Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

Katechismus der Katholischen Kirche

1997
IntraText - Text

  • DRITTER TEIL DAS LEBEN IN CHRISTUS
    • ERSTER ABSCHNITT DIE BERUFUNG DES MENSCHEN: DAS LEBEN IM HEILIGEN GEIST
      • ERSTES KAPITEL DIE WÜRDE DES MENSCHEN
        • ARTIKEL 2 UNSERE BERUFUNG ZUR SELIGKEIT
          • KURZTEXTE
zurück - vor

Hier klicken um die Links zu den Konkordanzen auszublenden

KURZTEXTE

 

1725 Die Seligpreisungen übernehmen und erfüllen was Gott seit Abraham verheißen hat indem sie die Verheißungen auf das Himmelreich aus richten. Sie entsprechen dem Verlangen nach Gluck das Gott in das Herz des Menschen gelegt hat.

 

1726 Die Seligpreisungen weisen uns das letzte Ziel zu dem Gott uns beruft: das Himmelreich die Schau Gottes die Teilhabe an der göttlichen Natur das ewige Leben die Gotteskindschaft und die Ruhe in Gott.

 

1727 Die Selzgkeit des enigen Lebens ist ein Geschenk der Gnade Gottes; sie ist übernatürlich wie die Gnade, die zu ihr führt.

 

1728 Die Seligpreisungen stellen uns vor wichtige Entscheidungen bezüglich der irdischen Gutei Sie läutern unser Herz und lehren uns Gott über alles zu lieben.

 

1729 Die himmlische Seligkeit setzt die Maßstäbe für einen dem Gesetz Gottes entsprechenden Gebrauch der irdischen Güter.

 

 

 





zurück - vor

Copyright © Libreria Editrice Vaticana