Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
christlichen 164
christlicher 11
christliches 6
christus 989
christusbezogenen 1
christusförmiges 1
christusgemäßen 1
Frequenz    [«  »]
1119 hat
1087 für
1080 als
989 christus
988 daß
974 ein
967 uns
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
christus
1-500 | 501-989

    Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
501 1, 2, 3, 1025 | 17]:~ ~„Leben heißt mit Christus sein; wo Christus ist, da 502 1, 2, 3, 1025 | heißt mit Christus sein; wo Christus ist, da ist somit das Leben, 503 1, 2, 3, 1026 | Auferstehung hat uns Jesus Christus den Himmelgeöffnet". Das 504 1, 2, 3, 1026 | Früchte der Erlösung durch Christus. Dieser läßt jene, die an 505 1, 2, 3, 1027 | Gott und all denen, die in Christus sind, geht über jedes Verständnis 506 1, 2, 3, 1028 | Ehre gewürdigt wirst, mit Christus, deinem Herrn und Gott, 507 1, 2, 3, 1029 | Schöpfung, indem sie mit Christus herrschen; mit ihm werden 508 1, 2, 3, 1040 | durch seinen Sohn Jesus Christus sein endgültiges Wort über 509 1, 2, 3, 1042 | verherrlicht, für immer mit Christus herrschen, und auch das 510 1, 2, 3, 1042 | Ziel zugeht, vollkommen in Christus erneuert werden wird" (LG 511 1, 2, 3, 1043 | Ratschluß Gottes, „das All in Christus wieder unter ein Haupt zu 512 1, 2, 3, 1045 | Kirche war (LG 1). Die mit Christus Vereinten werden die Gemeinschaft 513 1, 2, 3, 1047 | im auferstandenen Jesus Christus teilhabe.~ ~ 514 1, 2, 3, 1050 | lichtvoll und verklärt, wenn Christus dem Vater ein ewiges und 515 1, 2, 3, 1051 | gleich nach dem Tod durch Christus den Richter der Lebenden 516 1, 2, 3, 1053 | Herrschaft die der verherrlichte Christus ausübt zusammen mit den 517 1, 2, 3, 1060 | verherrlicht für immer mit Christus herrschen und auch das materielle 518 1, 2, 3, 1065 | 1065 Jesus Christus selbst ist das „Amen" (Offb 519 2, 0, 0, 1067 | Alten Bundes waren, hat Christus, der Herr, erfüllt, besonders 520 2, 0, 0, 1067 | des am Kreuz entschlafenen Christus ist das wunderbare Sakrament 521 2, 0, 0, 1067 | Pascha-Mysterium, durch das Christus das Werk unseres Heils vollbracht 522 2, 0, 0, 1069 | Durch die Liturgie setzt Christus, unser Erlöser und Hoherpriester, 523 2, 0, 0, 1071 | Gott und den Menschen durch Christus. Sie nimmt die Gläubigen 524 2, 0, 0, 1073 | Beteiligung am Gebet, das Christus im Heiligen Geist an den 525 2, 0, 0, 1074 | Eucharistie wirkt Jesus Christus aus der Fülle seiner Person, 526 2, 1, 0, 1076 | Zeit der Kirche, in der Christus durch die Liturgie seiner 527 2, 1, 0, 1076 | Kirche lebt und handelt Christus fortan in und mit seiner 528 2, 1, 1, 1077 | Vater unseres Herrn Jesus Christus: Er hat uns mit allem Segen 529 2, 1, 1, 1077 | unsere Gemeinschaft mit Christus im Himmel. Denn in ihm hat 530 2, 1, 1, 1077 | Söhne zu werden durch Jesus Christus und nach seinem gnädigen 531 2, 1, 1 | Liturgie~ ~Der Verherrlichte Christus~ ~ 532 2, 1, 1, 1084 | 1084 Christus, der „zur Rechten des Vaters 533 2, 1, 1, 1085 | bezeichnet und verwirklicht Christus vor allem sein Pascha-Mysterium. 534 2, 1, 1, 1085 | Tod besiegt. Alles, was Christus ist, und alles, was er für 535 2, 1, 1, 1086 | 1086 „Wie Christus vom Vater gesandt wurde, 536 2, 1, 1, 1087 | Indem der auferstandene Christus den Aposteln den Heiligen 537 2, 1, 1, 1088 | Heilswerkes - „zu vollenden, ist Christus immer bei seiner Kirche, 538 2, 1, 1, 1088 | so daß, wenn einer tauft, Christus selbst tauft. Gegenwärtig 539 2, 1, 1, 1089 | In der Tat gesellt sich Christus in diesem so großen Werk, 540 2, 1, 1, 1090 | sind, gefeiert wird, wo Christus zur Rechten Gottes sitzt, 541 2, 1, 1, 1090 | Erlöser, unseren Herrn Jesus Christus, bis er, unser Leben, selbst 542 2, 1, 1, 1091 | dem Leben des auferweckten Christus leben. Wenn er in uns die 543 2, 1, 1, 1092 | mit dem Herrn vor; er ruft Christus dem Glauben der Gemeinde 544 2, 1, 1, 1092 | Geist bereitet darauf vor, Christus aufzunehmen~ ~ 545 2, 1, 1, 1094 | bezeichnet, weil sie das von Christus gebrachte Neue von den „ 546 2, 1, 1, 1094 | im Geist der Wahrheit von Christus her neu sieht, werden diese „ 547 2, 1, 1, 1097 | eine Begegnung zwischen Christus und der Kirche. Die liturgische 548 2, 1, 1, 1099 | zusammen, um in der Liturgie Christus und sein Heilswerk zu bekunden. 549 2, 1, 1, 1101 | in lebendige Beziehung zu Christus, dem Wort und Bild des Vaters. 550 2, 1, 1, 1103 | Gemeinde an all das, was Christus für uns getan hat. Entsprechend 551 2, 1, 1, 1108 | darauf hin, die Gläubigen mit Christus zu vereinen, damit sie seinen 552 2, 1, 1, 1112 | Gemeinde auf die Begegnung mit Christus vorzubereiten Christus dem 553 2, 1, 1, 1112 | mit Christus vorzubereiten Christus dem Glauben der Versammlung 554 2, 1, 1, 1114 | von unserem Herrn Jesus Christus eingesetzt" sind (K. v. 555 2, 1, 1, 1115 | Grundlagen für das, was Christus nun durch die Amtsträger 556 2, 1, 1, 1117 | nach und nach dieses von Christus erhaltene kostbare Vermächtnis 557 2, 1, 1, 1119 | 1119 Da die Kirche mit Christus, dem Haupt, „nur eine einzige 558 2, 1, 1, 1120 | den Sakramenten wirklich Christus durch den Heiligen Geist 559 2, 1, 1, 1120 | Verbindung mit dem, was Christus, der Ursprung und Urgrund 560 2, 1, 1, 1121 | bewirkte Ähnlichwerden mit Christus und der Kirche ist unauslöschlich [ 561 2, 1, 1, 1122 | 1122 Christus hat seine Apostel gesandt, 562 2, 1, 1, 1127 | wirksam, denn in ihnen ist Christus selbst am Werk: er selbst 563 2, 1, 1, 1129 | Sakrament eigene, durch Christus gespendete Gnade des Heiligen 564 2, 1, 1, 1130 | großen Gottes und Retters Christus Jesus warten" (Tit 2,13). „ 565 2, 1, 1, 1131 | Die Sakramente sind von Christus eingesetzte und der Kirche 566 2, 1, 1, 1134 | Gläubigen darin daß er in Jesus Christus für Gott lebt für die Kirche 567 2, 1, 2, 1136 | ist ein „Tun" des „ganzen Christus [Christus totus]". Die himmlische 568 2, 1, 2, 1136 | Tun" des „ganzen Christus [Christus totus]". Die himmlische 569 2, 1, 2, 1137 | gekreuzigte und auferweckte Christus, der einzige Hohepriester 570 2, 1, 2, 1138 | alle beteiligt, die unter Christus, dem Haupt, erneut zusammengefaßt 571 2, 1, 2, 1140 | ganze Gemeinde, der mit Christus, dem Haupt, vereinte Leib, 572 2, 1, 2, 1149 | der Neuschöpfung in Jesus Christus verleiht.~ ~ 573 2, 1, 2, 1151 | 1151 Von Christus aufgenommene Zeichen. Bei 574 2, 1, 2, 1152 | verwirklichen das durch Christus gewirkte Heil, deuten im 575 2, 1, 2, 1153 | Gottes mit ihrem Vater in Christus und dem Heiligen Geist. 576 2, 1, 2, 1159 | stellt in erster Linie Christus dar. Es kann nicht den unsichtbaren, 577 2, 1, 2, 1161 | Liturgiefeier beziehen sich auf Christus, so auch die Bilder der 578 2, 1, 2, 1161 | Heiligen. Sie sind Zeichen für Christus, der in ihnen verherrlicht 579 2, 1, 2, 1161 | Engel, die ebenfalls unter Christus, dem Haupt, zusammengefaßt 580 2, 1, 2, 1161 | Gottes und Erlösers Jesus Christus, unserer unbefleckten Herrin, 581 2, 1, 2, 1165 | und unendlich, der große Christus, strahlt auf alle Wesen 582 2, 1, 2, 1166 | der „achte Tag", an dem Christus nach seiner „Ruhe" des großen 583 2, 1, 2, 1167 | SC 106).~ ~„Wenn wir, o Christus, über die Wunder nachsinnen, 584 2, 1, 2, 1169 | der Auferstehung, worin Christus den Tod besiegt hat, durchdringt 585 2, 1, 2, 1169 | mächtigen Kraft, bis alles Christus unterworfen sein wird.~ ~ 586 2, 1, 2, 1173 | Pascha-Mysterium" in denen, „die mit Christus gelitten haben und mit ihm 587 2, 1, 2, 1173 | vor Augen, das alle durch Christus zum Vater zieht, und sie 588 2, 1, 2, 1174 | ja es ist das Gebet, das Christus vereint mit seinem Leibe 589 2, 1, 2, 1175 | Gottes werden. In ihr setzt Christus seine „priesterliche Aufgabe ... 590 2, 1, 2, 1179 | Leib des auferstandenen Christus ist der geistige Tempel, 591 2, 1, 2, 1179 | Durch den Heiligen Geist Christus einverleibt, sind wir selber „ 592 2, 1, 2, 1180 | Wohnung Gottes unter den in Christus versöhnten und geeinten 593 2, 1, 2, 1181 | Zeichen, die es bilden, Christus kundtun, der an dieser Stätte 594 2, 1, 2, 1182 | das Sinnbild des Grabes (Christus ist wirklich gestorben und 595 2, 1, 2, 1187 | ist das Werk des ganzen Christus - des Hauptes und des Leibes 596 2, 1, 2, 1188 | das Sakrament dem Weihe um Christus als das Haupt des Leibes 597 2, 1, 2, 1195 | vereint ist. Sie preist Christus dafür daß er in seinen verheimlichten 598 2, 1, 2, 1196 | Gesänge und Segnungen mit Christus unserem Hohenpriester So 599 2, 1, 2, 1197 | 1197 Christus ist der wahre Tempel Gottes 600 2, 1, 2, 1202 | einer bestimmten Kirche Christus, das Licht und Heil aller 601 2, 1, 2, 1204 | Durch ihre eigene, von Christus angenommene und verklärte 602 2, 1, 2, 1206 | Zeichen, welche die Kirche von Christus erhalten hat, und an der 603 2, 2, 0, 1210 | des Neuen Bundes sind von Christus eingesetzt. Es gibt sieben 604 2, 2, 1, 1223 | des Alten Bundes finden in Christus Jesus ihre Vollendung. Dieser 605 2, 2, 1, 1224 | schwebte, läßt sich dabei auf Christus nieder, um auf die Neuschöpfung 606 2, 2, 1, 1225 | 1225 In seinem Pascha hat Christus für alle Menschen die Quellen 607 2, 2, 1, 1227 | daß wir alle, die wir auf Christus Jesus getauft wurden, auf 608 2, 2, 1, 1227 | Taufe auf den Tod; und wie Christus durch die Herrlichkeit des 609 2, 2, 1, 1227 | Die Gläubigen haben „Christus [als Gewand] angelegt" ( 610 2, 2, 1, 1235 | bringt zum Ausdruck, daß Christus dem, der ihm angehören soll, 611 2, 2, 1, 1235 | die Erlösungsgnade, die Christus uns durch sein Kreuz erworben 612 2, 2, 1, 1241 | Gesalbter", eingegliedert in Christus, der zum Priester, Propheten 613 2, 2, 1, 1243 | bedeutet, daß der GetaufteChristus [als Gewand] angelegt" ( 614 2, 2, 1, 1243 | Gal 3,27) hat: er ist mit Christus auferstanden. Die Taufkerze, 615 2, 2, 1, 1243 | entzündet wird, bedeutet, daß Christus den Neugetauften erleuchtet 616 2, 2, 1, 1243 | Neugetauften erleuchtet hat. In Christus sind die GetauftenLicht 617 2, 2, 1, 1248 | wodurch die Jünger mit Christus, ihrem Meister, verbunden 618 2, 2, 1, 1254 | Quelle des neuen Lebens in Christus, aus der das ganze christliche 619 2, 2, 1, 1258 | durch ihren Tod für und mit Christus getauft werden. Diese Bluttaufe 620 2, 2, 1, 1260 | 1260 „Da Christus ... für alle gestorben ist 621 2, 2, 1, 1261 | Geschenk der heiligen Taufe zu Christus zu kommen.~ ~ 622 2, 2, 1, 1271 | katholischen Kirche stehen. „Wer an Christus glaubt und in der rechten 623 2, 2, 1, 1271 | der Taufe gerechtfertigt, Christus einverleibt, und darum gebührt 624 2, 2, 1, 1272 | 1272 Der Getaufte wird Christus gleichgestaltet, weil er 625 2, 2, 1, 1272 | weil er durch die Taufe Christus eingegliedert ist. Die Taufe 626 2, 2, 1, 1272 | einem Zeichen, daß er Christus angehört. Dieses Zeichen 627 2, 2, 1, 1275 | Christi nährt um ihn in Christus umzugestalten.~ ~ 628 2, 2, 1, 1277 | Geburt zum neuen Leben in Christus Nach dem Willen des Herrn 629 2, 2, 1, 1287 | Ez 36,25-27; Joël 3,1-2]. Christus verhieß wiederholt die Ausgießung 630 2, 2, 1, 1289 | Gesalbter" bedeutet und von Christus selbst abgeleitet ist, den „ 631 2, 2, 1, 1296 | 1296 Christus selbst erklärt von sich, 632 2, 2, 1, 1296 | bedeutet, daß man gänzlich Christus angehört, für immer in seinen 633 2, 2, 1, 1299 | Vater unseres Herrn Jesus Christus, du hast diese (jungen) 634 2, 2, 1, 1299 | der Gottesfurcht. Durch Christus, unseren Herrn" (OCf 9).~ ~ 635 2, 2, 1, 1303 | sie vereint uns fester mit Christus;~- sie vermehrt in uns die 636 2, 2, 1, 1303 | Vater hat dich besiegelt, Christus der Herr dich gestärkt und 637 2, 2, 1, 1304 | Zeichen dafür, daß Jesus Christus einen Christen mit dem Siegel 638 2, 2, 1, 1305 | öffentlich den Glauben an Christus wie von Amtes wegen [quasi 639 2, 2, 1, 1308 | tapfer bis aufs Blut für Christus gekämpft haben" (s. th. 640 2, 2, 1, 1309 | einer engeren Einheit mit Christus, zu einer lebendigeren Vertrautheit 641 2, 2, 1, 1313 | Sendung zum Zeugnis für Christus verbindet.~ ~ 642 2, 2, 1, 1316 | verwurzeln uns fester in Christus einzugliedern unsere Verbindung 643 2, 2, 1, 1322 | erhoben und durch die Firmung Christus tiefer gleichgestaltet worden 644 2, 2, 1, 1323 | österliches Mahl, in dem Christus genossen, das Herz mit Gnade 645 2, 2, 1, 1324 | in seiner ganzen Fülle, Christus selbst, unser Osterlamm" ( 646 2, 2, 1, 1325 | durch das Gott die Welt in Christus heiligt, wie auch die Verehrung, 647 2, 2, 1, 1325 | Verehrung, welche die Menschen Christus und mit ihm dem Vater im 648 2, 2, 1, 1329 | einen gebrochenen Brot, von Christus, essen, in Gemeinschaft 649 2, 2, 1, 1331 | Sakrament vereinen wir uns mit Christus, der uns an seinem Leib 650 2, 2, 1, 1338 | Eucharistie vorbereiten: Christus bezeichnet sich als das 651 2, 2, 1, 1348 | zusammen. An ihrer Spitze steht Christus selbst; er ist der Haupthandelnde 652 2, 2, 1, 1352 | Präfation sagt die Kirche durch Christus im Heiligen Geist dem Vater 653 2, 2, 1, 1357 | Christi geworden sind. So wird Christus geheimnisvoll und wirklich 654 2, 2, 1, 1359 | Sakrament unseres durch Christus am Kreuz vollbrachten Heiles, 655 2, 2, 1, 1359 | Vater dargebracht. Durch Christus kann die Kirche das Opfer 656 2, 2, 1, 1361 | Dieses Lobopfer ist nur durch Christus möglich: Er vereint die 657 2, 2, 1, 1361 | Lobopfer an den Vater durch Christus und mit ihm dargebracht 658 2, 2, 1, 1364 | gegenwärtig. Das Opfer, das Christus am Kreuz ein für allemal 659 2, 2, 1, 1364 | das Kreuzesopfer, in dem ‚Christus, unser Osterlamm, geopfert 660 2, 2, 1, 1365 | der Eucharistie schenkt Christus diesen Leib, den er für 661 2, 2, 1, 1366 | wendet dessen Frucht zu: Christus „hat zwar sich selbst ein 662 2, 2, 1, 1367 | wird, [ist] jener selbe Christus enthalten und [wird] unblutig 663 2, 2, 1, 1368 | Betergestalt]. Sie opfert sich wie Christus, der die Arme auf dem Kreuz 664 2, 2, 1, 1369 | Opfer des einzigen Mittlers Christus, das durch die Hände der 665 2, 2, 1, 1371 | Opfer wird auch für die in Christus gestorbenen Gläubigen dargebracht, „ 666 2, 2, 1, 1371 | unsere Sünden hingeopferten Christus. Dadurch versöhnen wir den 667 2, 2, 1, 1372 | die Vielen ein Leib in Christus‘ (Röm 12,5). Dieses Opfer 668 2, 2, 1, 1373 | 1373 „Christus Jesus, der gestorben ist, 669 2, 2, 1, 1374 | Gottheit unseres Herrn Jesus Christus und daher der ganze Christus 670 2, 2, 1, 1374 | Christus und daher der ganze Christus enthalten" (K. v. Trient: 671 2, 2, 1, 1374 | der ganze und unversehrte Christus, Gott und Mensch, gegenwärtig" ( 672 2, 2, 1, 1375 | 1375 Christus wird in diesem Sakrament 673 2, 2, 1, 1375 | Christi werden, sondern Christus selbst, der für uns gekreuzigt 674 2, 2, 1, 1375 | worden ist. Der Priester, der Christus repräsentiert, spricht diese 675 2, 2, 1, 1376 | wenn es erklärt: „Weil aber Christus, unser Erlöser, sagte, das, 676 2, 2, 1, 1377 | ihrer Teile ist der ganze Christus enthalten, so daß das Brechen 677 2, 2, 1, 1377 | daß das Brechen des Brotes Christus nicht teilt [Vgl. K. v. 678 2, 2, 1, 1378 | Meßliturgie unseren Glauben, daß Christus unter den Gestalten von 679 2, 2, 1, 1380 | hat einen tiefen Sinn, daß Christus in dieser einzigartigen 680 2, 2, 1, 1380 | gegenwärtig bleiben wollte. Weil Christus seiner sichtbaren Gestalt 681 2, 2, 1, 1382 | die innige Vereinigung mit Christus durch die Kommunion ausgerichtet. 682 2, 2, 1, 1382 | ausgerichtet. Kommunizieren heißt, Christus selbst empfangen, der sich 683 2, 2, 1, 1387 | Moment entsprechen, in dem Christus unser Gast wird.~ ~ 684 2, 2, 1, 1390 | 1390 Christus ist unter jeder der beiden 685 2, 2, 1, 1391 | vertieft unsere Vereinigung mit Christus. Der Empfang der Eucharistie 686 2, 2, 1, 1391 | die innige Vereinigung mit Christus Jesus. Der Herr sagt ja: „ 687 2, 2, 1, 1391 | Joh 6,56). Das Leben in Christus hat seine Grundlage im eucharistischen 688 2, 2, 1, 1391 | Maria von Magdala sagte: ‚Christus ist auferstanden‘. Auch 689 2, 2, 1, 1391 | Auferstehung dem geschenkt, der Christus empfängt" (Fanqîth, Syrisches 690 2, 2, 1, 1392 | Fleisch des auferstandenen Christus, „das durch den Heiligen 691 2, 2, 1, 1393 | die Eucharistie nicht mit Christus vereinen, ohne uns zugleich 692 2, 2, 1, 1394 | Trient: DS 1638]. Wenn Christus sich uns schenkt, belebt 693 2, 2, 1, 1394 | ihm zu verwurzeln.~ ~„Da Christus aus Liebe für uns gestorben 694 2, 2, 1, 1394 | dieser Liebe, deretwegen Christus für uns sterben wollte, 695 2, 2, 1, 1396 | empfängt, wird enger mit Christus vereint. Dadurch vereint 696 2, 2, 1, 1396 | vereint. Dadurch vereint ihn Christus auch mit allen Gläubigen 697 2, 2, 1, 1397 | zu empfangen, müssen wir Christus auch in den Ärmsten, seinen 698 2, 2, 1, 1400 | lebendige Gemeinschaft mit Christus bezeichnet werde, und sie 699 2, 2, 1, 1402 | O heiliges Mahl, in dem Christus unsere Speise ist; Gedächtnis 700 2, 2, 1, 1404 | Kommen unseres Erlösers Jesus Christus erwarten" (MR, Embolismus 701 2, 2, 1, 1404 | durch unseren Herrn Jesus Christus" (MR, Drittes Hochgebet 702 2, 2, 1, 1405 | stirbt, sondern lebt in Jesus Christus immerdar" (Ignatius v. Antiochien, 703 2, 2, 1, 1407 | der Kirche In ihr nimmt Christus seine Kirche und alle seine 704 2, 2, 1, 1410 | 1410 Christus selbst der ewige Hohepriester 705 2, 2, 1, 1410 | Opfer dar Ebenso ist es Christus selbst der beim eucharistischen 706 2, 2, 1, 1413 | Gestalten von Brot und Wein ist Christus selbst als Lebendiger und 707 2, 2, 1, 1415 | 1415 Wer Christus in der eucharistischen Kommunion 708 2, 2, 1, 1416 | dem Kommunizierenden und Christus verstärkt werden festigt 709 2, 2, 1, 1418 | 1418 Weil im Altarsakrament Christus selbst gegenwärtig ist, 710 2, 2, 1, 1418 | eine Erfüllung der Pflicht Christus unseren Herrn anzubeten" ( 711 2, 2, 1, 1419 | 1419 Weil Christus von dieser Welt zum Vater 712 2, 2, 2, 1420 | Mensch das neue Leben in Christus. Nun aber tragen wir dieses 713 2, 2, 2, 1420 | Jetzt ist es noch „mit Christus verborgen in Gott" (Kol 714 2, 2, 2, 1421 | 1421 Der Herr Jesus Christus, der Arzt unserer Seelen 715 2, 2, 2, 1425 | wie sehr für den, der „Christus [als Gewand] angelegt" hat ( 716 2, 2, 2, 1426 | 1426 Die Umkehr zu Christus, die Wiedergeburt aus der 717 2, 2, 2, 1427 | zunächst an die, welche Christus und sein Evangelium noch 718 2, 2, 2, 1435 | Kreuz auf sich nehmen und Christus nachgehen ist der sicherste 719 2, 2, 2, 1442 | 1442 Christus hat gewollt, daß seine Kirche 720 2, 2, 2, 1446 | 1446 Christus hat das Bußsakrament für 721 2, 2, 2, 1458 | Neigungen anzukämpfen, uns von Christus heilen zu lassen und im 722 2, 2, 2, 1460 | Bußwerke sind behilflich, uns Christus anzugleichen, der allein 723 2, 2, 2, 1460 | Miterben des auferstandenen Christus werden, „wenn wir mit ihm 724 2, 2, 2, 1460 | unsrige, daß sie nicht durch Christus Jesus wäre; denn wir, die 725 2, 2, 2, 1460 | ist unser ganzes Rühmen in Christus ...‚ in dem wir Genugtuung 726 2, 2, 2, 1461 | 1461 Weil Christus den Dienst der Versöhnung 727 2, 2, 2, 1470 | die Buße und den Glauben Christus zuwendet.~ ~ ~ 728 2, 2, 2, 1474 | einzelnen Kindes Gottes ist in Christus und durch Christus mit dem 729 2, 2, 2, 1474 | ist in Christus und durch Christus mit dem Leben aller anderen 730 2, 2, 2, 1476 | gelange. Der Kirchenschatz ist Christus, der Erlöser, selbst, insofern 731 2, 2, 2, 1478 | kraft der ihr von Jesus Christus gewährten Binde- und Lösegewalt 732 2, 2, 2, 1484 | Dafür gibt es tiefe Gründe. Christus handelt in jedem Sakrament. 733 2, 2, 2, 1502 | wird [Vgl. Jes 33,24].~ ~ ~Christus als Arzt~ ~ 734 2, 2, 2, 1504 | In den Sakramenten fährt Christus fort, uns zu „berühren", 735 2, 2, 2, 1505 | Pascha. Auf dem Kreuz nahm Christus die ganze Last des Bösen 736 2, 2, 2, 1505 | seinen Tod am Kreuz hat Christus dem Leiden einen neuen Sinn 737 2, 2, 2, 1506 | 1506 Christus fordert seine Jünger auf, 738 2, 2, 2, 1511 | Salbung der Kranken wurde von Christus, unserem Herrn, als wahrhaftes 739 2, 2, 2, 1522 | Kirche leidet und sich durch Christus Gott dem Vater darbringt.~ ~ 740 2, 2, 3, 1536 | welches die Sendung, die Christus seinen Aposteln anvertraut 741 2, 2, 3, 1538 | auszuüben gestattet, die nur von Christus selbst, durch seine Kirche, 742 2, 2, 3, 1538 | Dienst an der Kirche, die Christus selbst vornimmt. Die Handauflegung 743 2, 2, 3, 1541 | Vater unseres Herrn Jesus Christus ... durch das Wort deiner 744 2, 2, 3, 1544 | bezeichnete, findet in Jesus Christus, dem einen „Mittler zwischen 745 2, 2, 3, 1544 | Melchisedeks" (Hebr 5,10; 6,20). Christus ist „heilig, unschuldig, 746 2, 2, 3, 1545 | Und deshalb ist allein Christus wahrer Priester, die anderen 747 2, 2, 3, 1546 | 1546 Christus, der Hohepriester und einzige 748 2, 2, 3, 1547 | eines der Mittel, durch die Christus seine Kirche unablässig 749 2, 2, 3, 1548 | 1548 Christus selbst ist im kirchlichen 750 2, 2, 3, 1548 | ist der gleiche Priester, Christus Jesus, dessen heilige Person 751 2, 2, 3, 1548 | Enz. „Mediator Dei").~„Christus ist die Quelle jeglichen 752 2, 2, 3, 1549 | wird sichtbar gemacht, daß Christus als Haupt der Kirche inmitten 753 2, 2, 3, 1551 | LG 24). Es ist ganz für Christus und die Menschen da. Es 754 2, 2, 3, 1551 | da. Es hängt völlig von Christus und seinem einzigen Priestertum 755 2, 2, 3, 1552 | hat nicht nur zur Aufgabe, Christus, das Haupt der Kirche, vor 756 2, 2, 3, 1553 | sich stets um den Kult, den Christus in seiner Kirche und durch 757 2, 2, 3, 1553 | repräsentieren, weil es Christus repräsentiert.~ ~ ~ 758 2, 2, 3, 1554 | Diakone achten wie Jesus Christus, ebenso den Bischof als 759 2, 2, 3, 1556 | der über [sie] kam, von Christus beschenkt, und sie selbst 760 2, 2, 3, 1561 | Vorsitz dessen, der sichtbar Christus, den Guten Hirten und das 761 2, 2, 3, 1562 | 1562 „Christus, ‚den der Vater geheiligt 762 2, 2, 3, 1562 | Erfüllung der ihnen von Christus anvertrauten Sendung, Mitarbeiter 763 2, 2, 3, 1563 | Vollmacht teil, mit der Christus selbst seinen Leib auferbaut, 764 2, 2, 3, 1563 | diese Weise dem Priester Christus gleichförmig, so daß sie 765 2, 2, 3, 1563 | in der Person des Hauptes Christus handeln können" (PO 2).~ ~ 766 2, 2, 3, 1565 | weltweiten Sendung teil, die Christus den Aposteln anvertraut 767 2, 2, 3, 1570 | werden und gestaltet sie Christus gleich, der zum „Diakon", 768 2, 2, 3, 1575 | 1575 Christus hat die Apostel erwählt 769 2, 2, 3, 1575 | Präfation von den Aposteln]. Christus also ist es, der den einen 770 2, 2, 3, 1581 | Sakrament den Empfänger Christus an, damit er als Werkzeug 771 2, 2, 3, 1584 | 1584 Letztlich handelt Christus selbst durch den geweihten 772 2, 2, 3, 1584 | Dessen Unwürdigkeit kann Christus nicht am Handeln hindern [ 773 2, 2, 3, 1585 | innewohnt, wird der Geweihte Christus dem Priester, Lehrer und 774 2, 2, 3, 1586 | der Eucharistiefeier mit Christus, dem Priester und Opfer, 775 2, 2, 3, 1586 | darbringt durch dein Kind Jesus Christus . . .„ (Hippolyt, trad. 776 2, 2, 3, 1587 | großen Gott und Heiland Jesus Christus, deinem eingeborenen Sohn, 777 2, 2, 3, 1601 | wurde zwischen Getauften von Christus dem Herrn zur Würde eines 778 2, 2, 3, 1615 | zu leben. Wenn die Gatten Christus nachfolgen, sich selbst 779 2, 2, 3, 1616 | liebt eure Frauen, wie Christus die Kirche geliebt und sich 780 2, 2, 3, 1616 | Geheimnis; ich beziehe es auf Christus und die Kirche" (Eph 5,31- 781 2, 2, 3, 1617 | Sakrament des Bundes zwischen Christus und der Kirche. Weil sie 782 2, 2, 3, 1618 | 1618 Christus ist das Zentrum des ganzen 783 2, 2, 3, 1618 | entgegenzugehen [Vgl. Mt 25,6]. Christus selbst hat einzelne eingeladen, 784 2, 2, 3, 1619 | Vorrangs der Verbindung mit Christus, des sehnsüchtigen Harrens 785 2, 2, 3, 1621 | des Neuen Bundes, in dem Christus sich für immer mit der Kirche 786 2, 2, 3, 1621 | gleichen Blut Christi in Christus nur einen Leib bilden [Vgl. 787 2, 2, 3, 1624 | Gemeinschaft der Liebe zwischen Christus und der Kirche [Vgl. Eph 788 2, 2, 3, 1634 | wie jeder seine Treue zu Christus lebt. Doch dürfen die Probleme, 789 2, 2, 3, 1642 | 1642 Christus ist der Quell dieser Gnade. 790 2, 2, 3, 1642 | gemeinsamen Ehrfurcht vor Christus" (Eph 5,21) und in zarter, 791 2, 2, 3, 1644 | gegebene Gemeinschaft in Jesus Christus bekräftigt, geläutert und 792 2, 2, 3, 1650 | Bundes und der Treue zu Christus verletzt zu haben, und sich 793 2, 2, 3, 1655 | 1655 Christus wollte im Schoß der heiligen 794 2, 2, 3, 1659 | Männer liebt eure Frauen wie Christus die Kirche geliebt hat Dies 795 2, 2, 3, 1659 | Mysterium ich beziehe es auf Christus und die Kirche (Eph 5 25 796 2, 2, 3, 1660 | zwischen Getauften wurde von Christus dem Herrn zui Wurde eines 797 2, 2, 3, 1661 | Zeichen für den Bund zwischen Christus und der Koche Er gibt den 798 2, 2, 3, 1661 | Liebe zu lieben mit der Christus die Kirche liebt Die Gnade 799 2, 2, 3, 1665 | und das Gesetz Gottes, wie Christus es gelehrt hat. Sie sind 800 2, 2, 4, 1671 | Gebet um seine Gaben. In Christus sind die Christen „mit allem 801 2, 2, 4, 1676 | Göttliche und das Menschliche, Christus und Maria, Geist und Leib, 802 2, 2, 4, 1681 | beruht. Der Christ, der in Christus Jesus stirbt, ist dabei, „ 803 2, 2, 4, 1683 | übergeben". Sie bietet in Christus dem Vater das Kind seiner 804 2, 2, 4, 1687 | Glauben an den auferstandenen Christus hinführen.~ ~ 805 2, 2, 4, 1688 | Licht des auferstandenen Christus erhellen.~ ~ 806 2, 2, 4, 1690 | sein, denn wir leben für Christus und sind jetzt mit Christus 807 2, 2, 4, 1690 | Christus und sind jetzt mit Christus vereint; wir gehen ja zu 808 2, 2, 4, 1690 | werden alle miteinander in Christus beisammen sein" (Symeon 809 3 | DRITTER TEIL~DAS LEBEN IN CHRISTUS~ ~ ~Christ, erkenne deine 810 3, 0, 0, 1693 | 1693 Christus Jesus tat stets das, was 811 3, 0, 0, 1694 | leben aber für Gott in Christus Jesus" (Röm 6, 11), weil 812 3, 0, 0, 1694 | weil sie durch die Taufe in Christus eingegliedert [Vgl. Röm 813 3, 0, 0, 1694 | sein, „wie es dem Leben in Christus Jesus entspricht" (Phil 814 3, 0, 0, 1695 | Kor 6, 11), „Geheiligte in Christus Jesus" und „berufen als 815 3, 0, 0, 1696 | Katechese des Lebens in Christus~ ~ 816 3, 0, 0, 1697 | neue Menschen" (Röm 6,4) in Christus soll sein:~- Eine Katechese 817 3, 0, 0, 1698 | Katechese wird stets Jesus Christus selbst sein. Er ist „der 818 3, 0, 0, 1698 | 6). Wenn wir gläubig auf Christus blicken, dürfen wir hoffen, 819 3, 0, 0, 1698 | daran, daß unser Herr Jesus Christus dein Haupt ist und daß du 820 3, 0, 0, 1698 | verherrlichen. Du bist für Christus, was ein Glied für das Haupt 821 3, 0, 0, 1698 | Cord. 1,5).„Für mich ist Christus das Leben" (Phil 1,21).~ ~ ~ 822 3, 1, 1, 1701 | 1701 „Christus ... macht in der Offenbarung 823 3, 1, 1, 1701 | Berufung" (GS 22,1). In Christus, dem „Ebenbild des unsichtbaren 824 3, 1, 1, 1701 | ähnlich" erschaffen. In Christus, dem Erlöser und Retter, 825 3, 1, 1, 1708 | 1708 Christus hat uns durch sein Leiden 826 3, 1, 1, 1709 | 1709 Wer an Christus glaubt, wird Kind Gottes. 827 3, 1, 1, 1710 | 1710 Christus macht dem Menschen sein 828 3, 1, 1, 1715 | 1715 Wer an Christus glaubt hat das neue Leben 829 3, 1, 1, 1741 | sein glorreiches Kreuz hat Christus allen Menschen das Heil 830 3, 1, 1, 1741 | hielt. „Zur Freiheit hat uns Christus befreit" (Gal 5, 1). In 831 3, 1, 1, 1748 | 1748 Zur Freiheit hat uns Christus befreit (Gal 5 1).~ ~ ~  832 3, 1, 1, 1769 | Herrn sichtbar wird. In Christus können die menschlichen 833 3, 1, 1, 1789 | versündigt ihr euch gegen Christus" (1 Kor 8,12). „Es ist nicht 834 3, 1, 1, 1792 | 1792 Unkenntnis über Christus und sein Evangelium, schlechte 835 3, 1, 1, 1811 | Gleichgewicht zu bewahren. Das durch Christus geschenkte Heil gibt uns 836 3, 1, 1, 1815 | Gläubigen nicht voll mit Christus und macht ihn nicht zu einem 837 3, 1, 1, 1816 | Alle müssenbereit sein, Christus vor den Menschen zu bekennen 838 3, 1, 1, 1817 | ausgegossen durch Jesus Christus, unseren Retter, damit wir 839 3, 1, 1, 1821 | Herrlichkeit des Himmels mit Christus, ihrem Bräutigam, vereint 840 3, 1, 1, 1825 | 1825 Christus ist aus Liebe zu uns gestorben, 841 3, 1, 1, 1831 | ganzen Fülle stehen sie Christus, dem Sohn Davids, zu [Vgl. 842 3, 1, 1, 1846 | Evangelium ist die in Jesus Christus ergangene Offenbarung, daß 843 3, 1, 1, 1848 | ewigen Leben durch Jesus Christus, unsern Herrn" (Röm 5,20- 844 3, 1, 2, 1885 | schaffen.~ ~ ~DAS LEBEN IN CHRISTUS~ ~ ~ 845 3, 1, 2, 1939 | der Erlösung, das Jesus Christus am Altar des Kreuzes seinem 846 3, 1, 3, 1949 | göttliche Hilfe wird ihm in Christus durch das Gesetz, das ihn 847 3, 1, 3, 1953 | sittliche Gesetz findet in Christus seine Fülle und Einheit. 848 3, 1, 3, 1953 | Fülle und Einheit. Jesus Christus ist in Person der Weg zur 849 3, 1, 3, 1953 | die Gerechtigkeit Gottes: „Christus ist das Ende des Gesetzes, 850 3, 1, 3, 1964 | von der Sünde an, das mit Christus vollendet wird; es liefert 851 3, 1, 3, 1966 | Gläubigen durch den Glauben an Christus geschenkt wird. Es wirkt 852 3, 1, 3, 1971 | sich aus dem Glauben an Christus ergeben und die durch die 853 3, 1, 3, 1971 | Licht unserer Beziehung zu Christus und zur Kirche zu behandeln [ 854 3, 1, 3, 1977 | 1977 Christus ist das Ende des Gesetzes [ 855 3, 1, 3, 1983 | die durch den Glauben an Christus empfangene in der Liebe 856 3, 1, 3, 1987 | aus dem Glauben an Jesus Christus" (Röm 3,22) und aus der 857 3, 1, 3, 1987 | schenken:~ ~„Sind wir nun mit Christus gestorben, so glauben wir, 858 3, 1, 3, 1987 | werden. Wir wissen, daß Christus, von den Toten auferweckt, 859 3, 1, 3, 1987 | aber für Gott leben in Christus Jesus" (Röm 6,8-11).~ ~ 860 3, 1, 3, 1991 | durch den Glauben an Jesus Christus die Gerechtigkeit Gottes 861 3, 1, 3, 1992 | aus dem Glauben an Jesus Christus, offenbart für alle, die 862 3, 1, 3, 1992 | Gnade, durch die Erlösung in Christus Jesus. Ihn hat Gott dazu 863 3, 1, 3, 1994 | Gottes. Sie wird in Jesus Christus geoffenbart und durch den 864 3, 1, 3, 1999 | Wenn also jemand in Christus ist, dann ist er eine neue 865 3, 1, 3, 1999 | von Gott, der uns durch Christus mit sich versöhnt" hat ( 866 3, 1, 3, 2008 | seine guten Taten gehen in Christus aus den zuvorkommenden und 867 3, 1, 3, 2011 | uns in tätiger Liebe mit Christus und gewährleistet so den 868 3, 1, 3, 2014 | innigerer Vereinigung mit Christus. Diese Vereinigung wird „ 869 3, 1, 3, 2014 | Mysterium Christi teilhat und in Christus am Mysterium der heiligsten 870 3, 1, 3, 2033 | sich aus dem Glauben an Christus ergeben und durch die Liebe 871 3, 1, 3, 2038 | eine Lebenserfahrung „in Christus", die ihn erhellt und befähigt, 872 3, 1, 3, 2045 | des Leibes, dessen Haupt Christus ist [Vgl. Eph 1,22.], tragen 873 3, 1, 3, 2045 | vollkommenen Menschen werden und Christus in seiner vollendeten Gestalt 874 3, 2, 0, 2056 | im Neuen Bund, in Jesus Christus, enthüllt sich ihr tiefster 875 3, 2, 0, 2074 | durch die Vereinigung mit Christus fruchtbaren Lebens. Wenn 876 3, 2, 0, 2074 | Lebens. Wenn wir an Jesus Christus glauben, an seinen Mysterien 877 3, 2, 1, 2100 | vollkommene Opfer ist jenes, das Christus am Kreuz in völliger Hingabe 878 3, 2, 1, 2103 | um sich dem gehorsamen Christus mehr gleichzugestalten" ( 879 3, 2, 1, 2131 | Verehrung der Ikonen, die Christus oder auch die Gottesmutter, 880 3, 2, 1, 2145 | dem Namen des Herrn Jesus Christus durchdrungen sein.~ ~ 881 3, 2, 1, 2151 | eine Lüge.~ ~ ~DAS LEBEN IN CHRISTUS~ ~ 882 3, 2, 1, 2173 | Voll Mitleid beansprucht Christus das Recht, am Sabbat Gutes 883 3, 2, 1, 2174 | erschaffen hat, und weil Jesus Christus, unser Erlöser, an diesem 884 3, 2, 1, 2177 | Geburt unseres Herrn Jesus Christus, der Erscheinung des Herrn, 885 3, 2, 1, 2182 | Zugehörigkeit und Treue zu Christus und seiner Kirche. Die Gläubigen 886 3, 2, 2, 2232 | Berufung des Christen ist, Christus nachzufolgen [Vgl. Mt 16, 887 3, 2, 2, 2253 | erster Linie dazu berufen ist Christus nachzufolgen.~ ~ 888 3, 2, 2, 2262 | Hasses und der Rache hinzu. Christus verlangt sogar von seinem 889 3, 2, 2, 2270 | 139,15).~ ~DAS LEBEN IN CHRISTUS~ ~ ~ 890 3, 2, 2, 2348 | berufen. Der Christ hat „Christus [als Gewand] angelegt" ( 891 3, 2, 2, 2348 | Keuschheit. Alle, die an Christus glauben, sind berufen, ihrem 892 3, 2, 2, 2380 | eingehen, begehen sie Ehebruch. Christus verurteilt schon den Ehebruch 893 3, 2, 2, 2394 | 2394 Christus ist das Vorbild der Keuschheit. 894 3, 2, 2, 2443 | getan haben, wird Jesus Christus seine Auserwählten erkennen [ 895 3, 2, 2, 2460 | Schöpfungswerk teil Mit Christus vereint zu arbeiten kann 896 3, 2, 2, 2466 | 2466 In Jesus Christus hat sich die Wahrheit Gottes 897 3, 2, 2, 2473 | Märtyrer legt Zeugnis ab für Christus, der gestorben und auferstanden 898 3, 2, 2, 2474 | für mich, zu sterben auf Christus hin, als König zu sein über 899 3, 2, 2, 2474 | himmlischen Hohenpriester Jesus Christus, deinen geliebten Sohn. 900 3, 2, 2, 2502 | Wahrheit und Liebe, die in Christus erschienen ist, der „Abglanz" 901 3, 2, 2, 2527 | vollendet und erneuert sie in Christus" (GS 58,4).~ ~ ~ ~ 902 3, 2, 2, 2543 | aus dem Glauben an Jesus Christus, offenbart für alle, die 903 3, 2, 2, 2543 | Folglich haben die an Christus Glaubenden „das Fleisch 904 3, 2, 2, 2546 | Das Wort [das heißt Christus] bezeichnet als ‚Armut im 905 3, 2, 2, 2549 | zu schauen, töten die an Christus Glaubenden ihre Begierden 906 3, 2, 2, 2555 | 2555 Die an Christus Glaubenden haben das Fleisch 907 4, 1, 0, 2558 | zur Ehre Gottes des Vaters Christus gleichgestaltet werde (dritter 908 4, 1, 0, 2560 | Wasser holen. Dort begegnet Christus jedem Menschen; er sucht 909 4, 1, 0, 2564 | Gott und dem Menschen in Christus. Es ist Handeln Gottes und 910 4, 1, 0, 2565 | Vater, zu seinem Sohn Jesus Christus und zum Heiligen Geist. 911 4, 1, 0, 2565 | wir durch die Taufe mit Christus eins geworden sind [Vgl. 912 4, 1, 0, 2565 | insofern es Gemeinschaft mit Christus ist und sich in der Kirche, 913 4, 1, 1, 2574 | Gott und den Menschen ... Christus Jesus" (1 Tim 2,5), vollenden 914 4, 1, 1, 2583 | gekreuzigten und auferstandenen Christus erkennen sie die Herrlichkeit 915 4, 1, 1, 2586 | endgültig vollenden wird. In Christus gebetet und erfüllt, bleiben 916 4, 1, 1, 2587 | die Antwort des Menschen. Christus vereinigt beides. In ihm 917 4, 1, 1, 2593 | Fürbitte des einzigen Mittiers Christus Jesus.~ ~ 918 4, 1, 1, 2597 | 2597 Da die Psalmen in Christus gebetet und erfüllt werden 919 4, 1, 1, 2606 | der Erlösungsordnung. In Christus erschließt uns das Buch 920 4, 1, 1, 2614 | 14,13-14]. Der Glaube an Christus führt die Jünger in die 921 4, 1, 1, 2614 | bleiben im Vater, der uns in Christus so sehr liebt, daß er in 922 4, 1, 1, 2615 | dem Vater, nicht nur durch Christus sondern auch in ihm: „Bis 923 4, 1, 1, 2616 | übernommen: „Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, hab Erbarmen 924 4, 1, 1, 2618 | Hochzeit des Lammes, in dem Christus auf die Bitte der Kirche 925 4, 1, 1, 2621 | Bitten vorzubringen Jesus Christus selbst erhört die Gebete 926 4, 1, 1, 2625 | von den Psalmen, die ja in Christus erfüllt sind [Vgl. Lk 24. 927 4, 1, 1, 2625 | der seiner betenden Kirche Christus in Erinnerung ruft, führt 928 4, 1, 1, 2627 | vom Heiligen Geist - durch Christus zum Vater auf: wir preisen 929 4, 1, 1, 2627 | Geistes, die vom Vater durch Christus herabkommt: Gott segnet 930 4, 1, 1, 2630 | vorkommen. Im auferstandenen Christus ist das Gebet der Kirche 931 4, 1, 1, 2631 | Vater und seinem Sohn Jesus Christus und damit in die Gemeinschaft 932 4, 1, 1, 2633 | des Bittens werden kann. Christus, der alles angenommen hat, 933 4, 1, 1, 2637 | wird, was sie bezeugt. Denn Christus befreit durch sein Heilswerk 934 4, 1, 1, 2638 | will Gott von euch, die ihr Christus Jesus gehört" (1 Thess 5, 935 4, 1, 2, 2652 | uns, an eben dieser Quelle Christus zu empfangen. Im christlichen 936 4, 1, 2, 2652 | gibt es Quellen, an denen Christus uns erwartet, um uns mit 937 4, 1, 2, 2658 | der Liebe, mit der wir in Christus geliebt sind. Sie läßt uns 938 4, 1, 2, 2663 | zu erkären, der stets auf Christus bezogen ist.~ ~ ~Gebet zum 939 4, 1, 2, 2664 | christlichen Betens als Christus. Unser Gebet hat nur dann 940 4, 1, 2, 2665 | des Betens, die sich an Christus wenden. Manche im Gebet 941 4, 1, 2, 2665 | Anrufungen dieses Betens zu Christus auf unsere Lippen und prägen 942 4, 1, 2, 2667 | ist die Anrufung: „Jesus Christus, Sohn Gottes, Herr, hab 943 4, 1, 2, 2668 | Gott zu lieben, die in Christus Jesus alles Tun beseelt 944 4, 1, 2, 2670 | uns beten, indem er uns an Christus erinnert; wie sollten wir 945 4, 1, 2, 2671 | Anrufung des Vaters durch Christus, unseren Herrn, uns den 946 4, 1, 2, 2675 | richteten dieses Gebet ganz auf Christus aus, wie er sich in seinen 947 4, 1, 2, 2680 | seines heiligen NamensJesus Christus, Sohn Gottes Herr hab Erbarmen 948 4, 1, 2, 2686 | Brüder und Schwestern in Christus im Beten verantwortlich. 949 4, 1, 2, 2691 | auch der bevorzugte Ort, Christus in seiner Realpräsenz im 950 4, 1, 3, 2701 | zum christlichen Leben. Christus lehrt die Jünger, die sich 951 4, 1, 3, 2707 | mit dem Heiligen Geist auf Christus Jesus, dem einzigen Weg 952 4, 1, 3, 2714 | Mensch" gestärkt werde, Christus durch den Glauben in unseren 953 4, 1, 3, 2735 | Vater unseres Herrn Jesus Christus?~ ~ 954 4, 1, 3, 2743 | Zeit des auferstandenen Christus, der zu uns spricht: „Ich 955 4, 1, 3, 2745 | Heiligen Geist, die uns Christus Jesus immer mehr gleichgestaltet 956 4, 2, 0, 2763 | die Psalmen) sind in Jesus Christus in Erfüllung gegangen [Vgl. 957 4, 2, 0, 2764 | Richtigkeit unseres Lebens in Christus ab.~ ~ 958 4, 2, 0, 2771 | gekreuzigten und auferstandenen Christus ein für allemal verwirklicht 959 4, 2, 0, 2780 | Wir glauben, daß Jesus der Christus ist und daß wir aus Gott 960 4, 2, 0, 2781 | und mit seinem Sohn Jesus Christus [Vgl. 1 Joh 1,3.]. Dabei 961 4, 2, 0, 2782 | gliedert er uns dem Leib seines Christus, des Gesalbten, ein, und 962 4, 2, 0, 2783 | ist er nur in bezug auf Christus, während wir von ihm erschaffen 963 4, 2, 0, 2787 | neuen und ewigen Bund in Christus in Erfüllung gegangen sind: 964 4, 2, 0, 2787 | 1,17), die uns in Jesus Christus geschenkt worden sind, zu 965 4, 2, 0, 2789 | Vater unseres Herrn Jesus Christus. Wir teilen die Gottheit 966 4, 2, 0, 2789 | Vater und seinem Sohn Jesus Christus in ihrem einzigen Heiligen 967 4, 2, 0, 2791 | den gemeinsamen Glauben an Christus und durch die Taufe verbunden, 968 4, 2, 0, 2793 | das gesamte Ausmaß der in Christus sichtbar gewordenen Liebe 969 4, 2, 0, 2795 | 19-4,1a; Lk 15,18.21]. In Christus sind Himmel und Erde miteinander 970 4, 2, 0, 2796 | Volk Gottes sind, das „mit Christus verborgen in Gott" (Kol 971 4, 2, 0, 2799 | und mit seinem Sohn Jesus Christus ein Gleichzeitig werden 972 4, 2, 0, 2801 | den Neuen Bund in Jesus Christus auf die Gemeinschaft mit 973 4, 2, 0, 2813 | Von ihm her seid ihr in Christus Jesus, den Gott für uns 974 4, 2, 0, 2816 | Herrlichkeit kommen, wenn Christus es dem Vater übergeben wird.~ ~„ 975 4, 2, 0, 2816 | übergeben wird.~ ~„Es kann auch Christus selbst das Reich Gottes 976 4, 2, 0, 2823 | Ratschluß ... das All in Christus wieder unter ein Haupt zu 977 4, 2, 0, 2824 | Wille des Vaters wurde in Christus durch seinen menschlichen 978 4, 2, 0, 2825 | Vater gefällt.~ ~Wenn wir Christus anhängen, „können wir mit 979 4, 2, 0, 2825 | 26).~ ~„Seht, wie Jesus Christus uns Demut lehrte, indem 980 4, 2, 0, 2827 | wie in unserem Herrn Jesus Christus; in der Braut, die ihm verlobt 981 4, 2, 0, 2836 | dich dieses Heute. Wenn Christus heute dein ist, aufersteht 982 4, 2, 0, 2836 | Heute, das heißt dann, wenn Christus aufersteht" (Ambrosius, 983 4, 2, 0, 2837 | bitten [Vgl. Joh 6,51]. Christus „selbst ist das Brot, das 984 4, 2, 0, 2842 | weil auch Gott euch durch Christus vergeben hat" (Eph 4,32).~ ~ 985 4, 2, 0, 2849 | das Gebet. So vereint uns Christus in dieser Bitte zu unserem 986 4, 2, 0, 2851 | göttlichen Ratschluß und dem in Christus gewirkten Heilswerk entgegen.~ ~ 987 4, 2, 0, 2854 | Kommen unseres Erlösers Jesus Christus erwarten" (MR, Embolismus).~ ~ 988 4, 2, 0, 2855 | betrügerische Weise angeeignet. Christus, der Herr, gibt sie seinem 989 4, 2, 0, 2864 | zu Gott er möge den durch Christus schon errungenen Sieg über


1-500 | 501-989

Copyright © Libreria Editrice Vaticana