Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
unbekannten 1
unbenommen 7
unberührt 6
unbeschadet 109
unbescholten 1
unbescholtenen 1
unbesetzte 1
Frequenz    [«  »]
112 dessen
112 innerhalb
110 ortsordinarius
109 unbeschadet
109 zeit
108 person
108 personen
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
unbeschadet
    Buch,  Teil, Can.
1 1, 0, 12| dort tatsächlich aufhalten, unbeschadet der Vorschrift des can.~ 2 1, 0, 28| Can. 28 — Unbeschadet der Vorschrift des can.5 3 1, 0, 35| ausführende Gewalt besitzt, unbeschadet der Vorschrift des can.76, § 4 1, 0, 55| Can. 55 — Unbeschadet der Vorschrift der cann. 5 1, 0, 61| der Annahme durch diesen, unbeschadet entgegenstehender Klauseln.~ 6 1, 0, 64| Can. 64 — Unbeschadet des Rechtes der Pönitentiarie 7 1, 0, 65| Can. 65 — § 1. Unbeschadet der Vorschriften der §§ 8 1, 0, 79| Autorität gemäß Can. 47, unbeschadet der Vorschrift des can.81.~ 9 1, 0, 83| für die es gewährt wurde, unbeschadet der Vorschrift des can.142, § 10 1, 0, 87| Umständen zu gewähren pflegt, unbeschadet der Vorschrift des can.291.~ 11 1, 0, 106| Absicht, nicht zurückzukehren, unbeschadet der Vorschrift des can.105.~ 12 1, 0, 190| Grund erforderlich und muß, unbeschadet des Rechtes zur Darlegung 13 1, 0, 193| Zeit enthoben werden kann, unbeschadet der Vorschrift des can.624, §~ 14 1, 0, 197| betreffenden Nation gilt, unbeschadet der Ausnahmen, die in den 15 1, 0, 198| Verjährung erforderlichen Frist, unbeschadet der Vorschrift des Can. 16 2, 1, 231| sorgfältig zu erfüllen.~§ 2. Unbeschadet der Vorschrift des can.230, § 17 2, 1, 239| wenigstens einen Spiritual geben, unbeschadet der Freiheit der Alumnen, 18 2, 1, 262| der Eheangelegenheiten und unbeschadet der Vorschrift des can.985, 19 2, 1, 292| klerikalen Standes mehr gebunden, unbeschadet der Vorschrift des can.~ 20 2, 1, 292| die Weihegewalt auszuüben, unbeschadet der Vorschrift des can.~ 21 2, 1, 299| 1. Den Gläubigen ist es, unbeschadet der Bestimmung des can.301, § 22 2, 2, 382| hat; gleichwohl kann er, unbeschadet der Vorschrift des can.409, § 23 2, 2, 406| anderes vorgesehen ist und unbeschadet der Vorschrift des § 1, 24 2, 2, 418| Bischofsvikar aufhört, allerdings unbeschadet der Norm des can.409, § 25 2, 2, 421| bischöflichen Stuhls ist, unbeschadet der Norm des can.502, § 26 2, 2, 427| jemand erforderlich ist, unbeschadet der in Can. 833, n. 4 genannten 27 2, 2, 477| der Bischofsvikar werden, unbeschadet der Vorschrift des can.406, 28 2, 2, 481| Beauftragung, mit Amtsverzicht und, unbeschadet der cann. 406 und 409, ebenso 29 2, 2, 506| Statuten des Kapitels haben, unbeschadet der Stiftungsbestimmungen, 30 2, 2, 506| Kapitels behandelt werden, und, unbeschadet der Vorschriften des allgemeinen 31 2, 2, 523| Can. 523 — Unbeschadet der Vorschrift des can.682, § 32 2, 2, 530| sowie der Krankensalbung, unbeschadet der Vorschrift des can.1003, §§ 33 2, 2, 535| betrifft in bezug auf die Ehe, unbeschadet jedoch der Vorschrift des 34 2, 2, 537| ausgewählte Gläubige dem Pfarrer, unbeschadet der Vorschrift des can.532, 35 2, 2, 547| sowie den Dechanten anhören, unbeschadet der Vorschrift des can.682, § 36 2, 2, 552| seines Amtes enthoben werden, unbeschadet der Vorschrift des can.682, § 37 2, 2, 558| Can. 558 — Unbeschadet der Vorschrift des can. 38 2, 2, 563| Ermessen seines Amtes entheben, unbeschadet der Vorschrift des can.682, § 39 2, 2, 566| zu absolvieren, jedoch unbeschadet der Vorschrift des can.976.~ 40 2, 3, 580| Instituts vorbehalten, immer unbeschadet der kanonischen Autonomie 41 2, 3, 593| Can. 593 — Unbeschadet des can. 586 unterstehen 42 2, 3, 594| diözesanen Rechts verbleibt, unbeschadet des can.586, unter der besonderen 43 2, 3, 611| Vorschriften des Rechts, unbeschadet der Bedingungen, die der 44 2, 3, 611| für Klerikerinstitute, unbeschadet der Vorschrift des can.1215, § 45 2, 3, 612| bei einer Änderung, die, unbeschadet der Gründungsgesetze, sich 46 2, 3, 616| Instituts Vorsorge zu treffen, unbeschadet der Verfügungen der Gründer 47 2, 3, 616| Apostolischen Stuhl zu, unbeschadet der Vorschriften der Konstitutionen 48 2, 3, 618| und der Kirche zu fördern, unbeschadet allerdings ihrer Autorität, 49 2, 3, 642| Sachverständige bestätigt werden, unbeschadet der Vorschrift des can.220.~ 50 2, 3, 643| Lebens eingegliedert ist, unbeschadet der Vorschrift des can.684;~ 51 2, 3, 648| selbst durchzuführen sind, unbeschadet der Vorschrift des can.647, § 52 2, 3, 649| Can. 649 — § 1. Unbeschadet der Vorschriften von can. 53 2, 3, 658| wenigstens drei Jahren, unbeschadet der Vorschrift des can.657, § 54 2, 3, 663| betrachtenden Gebet widmen, sollen unbeschadet der für Kleriker geltenden 55 2, 3, 680| Tätigkeiten zu pflegen, unbeschadet der Eigenart und der Zielsetzung 56 2, 3, 681| Leitung dieses Bischofs, unbeschadet des Rechts der Ordensoberen 57 2, 3, 684| Konföderation übertreten kann, ist, unbeschadet sonstiger im Eigenrecht 58 2, 3, 711| oder Laie im Volke Gottes, unbeschadet der Rechtsvorschriften, 59 2, 3, 715| Klerikermitglieder sind, unbeschadet dessen, was ihr geweihtes 60 2, 3, 732| apostolischen Lebens angewendet, unbeschadet jedoch der eigenen Natur 61 2, 3, 736| betrifft, gelten, jedoch unbeschadet des § 1, die Bestimmungen 62 3, 0, 806| Institutsmitgliedern geleiteten Schulen, unbeschadet der Autonomie hinsichtlich 63 3, 0, 809| verschiedenen Wissenschaften unbeschadet ihrer wissenschaftlichen 64 3, 0, 827| Genehmigung des Ortsordinarius, unbeschadet der Vorschrift von can.775, § 65 3, 0, 830| Can. 830* — § 1. Unbeschadet des Rechts eines jeden Ortsordinarius, 66 4, 1, 847| Pflanzenöl gebrauchen, das unbeschadet der Bestimmung des can.999, 67 4, 1, 858| einen Taufbrunnen haben, unbeschadet eines durch andere Kirchen 68 4, 1, 861| Priester und der Diakon, unbeschadet der Vorschrift des can.530, 69 4, 1, 887| Gebiet niemandem gültig, unbeschadet der Bestimmung des can.883, 70 4, 1, 917| ein zweites Mal empfangen, unbeschadet der Vorschrift des can.921, § 71 4, 1, 923| heilige Kommunion empfangen, unbeschadet der Vorschrift des can.844.~ 72 4, 1, 963| Can. 963 — Unbeschadet der Verpflichtung nach can. 73 4, 1, 967| Einzelfall dies verwehrt hat, unbeschadet der Vorschriften des can. 74 4, 1, 968| entgegenzunehmen, jedoch unbeschadet der Vorschriften des can. 75 4, 1, 1059| nach dem kirchlichen Recht, unbeschadet der Zuständigkeit der weltlichen 76 4, 1, 1084| unerlaubt noch ungültig, unbeschadet der Vorschrift des can.1098.~ 77 4, 1, 1108| der folgenden Canones und unbeschadet der in den cann. 144, 1112, § 78 4, 1, 1116| Eheschließung dabeisein, unbeschadet der Gültigkeit der Eheschließung 79 4, 1, 1117| vorgeschriebene Eheschließungsform muß unbeschadet der Vorschriften des can. 80 4, 1, 1127| Eheschließungsortes und unbeschadet der zur Gültigkeit erforderlichen 81 4, 1, 1149| die Taufe empfangen hat, unbeschadet der Vorschrift des can.1141.~ 82 4, 3, 1244| höchsten kirchlichen Autorität, unbeschadet der Norm von can. 1246 § 83 4, 3, 1245| Can. 1245 — Unbeschadet des Rechtes der Diözesanbischöfe 84 5, 0, 1263| maßvolle Abgabe auferlegen, unbeschadet der partikularen Gesetze 85 5, 0, 1265| Can. 1265 — § 1. Unbeschadet des Rechts der Bettelorden, 86 5, 0, 1276| juristischen Personen gehört, unbeschadet der Rechtstitel, die ihm 87 5, 0, 1279| nichts anderes vorsehen und unbeschadet des Eingriffsrechts des 88 5, 0, 1281| Can. 1281 — § 1. Unbeschadet der Vorschriften der Statuten 89 5, 0, 1281| juristische Person selbst, unbeschadet ihrer Klage oder Beschwerde 90 5, 0, 1292| Can. 1292 — § 1. Unbeschadet der Vorschrift von can.638, § 91 5, 0, 1307| Can. 1307 — § 1. Unbeschadet der Vorschriften der cann. 92 6, 2, 1364| Exkommunikation als Tatstrafe zu, unbeschadet der Vorschrift des can.194, § 93 6, 2, 1394| Can. 1394 — § 1. Unbeschadet der Vorschrift des can.194, § 94 6, 2, 1394| ziviler Form, zu schließen, unbeschadet der Vorschrift des can.694.~ 95 7, 1, 1402| Can. 1402 — Unbeschadet der Normen für die Gerichte 96 7, 1, 1427| Richter erster Instanz.~§ 2. Unbeschadet einer abweichenden Bestimmung 97 7, 1, 1452| hinaus aber kann der Richter, unbeschadet der Bestimmungen von can. 98 7, 1, 1478| Vernunftgebrauches entbehren, können, unbeschadet der Bestimmung von § 3, 99 7, 1, 1492| niemals erlöschen.~§ 2. Unbeschadet der Vorschrift des can. 100 7, 2, 1511| bekanntgegeben worden, so sind, unbeschadet der Bestimmung des can.1507, § 101 7, 2, 1548| wahrheitsgemäß antworten.~§ 2. Unbeschadet der Vorschrift des can.1550, § 102 7, 2, 1555| Can. 1555 — Unbeschadet der Vorschrift des can. 103 7, 2, 1558| des Gerichtes zu kommen, unbeschadet der Bestimmungen der cann. 104 7, 2, 1608| seinem Gewissen würdigen, unbeschadet der gesetzlichen Vorschriften 105 7, 2, 1639| Can. 1639 — § 1. Unbeschadet der Vorschrift des can. 106 7, 2, 1641| Can. 1641 — Unbeschadet der Vorschrift des can. 107 7, 3, 1678| und der Sachverständigen, unbeschadet der Vorschrift des can.1559, 108 7, 3, 1710| ordentliche Streitverfahren, unbeschadet der Vorschriften dieses 109 7, 4, 1728| Can. 1728 — § 1. Unbeschadet der Canones dieses Titels


Copyright © Libreria Editrice Vaticana