Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
regelmäßige 1
regelmäßigem 1
regelmäßigen 2
regeln 20
regelrechter 1
regelt 3
regelung 3
Frequenz    [«  »]
20 mysteriums
20 offenbar
20 priestern
20 regeln
20 reichtum
20 seelen
20 sir
Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Konkordanzen
regeln
   Teil,  Abschnitt, Kapitel, Absatz
1 1, 1, 2, 116 | Exegese, die sich an die Regeln der richtigen Textauslegung 2 1, 1, 2, 119 | ist es, nach diesen Regeln auf ein tieferes Verstehen 3 1, 2, 1, 396 | den Gebrauch der Freiheit regeln.~ ~ ~Die erste Sünde des 4 2, 2, 4, 1673| der Kirche aufgestellten Regeln halten. Der Exorzismus dient 5 3, 1, 1, 1751| oder nicht. Die objektiven Regeln der Sittlichkeit drücken 6 3, 1, 1, 1789| Fällen gelten die folgenden Regeln:~- Es ist nie erlaubt, Böses 7 3, 1, 1, 1804| des Willens, die unser Tun regeln, unsere Leidenschaften ordnen 8 3, 1, 1, 1834| Willens die unsere Handlungen regeln unsere Leidenschaften ordnen 9 3, 1, 2, 1881| gehorcht infolgedessen eigenen Regeln, aber „Grund, Träger und 10 3, 1, 3, 1951| seiner Vernunft entsprechend regeln in Unterordnung unter den, 11 3, 1, 3, 1955| die das sittliche Leben regeln. Angelpunkt des Sittengesetzes 12 3, 1, 3, 1955| gehört.~ ~„Wo sind denn diese Regeln verzeichnet, wenn nicht 13 3, 1, 3, 1958| unterstützt ihren Fortschritt. Die Regeln, die es wiedergeben, bleiben 14 3, 1, 3, 1959| Gebäude der moralischen Regeln aufbauen kann, die seine 15 3, 1, 3, 1979| Geschichte hindurch bestehen Die Regeln die dieses Gesetz zum Ausdruck 16 3, 1, 3, 1979| zum Aufbau der sittlichen Regeln und der staatlichen Gesetzgebung.~ ~ 17 3, 1, 3, 2033| unverwechselbaren Gesamtheit von Regeln, Geboten und Tugenden, welche 18 3, 2, 2, 2316| Pflicht, sie gesetzlich zu regeln. Kurzfristige private oder 19 3, 2, 2, 2368| Maßstäben der Sittlichkeit regeln:~ ~„Wo es sich um den Ausgleich 20 3, 2, 2, 2406| des Eigentumsrechtes zu regeln [Vgl. GS 71,4; SRS 42; CA


Copyright © Libreria Editrice Vaticana