Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
dagegensteht 1
daher 25
dahingehend 3
damit 113
danach 4
dank 2
dann 29
Frequenz    [«  »]
116 lebens
116 seiner
116 wurde
113 damit
112 dessen
112 innerhalb
110 ortsordinarius
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
damit
    Buch,  Teil, Can.
1 AposKons | sich für sie hingegeben, damit er sie heilige und er sie 2 AposKons | in jeder Zeit viele aus, damit sie, die dem Vorbild Christi 3 AposKons | Vernehmung von Zeugen drängend, damit Beweise nicht verlorengehen, 4 AposKons | Konsultoren unterzogen werden, damit sie über dessen wissenschaftlichen 5 1, 0, 54| Autorität mitgeteilt wird.~§ 2. Damit ein Dekret geltend gemacht 6 1, 0, 116| Autorität errichtet werden, damit sie innerhalb der für sie 7 1, 0, 127| anderes vorgesehen ist; damit aber die Handlungen gültig 8 1, 0, 149| Can. 149 — § 1. Damit jemand zu einem Kirchenamt 9 1, 0, 169| Can. 169 — Damit die Wahl gültig ist, kann 10 1, 0, 172| Can. 172 — § 1. Damit die Stimme gültig ist, muß 11 1, 0, 174| Mitte oder Außenstehende, damit sie im Namen aller aufgrund 12 1, 0, 181| Can. 181 — § 1. Damit die Wahlbitte Rechtskraft 13 1, 0, 182| Autorität gesandt werden, damit die Dispens erteilt wird.~§ 14 1, 0, 189| Can. 189 — § 1. Damit ein Verzicht gültig ist, 15 1, 0, 190| eingehalten werden.~§ 3. Damit die Versetzung Rechtswirkung 16 1, 0, 193| werden.~§ 2. Dasselbe gilt, damit jemand eines Amtes, das 17 1, 0, 193| Autorität enthoben werden.~§ 4. Damit das Dekret der Amtsenthebung 18 2, 1, 222| Kirche Beiträge zu leisten, damit ihr die Mittel zur Verfügung 19 2, 1, 229| Can. 229 — § 1. Damit die Laien gemäß der christlichen 20 2, 1, 229| verteidigen können und damit sie in der Ausübung des 21 2, 1, 233| Berufungen zu fördern, damit in der ganzen Kirche für 22 2, 1, 254| einzige Wissenschaft lernen; damit dies um so besser erreicht 23 2, 1, 258| Can. 258 — Damit sie die Fertigkeit zur Ausübung 24 2, 1, 264| Can. 264 — § 1. Damit für die Erfordernisse des 25 2, 1, 267| Can. 267 — § 1. Damit ein bereits inkardinierter 26 2, 1, 276| seinem Volke sind.~§ 2. Damit sie diese Vollkommenheit 27 2, 1, 281| Zeit zu berücksichtigen, damit sie mit ihr für die Erfordernisse 28 2, 1, 296| Pflichten und Rechte, die damit verbunden sind, sind in 29 2, 1, 306| Can. 306 — Damit jemand an den Rechten und 30 2, 2, 364| Bischöfen zusammenzuarbeiten, damit günstige Beziehungen zwischen 31 2, 2, 383| Herrn anempfohlen anzusehen, damit auch ihnen die Liebe Christi 32 2, 2, 386| sorgfältig befolgt werden, damit so die ganze christliche 33 2, 2, 415| Heiligen Stuhl zu wenden, damit dieser selbst Vorkehrungen 34 2, 2, 456| Apostolischen Stuhl übermitteln, damit sowohl die Verhandlungen 35 2, 2, 521| Can. 521 — § 1. Damit jemand gültig zum Pfarrer 36 2, 2, 521| Recht gefordert werden.~§ 3. Damit jemandem ein Pfarramt übertragen 37 2, 2, 528| leiten und überwachen muß, damit sich kein Mißbrauch einschleicht.~ 38 2, 2, 538| Pfarrer selbst erklärten und, damit er gültig wird, vom Bischof 39 2, 2, 546| Can. 546 — Damit jemand gültig zum Pfarrvikar 40 2, 2, 560| von Gläubigen zu öffnen, damit sie dort ihre Gottesdienste 41 2, 3, 608| gefeiert und aufbewahrt wird, damit sie wirklich die Mitte der 42 2, 3, 612| Can. 612 — Damit eine Ordensniederlassung 43 2, 3, 623| Can. 623 — Damit die Mitglieder zum Amt eines 44 2, 3, 647| Rates zu erfolgen.~§ 2. Damit das Noviziat gültig ist, 45 2, 3, 648| Can. 648 — § 1. Damit das Noviziat gültig ist, 46 2, 3, 659| Mitglieder zu vervollkommnen, damit sie das dem Institut eigene 47 2, 3, 677| besonderer Sorge unterstützen, damit sie vom echten Geist ihrer 48 2, 3, 684| Säkularisationsindult erhalten hat.~§ 3. Damit ein Ordensangehöriger von 49 2, 3, 684| vorauszugehen hat.~§ 5. Damit der Übertritt in ein Säkularinstitut 50 2, 3, 694| Tatbestand festzustellen, damit die Entlassung rechtlich 51 2, 3, 719| Can. 719 — § 1. Damit die Mitglieder ihrer Berufung 52 2, 3, 719| Berufung treu entsprechen und damit ihre apostolische Tätigkeit 53 3, 0, 747| Glaubensgut anvertraut, damit sie unter dem Beistand des 54 3, 0, 773| des christlichen Volkes, damit der Glaube der Gläubigen 55 3, 0, 779| wirksam anzusehen sind, damit die Gläubigen, entsprechend 56 3, 0, 794| Seelsorger ist es, alles zu tun, damit alle Gläubigen eine katholische 57 3, 0, 822| Mitarbeit verpflichtet sind, damit der Gebrauch der sozialen 58 3, 0, 822| pastorale Handeln zu leisten, damit die Kirche auch mit diesen 59 3, 0, 831| Erfordernisse zu erlassen, damit Kleriker und Mitglieder 60 4, 0, 839| in denen sie Gott anruft, damit die Gläubigen in Wahrheit 61 4, 1, 863| Diözesanbischof anzutragen, damit sie von ihm persönlich gespendet 62 4, 1, 865| Can. 865 — § 1. Damit ein Erwachsener getauft 63 4, 1, 868| Can. 868 — § 1. Damit ein Kind erlaubt getauft 64 4, 1, 872| christliches Leben führt und die damit verbundenen Pflichten getreu 65 4, 1, 874| Can. 874 — § 1. Damit jemand zur Übernahme des 66 4, 1, 878| der Taufe verständigen, damit dieser die Taufe nach Maßgabe 67 4, 1, 884| Fällen Priester hinzuziehen, damit auch diese das Sakrament 68 4, 1, 886| entgegen.~Can. 886 — § 2. Damit er in einer fremden Diözese 69 4, 1, 893| Can. 893 — § 1. Damit jemand den Patendienst ausüben 70 4, 1, 895| Firmspendung in Kenntnis setzen, damit nach Maßgabe des can . 535, § 71 4, 1, 913| Can. 913 — § 1. Damit die heiligste Eucharistie 72 4, 1, 922| achten, daß die Kranken damit gestärkt werden, solange 73 4, 1, 937| Gläubigen offenzuhalten, damit sie vor dem heiligsten Sakrament 74 4, 1, 942| zusammenhängende Zeit dauert, damit die örtliche Gemeinde das 75 4, 1, 945| Meßstipendium anzunehmen, damit er die Messe in einer bestimmten 76 4, 1, 946| die ein Stipendium geben; damit eine Messe nach ihrer Meinung 77 4, 1, 962| Can. 962 — § 1. Damit ein Gläubiger die sakramentale 78 4, 1, 964| Beichtvater versehen sind, damit die Gläubigen, die dies 79 4, 1, 987| Can. 987 — Damit ein Gläubiger die heilbringende 80 4, 1, 996| Can. 996 — § 1. Damit jemand fähig ist, Ablässe 81 4, 1, 996| der Gnade befinden.~§ 2. Damit aber jemand, der dazu fähig 82 4, 1, 998| verherrlichten Herrn an, damit er sie aufrichte und rette; 83 4, 1, 1011| anderen Gläubigen einzuladen, damit sie in möglichst großer 84 4, 1, 1036| Can. 1036Damit einem Kandidaten die Diakonen- 85 4, 1, 1050| Can. 1050Damit jemandem die heiligen Weihen 86 4, 1, 1052| Can. 1052 — § 1. Damit der Bischof zu einer Weihespendung, 87 4, 1, 1052| Argumente erwiesen ist.~§ 2. Damit ein Bischof einem, der jemand 88 4, 1, 1063| Ehegatten gewährte Hilfe, damit sie den Ehebund treu halten 89 4, 1, 1065| Beschwernis geschehen kann.~§ 2. Damit die Brautleute das Sakrament 90 4, 1, 1096| Can. 1096 — § 1. Damit der Ehekonsens geleistet 91 4, 1, 1105| persönlich ausführt.~§ 2. Damit der Auftrag gültig ist, 92 4, 1, 1111| Diakone delegieren.~§ 2. Damit die Delegation der Befugnis 93 4, 1, 1123| Kenntnis gesetzt werden, damit ein Eintrag im Ehe- und 94 4, 1, 1144| Can. 1144 — § 1. Damit der getaufte Partner eine 95 4, 2, 1188| angemessener Ordnung aufzustellen, damit beim christlichen Volk nicht 96 4, 3, 1231| Can. 1231 — Damit ein Heiligtum Nationalheiligtum 97 4, 3, 1231| Bischofskonferenz hinzukommen; damit es internationales Heiligtum 98 4, 3, 1249| Gesetzes gehalten, Buße zu tun; damit sich aber alle durch eine 99 5, 0, 1271| Zeitverhältnissen braucht, damit er seinen Dienst gegenüber 100 5, 0, 1293| Sicherheitsvorkehrungen sind zu beachten, damit Schaden für die Kirche vermieden 101 5, 0, 1304| Can. 1304 — § 1. Damit eine Stiftung von einer 102 5, 0, 1305| dem Zweck zu hinterlegen, damit dieses Geld oder der Wert 103 5, 0, 1307| Ort einsehbar sein muß, damit die Erfüllung der Verpflichtungen 104 6, 1, 1337| Ordensleute treffen.~§ 2. Damit ein Aufenthaltsgebot für 105 6, 1, 1357| verbleiben, der notwendig ist, damit der zuständige Obere Vorsorge 106 6, 2, 1386| schenkt oder verspricht, damit jemand, der einen Dienst 107 7, 1, 1401| Streitsachen, die geistliche und damit verbundene Angelegenheiten 108 7, 1, 1486| Can. 1486 — § 1. Damit der Widerruf der Vollmacht 109 7, 1, 1488| zuständigen Gerichten entziehen, damit sie von anderen Gerichten 110 7, 2, 1544| hinterlegt worden sind, damit sie vom Richter und vom 111 7, 2, 1561| seine Stelle einnimmt, vor, damit dieser sie selbst stellt, 112 7, 3, 1675| ist zuvor zu entscheiden, damit eine andere Streitfrage 113 7, 4, 1724| verzichtet werden.~§ 2. Damit der Verzicht gültig ist,


Copyright © Libreria Editrice Vaticana