2, 2, 467 | Natur habe als solche in Christus zu bestehen aufgehört, als 118 1, 2, 2, 467 | übereinstimmend, unseren Herrn Jesus Christus als ein und denselben Sohn 119 1, 2, 2, 467 | Ein und derselbe ist Christus, der einziggeborene Sohn 120 1, 2, 2, 468 | Konstantinopel, in bezug auf Christus ,,eine einzige Hypostase [ 121 1, 2, 2, 468 | die der Herr Jesus Christus ist, einer der heiligen 122 1, 2, 2, 468 | gekreuzigter Herr Jesus Christus wahrer Gott und Herr der 123 1, 2, 2, 469 | und gekreuzigt worden, o Christus, Gott; du hast durch deinen 124 1, 2, 2, 470 | angenommen worden ist. Alles, was Christus in seiner Person ist und 125 1, 2, 2, 470 | seinem Leibe bringt folglich Christus das Leben der heiligsten 126 1, 2, 2, 471 | Laodizäa behauptete, in Christus sei das Wort an die~Stelle 127 1, 2, 2, 474 | 474 Weil Christus in der Person des menschgewordenen 128 1, 2, 2, 475 | Glauben daran bekannt, daß Christus von Natur aus zwei Weisen 129 1, 2, 2, 476 | Menschennatur annahm, war Christus ,,im Leib begrenzt" [Vgl. 130 1, 2, 2, 476 | als berechtigt anerkannt, Christus auf heiligen Bildern darzustellen.~ ~ 131 1, 2, 2, 480 | 480 Jesus Christus ist wahrer Gott und wahrer 132 1, 2, 2, 481 | 481 Jesus Christus hat zwei Naturen, die göttliche 133 1, 2, 2, 482 | 482 Da Christus wahrer Gott und wahrer Mensch 134 1, 2, 2, 486 | Mensch empfangen wird, ist ,,Christus", das heißt gesalbt durch 135 1, 2, 2, 487 | gründet auf dem Glauben an Christus, es erhellt aber auch den 136 1, 2, 2, 487 | aber auch den Glauben an Christus.~ ~ ~Die Vorherbestimmung 137 1, 2, 2, 492 | durch [die] Gemeinschaft mit Christus im Himmel" (Eph 1,3). Er 138 1, 2, 2, 506 | Empfangen des Glaubens an Christus als in der Empfängnis des 139 1, 2, 2, 516 | ihr hören" (Mk 9,7). Da Christus Mensch geworden war, um 140 1, 2, 2, 518 | Adam verloren hatten, in Christus Jesus wiedererlangen würden" ( 141 1, 2, 2, 518 | 1). ,,Deshalb durchlief Christus auch jede Altersstufe, um 142 1, 2, 2, 519 | einzelnen werden" (RH 11). Christus hat sein Leben nicht für 143 1, 2, 2, 521 | 521 Alles, was Christus gelebt hat, laßt er uns 144 1, 2, 2, 522 | Hebr 9,15) läßt er auf Christus zulaufen; er kündigt ihn 145 1, 2, 2, 526 | vollzieht sich in uns, wenn Christus in uns ,,Gestalt annimmt" ( 146 1, 2, 2, 527 | der ,,Beschneidung, die Christus gegeben hat": ,,der Taufe" ( 147 1, 2, 2, 537 | Lassen wir uns mit Christus durch die Taufe begraben, 148 1, 2, 2, 537 | 40,9).~ ~,,Alles, was an Christus geschehen ist, läßt uns 149 1, 2, 2, 539 | Ps 95,10.], erweist sich Christus als der Gottesknecht, der 150 1, 2, 2, 540 | sehen möchten. Darum hat Christus den Vesucher für uns besiegt. ,, 151 1, 2, 2, 541 | Vaters zu erfüllen, hat Christus das Reich der Himmel auf 152 1, 2, 2, 541 | Menschen um seinen Sohn, Jesus Christus, sammelt. Dieser Zusammenschluß 153 1, 2, 2, 542 | 542 Christus ist die Mitte, um die die 154 1, 2, 2, 542 | Zu dieser Vereinigung mit Christus sind alle Menschen berufen [ 155 1, 2, 2, 551 | Christi verbunden, denn Christus leitet durch sie die Kirche:~ ~,, 156 1, 2, 2, 552 | überwältigen" (Mt 16,16-18). Christus, ,,der lebendige Stein" ( 157 1, 2, 2, 554 | bekannt hatte, daß Jesus der Christus, der Sohn des lebendigen 158 1, 2, 2, 555 | Jünger deine Herrlichkeit, Christus Gott, damit sie, wenn sie 159 1, 2, 2, 556 | nicht begriffen, als er mit Christus auf dem Berge zu leben wünschte [ 160 1, 2, 2, 567 | 567 Durch Christus beginnt auf Erden das Himmelreich. 161 1, 2, 2, 568 | Aufstieg zum Kalvarienberg vor. Christus, das Haupt der Kirche, offenbart. 162 1, 2, 2 | ARTIKEL 4~„JESUS CHRISTUS ... GELITTEN UNTER PONTIUS 163 1, 2, 2, 571 | Erlösungstod seines Sohnes Jesus Christus ging der Heilsplan Gottes „ 164 1, 2, 2, 598 | aller Strafen waren, die [Christus] erlitt" (Catech. R. 1,5, 165 1, 2, 2, 598 | bewußt ist, daß unsere Sünden Christus selbst treffen [Vgl. Mt 166 1, 2, 2, 598 | zurückfallen.~Denn da unsere Sünden Christus den Herrn in den Kreuzestod 167 1, 2, 2, 601 | bekennt der hl. Paulus: „Christus ist für unsere Sünden gestorben, 168 1, 2, 2, 604 | uns darin erwiesen, daß Christus für uns gestorben ist, als 169 1, 2, 2, 605 | 2.]lehrt die Kirche, daß Christus ausnahmslos für alle Menschen 170 1, 2, 2, 605 | Quiercy 853: DS 624).~ ~ ~III Christus hat sich für unsere Sünden 171 1, 2, 2, 616 | göttlichen Person des Sohnes in Christus, die über alle menschlichen 172 1, 2, 2, 616 | sie zugleich umfängt, und Christus zum Haupt der ganzen Menschheit 173 1, 2, 2, 619 | 619Christus ist für unsere Sünden gestorben. 174 1, 2, 2, 620 | 10). „Gott war es, der in Christus die Welt mit sich versöhnt 175 1, 2, 2, 622 | 622 Die Erlösung durch Christus besteht darin, daß er „gekommen" 176 1, 2, 2 | Absatz 3 JESUS CHRISTUS IST BEGRABEN WORDEN~ ~ 177 1, 2, 2, 624 | des Karsamstags, an dem Christus, ins Grab gelegt [Vgl. Joh 178 1, 2, 2, 624 | Vgl. Kol 1,18-20.].~ ~ ~Christus seinem Leibe nach im Grab~ ~ 179 1, 2, 2, 627 | Kraft zu zeigen, wollte [Christus], daß dieser Leib unverwest 180 1, 2, 2, 627 | Aquin, s. th. 3,51,3). Von Christus galt gleichzeitig: „Er wurde 181 1, 2, 2, 627 | Vgl. Job 11,39.].~ ~ ~„Mit Christus begraben ..~ ~ 182 1, 2, 2, 628 | Grab, für das Sterben mit Christus, um zu einem neuen Leben 183 1, 2, 2, 628 | Taufe auf den Tod; und wie Christus durch die Herrlichkeit des 184 1, 2, 2, 630 | 630 Während Christus im Grabe lag, blieb seine 185 1, 2, 2, 630 | Darum hat der Leib des toten Christus ..die Verwesung nicht gesehen" ( 186 1, 2, 2 | ARTIKEL 5~JESUS CHRISTUS IST „HINABGESTIEGEN IN DAS 187 1, 2, 2, 631 | dein Sohn, unser Herr Jesus Christus, der von den Toten erstand, 188 1, 2, 2 | Absatz 1 CHRISTUS IST HINABGESTIEGEN ZU DEN 189 1, 2, 2, 633 | Aufenthaltsort der Toten, zu dem Christus nach dem Tod hinabgestiegen 190 1, 2, 2, 633 | Heiland erwarteten, hat Christus der Herr bei seinem Abstieg 191 1, 2, 2, 635 | 635 Christus ist somit in die Tiefe des 192 1, 2, 2, 635 | 14-15). Der auferweckte Christus hat nun „die Schlüssel zum 193 1, 2, 2, 637 | 637 Der tote Christus ist in seiner Seele, die 194 1, 2, 2, 638 | in der unser Glauben an Christus gipfelt; die christliche 195 1, 2, 2, 638 | Pascha-Mysteriums verkündet.~ ~Christus ist von den Toten auferstanden.~ 196 1, 2, 2, 639 | auch ich empfangen habe: Christus ist für unsere Sünden gestorben, 197 1, 2, 2, 640 | Schritt zu der Einsicht, daß Christus tatsächlich auferstanden 198 1, 2, 2, 644 | Wirklichkeit des auferstandenen Christus selbst hervorgegangen.~ ~ ~ ~ 199 1, 2, 2, 646 | teil, so daß der hl. Paulus Christus als den „Himmlischen" bezeichnen 200 1, 2, 2, 647 | Stunde zu kennen, in der Christus erstand von den Toten". 201 1, 2, 2, 647 | Apostel mit dem auferweckten Christus feststellen ließ, bleibt 202 1, 2, 2, 647 | offenbart sich der auferweckte Christus nicht der Welt [Vgl. Job 203 1, 2, 2, 648 | die Macht des Vaters, der Christus, seinen Sohn, „auferweckte" [ 204 1, 2, 2, 651 | 651 „Ist Christus nicht auferweckt worden, 205 1, 2, 2, 651 | Bestätigung für all das dar, was Christus getan und gelehrt hat. Sämtliche 206 1, 2, 2, 651 | ihre Rechtfertigung, wenn Christus durch seine Auferstehung 207 1, 2, 2, 654 | Durch seinen Tod befreit uns Christus von der Sünde, durch seine 208 1, 2, 2, 654 | Röm 4,25], „damit, wie Christus ... von den Toten auferweckt 209 1, 2, 2, 655 | und der auferstandene Christus selbst - Ursache und Urgrund 210 1, 2, 2, 655 | künftigen Auferstehung: „Christus ist von den Toten auferweckt 211 1, 2, 2, 655 | alle sterben, so werden in Christus alle lebendig gemacht werden" ( 212 1, 2, 2, 655 | Vollendung lebt der auferstandene Christus im Herzen seiner Gläubigen. 213 1, 2, 2, 655 | und ihr Leben wird von Christus in den Schoß des göttlichen 214 1, 2, 2, 658 | 658 Christus, „der Erstgeborene der Toten" ( 215 1, 2, 2, 660 | Herrlichkeit des auferstandenen Christus noch nicht ebenso hell erstrahlte 216 1, 2, 2, 660 | Rechten des Vaters erhöhten Christus. Das zugleich geschichtliche 217 1, 2, 2, 661 | zum Vater zurückkehren":~Christus [Vgl. Job 16,28]. „Niemand 218 1, 2, 2, 661 | Glückseligkeit Gottes. Einzig Christus kann dem Menschen diesen 219 1, 2, 2, 662 | ist deren Beginn. Jesus Christus, der einzige Priester des 220 1, 2, 2, 662 | Hebr 9,24). Im Himmel übt Christus sein Priestertum dauernd 221 1, 2, 2, 663 | 663 Nun sitzt Christus zur Rechten des Vaters: „ 222 1, 2, 2, 666 | 666 Jesus Christus, das Haupt der Kirche, geht 223 1, 2, 2, 667 | 667 Da Jesus Christus ein für allemal in das Heiligtum 224 1, 2, 2 | wiederkommen in Herrlichkeit~ ~Christus herrscht schon durch die 225 1, 2, 2, 668 | 668 „Christus ist gestorben und lebendig 226 1, 2, 2, 668 | Gottes selbst teilhat. Jesus Christus ist der Herr: er besitzt 227 1, 2, 2, 668 | Füßen gelegt" (Eph 1,20-22). Christus ist der Herr des Weltalls [ 228 1, 2, 2, 669 | 669 Als der Herr ist Christus auch das Haupt der Kirche, 229 1, 2, 2, 669 | Quelle der Autorität, die Christus kraft des Heiligen Geistes 230 1, 2, 2, 672 | 672 Christus hat vor seiner Himmelfahrt 231 1, 2, 2, 676 | 676 Dieser gegen Christus gerichtete Betrug zeichnet 232 1, 2, 2, 679 | 679 Christus ist der Herr des ewigen 233 1, 2, 2, 679 | dem Erlöser der Welt kommt Christus das volle Recht zu, über 234 1, 2, 2, 680 | 680 Christus der Herr herrscht schon 235 1, 2, 2, 681 | am Ende der Welt, wird Christus in Herrlichkeit kommen, 236 1, 2, 2, 682 | wird der verherrlichte Christus die innersten Gesinnungen 237 1, 2, 3, 683 | im Heiligen Geist. Um mit Christus in Verbindung zu sein, muß 238 1, 2, 3, 684 | Vater „zu erkennen und Jesus Christus", den er gesandt hat (Joh 239 1, 2, 3, 686 | göttliche Ratschluß, den Christus als „Erstgeborener" und 240 1, 2, 3, 687 | Gott offenbart, läßt uns Christus, sein lebendiges Wort erkennen; 241 1, 2, 3, 687 | Geist der Wahrheit, der uns Christusenthüllt", redet nicht „ 242 1, 2, 3, 687 | nicht kennt", während die an Christus Glaubenden ihn kennen, weil 243 1, 2, 3, 688 | uns der Heilige Geist mit Christus verbindet;~- im Gebet, in 244 1, 2, 3, 689 | voneinander trennen lassen. Christus erscheint, das sichtbare 245 1, 2, 3, 690 | 690 Jesus ist der Christus, der „Gesalbte", weil der 246 1, 2, 3, 690 | 3,34]. Und wenn am Ende Christus verherrlicht wird [Vgl. 247 1, 2, 3, 690 | hat die Sendung, diese mit Christus zu vereinen und in ihm leben 248 1, 2, 3, 694 | das aus dem gekreuzigten Christus quillt [Vgl. Joh 19,34; 249 1, 2, 3, 695 | hat: die Salbung Jesu. „Christus" [Übersetzung des hebräischen 250 1, 2, 3, 695 | den Heiligen Geist zum „Christus" [Vgl. Lk 4,18-19; Jes 61, 251 1, 2, 3, 695 | Jungfrau Maria empfängt Christus durch den Heiligen Geist, 252 1, 2, 3, 695 | schon bei seiner Geburt als Christus bekanntgibt [Vgl. Lk 2,11] 253 1, 2, 3, 695 | 2,26-27]. Er ist es, der Christus erfüllt [Vgl. Lk 4,1] und 254 1, 2, 3, 695 | 1] und dessen Kraft von Christus ausgeht, wenn dieser Heilungen 255 1, 2, 3, 695 | 36], voll und ganz zum „Christus" geworden, spendet Jesus 256 1, 2, 3, 695 | menen Menschen" werden und „Christus in seiner vollendeten Gestalt 257 1, 2, 3, 695 | Eph 4,13): den „ganzen Christus", wie der hl. Augustinus 258 1, 2, 3, 696 | vorangeht" (Lk 1,17), kündigt Christus als den an, der „mit dem 259 1, 2, 3, 697 | Diese Bilder sind durch Christus im Heiligen Geist in Erfüllung 260 1, 2, 3, 698 | dem der Salbung nahesteht. Christus ist es ja, den „der Vater 261 1, 2, 3, 701 | war [Vgl. Hebr 6,2]. Als Christus aus dem Wasser seiner Taufe 262 1, 2, 3, 702 | gesprochen hat", uns von Christus sagen will.~Unter „Propheten" 263 1, 2, 3, 706 | Diese Nachkommenschaft ist Christus [Vgl. GuI 3,16], in dem 264 1, 2, 3, 708 | Zuchtmeister" gegeben, um das Volk Christus entgegenzuführen (Gal 3, 265 1, 2, 3, 714 | 714 Darum eröffnet Christus die Verkündigung der Frohbotschaft 266 1, 2, 3, 717 | Lk 1,41.], und zwar durch Christus selbst, den die Jungfrau 267 1, 2, 3, 720 | Werk, das er mit und in Christus vollbringen wird, indem 268 1, 2, 3, 721 | Gottes, die der Geist in Christus und in der Kirche vollbringen 269 1, 2, 3, 725 | gilt, in Gemeinschaft mit Christus zu bringen. Die demütigen 270 1, 2, 3, 726 | zur Mutter des „ganzen Christus" [Vgl. Job 19,25-27]. Als 271 1, 2, 3, 726 | anbrechen läßt.~ ~ ~Jesus der Christus~ ~ 272 1, 2, 3, 727 | Gesalbte ist: Jesus ist der Christus, der Messias. Das ganze 273 1, 2, 3, 729 | und an alles erinnern, was Christus uns gesagt hat, und für 274 1, 2, 3, 729 | Wahrheit entgegenführen und Christus verherrlichen. Die Welt 275 1, 2, 3, 731 | gegeben und mitgeteilt. Christus der Herr spendet den Geist 276 1, 2, 3, 732 | diesem Tag steht das von Christus angekündigte Reich allen 277 1, 2, 3, 735 | Prinzip des neuen Lebens in Christus, das möglich geworden ist, 278 1, 2, 3, 737 | seiner Gnade zuvor, um sie zu Christus zu ziehen. Er offenbart 279 1, 2, 3, 738 | nämlich einzeln viele sind und Christus seinen und des Vaters Geist 280 1, 2, 3, 739 | Christi ist, spendet ihn Christus, das Haupt des Leibes, seinen 281 1, 2, 3, 739 | Sakramente der Kirche teilt Christus den Gliedern seines Leibes 282 1, 2, 3, 740 | entsprechenden Leben in Christus (Thema des dritten Teils 283 1, 2, 3, 745 | mit dem Heiligen Geist zum Christus [Messias] geweith [Vgl. 284 1, 2, 3, 747 | 747 Der Heilige Geist, den Christus, das Haupt, in seine Glieder 285 1, 2, 3, 748 | 748Da Christus das Licht der Völker ist, 286 1, 2, 3, 748 | Glaubensartikeln über Jesus Christus abhängt. Die Kirche hat 287 1, 2, 3, 753 | Bilder eine neue Mitte: Christus, der zum Haupt dieses Volkes 288 1, 2, 3, 754 | einzige und notwendige Tür Christus ist [Vgl. Joh 10,1-10]. 289 1, 2, 3, 754 | dennoch unaufhörlich von Christus selbst geführt und genährt 290 1, 2, 3, 755 | par wahre Weinstock ist Christus, der den Rebzweigen Leben 291 1, 2, 3, 757 | Offb 19,7; 21,2.9; 22,17); Christus hat sie ‚geliebt und sich 292 1, 2, 3, 759 | Menschen beruft. „Die aber an Christus glauben, beschloß er in 293 1, 2, 3, 760 | zustande, daß die Menschen in Christus versammelt werden, und diese „ 294 1, 2, 3, 762 | Diesen neuen Bund hat Christus gestiftet" (LG 9).~ ~Die 295 1, 2, 3, 762 | Die Kirche - von Jesus Christus gegründet~ ~ 296 1, 2, 3, 763 | Vaters zu erfüllen, gründete Christus auf Erden das Himmelreich. 297 1, 2, 3, 765 | alle diese Akte gründet Christus die Kirche und baut sie 298 1, 2, 3, 766 | geöffneten Seite des gekreuzigten Christus heraustreten" (LG 3). „Denn 299 1, 2, 3, 766 | des am Kreuz entschlafenen Christus ist das wunderbare Sakrament 300 1, 2, 3, 766 | des am Kreuz gestorbenen Christus geboren [Vgl. hi. Ambrosius, 301 1, 2, 3, 767 | nach missionarisch, von Christus zu allen Völkern gesandt, 302 1, 2, 3, 771 | 771 „Der einzige Mittler Christus hat seine heilige Kirche, 303 1, 2, 3, 772 | vollzieht und offenbart Christus sein innerstes Mysterium 304 1, 2, 3, 772 | Ratschlusses Gottes, „das All in Christus wieder unter ein Haupt zu 305 1, 2, 3, 772 | 5,32). Da die Kirche mit Christus als ihrem Bräutigam vereint 306 1, 2, 3, 772 | schreibt der hl. Paulus: „Christus ist unter euch, er ist die 307 1, 2, 3, 774 | wird. In diesem Sinn ist Christus selbst das Heilsmysterium: „ 308 1, 2, 3, 774 | Gottes ist nichts anderes als Christus" (Augustinus, ep. 187,11, 309 1, 2, 3, 775 | 775 „Die Kirche ist in Christus gleichsam das Sakrament, 310 1, 2, 3, 776 | Heiles" (LG 48), durch das Christus die „Liebe Gottes zum Menschen 311 1, 2, 3, 781 | vollkommenen Bundes, der in Christus geschlossen ... werden sollte ... 312 1, 2, 3, 781 | Diesen neuen Bund hat Christus gestiftet~in seinem Blute, 313 1, 2, 3, 782 | heißt durch den Glauben an Christus und die Taufe.~Dieses Volk 314 1, 2, 3, 782 | Dieses Volk hat Jesus, den Christus [Gesalbten, Messias] zum 315 1, 2, 3, 782 | neue Gebot, zu lieben, wie Christus uns geliebt hat [Vgl. Job 316 1, 2, 3, 783 | 783 Jesus Christus wurde vom Vater mit dem 317 1, 2, 3, 784 | priesterlichen Berufung. „Christus der Herr, als Hoherpriester 318 1, 2, 3, 786 | Funktion Christi Anteil. Christus übt sein Königtum dadurch 319 1, 2, 3, 786 | zieht [Vgl. Joh 13,32]. Christus, der König und Herr des 320 1, 2, 3, 786 | Für den Christen bedeutet Christus zu dienenKönig sein" ( 321 1, 2, 3, 786 | der Berufung nachlebt, mit Christus zu dienen.~„Alle, die in 322 1, 2, 3, 786 | zu dienen.~„Alle, die in Christus wiedergeboren sind, macht 323 1, 2, 3, 789 | zwischen der Kirche und Christus. Die Kirche ist nicht nur 324 1, 2, 3, 789 | durch ihre Vereinigung mit Christus; Christus als das Haupt 325 1, 2, 3, 789 | Vereinigung mit Christus; Christus als das Haupt des Leibes; 326 1, 2, 3, 790 | Christi werden, werden eng mit Christus vereint: „In jenem Leibe 327 1, 2, 3, 790 | und wirkliche Weise mit Christus, der gelitten hat und verherrlicht 328 1, 2, 3, 791 | Ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid, habt Christus [ 329 1, 2, 3, 791 | Christus getauft seid, habt Christus [als Gewand] angelegt. Es 330 1, 2, 3, 791 | ihr alle seid ‚einer‘ in Christus Jesus" (Gal 3,27-28).~ ~ ~ 331 1, 2, 3, 791 | Jesus" (Gal 3,27-28).~ ~ ~Christus ist das Haupt des Leibes~ ~ 332 1, 2, 3, 792 | 792 Christus „ist das Haupt des Leibes, 333 1, 2, 3, 793 | anzugleichen suchen, „bis Christus in [ihnen] Gestalt annimmt" ( 334 1, 2, 3, 794 | Eph 4,11-16.], versieht Christus seinen Leib, die Kirche, 335 1, 2, 3, 795 | 795 Christus und die Kirche bilden somit 336 1, 2, 3, 795 | bilden somit den „ganzen Christus" [Christus totus]. Die Kirche 337 1, 2, 3, 795 | somit den „ganzen Christus" [Christus totus]. Die Kirche ist mit 338 1, 2, 3, 795 | totus]. Die Kirche ist mit Christus eins. Die Heiligen sind 339 1, 2, 3, 795 | Christen geworden sind, sondern Christus. Versteht ihr, Brüder, erfaßt 340 1, 2, 3, 795 | uns schenkte, als er uns Christus zum Haupt gab? Staunt, freut 341 1, 2, 3, 795 | gab? Staunt, freut euch, Christus sind wir geworden. Denn 342 1, 2, 3, 795 | heißt: Haupt und Glieder? Christus und die Kirche" (Augustinus, 343 1, 2, 3, 796 | 796 Die Einheit zwischen Christus und der Kirche, dem Haupt 344 1, 2, 3, 796 | zum Ausdruck gebracht. Daß Christus der Bräutigam der Kirche 345 1, 2, 3, 796 | als eine Braut dar, die er Christus dem Herrnverlobt" hat, 346 1, 2, 3, 796 | 17; Eph 1,4; 5,27], die „Christus ... geliebt" und für die 347 1, 2, 3, 796 | Eph 5,29].~ ~„Der ganze Christus, Haupt und Leib, einer aus 348 1, 2, 3, 796 | rede der Leib, immer redet Christus: er redet aus der Rolle 349 1, 2, 3, 796 | Geheimnis; ich beziehe es auf Christus und die Kirche‘ (Eph 5,31- 350 1, 2, 3, 797 | niedergelegt die Gemeinschaft mit Christus, das heißt der Heilige Geist, 351 1, 2, 3, 802 | 802 Christus Jesus hat sich für uns hingegeben 352 1, 2, 3, 804 | gerufen" (LG 13) damit in Christus die Menschen eine einzige 353 1, 2, 3, 805 | gestorbene und auferstandene Christus die Gemeinschaft der Gläubigen 354 1, 2, 3, 807 | ist der Leib dessen Haupt Christus ist Sie lebt aus ihm in 355 1, 2, 3, 811 | sie nicht von sich aus. Christus macht durch den Heiligen 356 1, 2, 3, 813 | Gläubigen und verbindet sie in Christus so innig, daß er das Prinzip 357 1, 2, 3, 818 | sind und mit dem Glauben an Christus erfüllt werden, können keine 358 1, 2, 3, 818 | der Taufe gerechtfertigt, Christus einverleibt, und darum gebührt 359 1, 2, 3, 819 | und Wahrheitsfülle, die Christus der katholischen Kirche 360 1, 2, 3, 819 | diese Güter stammen von Christus, führen zu ihm [Vgl. UR 361 1, 2, 3, 820 | 820 Die Einheit „hat Christus seiner Kirche von Anfang 362 1, 2, 3, 820 | Vollendung der Zeiten" (UR 4). Christus gibt seiner Kirche stets 363 1, 2, 3, 820 | arbeiten, um die Einheit, die Christus für sie will, zu erhalten, 364 1, 2, 3, 823 | unzerstörbar heilig ist. Denn Christus, der Sohn Gottes, der mit 365 1, 2, 3, 824 | 824 Die Kirche wird durch Christus geheiligt, weil sie mit 366 1, 2, 3, 824 | Heiligung der Menschen in Christus und die Verherrlichung Gottes" 367 1, 2, 3, 827 | 827 „Während Christus, ‚heilig, schuldlos, unbefleckt‘, 368 1, 2, 3, 830 | katholisch, weil in ihr Christus zugegen ist. „Wo Christus 369 1, 2, 3, 830 | Christus zugegen ist. „Wo Christus Jesus ist, ist die katholische 370 1, 2, 3, 831 | katholisch, weil sie von Christus zum ganzen Menschengeschlecht 371 1, 2, 3, 831 | ihren Gütern unter dem Haupt Christus zusammenzufassen in der 372 1, 2, 3, 832 | in der Zerstreuung leben, Christus gegenwärtig, durch dessen 373 1, 2, 3, 836 | Gläubigen, die anderen an Christus Glaubenden und schließlich 374 1, 2, 3, 837 | ihrem sichtbaren Gefüge mit Christus, der sie durch den Papst 375 1, 2, 3, 838 | verbunden" (LG 15). „Wer an Christus glaubt und in der rechten 376 1, 2, 3, 839 | nach entstammt ihnen der Christus" (Röm 9,4-5), dennunwiderruflich 377 1, 2, 3, 846 | die sein Leib ist, von Christus dem Haupt herkommt:~ ~„Gestützt 378 1, 2, 3, 846 | notwendig sei. Der eine Christus nämlich ist Mittler und 379 1, 2, 3, 846 | Kirche von Gott durch Jesus Christus als eine notwendige gegründet 380 1, 2, 3, 847 | solche, die ohne ihre Schuld Christus und seine Kirche nicht kennen:~ ~„ 381 1, 2, 3, 852 | denselben Weg gehen, den Christus gegangen ist, nämlich den 382 1, 2, 3, 853 | Vgl. RM 12-20]. „Wie aber Christus das Werk der Erlösung in 383 1, 2, 3, 854 | gleichsam die Seele der in Christus zu erneuernden und in die 384 1, 2, 3, 854 | Gruppen, die noch nicht an Christus glauben [Vgl. RM 42-47]; 385 1, 2, 3, 857 | Offb 21,14], auf die von Christus selbst erwählten und ausgesandten 386 1, 2, 3, 860 | eine übertragbare Aufgabe. Christus hat ihnen versprochen, bis 387 1, 2, 3, 860 | göttliche Sendung, die von Christus den Aposteln anvertraut 388 1, 2, 3, 862 | Kirche; wer sie hört, hört Christus, und wer sie verachtet, 389 1, 2, 3, 862 | sie verachtet, verachtet Christus und den, der Christus gesandt 390 1, 2, 3, 862 | verachtet Christus und den, der Christus gesandt hat" (LG 20).~ ~ ~ 391 1, 2, 3, 863 | die gesamte Welt ... auf Christus hinzuordnen" (AA 2).~ ~ 392 1, 2, 3, 864 | 864Da Christus, vom Vater gesandt, Quell 393 1, 2, 3, 864 | lebendigen Vereinigung mit Christus abhängt" (AA 4) [Vgl. Joh 394 1, 2, 3, 867 | heilige Gott ist ihr Urheber Christus ihr Bräutigam hat sich für 395 1, 2, 3, 869 | in der Wahrheit gehalten Christus leitet sie durch Petrus 396 1, 2, 3, 871 | jene, die durch die Taufe Christus eingegliedert, zum Volke 397 1, 2, 3, 872 | aufgrund ihrer Wiedergeburt in Christus, eine wahre Gleichheit in 398 1, 2, 3, 873 | ihren Nachfolgern wurde von Christus das Amt übertragen, in seinem 399 1, 2, 3, 874 | 874 Christus selbst ist der Urheber des 400 1, 2, 3, 874 | Zielsetzung gegeben.~ ~„Christus, der Herr, hat, um das Volk 401 1, 2, 3, 875 | der Gnade voraus, die von Christus bevollmächtigt sind. Von 402 1, 2, 3, 875 | Dieses Amt, worin die von Christus Gesandten aus Gottes Gnade 403 1, 2, 3, 876 | die Amtsträger ganz von Christus abhängig sind, der Sendung 404 1, 2, 3, 876 | nicht von ihnen, sondern von Christus stammen, der sie ihnen für 405 1, 2, 3, 880 | 880 Als Christus die Zwölf bestellte, „setzte 406 1, 2, 3, 888 | Glaubens, die neue Jünger zu Christus führen und authentische, 407 1, 2, 3, 889 | Glaubens zu erhalten, wollte Christus, der ja die Wahrheit ist, 408 1, 2, 3, 890 | Bundes verknüpft, den Gott in Christus mit seinem Volk geschlossen 409 1, 2, 3, 890 | Erfüllung dieses Dienstes hat Christus den Hirten das Charisma 410 1, 2, 3, 896 | anhangen wie die Kirche Jesus Christus und wie Jesus Christus dem 411 1, 2, 3, 896 | Jesus Christus und wie Jesus Christus dem Vater" (LG 27).~ ~„Folgt 412 1, 2, 3, 896 | alle dem Bischof wie Jesus Christus dem Vater, und dem Presbyterium 413 1, 2, 3, 897 | die, als durch die Taufe Christus einverleibte, zum Volk Gottes 414 1, 2, 3, 898 | zu ordnen, daß sie immer Christus gemäß geschehen, gedeihen 415 1, 2, 3, 900 | Evangelium vernehmen und Christus kennenlernen können. In 416 1, 2, 3, 901 | 901 Die Laien sind „als Christus Geweihte und mit dem Heiligen 417 1, 2, 3, 901 | wohlgefällig durch Jesus Christus, die bei der Feier der Eucharistie 418 1, 2, 3, 904 | 904Christus, der große Prophet, ... 419 1, 2, 3, 905 | sucht nach Gelegenheiten, Christus auch mit seinem Wort zu 420 1, 2, 3, 908 | Gehorsam bis zum Tod‘ hat Christus seinen Jüngern die Gabe 421 1, 2, 3, 916 | dazu bewogen, den Vorsatz, Christus enger zu folgen, sich dem 422 1, 2, 3, 918 | Befolgung der evangelischen Räte Christus in größerer Freiheit nachzufolgen 423 1, 2, 3, 921 | persönliche Vertrautheit mit Christus. Den Augen der Menschen 424 1, 2, 3, 921 | Einsiedler hat sein Leben ganz Christus übergeben, weil dieser für 425 1, 2, 3, 923 | ihres heiligen Vorhabens, Christus in besonders enger Weise 426 1, 2, 3, 923 | liturgischem Ritus Gott geweiht, Christus, dem Sohn Gottes, mystisch 427 1, 2, 3, 923 | die Liebe der Kirche zu Christus hinweist, und zu einem Bild 428 1, 2, 3, 926 | kann die Kirche zugleich Christus bezeugen und sich als Braut 429 1, 2, 3, 931 | Gott bezeugt die Kirche Christus und zeigt, wie der Heilige 430 1, 2, 3, 932 | des Erlösungsmysteriums. Christus noch „enger" nachfolgen 431 1, 2, 3, 935 | Aufbau seines Reiches sendet Christus seine Apostel und ihre Nachfolger 432 1, 2, 3, 947 | Gliedern der Kirche aber ist Christus, denn er ist das Haupt... 433 1, 2, 3, 950 | Gläubigen aufs engste mit Christus verbinden; vor allem gilt 434 1, 2, 3, 954 | Herrlichkeit. Alle nämlich, die zu Christus gehören, wachsen im Besitz 435 1, 2, 3, 956 | Himmel sind, inniger mit Christus vereint werden, festigen 436 1, 2, 3, 956 | zwischen Gott und den Menschen, Christus Jesus, auf Erden erworben 437 1, 2, 3, 957 | Erden]pilger uns näher zu Christus hinführt, so verbindet uns 438 1, 2, 3, 957 | Gemeinschaft mit den Heiligen mit Christus, aus dem als Quelle und 439 1, 2, 3, 957 | hervorströmen" (LG 50).~ ~„Christus beten wir an, weil er der 440 1, 2, 3, 959 | sind und eine Familie in Christus bilden, entsprechen, sofern 441 1, 2, 3, 960 | Gläubigen, die einen Leib in Christus bilden, dargestellt und 442 1, 2, 3, 961 | heiligen Personen [sancti] in Christus der für alle gestorben ist 443 1, 2, 3, 961 | was ein jeder in und für Christus tut oder leidet allen zugute 444 1, 2, 3, 964 | von ihrer Vereinigung mit Christus nicht trennen, sondern ergibt 445 1, 2, 3, 964 | schließlich wurde sie von Christus selbst, als er am Kreuz 446 1, 2, 3, 976 | Gemeinschaft der Heiligen. Als Christus den Aposteln den Heiligen 447 1, 2, 3, 977 | vereint uns nämlich mit Christus, der für unsere Sünden gestorben 448 1, 2, 3, 981 | seiner Auferstehung hat Christus die Apostel ausgesandt, 449 1, 2, 3, 981 | Vergebung durch Gott, die Christus uns verdient hat, und rufen 450 1, 2, 3, 981 | versöhnen sie dank der von Christus erhaltenen Schlüsselgewalt 451 1, 2, 3, 981 | war, wieder auf, um mit Christus zu leben, dessen Gnade uns 452 1, 2, 3, 982 | bereut" (Catech. R. 1,11,5). Christus, der für alle Menschen gestorben 453 1, 2, 3, 983 | erhalten, das der auferstandene Christus seiner Kirche gemacht hat: 454 1, 2, 3, 984 | Verbindung Der auferstandene Christus hat ja den Aposteln die 455 1, 2, 3, 985 | gestorbenen und auferstandenen Christus und spendet uns den Heiligen 456 1, 2, 3, 987 | die Werkzeuge durch die Christus der Herr der eigentliche 457 1, 2, 3, 989 | hoffen zuversichtlich: Wie Christus wirklich von den Toten auferstanden 458 1, 2, 3, 989 | immer mit dem auferstandenen Christus leben und er wird sie am 459 1, 2, 3, 989 | auferweckt hat, dann wird er, der Christus Jesus von den Toten auferweckt 460 1, 2, 3, 991 | der Toten gibt, ist auch Christus nicht auferweckt worden. 461 1, 2, 3, 991 | auferweckt worden. Ist aber Christus nicht auferweckt worden, 462 1, 2, 3, 991 | sinnlos ... Nun aber ist Christus von den Toten auf-erweckt 463 1, 2, 3, 995 | Begegnungen mit dem auferstandenen Christus geprägt. Wir werden gleich 464 1, 2, 3, 999 | 999 Wie? Christus ist mit seinem eigenen Leib 465 1, 2, 3, 1000 | Verklärung unseres Leibes durch Christus:~ ~„Wie das von der Erde 466 1, 2, 3, 1001 | erschallt. Zuerst werden die in Christus Verstorbenen auferstehen" ( 467 1, 2, 3, 1001 | auferstehen" (1 Thess 4,16).~ ~Mit Christus auferstanden~ ~ 468 1, 2, 3, 1002 | 1002 Christus wird uns „am Letzten Tag" 469 1, 2, 3, 1002 | schon in gewisser Weise mit Christus auferstanden. Durch den 470 1, 2, 3, 1002 | Auferstehung Christi:~ ~„Mit Christus wurdet ihr in der Taufe 471 1, 2, 3, 1002 | auferweckt hat.~Ihr seid mit Christus auferweckt, darum strebt 472 1, 2, 3, 1002 | dem, was im Himmel ist, wo Christus zur Rechten Gottes sitzt" ( 473 1, 2, 3, 1003 | sind durch die Taufe mit Christus vereint und haben deshalb 474 1, 2, 3, 1003 | himmlischen Leben des auferweckten Christus [Vgl. Phil 3,20]. Dieses 475 1, 2, 3, 1003 | Dieses Leben bleibt aber „mit Christus verborgen in Gott" (Kol 476 1, 2, 3, 1003 | Kol 3,3). „Er hat uns mit Christus Jesus auferweckt und uns 477 1, 2, 3, 1004 | jetzt teil an der Würde, „Christus anzugehören". Deswegen sollen 478 1, 2, 3 | II Sterben in Christus Jesus~ ~ 479 1, 2, 3, 1005 | 1005 Um mit Christus aufzuerstehen, muß man mit 480 1, 2, 3, 1005 | aufzuerstehen, muß man mit Christus sterben; dazu ist es notwendig, „ 481 1, 2, 3, 1009 | 1009 Der Tod ist durch Christus umgewandelt worden. Auch 482 1, 2, 3, 1010 | 1010 Durch Christus hat der christliche Tod 483 1, 2, 3, 1010 | positiven Sinn. „Für mich ist Christus das Leben, und Sterben Gewinn" ( 484 1, 2, 3, 1010 | glaubwürdig: Wenn wir mit Christus gestorben sind, werden wir 485 1, 2, 3, 1010 | Christ sakramental schon „mit Christus gestorben", um aus einem 486 1, 2, 3, 1010 | Tod dieses „Sterben mit Christus" und vollzieht so endgültig 487 1, 2, 3, 1010 | für mich, zu sterben auf Christus hin, als König zu sein über 488 1, 2, 3, 1011 | danach, aufzubrechen und bei Christus zu sein" (Phil 1,23). Und 489 1, 2, 3, 1016 | unserer Seele vereint. Wie Christus auferstanden ist und immerdar 490 1, 2, 3, 1020 | und ihm in der Wegzehrung Christus als Nahrung für die Reise 491 1, 2, 3, 1020 | Weg, Bruder (Schwester) in Christus, im Namen Gottes, des allmächtigen 492 1, 2, 3, 1021 | Zeit, in der dieser die in Christus geoffenbarte göttliche Gnade [ 493 1, 2, 3, 1021 | endgültige Begegnung mit Christus bei seinem zweiten Kommen. 494 1, 2, 3, 1021 | 16,22] und das Wort, das Christus am Kreuz zum guten Schächer 495 1, 2, 3, 1022 | Gericht, das sein Leben auf Christus bezieht - entweder durch 496 1, 2, 3, 1023 | sind, leben für immer mit Christus. Sie sind für immer Gott 497 1, 2, 3, 1023 | Erlösers und Herrn Jesus Christus in den Himmel, das Himmelreich 498 1, 2, 3, 1023 | himmlische Paradies mit Christus in der Gemeinschaft der 499 1, 2, 3, 1023 | und Tod des Herrn Jesus Christus das göttliche Wesen in einer 500 1, 2, 3, 1025 | Himmel leben heißt „mit Christus sein"[Vgl. Joh 14,3; Phil


1-500 | 501-989

Copyright © Libreria Editrice Vaticana