Der Heilige Stuhl
           back          up     Hilfe

alphabetisch    [«  »]
vorschlagsrechtes 1
vorschreiben 3
vorschreibt 7
vorschrift 94
vorschriften 136
vorschriftsmäßig 4
vorschriftsmäßige 1
Frequenz    [«  »]
94 gegen
94 institut
94 jeder
94 vorschrift
93 etwas
93 papst
93 titel
Codex des Kanonischen Rechtes


IntraText - Konkordanzen
vorschrift
   Buch,  Teil, Can.
1 1, 0, 12| aufhalten, unbeschadet der Vorschrift des can.~13.~ 2 1, 0, 19| Sache die ausdrückliche Vorschrift eines allgemeinen oder partikularen 3 1, 0, 28| Can. 28 — Unbeschadet der Vorschrift des can.5 wird ein widergesetzliches 4 1, 0, 35| besitzt, unbeschadet der Vorschrift des can.76, § 1.~ 5 1, 0, 55| Can. 55 — Unbeschadet der Vorschrift der cann. 37 und 51 gilt 6 1, 0, 79| Can. 47, unbeschadet der Vorschrift des can.81.~ 7 1, 0, 83| gewährt wurde, unbeschadet der Vorschrift des can.142, § 2.~§ 2. Es 8 1, 0, 87| pflegt, unbeschadet der Vorschrift des can.291.~ 9 1, 0, 106| zurückzukehren, unbeschadet der Vorschrift des can.105.~ 10 1, 0, 193| werden kann, unbeschadet der Vorschrift des can.624, §~3.~§ 3. Eines 11 1, 0, 198| erforderlichen Frist, unbeschadet der Vorschrift des Can. 1362.~ 12 2, 1, 231| erfüllen.~§ 2. Unbeschadet der Vorschrift des can.230, § 1 haben sie 13 2, 1, 262| Eheangelegenheiten und unbeschadet der Vorschrift des can.985, der Rektor 14 2, 1, 292| gebunden, unbeschadet der Vorschrift des can.~291; ihm ist verboten, 15 2, 1, 292| auszuüben, unbeschadet der Vorschrift des can.~976; ohne weiteres 16 2, 2, 382| kann er, unbeschadet der Vorschrift des can.409, § 2, die Obliegenheiten 17 2, 2, 406| ist und unbeschadet der Vorschrift des § 1, hat der Diözesanbischof 18 2, 2, 477| werden, unbeschadet der Vorschrift des can.406, vom Diözesanbischof 19 2, 2, 523| Can. 523 — Unbeschadet der Vorschrift des can.682, § 1 ist der 20 2, 2, 530| Krankensalbung, unbeschadet der Vorschrift des can.1003, §§ 2 und 3, 21 2, 2, 535| unbeschadet jedoch der Vorschrift des can.1133, in bezug auf 22 2, 2, 537| Pfarrer, unbeschadet der Vorschrift des can.532, bei der Verwaltung 23 2, 2, 547| anhören, unbeschadet der Vorschrift des can.682, § 1.~ 24 2, 2, 552| werden, unbeschadet der Vorschrift des can.682, § 2.~ 25 2, 2, 558| Can. 558 — Unbeschadet der Vorschrift des can. 262 ist es dem 26 2, 2, 563| entheben, unbeschadet der Vorschrift des can.682, § 2.~ 27 2, 2, 566| jedoch unbeschadet der Vorschrift des can.976.~ 28 2, 2, 572| Kaplans betrifft, ist die Vorschrift des can.~563 zu beachten.~ ~ 29 2, 3, 611| Klerikerinstitute, unbeschadet der Vorschrift des can.1215, § 3, eine 30 2, 3, 615| Kloster besitzt, wird nach Vorschrift des Rechts der besonderen 31 2, 3, 616| höchsten Leiter gemäß der Vorschrift der Konstitutionen nach 32 2, 3, 625| übrigen Oberen werden nach‘ Vorschrift der Konstitutionen bestellt, 33 2, 3, 627| Can. 627 — § 1. Nach Vorschrift der Konstitutionen müssen 34 2, 3, 629| zu entfernen, außer nach Vorschrift des Eigenrechts.~ 35 2, 3, 630| 2. Die Oberen haben nach Vorschrift des Eigenrechts dafür zu 36 2, 3, 631| Generalkapitel, das nach Vorschrift der Konstitutionen die höchste 37 2, 3, 636| Oberen verschieden und nach Vorschrift des Eigenrechts eingesetzt 38 2, 3, 641| den höheren Oberen nach Vorschrift des Eigenrechts zu.~ 39 2, 3, 642| werden, unbeschadet der Vorschrift des can.220.~ 40 2, 3, 643| eingegliedert ist, unbeschadet der Vorschrift des can.684;~ wer unter 41 2, 3, 648| durchzuführen sind, unbeschadet der Vorschrift des can.647, § 3.~§ 2. Um 42 2, 3, 658| Jahren, unbeschadet der Vorschrift des can.657, § 3.~ 43 2, 3, 669| Ordensleute ein nach der Vorschrift des Eigenrechts angefertigtes 44 2, 3, 727| inkardinierten Kleriker, so ist die Vorschrift des can. 693 einzuhalten.~ 45 2, 3, 729| den Entlassenen wird die Vorschrift des can.~701 angewendet.~ 46 2, 3, 743| Pflichten, vorbehaltlich der Vorschrift des can.693, vom obersten 47 3, 0, 764| 764 — Unter Wahrung der Vorschrift von can.765, haben Priester 48 3, 0, 827| Ortsordinarius, unbeschadet der Vorschrift von can.775, § 2.~§ 2. In 49 4, 1, 861| Diakon, unbeschadet der Vorschrift des can.530, n. 1.~Can. 50 4, 1, 917| empfangen, unbeschadet der Vorschrift des can.921, § 2.~ 51 4, 1, 923| empfangen, unbeschadet der Vorschrift des can.844.~ 52 4, 1, 990| Ärgernisse zu vermeiden und die Vorschrift des can.983, § 2 zu beachten.~ 53 4, 1, 1031| einer Dispens von dem nach Vorschrift der §§ 1 und 2 verlangten 54 4, 1, 1071| Eheschließung, die nach Vorschrift des weltlichen Gesetzes 55 4, 1, 1084| ungültig, unbeschadet der Vorschrift des can.1098.~ 56 4, 1, 1120| entspricht; dabei muß aber die Vorschrift sichergestellt bleiben, 57 4, 1, 1149| empfangen hat, unbeschadet der Vorschrift des can.1141.~ 58 4, 1, 1158| werden, unter Wahrung der Vorschrift des can.1127, § 2.~§ 2. 59 4, 1, 1160| werden, unter Wahrung der Vorschrift des Can. 1127, § 2.~ 60 4, 2, 1190| übertragen werden.~§ 3. Die Vorschrift des § 2 gilt auch für Bilder, 61 4, 3, 1225| Rechts wegen oder durch Vorschrift des Ortsordinarius Einschränkungen 62 5, 0, 1267| Schenkungen unter Beachtung der Vorschrift von can. 1295 erforderlich.~§ 63 5, 0, 1290| trifft und unter Wahrung der Vorschrift von can.1547.~ 64 5, 0, 1292| 1292 — § 1. Unbeschadet der Vorschrift von can.638, § 3 wird, wenn 65 5, 0, 1300| Vermögens, vorbehaltlich der Vorschrift von can.1301, § 3.~ 66 6, 1, 1331| abgesehen werden, wenn er der Vorschrift von § 1, n. 1 zuwiderhandeln 67 6, 1, 1332| festgestellt worden ist, ist die Vorschrift von can.1331, § 2, n. 1 68 6, 1, 1338| 1336, § 1, n. 3 ist die Vorschrift über die Beugestrafen in 69 6, 2, 1364| Tatstrafe zu, unbeschadet der Vorschrift des can.194, § 1, n. 2; 70 6, 2, 1378| Priester, der gegen die Vorschrift des can. 977 handelt, zieht 71 6, 2, 1383| Einem Bischof, der gegen die Vorschrift von can. 1015 einen fremden 72 6, 2, 1394| 1394 — § 1. Unbeschadet der Vorschrift des can.194, § 1, n. 3 zieht 73 6, 2, 1394| schließen, unbeschadet der Vorschrift des can.694.~ 74 7, 1, 1405| Streitsachen, unter Wahrung der Vorschrift des can.1419, § 2;~ über 75 7, 1, 1406| 1406 — § 1. Wird gegen die Vorschrift des can. 1404 verstoßen, 76 7, 1, 1438| 1438 — Unter Wahrung der Vorschrift des can.1444, § 1, n. 1 77 7, 1, 1455| Auffassungen unter Wahrung der Vorschrift des can.1609, §4.~§ 3. Sooft 78 7, 1, 1492| erlöschen.~§ 2. Unbeschadet der Vorschrift des can. 1462 kann eine 79 7, 2, 1548| antworten.~§ 2. Unbeschadet der Vorschrift des can.1550, § 2, n. 2 80 7, 2, 1555| 1555 — Unbeschadet der Vorschrift des can. 1550 kann eine 81 7, 2, 1574| beizuziehen, sooft nach Vorschrift des Rechtes oder des Richters 82 7, 2, 1594| Folge leistet;~ ist die Vorschrift des can. 1593 zu beachten, 83 7, 2, 1607| Zwischenurteil unter Wahrung der Vorschrift des can.1589, § 1.~ 84 7, 2, 1622| wenn es:~ entgegen der Vorschrift des can.1425, § 1 nicht 85 7, 2, 1628| Richter unter Beachtung der Vorschrift des can.1629 einzulegen.~ 86 7, 2, 1639| 1639 — § 1. Unbeschadet der Vorschrift des can. 1683 kann in der 87 7, 2, 1641| 1641 — Unbeschadet der Vorschrift des can. 1643 gilt eine 88 7, 2, 1650| werden, soweit nicht die Vorschrift des can. 1647 Platz greift.~§ 89 7, 3, 1678| Sachverständigen, unbeschadet der Vorschrift des can.1559, zugegen zu 90 7, 3, 1680| sonstigen Verfahren ist die Vorschrift des can. 1574 zu beachten.~ 91 7, 3, 1692| Sache unter Beachtung der Vorschrift des § 2 von vornherein an 92 7, 3, 1700| 1. Unter Wahrung der Vorschrift des can. 1681 soll der Bischof 93 7, 4, 1729| ist unter Beachtung der Vorschrift des can.1730 in einem einzigen 94 7, 5, 1742| apostolischen Lebens sind, ist die Vorschrift des can.682, § 2 zu beachten.~


Copyright © Libreria Editrice Vaticana